Ausbildung / Weiterbildung Agile Coach

zu den Anbietern
(3)
Infos, Tipps & Tests

Agile Coach (Zert.): Weil Innovationskraft im Business alles ist

Als Agile Coach begleiten Sie Unternehmen und Teams auf ihrem Weg zu mehr Agilität, also Anpassungsfähigkeit bei ihren Handlungen und Prozessen. Sie unterstützen sie bei der Einbindung agiler Werte, wie etwa Offenheit und Mut zur Veränderung. Dabei arbeiten Sie mit spezifischen agilen Methoden, beispielsweise Scrum, und beraten Ihre Kunden bei deren Umsetzung. Aus- und Weiterbildungen zum Agile Coach gibt es auf verschiedenen Stufen: als Zertifikatskurs, Nachdiplomkurs oder CAS.

Mehr zu Agility, agilen Werten und Methoden sowie zu den Ausbildungen erfahren Sie in unseren Tipps, Tests und Infos zum «Agile Coach (Zert.)»

Die folgende Liste zeigt Ihnen passende Anbieter:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Tipps, Tests und Infos zu «Agile Coach (Zert.)»

  1. Was meint oder ist Agility? Was sind agile Werte, Prinzipien, Praktiken usw.?
    » Definition, Beschreibung
  2. Was machen Agile Coaches? Wie sieht ihre berufliche Tätigkeit aus?
    » Berufliche Tätigkeit
  3. Wie werde ich Agile Coach? Was für Ausbildungen und Abschlüsse gibt es?
    » Ausbildungen, Voraussetzungen, Abschlüsse
  4. Was lerne ich in der Ausbildung?
    » Kenntnisse und Fähigkeiten
  5. Was für Möglichkeiten eröffnet mir die Ausbildung?
    » Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten
  6. Wie läuft die Ausbildung zum Agile Coach ab und was kostet sie?
    » Ausbildungsdauer und Weiterbildungskosten
  7. Ist Agile Coach die richtige Ausbildung für mich?
    » Zielgruppe
  8. Ist Coaching meine Berufung?
    » Berufungstest
  9. Welches sind die Vorteile dieser Lehrgänge?
    » 10 Vorteile

Fragen und Antworten

  • Ist die Rede von agilen Werten wird meistens auf das Agile Manifest aus dem Jahr 2001 verwiesen.

    Das agile Manifest (ursprünglich Manifesto for Agile Software Development, respektive Agile Manifesto) beschreibt agile Werte und Verhaltensregeln agiler Teams und gilt als Meilenstein in der modernen agilen Bewegung. Daran beteiligt waren 17 renommierte Softwareentwickler, wie zum Beispiel Jeff Sutherland oder Ken Schwaber. Obwohl das agile Manifest sich auf Teams für die Softwareentwicklung referenzierte, kann es auch für Kontexte ausserhalb der Informatik als Anhaltspunkt fungieren.

    Das agile Manifest baut auf vier Leitsätzen auf, die wie folgt lauten:

    1. Individuen und Interaktionen sind wichtiger als Prozesse und Werkzeuge
    2. Funktionierende Software ist wichtiger als eine umfassende Dokumentation
    3. Zusammenarbeit mit dem Kunden ist wichtiger als Vertragsverhandlung
    4. Reagieren auf Veränderung ist wichtiger als das Befolgen eines Plans.

    Daraus folgen zwölf agile Prinzipien. Eine Auswahl davon lautet folgendermassen:

    • Unsere höchste Priorität liegt darin, den Kunden anhand früher und kontinuierlicher Auslieferung eine wertvolle Software zu liefern und sie damit zufriedenzustellen
    • Auch Änderungen in einer späten Entwicklungsphase sind willkommen.
    • Während des gesamten Prozesses müssen Entwickler und Fachexperten eng zusammenarbeiten
    • usw.

    Das Agile Manifest sollte nicht als Checkliste aufgefasst werden, womit Veränderungen in Handumdrehen umgesetzt werden könnten. Vielmehr ist es als eine Art Verhaltenskodex zu betrachten, anhand dessen die eigenen Handlungen reflektiert und entlang agiler Werte neu ausgerichtet werden können.

    Einen Rahmen für die konkrete Umsetzung agiler Werte bieten die verschiedenen agilen Methoden wie Scrum, Kanban oder Design Thinking, um an dieser Stelle die bekanntesten zu nennen.

  • Wenn die Rede von Agility ist, so sind die Begriffe Agile Coach und Scrum Master meistens nicht weit entfernt. Häufig werden diese zwei miteinander verglichen oder zumindest zusammen erwähnt.

