Ausbildung / Weiterbildung Praxisausbilder - Praxisausbilderin: 10 Anbieter

Praxisausbilder / Praxisausbilderin mit SVEB-Zertifikat: Schulung am Arbeitsplatz

Die SVEB-Lehrgänge „Praxisausbilder / Praxisausbilderin“, richten sich an Berufsleute, welche an ihrem Arbeitsplatz einzelne Personen begleiten und unterstützen. Das können (neue) Mitarbeitende, Lernende, Praktikanten oder Studierende sein. Vorausgesetzt wird Fachkompetenz im eigenen Fachbereich. Erste Erfahrungen im Begleiten sind erwünscht, jedoch nicht Bedingung.
Die Lehrgänge umfassen 14 Kurstage, welche über mehrere Monate verteilt sind und mit dem SVEB-Zertifikat „Praxisausbilder / Praxisausbilderin“ abschliessen. Dieser Abschluss, bildet die erste Stufe eines modularen Ausbildungsangebots, welches bis zum eidgenössischen Fachausweis als Ausbilder / Ausbilderin und dem eidgenössischen Diplom als Ausbildungsleiter / Ausbildungsleiterin weiterführt.

Informieren Sie sich hier über die Ausbildung Praxisausbilder - Praxisausbilderin mit SVEB-Zertifikat und finden Sie die passende Schule

Tipps zum Lehrgang „Praxisausbilder / Praxisausbilderin mit SVEB-Zertifikat“

  1. Ist Erwachsenenbildung wirklich meine Berufung? 
    » Selbsttest Berufung für Erwachsenenbildung
  2. Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad und wie ist das Image des Lehrgangs „SVEB Praxisausbilder/in“ bei Arbeitgebern? 
    » Bekanntheit SVEB Praxisausbilder/innen
  3. Mit welcher Lohnerhöhung kann nach Abschluss des Lehrgangs gerechnet werden? 
    » Lohn-Infos
  4. Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs „SVEB Praxisausbilder/in“? 
    » Fähigkeiten Praxisausbilder/innen
  5. Wie beurteilen bisherige Absolventen den Lehrgang? 
    » Lehrgangsrating
  6. Ist der Lehrgang „SVEB Praxisausbilder/in mit eidg. Diplom“ für mich der Richtige?
    » Selbsttest SVEB Praxisausbilder/in
  7. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs? 
    » Vorteile SVEB Praxisausbilder/in
  8. Überblick über das Berufsfeld Erwachsenenbildung 
    » Ratgeber Erwachsenenbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Häufige Fragen zu SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in (Zert.)

Muss ich für eine Ausbildung zum Praxisausbilder mein Arbeitspensum reduzieren?

Eine Weiterbildung zum/zur Praxisausbilder – Praxisausbilderin mit SVEB-Zertifikat kann je nach Schule zu unterschiedlichen Kurszeiten stattfinden, oftmals auch samstags, so dass Sie Ihre Berufstätigkeit nicht in jedem Fall reduzieren müssen. Sollten Sie diese Weiterbildung für Ihre momentane Anstellung benötigen, so sollten Sie ohnehin mit Ihrem Vorgesetzten über diese reden. Oftmals sind Vorgesetzte bereit, einen Teil, wenn nicht sogar die komplette Ausbildung oder Weiterbildung finanziell zu übernehmen, sofern Sie sich bereit erklären, dafür nach Beendigung des Kurses eine bestimmte Zeit lang im Unternehmen zu bleiben. Sollte es keine konkrete finanzielle Beteiligung geben, so können Sie bei vielen Unternehmen die Arbeitszeit für einen Lehrgang nutzen, so dass Sie dadurch keine finanziellen Einbussen haben. Nicht selten können Sie während der Arbeitszeiten diese Ausbildung in der Praxisausbildung besuchen, bei denen das Unternehmen zudem die Kurskosten übernimmt. Denn schliesslich sollen Sie die Mitarbeiter oder Lehrende des Unternehmens perfekt begleiten, betreuen und ausbilden können. Sprechen Sie daher bitte immer bereits vor der Anmeldung zum Zertifikatslehrgang „Praxisausbilder – Praxisausbilderin“ ausführlich mit Ihren Vorgesetzen.

