Techniker HF Maschinenbau (neu: Maschinenbautechniker HF): Ausbildung, Weiterbildung, Schulen, Selbsttest

Maschinenbau-Ingenieure an der Arbeit
Mein Weg zum Techniker HF Maschinenbau
Praxisnaher Lehrgang hat meinen Marktwert gesteigert
Vorschaubild des Videos «Mein Weg zum Techniker HF Maschinenbau»
Vorschaubild des Videos «Mein Weg zum Techniker HF Maschinenbau»
zu den Anbietern
(12)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(5)

Möchten Sie ein Studium zum Maschinenbautechniker HF / zur Maschinenbautechnikerin HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) absolvieren? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung.

Möchten Sie sich gerne persönlich zum Studiengang HF-Maschinenbau beraten lassen? Kontaktieren Sie die Anbieter Ihrer Wahl über den «Kostenlos Infos zum Thema…»-Button – unverbindlich, schnell und einfach. 

Selbsttest «Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau)»: Ist dieser Lehrgang für mich der Richtige?

Hinweis: Seit Herbst 2022 haben die Techniker HF-Lehrgänge (ehemals «Techniker HF Fachrichtung») für jede Fachrichtung einen eigenen Rahmenlehrplan sowie einen neuen Titel erhalten. Der Lehrgang «Techniker HF Maschinenbau» heisst neu zum Beispiel «Maschinenbautechniker HF».

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau): Fachleute für Planung und Realisation von Maschinen

Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) konstruieren, realisieren und optimieren Maschinen, Bauteile oder ganze Anlagen – von der Nagelfräse zu Flugzeugen und kompletten Fertigungsstrassen in der Automobil- und Textilindustrie. Aufgrund der Wünsche ihrer Auftraggeber entwickeln sie Prototypen oder überprüfen bestehende Objekte auf Verbesserungsmöglichkeiten. Sie sind in der Regel in mittleren bis grossen Betrieben tätig und übernehmen anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben. Je nach Grösse des Betriebes leiten Technikerinnen und Techniker HF Maschinenbau Projekte, planen und überwachen Kosten und Termine, führen Qualitätschecks durch und unterstützen das Marketing und den Verkauf. Sie können auch Teams oder ganze Abteilungen leiten und Personaleinsätze koordinieren.

Maschinenbautechniker HF (ehemals Technikerinnen und Techniker HF Maschinenbau) sind gefragte Mitarbeitende der MEM-Industrie (Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie). Die Ausbildung zum HF Techniker Maschinenbau existiert bereits seit 1991. Sie ist in der Arbeitswelt gut verankert und wird von Arbeitgebern aufgrund ihrer Praxisnähe geschätzt. Absolventinnen und Absolventen des Studiums können bei Nachweis von zwei Jahren Praxiserfahrung nach dem Abschluss den europäisch anerkannten Titel «Ingenieur/in EurEta» beantragen.

Lerninhalte: Das HF Maschinenbau-Studium vermittelt grundlegende und fachspezifische technische Kenntnisse in Physik, Mathematik Maschinenbau, Werkstoffen, Automation, CAD, Fertigungstechniken, Industrie 4.0 und Messtechnik und umfasst zudem führungsrelevante Fächer wie Betriebsführung, Betriebswirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Projektmanagement, Leadership, Lean Management und Qualitätsmanagement. In der Vertiefungsrichtung können sich Studierende auf Produktionstechnik, Konstruktionstechnik, Kunststofftechnik oder Flugzeugtechnik spezialisieren.

Persönliche Voraussetzung: Kreative und teamfähige Berufsleute mit ausgeprägtem technischem Verständnis und einem Faible für organisatorische und planerische Aufgabenstellungen, die gerne technische Lösungen entwickeln und beruflich mehr Verantwortung übernehmen möchten, liegen mit einem Studium zum Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) genau richtig. Sie eröffnen sich damit auch gute Anschlussmöglichkeiten für weitere Karriereschritte.