    Der Scrum Master ist dabei eine klar definierte Rolle in Scrum – der wohl bekanntesten agilen Methode. Er hat unter anderem die Verantwortung dafür, dass die Scrum-Regeln von allen Beteiligten eingehalten werden, womit er sein Team zu Höchstleistungen führt. Ein Scrum Master managed sein Team unter Einhaltung agiler Werte, Prinzipien und Praktiken.

    Der Agile Coach bedient sich zwar ebenfalls der agilen Scrum-Methode, im Gegensatz zum Scrum Master ist er aber oft mehreren Teams zugeordnet, respektive bei seiner Arbeit auf das ganze Unternehmen fokussiert. Er nimmt also eine Art Aussenperspektive ein.

  • Grundsätzlich kann jeder und jede Agile Coach werden, sofern einige Jahre Berufserfahrung vorgewiesen werden können. Solche können zum Beispiel in der Funktion als Change-Manager, Projektleiter, Berater, Projektmanager, Unternehmer, HR-Verantwortliche, Führungskraft oder in der Organisationsentwicklung gesammelt worden sein. Hierbei von zentraler Bedeutung ist, ein vielseitiger Einblick in viele verschiedene Unternehmenskulturen und -strukturen erhalten zu haben. Dies ist für den Agile Coach und seine Funktion als Berater, Unterstützer und Begleiter von grundlegendem Wert.

    Explizite Branchen- und Berufskenntnisse werden keine vorausgesetzt.

  • Scrum ist neben Kanban oder Design Thinking wohl eine der bekanntesten agilen Methoden (auch Frameworks genannt) für agile Produktentwicklung und Projektmanagement. Obwohl Scrum, wie die meisten agilen Methoden, aus der Softwareentwicklung stammt, erfreut es sich auch in Nicht-Softwareprojekten zunehmender Bekanntheit und Beliebtheit.

    Gegründet wurde Scrum im Jahr 1995 von Jeff Sutherland und Ken Schwaber, die auch beim Verfassen des agilen Manifest massgeblich daran beteiligt waren.

    Scrum liefert ein spezifisches Rahmenwerk für die Zusammenarbeit von Teams entlang agiler Werte und Prinzipien. Es wird dabei kontinuierlich weiterentwickelt und im aktuellen Scrum Guide festgehalten.

    Die in Scrum klar definierten Arbeitsprozesse beinhalten unter anderem Rollen und Aktivitäten. Zu den Rollen gehören der Product Owner, Entwickler und Scrum Master.

    Die Scrum Meetings, respektive eben Scrum Aktivitäten zeichnen sich vor allem durch ihren iterativen, also wiederholenden Charakter aus. Dieser wiederholende Vorgang erlaubt eine rasche Anpassung in der Produktentwicklung, was hinsichtlich der Wettbewerbs- und Konkurrenzfähigkeit einen grossen Vorteil bietet. Zu den Scrum Aktivitäten zählen: Sprint, Planning, Daily, Review, Retro und Refinement.

Beschreibung

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Agile Coach?

Agile Coach: Unternehmen und Teams zu mehr Agilität führen

Seit der Digitalisierung haben sich Produktions- und Arbeitsprozesse massgeblich verändert. Der Markt ist geprägt von kontinuierlichen aber auch spontanen Veränderungen und Unsicherheiten. In einer solchen VUCA-Welt (volatility, uncertainty, complecity, ambiguity) ist es für ein Unternehmen von zentraler Bedeutung, wenn es über sogenannte agile Prozesse, Strukturen, Werte und Methoden, wie zum Beispiel Scrum, Kanban oder Design Thinking verfügt. Sie erlauben es auf neue Ereignisse und Einflüsse schnell zu reagieren und auch mit wechselnden, komplexen Anforderungen und Zielen wertschöpfend umzugehen. Denn erst wenn Kundenbedürfnisse zeitnah erkannt und darauf rasch reagiert und eingegangen wird, kann sich ein Unternehmen in den schnell verändernden Marktumgebungen und Marktanforderungen gegenüber der Konkurrenz erfolgreich behaupten. Hier kommt der Agile Coach zum Einsatz. Er schaut sich den Status Quo eines Unternehmens an, beobachtet, reflektiert und begleitet es dann durch die agile Transformation.
Das heisst der Agile Coach unterstützt Unternehmen oder Teams auf dem Weg ihre Prozesse und Strukturen, respektive Geschäftsmodelle nach agilen Prinzipien und Werten auszurichten. Hierbei liefert der Agile Coach keine fixfertigen Lösungen für das Problem, sondern begleitet seine Kunden in der Rolle als Coach, Trainer und Mentor auf ihrem Weg zur Selbstlösung.
In einer Ausbildung oder Weiterbildung zum Agile Coach bekommen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen fachspezifische Kompetenzen, Kenntnisse und Fähigkeiten rund um die Agile Transformation vermittelt. So lernen Sie unter anderem die agilen Arbeitsmethoden, respektive Frameworks Scrum, Kanban und Design Thinking kennen. Sie lernen, wie Sie die agilen Elemente wie zum Beispiel Sprints und deren Ereignisse darin, wie Planning, Daily, Review und Retrospektive der Situation entsprechend einsetzen und anwenden können.