Ich möchte zukünftig mehrere Mitarbeiter ausbilden. Ist da das Praxisausbilder-Zertifikat das richtige?

Für Personen, die einen oder eine Mitarbeiter/in, Lernende/n oder Studierende/n ausbilden und individuell betreuen möchten, eignet sich die Ausbildung zum SVEB Zertifikat (Schweizerischer Verband für Weiterbildung) Praxisausbilder – Praxisausbilderin hervorragend, für Personen, welche mehrere Erwachsene ausbilden, allerdings weniger. Für Gruppenausbilder empfiehlt sich das SVEB-Zertifikat Kursleiter/in.

An wen richtet sich der Lehrgang zur Praxisausbilderin?

Die Weiterbildung zum SVEB –Zertifikat Praxisausbilder – Praxisausbilderin richtet sich zum einen an bereits tätige Praxis-Ausbilder/innen und Berufsbildnerinnen, zum anderen auch an Personen, die in die Praxisausbildung von Lernenden, Mitarbeitern oder Studierenden einsteigen möchten und sich die notwendigen Qualifikationen aneignen möchten.

Ich bin bereits Berufsbildner, möchte aber dennoch den Praxisausbildnerkurs besuchen. Macht das Sinn?

Als Berufsbilder in Lehrbetrieben mit 40 oder 100 Lernstunden besitzen Sie bereits grundlegende Kenntnisse, die auch auf die Erwachsenenbildung  angewandt werden können. Daher können Sie den Kurs auf jeden Fall besuchen und sich das Wissen aneignen, welches Ihnen noch fehlt, müssen mit Ihrer Vorbildung jedoch nicht den kompletten Lehrgang besuchen, sondern können auf die ersten vier Termine verzichten, welche Ihnen zudem eine Preisreduktion einbringt. Setzen Sie sich zur genauen Abklärung bitte mit der Schule in Verbindung und sprechen Sie Ihr Anliegen durch.

Mit welchem zeitlichen Aufwand muss ich für den SVEB Praxisausbildner rechnen?

Die Ausbildung zum SVEB-Zertifikat Praxisausbilder – Praxisausbildnerin erstreckt sich über den Zeitraum von etwa 5 Monaten mit 14 ganzen Schulungstagen. Das bedeutet, dass Sie jede Woche, manchmal auch nur jede zweite Woche, den Lehrgang besuchen, zu genau festgelegten Daten und Zeiten. Zusätzlich müssen Sie mit einem Lernaufwand von etwa 160 Stunden rechnen, welche Sie im Selbststudium verbringen, um das Gelernte nachzubearbeiten oder Lernstoff vorzubereiten.

Möchten Sie sich als Praxisausbilder - Praxisausbilderin ausbilden lassen?

Praxisausbilder - Praxisausbilderin: Für eine persönliche und kompetente Ausbildungsbegleitung.

Sind Sie bereits in der Berufsbildung oder der Praxisausbildung tätig und möchten mit dem „SVEB Praxisausbilder – Praxisausbilderin“ ein zusätzliches Zertifikat erwerben, welches Ihre Kompetenzen bescheinigt und Ihnen die Möglichkeit gibt, Lernende, Studierende, aber auch Mitarbeiter individuell zu begleiten und auszubilden? Diese Weiterbildung eignet sich jedoch nicht nur für bereits erfahrene Fachpersonen, sondern ist auch perfekt als Einstieg in die Praxisbegleitung. Der Lehrgang vermittelt Ihnen alle notwendigen Grundlagen, die es benötigt, um eine fachgerechte Lernbegleitung anbieten zu können. Dazu zählen Themen wie Konfliktlösung und Kommunikation, Führungsstil, Beziehungspflege, Instruktionsmethoden, Zieldefinition, Arbeitsrecht, Rückmeldungen geben, Kommunikationstheorie, Fachberatung, Einstufungsgespräche, Beurteilungsgespräche, Lernunterlagen erstellen, Lernschwierigkeiten und Lernstrategien, und einige andere Schwerpunkte.