Fragen und Antworten

Mit einer Ausbildung Techniker Maschinenbau (HF-Niveau) können Sie gemäss Absolventen folgendes erreichen:

  • als Projektleitende/r ein Team oder eine Abteilung leiten
  • über praxisorientiertes Expertenwissen im Bereich Maschinenbau und Konstruktionstechnik verfügen
  • Grundwissen in Bereichen Technik, Wirtschaft, Betriebswirtschaft, Projektmanagement und Betriebsführung einsetzen
  • vertieftes Wissen über CAD-Produktgestaltung, Werkstoffkunde, Festigkeitslehre, Maschinenelemente, Automation, Fertigungstechnik und Messtechnik anwenden
  • alle Produktentstehungs- und Produktionsbereiche überblicken und unternehmerische Entscheide treffen (inkl. computerunterstütze Produktionsprozesse)
  • Baugruppen und Maschinen von der Idee bis zur Produktreife entwickeln
  • selbstbestimmter Studienschwerpunkt durch Vertiefungsrichtungen Flugzeugtechnik, Konstruktionstechnik, Kunststofftechnik oder Produktionstechnik festlegen
  • eidgenössisch anerkannter Abschluss  als dipl. Techniker Maschinenbau oder dipl. Technikerin Maschinenbau
  • nach zwei Jahren Praxis den europäisch anerkannten Titel Ingenieur/in EurEta beantragen
  • Anschluss-Optionen durch verkürzten Bachelor an einer Fachhochschule oder Nachdiplomstudiengänge besuchen

Maschinenbautechniker mit HF-Diplom haben folgende Weiterentwicklungsmöglichkeiten:

  • Kurse von Berufsverbänden, höheren Fachschulen und Fachhochschulen
  • Fachhochschule zum Bachelor of Science (FH) in Maschinentechnik oder Studien­gänge in verwandten Bereichen, z.B. Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik, in Mikrotechnik, in Elektrotechnik oder in Informatik
  • Nachdiplomstufe
  • Angebote von höheren Fachschulen und Fachhochschulen in Bereichen wie Maschinentechnik, Informatik, Elektrotechnik, Mikrotechnik, Projekt- und Qualitätsmanagement, Betriebswirtschaft, technische Unternehmensleitung etc.

In vielen Fällen setzen die Höheren Fachschulen (HF) für das Studium zum Techniker HF Maschinenbau (neu: Maschinenbautechniker HF) das Bestehen einer Aufnahmeprüfung, den Besuch eines Vorkurses bei unzureichenden Kenntnissen etwa in Mathematik oder eine einjährige Berufspraxis voraus. Da dies jedoch je nach Schule variiert, sind die detaillierten Zulassungsbedingungen bei jeder einzelnen Schule separat (via Kontaktformular) zu erfragen. Jedoch wird in der Regel von allen Bewerbern/innen erwartet, dass sie über einen Berufsabschluss in der Elektro-, Maschinen- oder Metall-Industrie, als Anlagen- und Apparatebauer/in, Polymechaniker/in, Formenbauer/in, Automatiker/in, Konstrukteur/in oder vergleichbaren Beruf mit EFZ verfügen sowie während der Ausbildung an der HF zum/zur dipl. Maschinenbautechniker/in HF (ehemals Techniker/in HF Maschinenbau) mindestens zu 50% einer Berufstätigkeit nachgehen, die mit dem Studium in Verbindung steht.

Nein, eine Vollzeitausbildung zum Techniker HF Maschinenbau / zur Technikerin HF Maschinenbau (neu: Maschinenbautechniker HF) ist heutzutage eher die Ausnahme, als die Regel. Daher finden Sie nahezu ausschliesslich berufsbegleitende Weiterbildungen in diesem Weiterbildungsbereich vor.

Zu den Fächern, die bei der Maschinenbautechniker HF Ausbildung (ehemals Techniker HF Maschinenbau) unterrichtet werden, gehören etwa Physik und Mathematik, Mechanik, Informatik und Steuerungstechnik, Konstruktionslehre, Gestaltungslehre, Antriebstechnik und Elektrotechnik. Angehende Maschinenbautechniker/innen lernen jedoch auch, wie sie Produkte entwickeln, Baugruppen und Maschinen konstruieren, die Produktion leiten sowie Anlagen betreiben und unterhalten.

Nach bestandener Ausbildung und Prüfung dürfen Teilnehmende der HF-Ausbildung den eidgenössisch anerkannten Titel: «dipl. Maschinenbautechniker/in HF» (ehemals «dipl. Techniker/in HF Maschinenbau») tragen. Nach zwei Jahren Praxiserfahrung besteht zudem die Möglichkeit, diesen Titel um den europäisch anerkannten «Ingenieur/in EurEta» zu erweitern.

Die Ausbildung zum dipl. Maschinenbautechniker HF (ehemals dipl. Techniker HF Maschinenbau) dauert je nach Höherer Fachschule (HF) berufsbegleitend zwischen 6 und 7 Semester. In Vollzeit sind es 4 Semester.

Die Gründe für das Bildungsinteresse an der Weiterbildung Maschinenbau HF liegt mehrheitlich daran, dass die Interessenten den Lehrgang mit den eigenen Bedürfnissen abgleichen möchten. Laut einer Umfrage von Ausbildung-Weiterbildung.ch liegt die Anzahl dieser Bildungsinteressenten und -interessentinnen bei 74 %. 18 % der Befragten gaben als Grund für ihr Interesse an, dieser Lehrgang sei ihnen empfohlen worden. 8 % der Befragten wollen sich zum Techniker HF Maschinenbau oder zur Technikerin HF Maschinenbau weiterbilden, da dies in vielen Stellenausschreibungen gefordert wird. Meist liegt also hinter dem Interesse eine Eigenmotivation.

Freitextantworten zeigen weitere Interessensauslöser für die Maschinenbau (HF) Weiterbildung:

  • Schauen, wie der Lehrgang aufgebaut ist
  • Da ich Schlosser gelernt habe und schon 20 Jahre Wartungsschlosser bin, ist das mein Bereich
  • Mein persönliches Berufsziel
  • Ich bin interessiert an einer Dozentenstelle
  • Ich möchte mein Wissen in diesem Bereich erweitern
  • Allgemeine Info für einen Senior erhalten

Die persönlichen Techniker Anforderungen im Maschinenbau Bereich sind:

  • technisches Verständnis
  • Fähigkeit, Mitarbeitende zu führen und im Team zu arbeiten
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Organisations- und Planungsgeschick

Ein Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) übernimmt in seinem Aufgabengebiet Fach- und Führungsaufgaben. Maschinenbautechniker sind mit der Planung und Entwicklung von Maschinen und Bauteilen befasst, realisieren diese und produzieren sie. So entwickeln sie etwa nach Kundenwünschen neue Verfahren oder industriell herstellbare Produkte, entwerfen Maschinen, bauen Prototypen und überprüfen so die Funktionstüchtigkeit. Um dies zu bewerkstelligen, verwenden sie Simulations- und Konstruktionssoftware, mit deren Hilfe sie Lösungen optimieren, Varianten berechnen, Fertigungsvorlagen legen, Massen festlegen und den Materialbedarf eruieren. Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) sind auch in der Produktion tätig, wo sie mit der Planung und Leitung der Produktion betraut sind, für die optimale Auslastung sorgen, den Mitarbeitereinsatz disponieren, Kosten- und Terminvorgaben überwachen und für die Qualitätssicherung sorgen. Auch sind sie für den Betrieb und die Instandhaltung von Anlagen zuständig, die Wartung und Erneuerungsarbeiten.

Die Umfrage von Ausbildung-Weiterbildung.ch bei den Bildungsinteressenten an einem Studium Maschinenbau HF hat folgende Gründe für Anfragen bei Schulen ergeben:

  • 45 % wurde/n die angefragte/n Schule/n empfohlen
  • 38 % haben eine oder mehrere Online-Bewertungen über die Schule/n gelesen
  • 17 % kennen die Schule/n schon vor der Anfrage

Bei der Anfrage von Schulen für den Lehrgang Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) verlassen sich Bildungsinteressenten also mehrheitlich auf persönliche Erfahrungen oder Empfehlungen. Jedoch haben Befragte als optionale Antworten auch "aus eigenem Interesse", "noch nicht angefragt", "sie ist die nächste Schule in meiner Umgebung", "aufgrund der Nähe zum Wohnort", "Habe ich im Internet gefunden", "Angebote vergleichen, Kosten für Kurs vergleichen", "weil es in der nähe ist" oder "Standort" angegeben.


Tipps zum Lehrgang «Techniker HF Maschinenbau» (neu: Maschinenbautechniker HF)

Ist Maschinenbau wirklich meine Berufung?
» Testen Sie hier Ihre Berufung
Wie bekannt ist der Studiengang Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) bei potenziellen Arbeitgebern?
» Bekanntheit und Image
Mit welcher Lohnerhöhung können Sie nach Abschluss des Lehrgangs Techniker Maschinenbau rechnen?
» Lohn-Infos, Lohnrechner
Was können Absolventen und Absolventinnen nach Abschluss des Lehrgangs «Maschinenbautechniker HF» (ehemals «Techniker HF Maschinenbau»)? Was bringt mir die Weiterbildung?
» Fähigkeiten und Perspektiven
Welche Erfahrungen haben bisherige Teilnehmer/innen mit dem Lehrgang gemacht?
» Bewertung Ausbildung / Erfahrungen
Ist der Studiengang Maschinenbautechniker HF (ehemals Techniker HF Maschinenbau) für mich der richtige?
» Selbsttest: Bin ich zugelassen, schaffe ich den Abschluss?
Welches sind die Vorteile dieses Studiengangs Maschinenbau HF?
» Vorteile eines HF-Studiums
Überblick über das Berufsfeld Maschinenbau
» Ratgeber Maschinen- und Metallbau
Was wird im Maschinenbautechniker Job verlangt? Wie teilen sich die Tätigkeiten auf?
» Informationen aus Stelleninseraten

Infografik «Maschinenbau Ausbildungen und Weiterbildungen»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort die richtige Bildungsstufe und Abschluss finden!

Kennen Sie Ihre Möglichkeiten für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Maschinenbau-Bereich? Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Schweizer Bildungssystem stehen und welche höheren Stufen und Abschlüsse es gibt.

sofort kostenlos Infografik downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «HF Maschinenbau: Führungsrolle und Projektleitungsaufgaben übernehmen»
Vorschaubild des Videos «Technikerin / Techniker HF Maschinenbau vs. Maschinenbau Bachelor FH?»
Vorschaubild des Videos «Mein Weg zum Techniker HF Maschinenbau»
Vorschaubild des Videos «Maschinenbau HF: Neue berufliche Möglichkeiten und offene Türen»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Sofort zur richtigen Weiterbildung

Sortieren nach Unterrichtsform:
Online (0) Hybrid (0) Andere (0)
Adresse:
Hintersteig 12
8201 Schaffhausen
Höhere Fachschule Schaffhausen HFS
Möchten Sie ein berufsbegleitendes Studium in einer technischen Fachrichtung oder ein Vollzeitstudium in der Pflege absolvieren?

Unsere Schule bietet Interessierten die Studienrichtungen Maschinenbau und Systemtechnik / Automation und einen Studiengang Pflege an. Erfolgreiche Absolventen dürfen den gesetzlich geschützten Titel «dipl. Techniker/-in HF» resp. «dipl. Pflegefachfrau/-mann HF» führen.

Mit unseren Ausbildungen haben Sie vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten für Ihre persönliche Karriere.

Alle unsere Studiengänge sind neurechtlich anerkannt und bieten eine sehr praxisnahe Weiterbildung, nach dem Motto: Aus der Praxis, für die Praxis.
Region: Ostschweiz, Zürich
Standorte: Schaffhausen, Neuhausen am Rheinfall
Nächstes Startdatum
Adresse:
Lorrainestrasse 3
3013 Bern
Technische Fachschule Bern
WIR BILDEN PERSPEKTIVEN - EINZIGARTIG.

Unter einem Dach - für die Zukunft

Wir führen attraktive Grund- und Weiterbildungen.
Als Lehrbetrieb, Berufsfachschule und Anbieterin von überbetrieblichen Kursen verbinden wir Theorie und Praxis.
Region: Bern
Standorte: Bern
Nächstes Startdatum
Adresse:

Lagerstrasse 102
8021 Zürich
Juventus Technikerschule HF
Sind Sie in technischen oder kaufmännischen Berufen tätig, bieten wir Ihnen eine verlässliche und kompetente Partnerschaft in allen Belangen der berufsbegleitenden höheren Fachbildung. Orientierung an der Praxis, Fachstudium in kleineren Klassen und bestmögliche Erfolgsquoten bei Diplomprüfungen der höheren Fachschule für Technik wie auch bei den eidgenössischen Fachausweisprüfungen sind die tragenden Säulen unserer Motivation.