Sie wollen mehr über das agile Mindset erfahren? Wie es funktioniert und wo die Grenzen liegen? Sie wollen als Prozessbegleiter Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Agilität, also Anpassungsfähigkeit unterstützen? Dann sollten Sie sich die Bildungsangebote zum Agile Coach genauer anschauen.
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie entsprechende Angebote von passenden Anbietern. Sie haben zudem die Möglichkeit gratis, online und unverbindliche Kursunterlagen zu bestellen oder die jeweiligen Anbieter über das Anfrageformular direkt zu kontaktieren. Sie können mit der jeweiligen Schule einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren oder sich bereits einen der begehrten Studienplätze reservieren.

Sortieren nach:
Adresse:
Höfenstrasse 33
6312 Steinhausen
SPOL AG - PM-Akademie
(5.4) Sehr gut 71 71 Bewertungen (91% )
Auf dem Gebiet des Projektmanagement Trainings nimmt die Spol AG eine führende Rolle ein. Erweitern Sie Ihr PM-Wissen und die Führungskompetenzen für das agile, hybride oder konventionelle Vorgehen an unseren Seminaren und Firmenschulungen, durch individuelle Coachings und Beratungen. In den Spol-Trainings wird grossen Wert auf den Einsatz von modernen Lernmethoden und praktisch erfahrenen Trainern gelegt. Sämtliche Dozierende besitzen grosse Erfahrung, sowohl im Ausbildungsbereich wie auch im agilen Projektalltag, wodurch wir qualitative, praxisrelevante Ausbildungen nach Ihren Wünschen anbieten können.
Stärken: PM-Fachbücher von Bruno Jenny, kostenloser Zugang zur Vorlagensammlung, Trainings im zeitsparenden Blended Learning-Ansatz (Selbststudium und Präsenzunterricht) sowie Onlinekurse.
Region: Zürich
Standorte: Steinhausen
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Blended Learning
Hermes 5
Hybrid-Unterricht
IPMA
IREB
ISO 29990 SQS
ISO 9001 SQS
spm
Adresse:
Bahnhofstrasse 21
6304 Zug
DasScrumTeam AG
Willkommen im virtuellen Kursraum!
Während Zeiten der Isolation bieten wir den besten Weg an, Scrum online zu lernen. Gleichzeitig erleben Sie echte digitale Zusammenarbeit - alles andere als ein frontales Konserven-Training.

Agilität ist die Fähigkeit, erfolgreich auf Veränderung antworten zu können. Scrum ist der erfolgreichste Ansatz, um agil zu werden. Wir bieten Training und Coaching, um agil erfolgreich zu sein. Seit 2004 gehen Menschen den DasScrumTeam-Weg vom Einsteiger bis zum Experten in agilen Methoden. Wir bieten dabei Praxiserfahrung und solides Wissen, das Ihnen hilft Scrum einzuführen oder auf ein neues Level zu bringen.


Die Mitglieder unseres Teams gehören zu den deutschsprachigen Scrum-Pionieren. Wir haben jeweils über ein Jahrzehnt Erfahrung in der Umsetzung von Scrum, agilen Prinzipien und Techniken. Wir sind Certified Scrum Trainer™ und Certified Enterprise Coaches™ bei der Scrum Alliance. Dazu haben wir uns den rigorosesten Qualitätsstandards gestellt, die weltweit zu Scrum existieren.
Region: Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, München, Zug, Zürich
Nächstes Startdatum
Adresse:
Rütiweg 1
8955 Oetwil an der Limmat
Size Consens AG
Was machen wir? Mit Menschen Mehrwert schaffen und Organisationen ins neue Digitalisierungszeitalter weiterentwickeln. Das ist unsere Leidenschaft.
 
Und Wie? Durch unsere Blickwinkel stellen wir wagemutige Fragen, beteiligen, verjüngen Bewährtes und füllen Ihr Unternehmen mit Kundenzentrierung, Innovation, Motivation und Sinn.
 
Sicher? Ganz sicher, wenn es zur Team-Sache wird.
 
Herzlich willkommen bei size-consens.ch
Region: Zürich
Standorte: Oetwil an der Limmat, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass