Ausbildung / Weiterbildung Automobildiagnostiker

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung zum Automobildiagnostiker

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Automobildiagnostiker: Ganz einfach mit einer Weiterbildung

Ein Automobildiagnostiker hat die Aufgabe, mit technischen Hilfsmitteln komplexe Schäden an Fahrzeugen zu erkennen und zu beheben. Diese Aufgabe ist anspruchsvoll, deshalb ist es von Vorteil, wenn Sie bereits Erfahrungen als Automechaniker oder Auto-Elektroniker sammeln konnten.

 

Mit einer entsprechenden Weiterbildung können Sie sich das nötige Wissen aneignen. Bei Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie zahlreiche Schulen in der ganzen Schweiz, welche Lehrgänge, Seminare oder Schulungen zum Automobildiagnostiker anbieten. Mit den Informationen zu den einzelnen Schulen können Sie sich ein Bild machen, was Sie im Detail von der Ausbildung erwarten können.


Fragen und Antworten

Die Absolventen der Weiterbildung zum Automobildiagnostiker bzw. zur Automobildiagnostikerin mit eidg. Fachausweis sind in der Lage, eine leitende Position in einem autogewerblichen Unternehmen einzunehmen. Dazu verfügen sie über umfassende technische, praktische und diagnostische Kompetenzen und können auf individuelle Kundenbedürfnisse eingehen. Automobil-Diagnostikerinnen erkennen technische Zusammenhänge schnell und zuverlässig, sind kompetent im Umgang mit Kunden und besitzen ein gutes Verhandlungsgeschick. Sie können komplexe Systeme im elektronischen, elektrischen und mechanischen Bereich erfassen und Diagnosen erstellen, können die Konsequenzen ihres Handelns abschätzen und besitzen ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein, Teamfähigkeit und organisatorisches Geschick.

Wer zur Berufsprüfung für den eidgenössischen Fachausweis zum Automobildiagnostiker bzw. zur Automobildiagnostikerin zugelassen werden möchte, der muss folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • 4-jähriger Grundbildung im automobiltechnischen Bereich und 2 Jahre Berufspraxis
  • 3-jähriger Grundbildung im automobiltechnischen Bereich und 5 Jahre Berufspraxis
  • Berufsbildnerausweis
  • Kältemittel-Bewilligung
  • Abschlüsse der erforderlichen Kompetenzbereiche

Die Weiterbildung zum Automobildiagnostiker wird berufsbegleitend durchgeführt und hat eine Dauer von zwei Jahren.

Die Weiterbildung ist in einzelne Module unterteilt, die jeweils mit einer Zertifikatsprüfung abgeschlossen werden.

Für beide Fachbereiche, Personenwagen wie auch Nutzfahrzeuge werden dabei die Bereiche Fahrzeug-Elektrik-Elektronik, Komfort- und Sicherheitselektronik, Fahrassistenz- und Infotainment sowie Kundenbeziehungen thematisiert.

Abhängig von der Fachrichtung werden die Bereiche Fahrwerk, Motor und Kraftübertragung vertieft.

Die Ausbildung Automobildiagnostiker / Automobildiagnostikerin mit eidg. FA kann mit zwei verschiedenen Fachrichtungen abgeschlossen werden, zum einen „Nutzfahrzeuge“ und zum anderen „Personenwagen“. Für beide Fachrichtungen sind jedoch die folgenden Module verpflichtend:

  • Fahrzeug-Elektrik-Elektronik
  • Komfort- und Sicherheitssysteme
  • Fahrassistenz- und Infotainmentsysteme
  • Kundenbeziehungen

Darüber hinaus werden für beide Fachbereiche separate Module in den Bereichen Fahrwerk, Motor und Kraftübertragung angeboten.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Sortieren nach:
Adresse:
Neuhofstrasse 36
5600 Lenzburg
Weiterbildungszentrum Lenzburg
(5,2) Sehr gut 62 62 Bewertungen (95% )
Das Weiterbildungszentrum Lenzburg (wbz) ist professioneller Lehrgangs- und Kursanbieter in den Sparten Automobiltechnik, Facility Management und Maintenance, Instandhaltung, Hauswartung, Werkdienst, Holzberufe, Maschinenbau, Berufsbildung, Führung und Persönlichkeit sowie PC-Kurse (ECDL = European Certificate of Digital Literacy).
Das EduQua-zertifizierte Weiterbildungszentrum Lenzburg (wbz) ist ein Unternehmen der Berufsschule Lenzburg (BSL).
Jährlich besuchen rund 1'100 Erwachsene unsere Lehrgänge und Kurse.
Stärken: Seit 1988 im Weiterbildungsbereich, überdurchschnittliche Erfolgsquote, qualifizierte & engagierte Referenten, praxisbezogener Unterricht, top Infrastruktur, zwei Restaurants, Parkhaus, direkt an A1.
Region: Aargau, Zürich
Standorte: Lenzburg
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
bvah
ECDL
eduQua
Swissmechanic