4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Altlastensanierung: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Altlastensanierung?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie übersichtlich gelistete Bildungsangebote im Bereich Altlastenbearbeitung:

ZHAW Departement Life Sciences und Facility Management - Weiterbildung
Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert.

Studieren und Forschen in Wädenswil: praxisnah, kreativ, leidenschaftlich und reflektiert. Das Aus- und Weiterbildungsprogramm am Departement Life Sciences und Facility Management umfasst 5 Bachelor- und 3 Master-Studiengänge sowie ein breites Weiterbildungsangebot. Mit unseren Kompetenzen in Life Sciences und Facility Management leisten wir in den Gebieten Environment, Food, Health einen wichtigen Beitrag zur Lösung unserer gesellschaftlichen Herausforderungen und zur Erhöhung unserer Lebensqualität. Fünf forschungsstarke Institute in den Bereichen Chemie und Biotechnologie, Lebensmittel- und Getränkeinnovation, Umwelt und natürliche Ressourcen, Angewandte Simulation sowie Facility Management leisten dazu unseren Beitrag in Form von Forschung, Entwicklung und Dienstleistung.
Region: Zürich
Standorte: Wädenswil, Zürich

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung im Bereich Altlastensanierung?

Altlastensanierung und -bearbeitung - Gesundheit und Umwelt schonen

Unsere Natur und unsere Umwelt ist bis heute an vielen Standorten belastet. Die vielen Jahre seit der Industrialisierung und und ein sorgloser Umgang mit umweltgefährdenden und schädlichen Substanzen, Materien und Abfällen über viele Jahrzehnte haben deutliche Spuren hinterlassen. Schätzungen ergaben, dass Schweizweit gegen 40'000 belastete Standorte existieren. rund ein Zehntel davon werden aufgrund der austretenden Schadstoffen als schädlich für Mensch, Tier, Pflanzen, Boden, Wasser und/oder Luft eingestuft. Der Bund hat sich nun zum Ziel gesetzt, innert den nächsten 10 Jahren den grössten Teil dieser Altlasten fachgerecht zu sanieren. Fachleute stufen einzelne Standorte gemäss ihrer Risiken ein und planen und überwachen die Altlastensanierung. Sie beraten betroffene Gemeinden und klären auf.

Fachleute im Bereich der Altlastenbearbeitung sind sehr gesucht. Ihre Kompetenzen im wissenschaftlichen, gesetzlichen wie auch technischen Bereich macht sie zu gefragten Experten.

Möchten Sie sich in diesem Bereich spezialisieren und suchen Sie passende Kurse oder Studiengänge? Sehr empfehlenswert ist an dieser Stelle beispielsweise der CAS in Altlastenbearbeitung SIPOL (FH). Er richtet sich an Fachleute mit einem abgeschlossenen Masterstudium auf den Gebieten Umwelt, Naturwissenschaft, Geologie, Chemie oder Hydrogeologie. Absolventen dieses weiterbildenden Studiengangs werden befähigt, Risikobeurteilungen von belasteten Standorten durchzuführen, betroffene Stellen zu informieren und zu beraten und entsprechende Sanierungsmassnahmen vorzuschlagen.

Wenn Sie mehr über diesen oder andere Kurse zum Thema Altlastensanierung wissen möchten und wenn Sie detaillierte Kursdaten oder Kostenübersichten direkt von den Schulen und Studienanbietern suchen, finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch eine Übersicht der wichtigsten Angebote von Bildungsinstitutionen aus der ganzen Schweiz.

Altlastensanierung, Altlastenbearbeitung, SIPOL, Gestion des sites pollués, Altlasten, Risikobeurteilung, Schadstoffe, Umwelt, Naturwissenschaft, Geologie, Chemie, Hydrogeologie, Sanierung, Boden, Wasser, Luft, BAFU, Industrieabfall, Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Studiengang, CAS, MAS, DAS, EMBA, Bachelor, Master, FH, Fachhochschule, Uni, Schule, Kurs, Kurse, Schulung