Finanzberaterin / Finanzberater: Ausbildung, Weiterbildung, Kurs, Anbieterübersicht

Finanzberater im Kundengespräch.
zu den Anbietern
(9)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(2)

Interessieren Sie sich für eine Tätigkeit als Finanzberater / Finanzberaterin? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung «dipl. Finanzberater IAF».

Möchten Sie sich gerne persönlich zur Weiterbildung IAF-Finanzberater/in beraten lassen? Kontaktieren Sie die Anbieter Ihrer Wahl über den «Kostenlos Infos zum Thema…»-Button oder laden Sie sich sofort die kostenlosen Kursunterlagen herunter – unverbindlich, schnell und einfach. 

Selbsttest «Finanzberater IAF / Finanzberaterin IAF»: Ist dieser Lehrgang für mich der richtige?

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Dipl. Finanzberaterin / Finanzberater IAF: Kundennahe Beratung zu Vorsorge, Vermögen und Immobilien

Diplomierte Finanzberater IAF sind qualifizierte Finanzfachkräfte, die Privatpersonen mit kleineren bis mittleren Einkommen und Vermögen in den Bereichen Vermögensplanung, Vorsorge, Versicherung, Finanzierung und Immobilien beraten und betreuen. Der IAF-Abschluss ist von der Finanzmarktaufsicht (FINMA) anerkannt und erlaubt Absolventinnen und Absolventen zudem die Tätigkeit im Fondsvertrieb sowie in der Versicherungsvermittlung.

Hinter der Ausbildung zum dipl. Finanzberater IAF / Finanzberaterin IAF steht die Organisation «Interessensgemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich (IAF)». Die IAF bietet seit 1996 verschiedene Prüfungen und Abschlüsse in der Finanzbranche an und kommt damit der konstanten Nachfrage nach Fachleuten mit Berufsqualifikationen zur kompetenten und praxisnahen Mittelstandsfinanzberatung nach.

Die Fachprüfung zum dipl. Finanzberater IAF / Finanzberaterin IAF gibt es bereits seit 2003. Sie ist auf dem Schweizer Arbeitsmarkt entsprechend gut etabliert. Der Abschluss ist ein erster Schritt auf dem Weg zur Berufsprüfung zum/zur «Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis».

IAF-Finanzberater/innen sind in Finanzdienstleistungsunternehmen wie Banken, Versicherungen oder Treuhandfirmen jeder Grösse in der Regel auf mittlerer Führungsebene tätig. Im Mittelpunkt der Ausbildung stehen Themen wie Vorsorge (Personen- und Sozialversicherungen), Versicherungen (Sach- und Vermögensversicherungen), Vermögen (inkl. FIDLEG-Verhaltensregeln), Immobilien, Recht und Steuern.

Kommunikative, einsatzfreudige und vertrauenswürdige Berufsleute in Finanzinstituten, aber auch Quereinsteigende mit guten Umgangsformen, die ihre Kompetenzen in der Kundenberatung und im Verkauf von Finanz- und Vorsorgeprodukten erweitern bzw. vertiefen oder den Einstieg in den Fondsvertrieb und der Versicherungsvermittlung schaffen möchten, liegen mit einer Ausbildung zum dipl. Finanzberater IAF genau richtig.

Fragen und Antworten

Die IAF Finanzberater Weiterbildung (Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich) setzt spätestens bei Prüfungsantritt folgende Kriterien voraus:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder gleichwertiger Abschluss

Und

  • nach Abschluss mind. ein Jahr Berufserfahrung

Oder

  • mindestens fünf Jahre Berufspraxis

Finanzberater, die als Arbeitnehmer bei einer Bank oder Versicherung angestellt sind, verdienen üblicherweise einen Grundlohn und den Rest über Provisionen. Selbständige Finanzberater Jobs finanzieren sich meist über Stundenhonorare und Provisionen. Provisionen sollten in der Finanzberatung offengelegt werden. Denn versteckte Provisionen können Interessenskonflikte fördern, da bei der Vermittlung von teuren Finanzinstrumenten meist höhere Provisionen bringen als kostengünstigere Lösungen. Meist fliessen Provisionen nicht nur während der Beratung und Umsetzung, sondern auch bei der späteren Vermögensverwaltung. Ein guter Finanzberater macht eine neutrale – nicht produktbezogene – Beratung. Denn schlussendlich ist die langfristige Zufriedenheit der Kunden wichtiger als eine hohe Provision, die eine schlechte Weiterempfehlung bringt.