Ausbildungen Höherer Fachschule (HF), 6 Semester
- HF Elektrotechnik (mit Spezialisierung Elektronik Energietechnik)
- HF Informatik (Mit Vertiefung Applikationsentwicklung Systemtechnik Technische Informatik)
- HF Maschinenbau
- HF Systemtechnik


Ausbildungen in anderen Schulbereichen
- Technische Kauffrau / Technischer Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis
- Berufsmaturität berufsbegleitend Technik, Architektur, Life Sciences ( BM 2 )

Handelsschule berufsbegleitend VSH
Handelsschule intensiv VSH
Stärken: Unsere Werte: menschlich, zuverlässig, zielsicher. Seit 100 Jahren führender Anbieter für Aus- & Weiterbildungen. Praxisnaher, lerneffizienter Unterricht in modernsten Unterrichtsräumen in Zürich.
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
anavant
Bundesbeiträge
IQNet
ISO 21001 SQS
VSH
VSK
VZP
Adresse:
Schützenstrasse 8
9500 Wil
BZWU Weiterbildung
(5.0) Sehr gut 31 31 Bewertungen (90% )
Haben Sie Ihre Begabung bereits entdeckt? Am Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil ist es möglich.

BZWU Weiterbildung ist Ihr kompetenter Partner für Erwachsenenbildung in der Region Wil-Uzwil. Als kantonales Bildungsinstitut bieten wir Ihnen kostenlose Beratungstermine mit unseren Bildungsspezialisten an. Dabei wird individuell abgeklärt, welchen Bildungsbedarf und Vorkenntnisse Sie mitbringen und welche Weiterbildungsmöglichkeiten bestehen.

Mit über 2700 Teilnehmenden im Jahr und 130 qualifizierte Lehrpersonen sind wir der führende Weiterbildungsanbieter in der Region. Wir begleiten unsere Studenten vom Kurs bis hin zur Höheren Fachschule HF und bereiten Sie optimal auf die Berufspraxis vor.

Unsere Stärken liegen bei folgenden Angeboten:
Wirtschaft
Technik
Sprachen
Informatik
individuelle Firmenkurse

Entdecke die Begabung in dir.
Stärken: Gezielte Kompetenzen fördern / zukunftsgerichtete Unterrichtsmethoden / Der Mensch im Zentrum / Aktive 360° Kommunikation / Von der Infrastruktur zur Lernumgebung
Region: Ostschweiz
Standorte: Wil, Niederuzwil, Flawil
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bundesbeiträge
Edupool
eduQua
Adresse:
Felsenstrasse 6
8570 Weinfelden
Swissmechanic Weiterbildung
Swissmechanic Schweiz ist bereits ein angesehener Akteur in der Grundbildung der MEM-Branche. Nun bietet Swissmechanic Schweiz auch in der Höheren Berufsbildung ein topaktuelles Programm an, das in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnerschulen in der Schweiz angeboten wird. Unser berufsbegleitender Bildungsgang HF Maschinenbau richtet sich an Fachkräfte aus dem MEM-Bereich und verwandten Branchen. Durch diesen Bildungsgang erhalten Sie eine solide Grundlage für unternehmerisches Denken und Handeln und erlangen mit dem Abschluss als diplomierte/r Maschinenbautechniker/in HF (Produktionstechnik) das Rüstzeug für Ihren Erfolg in einem hochdynamischen Markt.