 

Diese Weiterbildung in der Praxisausbildung erstreckt sich über vier bis fünf Monate und kann berufsbegleitend absolviert werden. An mehreren Standorten in der Schweiz haben Sie die Möglichkeit, kompetente Schulen zu besuchen, welche Sie auf Ihre künftigen Tätigkeiten und dem SVEB-Zertifikat Praxisausbilder – Praxisausbilderin“ vorbereiten. Um diesen Abschluss allerdings zu erhalten, müssen Sie neben dem Besuch der Schule zudem Praxiserfahrung im Umfang von mindestens 150 Stunden sammeln. Diese erwerben Sie während mindestens zwei Jahren in der Lernprozess-Begleitung von Erwachsenen, mindestens 100 Stunden in der Einzelbetreuung und, bei Bedarf, bis zu 50 Stunden im Gruppenunterricht.

 

Interessieren Sie sich für diese Ausbildung und möchten mehr über die Kompetenznachweise, die Methodik, die Lerninhalte und zu erwerbenden Handlungskompetenzen erfahren? Dann wenden Sie sich über unser Kontaktformular direkt an die entsprechenden Schulen, welche dieses SVEB-Zertifikat, oder vielleicht auch ein anderes anbieten und lassen Sie sich unverbindlich und kostenlos ausführliche Kursunterlagen zukommen. Auch Anbieter für Lehrgänge zum/zur Ausbilder/in mit eidgenössischem Fachausweis finden Sie hier, ebenso wie viele andere Ausbildungen und Weiterbildungen rund um die Erwachsenenbildung.

Kooperationspartner:

EB Zürich, Kantonale Berufsschule für Weiterbildung
Die EB Zürich ist eine von der öffentlichen Hand getragene Institution für berufliche Weiterbildung. Seit über 45 Jahren unterstützt die EB Zürich Berufsleute dabei, beruflich am Ball zu bleiben. Stöbern Sie durch unser Angebot und finden Sie Ihre passende Weiterbildung oder eine für Sie passende Dienstleistung in Zürich.

Das Angebot reicht von attraktiven Einsteigerkursen bis hin zu Bildungsgängen, die zu anerkannten Abschlüssen führen. Die EB Zürich fokussiert dabei auf die Geschäftsfelder «Berufsabschluss für Erwachsene und Berufswechsel» und «Berufsbildungsverantwortliche».
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Firmenangebote
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Onken Academy
Die Onken Academy bietet im Schwerpunkt die Ausbildung zum dipl. Coach OA, die anerkannten Abschlüsse Kursleiter/in SVEB I bis Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis und jetzt ganz neu Ausbildung zum/zur Praxisausbilder/in mit SVEB Zertifikat an.
Lernen an der Onken Academy geht spielend leicht und ist doch intensiv.
Wichtig ist uns: Lernen macht Spass und bringt jede/n ein Stück weiter und näher zum Erfolg, persönlich wie auch beruflich. Wir bieten mehr als trockenen Unterricht.
Unsere Lehrgänge sind von Top Qualität und zeichnen sich durch Aktualität, Förderung der einzelnen Personen und Praxisnähe aus.
Wir gestalten ein lernförderliches Klima und setzen Unterrichtsmethoden kompetent, kreativ, bildhaft und humorvoll ein. Wir begleiten unsere Teilnehmerinnen und Teilnehmer individuell, manchmal bis in die Berufsumsetzung.
Unsere Erfahrung erstreckt sich über hunderte von Lernenden mit besten Rückmeldungen, denn wir sind seit 30 Jahren mit Herzblut und Kompetenz im Segment der Erwachsenenbildung tätig.
Region: Zürich
Standorte: Uster
Klubschule Migros - Ausbildung für Ausbildende
Ausbildung für Ausbildende - Weil Lehrer auch Schüler sind.
Um eine strukturierte Lernumgebung zu schaffen, müssen Sie eine Reihe von Techniken anwenden, um Ihre Teilnehmenden zu motivieren und sich an jede Situation anzupassen. Eine Weiterbildung an der Klubschule hilft Ihnen, ein effektiver Kursleiter zu werden. Ob Sie gerade erst anfangen oder bereits Erfahrungen in einem anderen Berufsfeld gesammelt haben, unsere Angebote unterstützen Sie dabei, den nächsten Schritt zu gehen.
Stärken: Die Klubschule Migros ist die grösste Weiterbildungsinstitution der Schweiz. Jährlich besuchen  knapp 400‘000 Menschen einen Kurs oder eine Weiterbildung an den insgesamt 50 Standorten.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
SVEB
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Brig, Chur, Luzern, Sion, St. Gallen, Winterthur, Zug, Zürich
Lernwerkstatt Olten GmbH
+ Durchführungsgarantie
+ Verpasste Kurstermine können in einem Parallellehrgang besucht werden
+ 25 Standorte