Der dipl. Finanzberater IAF oder die dipl. Finanzberaterin IAF berät den breiten Mittelstand der unselbständig Erwerbenden in der Erwerbsphase. Durch diese Qualifikation erfüllen die Absolventen die Bildungsvoraussetzungen der Finanzmarktaufsicht (Finma) für den Finanzvertrieb und können sich als Versicherungsvermittler/in registrieren lassen. Im Anschluss kann noch der eidg. Fachausweis als Finanzplaner abgeschlossen werden. Finanzberater werden Mitarbeiter/innen von Banken, Versicherungen und anderen Finanzinstituten sowie selbständige Berater. Sie sind fähig, selbständige Finanzberatung für Privatpersonen in der aktiven Erwerbsphasen unter Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen durchzuführen. Die Schwerpunktberatungen umfassen die Erstpräsentation, die Situationsanalyse, die Empfehlung von Massnahmen und den Verkaufsabschluss.

Personen zeigen gemäss einer Umfrage der Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch Interesse an der Weiterbildung Finanzberater/in aus folgenden Gründen:

  • 83.5 % checken ob der Lehrgang ihre Bedürfnisse erfüllt
  • 12.5 % haben eine Empfehlung für diesen Lehrgang erhalten
  • 4 % der Umfrageteilnehmenden zeigt Interesse wegen der Erwähnung in Stellenausschreibungen.

Vier Personen gaben für den Grund ihres Interessens private Gründe an. In freien Antwortmöglichkeit gaben sie an:

  • «Ich möchte das erworbene Wissen für die Verwaltung meines Vermögens und der Pensionsgelder nach Auszahlung einsetzen.»
  • «Ich werde in 5 Jahren pensioniert, habe einiges an Sparkapital und möchte es richtig anlegen.»
  • «Ich möchte die Finanzberatung zu einem Standbein meiner selbständigen Tätigkeit machen.»
  • «Vertiefung meines Fachwissens»

IAF Finanzberater/innen haben beispielsweise folgende Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fachmann / Fachfrau für Finanz- und Rechnungswesen (BP)
  • Finanzplaner/in (BP)
  • Finanz- und Anlageexperte/-expertin (HFP)
  • KMU-Finanzexperte/-expertin (HFP)
  • Finanzanalytiker/in (HFP)
  • Vermögensverwalter/in (HFP)
  • Bankwirtschafter/in (HF)
  • Versicherungswirtschafter/in (HF)
  • NDS-HF Steuerberater / Steuerberaterin (HF)
  • Weitere Angebote des IfFP Institut für Finanzplanung, von höheren Fachschulen und von Fachhochschulen
  • Zahlreiche Nachdiplomstudiengänge CAS, DAS und MAS an Hochschulen

Die Finanzberater-Definition lautet folgendermassen: Finanzberater ist die Berufsbezeichnung für einen Dienstleister, der Kunden bezüglich Geldanlagen, Kredite oder Versicherungen berät. Die Finanzberatung wird bezogen auf einen Anlass oder im Rahmen einer strukturierten Finanzplanung durchgeführt. Ein Finanzberater vermittelt also Finanzprodukte. Dabei sind sie als Arbeitnehmer oder selbständig tätig. Häufig sind selbständige Berater vertraglich an Anbieter von Finanzprodukten (Banken, Versicherungen) oder Finanzvertriebe gebunden.
Im Fokus der Finanzberatung stehen vier zentrale Punkte:

  • Vermögensbildung
  • Vorsorge (heute und im Alter)
  • Optimaler Versicherungsschutz
  • Finanzierung von Eigenheim

Zur Finanzberatung gehört neben der Beratung auch die Umsetzung der Massnahmen sowie der Verkauf der passenden Finanzprodukte.