Ein besonderes Highlight: Bereits nach zwei Semestern haben Sie die Möglichkeit, einen anerkannten Abschluss zu erlangen – die Berufsprüfung zum/zur Produktionsfachmann/frau mit eidgenössischem Fachausweis. Diese Spezialisierung eröffnet Ihnen neue Karrierechancen und stärkt Ihre Position in der Branche.
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz
Standorte: Bern, Lenzburg, Frauenfeld, Sion, Granges-Paccot, Le Locle, Saint-Imier
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Adresse:
Bernstrasse 394
8953 Dietikon
sfb Bildungszentrum
(5.1) Sehr gut 37 37 Bewertungen (94% )
Die sfb ist eine der führenden Schulen für technische Aus- und Weiterbildung in der Schweiz. An 7 verschiedenen Kursorten in der ganzen Schweiz wird eine Vielzahl an Kursen und Lehrgängen angeboten. Dabei stehen der Praxisbezug und modernste Lehrmethoden im Vordergrund.
Stärken: 50 Jahre Erfahrung ▪ 8 Standorte ▪ auch in Deiner Nähe ▪ praxisorientiertes Lernen ▪ moderne Unterrichtsmethoden ▪ hohe Erfolgsquoten ▪ nahe bei den Bedürfnissen der Wirtschaft.
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Dietikon, Emmenbrücke, Olten, Prilly, Rüti, Winterthur, Zollikofen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bundesbeiträge
ISO 21001 SQS
ISO 9001 SQS
Karriere-Chancen
Swissmem
Adresse:
Sportstrasse 2
2540 Grenchen
Höhere Fachschule für Technik Mittelland
Die hftm ist die führende Technikerschule im Raum Mittelland. Praxisnahe Wissensvermittlung, sowie innovative Lehr- und Lernkonzepte zeichnen den hohen Qualitätsanspruch an den Studienalltag der 3-jährigen berufsbegleitenden Studiengänge, oder des 2-jährigen Vollzeitstudiums aus. Auf Techniker*in HF zugeschnittene Weiterbildungsmöglichkeiten wie zb im Management- oder im Informatikbereich, runden das Bildungs-Portfolio optimal ab und bilden eine Grundlage auch über regionale Grenzen hinaus als kompetenter Bildungspartner wahrgenommen zu werden.

Als Höhere Fachschule für Technik bietet die hftm Bildung in Praxisnähe. Die hftm ist eine der führenden Technikerschulen in der Schweiz.

Hauptaufgaben der hftm
Ausbildung dipl. Techniker*in HF in den Fachrichtungen Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Systemtechnik und Prozesstechnik. Weiterbildung von technischen Fach- und Führungskräften, Nachdiplomstudium NDS HF, technische Dienstleistungen (SmartLAB, TechLAB, Gebäudeautomationslabor), Vernetzung mit der Wirtschaft & Industrie.
Region: Aargau, Basel, Bern, Westschweiz
Standorte: Biel, Grenchen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Inovatech Höhere Fachschule
Die Inovatech ist eine Höhere Fachschule für Technik, Energie und Wirtschaft. Wir legen grössten Wert auf unsere kompetenten und praxiserfahrenen Lehrbeauftragten und Studiengangleiter. Die Studiengänge sind nach den neusten Rahmenlehrplänen ausgerichtet. Der Standort Zofingen liegt sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sehr zentral. Die sehr gute Infrastruktur im Bildungszentrum Zofingen (BZZ) (technische Anlagen für den Unterricht, Mensa, Parkplätze, etc.) bildet den richtigen Rahmen für unsere Studierenden.

Die überschaubare Grösse unserer Schule lässt es zu, auf die persönlichen Wünsche und das Wohl unserer Studierenden spezifisch einzugehen.
Region: Aargau, Basel, Bern, Zentralschweiz
Standorte: Zofingen
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Blended Learning
Bundesbeiträge
ISO 21001 SQS
ODEC
Adresse:
Tellistrasse 4
5000 Aarau
IBZ – Die Schweizer Schule für Technik und Management
Die IBZ, die Schweizer Schule für Technik und Management, ist deine verlässliche Partnerin für Aus- und Weiterbildungen in technischen Berufen wie Gebäude-, Betriebs- und Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Logistik und Qualitätsmanagement. Unsere praxisnahen Bildungsgänge führen zu anerkannten Abschlüssen wie Techniker/-in HF, eidgenössischen Fachausweisen und Diplomen sowie Zertifikaten.

Die IBZ gehört zu ipso! und ist damit Teil der grössten privaten Anbieterin von Aus- und Weiterbildungen in der Nordwestschweiz.

Jetzt einfach und bequem beraten lassen!