Bildungsfachleute belegen ihre Kompetenz in der Erwachsenenbildung mit acht anerkannten Abschlüssen:

- SVEB-Zertifikat Kursleiter/in
- SVEB-Zertifikat Praxisausbilder/in
- SVEB Certificate (in English)
- SVEB-Weiterbildungszertifikat «Lernprozesse digital unterstützen»
- Ausbilder/in mit eidg. Fachausweis
- 10-tägiger Coaching-Lehrgang: Zertifikat «Ressourcenorientiertes Coaching»
- Betriebl. Mentor/in mit eidg. Fachausweis
- Berufsbildner/in üK, üK-Leiter/in im Neben- und Hauptberuf
- Ausbildungsleiter/in mit eidg. Diplom
- DAS Bildungsmanagement
- Digital Training
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.4) Sehr gut 22 22 Bewertungen (100% )
Stärken: Durchführungsgarantie / 23 Standorte in der Schweiz / 8 Lehrgangsmodelle (Unterrichtszeiten)
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
eduQua
Firmenangebote
Karriere-Chancen
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Baden, Basel, Bern, Biel, Brugg, Chur, Luzern, Nottwil, Olten, Pfäffikon/SZ, Sargans, Schwarzwald, Solothurn, Spiez, St. Gallen, Uster, Weinfelden, Winterthur, Zug, Zürich, Zürich Flughafen, Zürich Oerlikon
aeB Schweiz
Die aeB Schweiz ist ein Bildungsunternehmen mit Standort in Bern, Luzern, Zürich und Basel. Wir sind aber auch bei Ihnen vor Ort in Betrieben, Schulen und Nonprofit-Organisationen tätig.
Seit 1971 entwickeln wir Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Erwachsenenbildung, Führen und Beraten. Unsere Angebote haben Pioniercharakter und setzen Massstäbe in der Bildungslandschaft. Die Verbindung zu Ihrer Praxis ist unsere Verpflichtung. Unsere Dozierenden und Kursleitenden verfügen alle neben dem theoretischen Hintergrund über einen starken Bezug zur Praxis und damit zu Ihren Fragestellungen. Sie sollen durch unsere Ausbildungen Ihre Kompetenzen in der Praxis stärken und ausbauen.
Region: Basel, Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Luzern, Bern, Zürich
cm-p AG
Damit überzeugen Sie in der Erwachsenenbildung
CMP BAUKASTEN FÜR TRAINER/INNEN-PERSÖLICHKEITEN

Wir befähigen und bestärken Trainer/innen und Coaches in der Erwachsenenbildung
Basierend auf unserem Kompetenz- und Erfahrungsfundament haben wir den prozess- und andragogisch-orientierten cm-p Baukasten für Trainer/innen- und Coaches-Persönlichkeiten geschaffen, der ziel- und zielgruppengerecht Impulse und Bausteine in der Erwachsenenbildung bietet.