Gemäss einer Bildungsumfrage der Plattform Ausbildung-Weiterbildung.ch kontaktieren die Teilnehmenden die Schulen bezüglich des Lehrgangs Finanzberater/Finanzberaterin aufgrund verschiedener Gründe. 55 % der Befragten machen Anfragen bei Schulen, da sie über diese Online-Bewertung/en gelesen haben. 22.5 % dagegen wurde die Schule/n empfohlen. 22.5 % hingegen kannten die Schulen, bei denen sie Detailinformationen angefragt haben, schon von früheren Ausbildungen oder Weiterbildungen. Einige Personen haben uns mit den freiwilligen Antwortoptionen folgende weitere Gründe mitgeteilt:

  • auf Grund des Ausbildungsortes
  • Ich suche mir eine Weiterbildung, um gezielt und richtig Geld anlegen zu können
  • nächstliegende Schule
  • weil sie ein Online-Angebot hat
  • Google-Suche

Die Voraussetzung für die Zulassung an die Abschlussprüfung als Finanzberater IAF verlangt den Nachweis einer beruflichen Grundbildung (EFZ) und min. 2 Jahre Berufspraxis. Wer keine berufliche Grundbildung vorweisen kann, braucht 5 Jahre Berufspraxis im Finanzdienstleistungsbereich. Grössere Finanzdienstleister geben Finanzberater Quereinsteiger häufig die Möglichkeit für eine berufliche Neuorientierung. Dadurch kann die Tätigkeit bereits aufgenommen werden und on-the-Job durch das Coaching von erfahrenen Finanzprofis eine solide Grundausbildung erlangen. Später, wenn die Berufspraxis vorhanden ist, absolvieren die Finanzberater Quereinsteiger die Ausbildung mit IAF-Abschluss. Häufig werden zum Teil sogar spezifische Jobinserate für Berufsumsteiger inseriert.

Finanzberater und Finanzberaterinnen sind mit der Analyse der Finanzmärkte und Versicherungs- wie auch Finanzprodukte betraut, die als Basis für ihre Beratertätigkeit dient. Mit ihrem Wissen beraten sie umfassend Privatkunden in allen Fragen der Finanzplanung. Dies beinhaltet sowohl die Vorsorge, als auch die Vermögensbildung, beispielsweise mit Anlagefonds, sowie den Bereich der Immobilien. Bei all Ihren Tätigkeiten stehen in der Finanzberatung immer die persönlichen Bedürfnisse des Kunden im Vordergrund, den sie von der Beratung bis hin zum Vertragsabschluss begleiten.

Eine Finanzberater-Ausbildung dauert 9 bis 12 Monate. Sie ist in zwei Blöcke aufgegliedert – den Hauptkurs und das Prüfungstraining. Ergänzt mit ca. einem Tag Online-Selbststudium. Zwischen den beiden Blöcken wird die schulinterne Zwischenprüfung zur persönlichen Standortbestimmung durchgeführt. In der Ausbildung zum Finanzberater IAF wird Wissen zu folgenden Themen vermittelt:

  • Steuern
  • Recht
  • Vermögen (inkl. FIDLEG)
  • Vorsorge
  • Versicherung
  • Immobilien

Anschliessend an die Finanzberater-Ausbildung kann sich, wer möchte, mit einem zusätzlichen Intensivtraining auf die Prüfung vorbereiten. Die Kurse zur Finanzberaterin oder Finanzberater IAF werden als reine Präsenzkurse oder als Blended Learning Kurs angeboten, wobei der Hauptkurs und die Zwischenprüfung online durchgeführt werden können. Das Prüfungstraining findet bei beiden Optionen als Präsenzunterricht statt.