Du möchtest über deine individuellen Laufbahn- und Karriereziele sprechen und hast hierzu persönliche Fragen? Du bist dir nicht sicher, ob ein bestimmter Bildungsweg für dich der richtige ist oder ob du die Anforderungen für ein Studium bereits erfüllst? Dann vereinbare ein Online-Beratungsgespräch, rufe uns an oder sende uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf dich.
Stärken: Unsere Aus- und Weiterbildungen orientieren sich an der Praxis: Du lernst genau das, was du heute und morgen in deinem Alltag brauchst.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Sargans, St. Gallen, Sursee, Winterthur, Zug, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
eduQua
IQNet
ISO 29990 SQS
ODEC
Adresse:
Neuhofstrasse 36
5600 Lenzburg
Vorschaubild des Videos «Mein Weg zum Techniker HF Maschinenbau»
Vorschaubild des Videos «Mein Weg zum Techniker HF Maschinenbau»
Weiterbildungszentrum Lenzburg
(5.2) Sehr gut 62 62 Bewertungen (95% )
Das Weiterbildungszentrum Lenzburg (wbz) ist professioneller Kurs- und Lehrgangsanbieter in den Sparten Automobiltechnik, Facility Management und Maintenance, Hauswartung, Holzberufe (Schreiner, Zimmerleute), Hotellerie-Hauswirtschaft, Instandhaltung, Maschinenbau/Automation, Metallbau, Solartechnik und Werkdienst. Weitere Kursangebote finden Interessierte in den Sparten Berufsbildung, Führung und Persönlichkeit, weitere Kompetenzbereiche sowie PC-Kurse (ECDL = European Certificate of Digital Literacy).
Das nach ISO 21001:2018 zertifizierte Weiterbildungszentrum Lenzburg (wbz) ist ein Unternehmen der Berufsschule Lenzburg (BSL).
Jährlich besuchen rund 1'100 Erwachsene unsere Lehrgänge und Kurse.
Stärken: Seit 1988 im Weiterbildungsbereich, überdurchschnittliche Erfolgsquote, qualifizierte & engagierte Referenten, praxisbezogener Unterricht, top Infrastruktur, zwei Restaurants, Parkhaus, direkt an A1.
Region: Aargau, Zürich
Standorte: Lenzburg
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bildungsberatung
Bundesbeiträge
bvah
ECDL
eduQua
Swissmechanic
Adresse:
Wiesenstrasse 26
5400 Baden
ABB Technikerschule
Ihre Bildungspartnerin für praxisnahe Weiterbildung - für eine berufliche Zukunft mit Perspektiven. Die ABB Technikerschule ist eine eidg. anerkannte Höhere Fachschule für Technik, Informatik, Wirtschaft und Management mit Standort in Baden und Sursee und bildet rund 600 Studierende aus 330 verschiedenen Unternehmen weiter.

Digitalisierung und modernste Technik werden bei uns nicht nur gelehrt, sondern in unseren top ausgerüsteten Labors erlebt und aktiv angewendet. Mit fortschrittlichen Tools wie der mobilen Basislernplattform eignen sich bei uns Bildungsinteressierte fundierte Fachkenntnisse und übergreifende Kompetenzen an, um für die Herausforderungen der industriellen Praxis auf dem aktuellsten Stand der Technik gerüstet zu sein.

Wir sind eine öffentliche, markt- und leistungsorientierte Bildungsinstitution in der Höheren Berufsbildung und bieten technisch ausgebildeten, ambitionierten Berufsfachleuten berufsbegleitende Bildungsgänge, Nachdiplomstudien und zukunftsgerichtete Weiterbildungsformate an.
Region: Aargau, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Baden, Sursee
Nächstes Startdatum
Adresse:
Pilatusstrasse 38
6003 Luzern
TEKO Schweizerische Fachschule
Ein solides Basiswissen und ein dauernder Wissensvorsprung eröffnen und sichern Ihnen heute ein erfolgreiches Berufsleben. Die persönliche Aus- und Weiterbildung bildet dazu die wichtigste Voraussetzung. Mit aktuellen und praxisbezogenen Lehrgängen bauen Sie ein solides Fundament für optimale Berufschanchen. Die TEKO Schweizerischen Fachschulen unterstützen Sie bei Ihrer Weiterbildung in Technik, Wirtschaft und Administration.
Region: Basel, Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Glattbrugg, Luzern, Olten

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung