Weiterbildung berufsbegleitend
8480 Anbieter

zu den Anbietern
(8480)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie nach einer Möglichkeit für eine Weiterbildung berufsbegleitend? Hier erhalten Sie eine Auswahl an Schulen sowie Lehrgänge, Kursen und Seminare zu einer Weiterbildung berufsbegleitend.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Die Weiterbildung berufsbegleitend absolvieren

Wenn Sie darüber nachdenken, sich beruflich weiterzubilden, dann stellt sich auch bald die Frage, wie Sie eine weitere Ausbildung finanziell regeln. Nicht jeder erhält Stipendien oder hat genug gespart, um eine kostenpflichtige Weiterbildung zu absolvieren, ohne Verdienstmöglichkeit ausserhalb der Schulzeiten. Deshalb bieten jetzt immer mehr Schulen – darunter auch Fachhochschulen, Universitäten und Fachschulen – berufsbegleitende Weiterbildungen an. Vor allem in sozialen Berufen wird oft die Praxis genau so stark gewichtet wie die Theorie.

Wenn man sich dazu entscheidet, eine Weiterbildung berufsbegleitend anzugehen, sollte man sich bewusst sein, dass man sich somit einer Doppelbelastung aussetzt. Oft ist es sehr kräfteraubend, in der Schule mithalten zu können, während man im Betrieb viel zu tun hat und evtl. noch Überstunden leisten muss. Deshalb sollte diese Entscheidung gut geplant werden.

Wenn Sie gerne erfahren möchten, welche Weiterbildungen berufsbegleitend abgeschlossen werden können, dann besuchen Sie doch das grosse Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch.


Fragen und Antworten

Wenngleich eine grosse Anzahl an Weiterbildungen berufsbegleitend absolviert wird, finden einige Lehrgänge, Kurse oder Studiengänge ausschliesslich als Vollzeitausbildung statt und verlangen nicht nur eine Reduzierung der Arbeitszeit, sondern eine komplette Aufgabe der Berufstätigkeit. Dies ist jedoch vor allem bei Ausbildungen an Höheren Fachschulen (HF) der Fall, bei denen es sich mehr um eine Ausbildung, als um eine fachliche Weiterbildung handelt. Fachweiterbildungen, die bereits vorhandenes Wissen in einem bestimmten Fachgebiet voraussetzen, zielen meist darauf ab, dass die Teilnehmer auch weiterhin ihrer Berufstätigkeit nachgehen und das Gelernte direkt umsetzen können, so dass ein Grossteil als berufsbegleitende Fortbildung stattfinden.

Wird eine Weiterbildung berufsbegleitend durchgeführt, so bedeutet dies nicht automatisch, dass eine Berufstätigkeit auch weiterhin zu 100 Prozent möglich oder sinnvoll ist. Je nach Kurszeiten muss das Angestelltenverhältnis reduziert werden, etwa auf 80 Prozent, um den Unterricht besuchen zu können. Dennoch werden selbstverständlich auch eine grosse Anzahl an Ausbildungen oder Weiterbildungen angeboten, die weiterhin eine Vollzeitbeschäftigung zulassen. Im Detail sollte dies für die einzelnen Kurse oder Lehrgänge direkt mit den jeweiligen Schulen besprochen werden.

Die Kurszeiten einer Weiterbildung, die berufsbegleitend absolviert wird, können sehr stark variieren. So werden etwa Abendkurse angeboten, bei denen Teilnehmende zweimal in der Woche nach Arbeitsschluss für zwei oder drei Stunden einen Kurs besuchen, oder aber einmal während der Woche und zusätzlich samstags. Auch Blockkurse werden oftmals durchgeführt, bei denen mehrere Tage oder eine Woche geballter Unterricht stattfindet, ebenso wie ausschliessliche Wochenendkurse, die die Teilnehmenden nicht in ihrer Arbeitstätigkeit einschränken. Manche Schulen führen ihre Lehrgänge auch an einem oder mehreren ganzen Tagen in der Woche durch, so dass eine Berufstätigkeit zwar weiterhin möglich ist, jedoch in sehr reduzierter Form.

Eine Weiterbildung berufsbegleitend zu absolvieren verschafft allem voran den Vorteil, dass Bildungsinteressenten eine gezielte Fortbildung besuchen können, die sie beruflich oder auch privat voranbringt, jedoch gleichzeitig nicht auf ein Einkommen verzichten müssen. Auf diese Weise lassen sich Beruf und Weiterbildung hervorragend kombinieren, ebenso wie Familie und Weiterbildung. Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass oftmals der Arbeitgeber einen Teil der Weiterbildungskosten übernimmt, sofern er von den neuerworbenen Fähigkeiten und Kompetenzen des Angestellten profitieren kann, was bei einer fachlichen Fortbildung meist der Fall ist. Auch Arbeitszeitausfall wird daher oftmals akzeptiert. Dennoch ist zu bedenken, dass es durchaus zu einer Doppel- oder gar Dreifachbelastung kommen kann, da nicht nur der Präsenzunterricht an sich Zeit benötigt, sondern auch einige Stunden pro Woche für das Selbststudium aufgebracht werden müssen.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Kaufmännische Aus- und Weiterbildungen (2125 Anbieter) Sprachschulen / Sprachreisen / Sprachaufenthalte (792 Anbieter) Informatik (528 Anbieter) Industrie / Gewerbe / Technik / Gestaltung (835 Anbieter) Gesundheit / Wellness / Beauty (963 Anbieter) Bildung / Soziales / Psychologie  (739 Anbieter) Gastronomie / Hotellerie / Tourismus (203 Anbieter) Hochschulen (1371 Anbieter)