Tipps, Tests und Infos zu «Finanzberater / Finanzberaterin mit IAF Zertifikat»

Ist Finanzberatung wirklich meine Berufung?
» Berufungstests
Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad und wie ist das Image des Lehrgangs «Finanzberater / Finanzberaterin» bei potentiellen Arbeitgebern?
» Bekanntheit und Image
Mit welcher Lohnerhöhung können Sie nach Abschluss des Lehrgangs rechnen?
» Lohn-Infos, Lohnrechner
Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs «Finanzberater / Finanzberaterin»?
» Fähigkeiten und Kompetenzen
Welche Erfahrungen haben bisherige Teilnehmer/innen mit dem Lehrgang gemacht?
» Bewertung Ausbildung / Erfahrungen
Was kostet der Lehrgang, wie lange dauert er, bin ich zugelassen?
» Lehrgangs Selbsttest
Welches sind die Vorteile des Lehrgangs «Finanzberater / Finanzberaterin»?
» 10 Vorteile
Überblick über das Berufsfeld Finanzplanung
» Ratgeber Banken, Finanzplanung und Versicherung
Was wird im Finanzberater Job verlangt? Wie teilen sich die Tätigkeiten auf?
» Informationen aus Stelleninseraten

Infografik «Finanzberatung Ausbildungen und Weiterbildungen»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort die richtige Bildungsstufe und Abschluss finden!

Kennen Sie Ihre Möglichkeiten für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Finanzberatung und -planung? Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Schweizer Bildungssystem stehen und welche höheren Stufen und Abschlüsse es gibt.

sofort kostenlos Infografik downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Warum Ausbildung-Weiterbildung.ch? Bildungsportal mit top Service für Bildungsinteressenten»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.

 

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Filtern nach Unterrichtsform:
Andere (0)
Adresse:
Kreuzlibergstrasse 10
5400 Baden
zB. Zentrum Bildung | Baden & Brugg
Das zB. Zentrum Bildung ist die Wirtschaftsschule im Aargau mit Weiterbildungen in über 14 Fachbereichen. Hier bilden Sie sich zeitgemäss weiter und profitieren dabei von einer persönlichen Atmosphäre. Das «zB.» begleitet Sie auf Ihren ersten Schritten direkt nach der Lehre über die Fachausweis-Stufe bis zum Studium ohne Matura - der Höheren Fachschule HF.

Die Bildungsberatung und Career Services verschaffen Ihnen dabei immer einen aufrichtigen Durchblick im Bildungsmarkt. So können Sie ihren persönlichen Bildungsweg gehen - ein Leben lang.
Region: Aargau
Standorte: Baden, Brugg
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bildungsberatung
Adresse:
Aarauerstrasse 30
4601 Olten
Erwachsenenbildungszentrum EBZ Olten
(5.3) Sehr gut 324 324 Bewertungen (91% )
Das Erwachsenenbildungszentrum Olten bietet in den Bereichen Aus- und Weiterbildung ein grosses Angebot von Kursen und Lehrgängen an.
Als ein führendes in der Berufsbildung für Erwachsene, bieten wir Ihnen Vorkurse für das Qualifikationsverfahren EFZ nach Art. 32 und Weiterbildungen in verschiedenen Berufsfeldern an. Diese Kurse finden vorwiegend am Abend oder am Samstag statt. Im Weiteren führen wir, neben anerkannten Anschlusskursen, auch Vorbereitungskurse auf eidg. Berufsprüfungen für Coiffeusen/Coiffeure und für die Logistikbranche.
Auch im Finanz- und Rechnungswesen bieten wir verschiedene attraktive und berufsorientierte Kurse und Lehrgänge an. Ist Ihr Ziel ein international anerkanntes Sprachdiplomen oder ein gesamtschweizerisch anerkannter Ausweis, sind Sie bei uns richtig.
Die zentrale Lage und unser Standort nahe beim Bahnhof sind ein weiteres Plus unseres Zentrums.
Stärken: Qualifizierte Dozenten aus der Berufswelt, zielgerichtete Wissensvermittlung, moderne Infrastruktur, Nachholbildung Art. 32 in Klassen mit ausschliesslich Erwachsenen, gut erreichbar.
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Olten
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bildungsberatung
Bundesbeiträge
Cambridge English
ECDL
Edupool
eduQua
EFQM 2020
IAF
SVF
Adresse:
Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2
8004 Zürich
KV Business School Zürich
Als grösste kaufmännische Schule der Schweiz bietet die KV Business School Zürich ein umfassendes Weiterbildungsangebot auf allen Bildungsstufen an – ganz nach dem Leitsatz «kein Abschluss ohne Anschluss».

