4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Produktionstechnik: 4 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Produktionstechnik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Bildungszentrum für Technik Frauenfeld
Region: Ostschweiz
Standorte: Frauenfeld TG
Technische Fachschule Bern
Region: Bern
Standorte: Bern
Swissmechanic Weiterbildung
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz
Standorte: Bern, Lenzburg, Emmenbrücke, Bülach, Frauenfeld, Granges-Paccot, La Chaux-de-Fonds, Sion
Weiterbildungszentrum Lenzburg
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.2) Sehr gut 39 Bewertungen
Stärken: Seit 1988 im Weiterbildungsbereich, überdurchschnittliche Erfolgsquote, qualifizierte & engagierte Referenten, praxisbezogener Unterricht, top Infrastruktur mit grossem Parkhaus, direkt an A1.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
ISO 9001 SQS
Region: Aargau, Zürich
Standorte: Lenzburg

Häufige Fragen zu Produktionstechnik (HF)

Stimmt es, dass ich zuerst die Produktionsfachmann Berufsprüfung abschliessen muss, bevor ich Produktionstechnik HF studieren kann?

Das Absolvieren der Berufsprüfung (BP) zur Produktionsfachfrau / zum Produktionsfachmann mit eidgenössischem Fachausweis ist für die Zulassung zur HF-Ausbildung Produktionstechnik nicht zwingend erforderlich. HF-Studenten haben die Möglichkeit, während der Ausbildung zum Produktionstechniker nach einem Studienjahr die Berufsprüfung abzulegen, sofern Sie dies wünschen, um einen ersten Abschluss in den Händen zu halten. Swissmechanic empfiehlt das Ablegen der Berufsprüfung, um Kompetenzen einzuüben, die für die anschliessende Diplomprüfung benötigt werden.

Ist es möglich, während der HF-Ausbildung in Produktionstechnik auch weiterhin zu arbeiten?

Es ist während der Ausbildung in Produktionstechnik HF nicht nur möglich, weiterhin zu arbeiten, sondern im Umfang von mindestens 50 Prozent sogar erforderlich. Während der kompletten Ausbildungsdauer ist diese Tätigkeit im mechanisch-technischen Bereich nachzuweisen.

Welchen Abschluss erlange ich nach einem Produktionstechnik HF-Studium?

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums an einer Höheren Fachschule sind Sie berechtigt, den folgenden eidgenössisch geschützten Titel zu tragen: „dipl. Techniker/in HF Maschinenbau, Vertiefungsrichtung Produktionstechnik“.

Wie lange dauert das HF-Produktionstechnik Studium in etwa?

Je nach Schule hat das Studium an einer Höheren Fachschule HF in Produktionstechnik eine Dauer von sechs bis sieben Semester.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich über eine Ausbildung zum Thema Produktionstechnik informieren?

Finden Sie die passende Schule für Ihre Ausbildung zum Thema Produktionstechnik

Aus- und Weiterbildungen erweitern den Horizont, verschaffen mehr Kompetenzen, Fähigkeiten und bereichern das berufliche Leben. Möchten auch Sie von diesen Vorzügen profitieren und Ihr Berufsleben attraktiver machen? Haben Sie eine technische Berufslehre absolviert und sehen sich nun nach Weiterbildungsmöglichkeiten um? Mit einer Ausbildung zum Thema Produktionstechnik an einer höheren Fachschule werden Sie innerhalb zwei Jahren dazu befähigt, wichtige Aufgaben selbstständig übernehmen zu können oder sogar kleinere Teams zu führen. Werfen Sie doch erst einmal einen Blick auf die Bildungsangebote in Produktions-Technik. Diese finden Sie im Bereich Industrie/Gewerbe.

Als Techniker HF Produktionstechnik betätigen Sie sich in der industriellen Produktion. Sie übernehmen wichtige Produktions-Aufgaben und führen Aufträge von der Entwicklung bis zur Montage eigenständig und fachkundig durch. Durch die Ausbildung zum Produktionstechniker werden Sie dazu befähigt, mit der ständig entwickelnden Technologie Schritt zu halten. Sie setzen sich dafür ein, die Produktionsabläufe abgestimmt auf moderne und nachhaltige Technologien zu optimieren. Als Techniker HF Produktionstechnik arbeiten Sie verantwortungsbewusst im mittleren Kader und führen eventuell ein kleines Team. Passende Bildungsangebote von erstklassigen Anbietern finden Sie auf dem Schweizer Bildungsportal. Investieren Sie mit einer Ausbildung in Ihre berufliche Karriere und bereichern Sie Ihren Alltag.