Der cm-p Baukasten für Trainer/innen-Persönlichkeiten in der Erwachsenenbildung umfasst:

SVEB-Zertifikat Kursleiter/in AdA FA-FM1 - das Fundament
Impulse Workshops - kompakt vertiefte Themen der Erwachsenenbildung.
Vertiefungsworkshops - spezifisches Wissen zu ausgewählten Themen
Fachbeiträge und Referate - Inspiration zu aktuellen Themen in der Erwachsenenbildung
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.5) Ausgezeichnet 10 10 Bewertungen (100% )
Stärken: Wir stärken Trainer/innen in ihrer Persönlichkeit
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Firmenangebote
Region: Zürich
Standorte: Zürich
CURAVIVA Weiterbildung
CURAVIVA Weiterbildung ist Ihr Kompetenzzentrum für praxisnahe, innovative Weiterbildung für Berufsleute aus Heimen und sozialen Institutionen.

Unsere Angebote gliedern wir in fünf Fachbereiche:
- Selbst- und Sozialkompetenz
- Führung/Management/Beratung
- Sozialpädagogik/Kindererziehung
- Pflege und Betreuung
- Gastronomie/Hauswirtschaft

In unseren Fachkursen bilden sich Mitarbeitende extern gezielt zu einem Thema weiter. In Lehrgängen, Nachdiplomkursen und Nachdiplomstudien eigenen sich Berufsleute vertieftes Wissen und Handlungskompetenz an. Inhouse Schulungen unterstützen die gemeinsame Haltung und das Handeln einer Institution. Beratungen begleiten konzeptionell und bei Entwicklungsaufgaben und coachen fall- und sachbezogen.
Region: Bern, Zentralschweiz
Standorte: Bern, Luzern
Gesundheitsförderung Schweiz
Wir sind eine privatrechtliche Stiftung, die von Kantonen und Versicherern getragen wird. Mit gesetzlichem Auftrag initiieren, koordinieren und evaluieren wir Massnahmen zur Förderung der Gesundheit und zur Verhütung von Krankheiten.
Unser langfristiges Ziel ist eine gesündere Schweiz.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Firmenangebote
Region: Bern, Westschweiz, Zürich
Standorte: Bern, Lausanne
Careum Weiterbildung
Careum Weiterbildung bietet eine breite Palette an Weiterbildungen für Fach- und Führungspersonen aus Institutionen im Gesundheits- und Sozialwesen:
Spitäler - Heime - Spitex - Gesundheitszentren.

Careum Weiterbildung entstand 2012 aus dem Zusammenschluss von Institutionen, die sich in der Weiterbildung von Berufsleuten im Gesundheits- und Sozialwesen engagieren. Die Trägerschaft umfasst Partner aus dem ganzen Spektrum der Gesundheitsversorgung: Careum Stiftung, WE'G Stiftung, TERTIANUM AG, Stiftung Zukunft Alter – Wohnen und Betreuung, Diakonat Bethesda und Stiftung Diakoniewerk Neumünster – Schweizerische Pflegerinnenschule.
Region: Aargau
Standorte: Aarau
Feusi Bildungszentrum
Sie wollen es also wissen? Dann werden Sie sich bei uns wohl fühlen. Als führende private Bildungsanbieterin für Ausbildung und Weiterbildung mit den Standorten Bern, Gümligen und Solothurn sind wir die Alternative zu den staatlichen Angeboten. Bitte konsultieren Sie unsere Website für die aktuellen Durchführungsorte.
Region: Aargau, Basel, Bern, Zürich
Standorte: Bern, Gümligen, Solothurn