"Wir stärken Menschen. Heute für morgen. Mit der Wahl des Bildungspartners beginnt Ihr Erfolg. Wir prägen seit über 130 Jahren die kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Weiterbildung in der Region Zürich. Durch enge Zusammenarbeit mit allen Branchen der Wirtschaft erfassen wir die Anforderungen und Entwicklungen des Arbeitsmarkts. Diese setzen wir in praxisnahe, aktuelle Bildungsangebote um."

Berufsbildende Angebote mit nationalen und zentralen Abschlüssen gehören genauso dazu, wie Kurse, die aktuelle Themen aufnehmen und entsprechende Kompetenzen praxisorientiert zertifizieren. Ergänzt wird das Angebot mit über 120 Tagesseminaren zu aktuellen Themen. Gegliedert in zwölf Bildungswelten, deckt die Schule sämtliche kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Themenbereiche ab.
Stärken: Unsere Bildungsangebote stellen einen Benchmark dar, geniessen in der Arbeitswelt höchste Anerkennung und schaffen einen Mehrwert für alle.
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Cicero
eduQua
Hybrid-Unterricht
KV Bildungsgruppe Schweiz
Online-Unterricht
Adresse:
Effingerstrasse 70
3001 Bern
WKS KV Bildung - Weiterbildung
Die WKS KV Bildung bietet in der Weiterbildung marktgerechte und attraktive Bildungsgänge in den Bereichen Management & Führung, Finanzen & Controlling, Marketing, PR & Verkauf sowie HR, Personalwesen & Sozialversicherungen an.
Stärken: - Hochwertige Bildungsangebote, - Innovativer "Lernweg+" - Persönliche Orientierung und Begleitung -Engagierte Lehrkräfte -Praxisnahe Ausbildung und Anschlussmöglichkeiten -Interaktive Methodik
Region: Bern
Standorte: Bern
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bildungsberatung
ISO 29990 ProCert
Kaufmännischer Verband Bern
KV Bildungsgruppe Schweiz
Adresse:
Emil Frey-Strasse 100
4142 Münchenstein
kv pro (Avanti KV Weiterbildungen und Handelsschule KV Basel)
(5.1) Sehr gut 11 11 Bewertungen (100% )
Als kv pro engagieren wir uns in der Höheren Berufsbildung und gehören zu den grössten Anbietern von berufsbegleitenden kaufmännischen Weiterbildungen in der Region. Hervorgegangen aus der Weiter-/Kaderbildung der Handelsschule KV Basel (Basel-Stadt) und Avanti KV Weiterbildungen (Baselland), prägen wir das kaufmännische Bildungswesen in der Region seit mehr als 150 Jahren.

Wir fühlen uns zu einem hohen Qualitätsanspruch verpflichtet, um unsere Kunden bestmöglich für die beruflichen Herausforderungen unserer Zeit vorzubereiten. Wir sehen uns als partnerschaftlicher Wegbegleiter auf dem Karriereweg unserer Teilnehmenden.

An unseren Unterrichtsstandorten Basel, Liestal und Münchenstein bieten wir Weiterbildungen in allen kaufmännischen Vertiefungsrichtungen und auf allen gängigen (NQR-Stufen) Niveaustufen an. Unsere erfahrenen Lehrbeauftragten kommen mehrheitlich aus der Privatwirtschaft.

Getragen wird kv pro vom Kaufmännischen Verband Region Beide Basel, dem Arbeitnehmerverband der Kaufleute.
Stärken: Hoher Praxistransfer, persönliche Beratung & Betreuung, aktuelle Lehrmittel, Dozenten aus der Praxis, Standortbestimmungen, langjährige Erfahrung.
Region: Basel
Standorte: Basel, Liestal, Münchenstein
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Blended Learning
Bundesbeiträge
Cambridge English
Edupool
KV Bildungsgruppe Schweiz
ODEC
Online-Unterricht
Adresse:
Bernerstrasse Süd 169
8048 Zürich
IfFP Institut für Finanzplanung
(5.0) Sehr gut 61 61 Bewertungen (96% )
Das IfFP Institut für Finanzplanung zählt zu den Marktführern in der Aus- und Weiterbildung von Finanzfachleuten in der Schweiz. Unsere Stärke sind berufliche Weiterbildungen für Beraterinnen und Berater mit kundenorientierten Aufgaben auf allen Stufen.

Unsere aktuell gewichtigsten Lehrgänge:

Versicherungsvermittler/in VBV - Zert. Versicherungs- und Vorsorgeberater/in IAF
Zert. Vermögensberater/in IAF
Dipl. Finanzberater/in IAF
Finanzplaner/in mit eidg. FA
Dipl. Immobilienberater/in IAF
Dipl. Berater/in berufliche Vorsorge IAF
CFP® Certified Financial Planner™
Dipl. Finanzplanungsexperte/-expertin NDS HF
KMU-Finanzexperte/-expertin mit eidg. DP
CAS Management der Unternehmensnachfolge
GwG-Compliance
Weiterbildungsseminare in Versicherung und Vorsorge: finanzakademie.ch
Weiterbildungsseminare Unternehmensnachfolge
Stärken: Erprobtes Know-how | Langjährige Erfahrung | Hoher Praxisbezug
Region: Aargau, Basel, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Buchs SG, Chur, Olten, Winterthur, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Cicero
eduQua
IAF
Innovative Ausbildungsmethoden
Karriere-Chancen
saq
Adresse:
Neuengasse 20
3011 Bern
Mendo AG
(5.2) Sehr gut 69 69 Bewertungen (100% )
GLAUBWÜRDIG, PRAXISNAH UND AKTUELL. Die Mendo AG ist seit Jahren in der Ausbildung von Finanzberatern und Finanzberaterinnen spezialisiert und ist für hohe Qualitätsansprüche bekannt. Mit dem schweizweiten, dreisprachigen Angebot und aufgrund von Partnerschaften mit weiteren Bildungsinstituten ist die Mendo AG führend in der Ausbildung von Finanzfachleuten.

Unsere wichtigsten Bildungsangebote sind die folgenden:
- Versicherungsvermittler/in VBV
- Dipl. Finanzberater/in IAF
- Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis
- CAS Senior Financial Consultant (in Partnerschaft mit der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich)
- Weiterbildungsseminare "excellence in finance"
- Onlinekurse mendoweb.ch
Stärken: Hohe Qualitätsansprüche / Zweisprachiges Angebot / Führend in der Ausbildung von Finanzberater/innen
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Baden, Zürich, Bern, Luzern, St. Gallen, Lausanne, Vezia
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Blended Learning
Bundesbeiträge
Cicero
IAF
Online-Unterricht
Adresse:
Jungholzstrasse 43
8050 Zürich
AKAD
(4.9) Gut 166 166 Bewertungen (89% )
AKAD bietet seit über 60 Jahren Bildungsgänge in der gymnasialen Maturität und Berufsmaturität, sowie in der höheren Berufsbildung und Weiterbildung an. Die AKAD ist ein Unternehmen der Kalaidos Bildungsgruppe.
Stärken: 60 Jahre Erfahrung - Flexibel lernen trotz Familie und Beruf - überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote - individuelle Betreuung
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Lausanne, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
EFQM 2020
Online-Unterricht
Adresse:
Weiterbildung
Bahnhofstrasse 46
5000 Aarau
HKV Aarau
Die Weiterbildung HKV Aarau ist das führende Bildungsinstitut für berufsbegleitende kaufmännische Weiterbildung in der Region Aarau.
Region: Aargau
Standorte: Aarau, Rheinfelden

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung