4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Fachlehrerin für Handarbeitsunterricht (Zert.)

Wie viel Zeit muss in eine Handarbeitslehrerin Ausbildung oder Weiterbildung investiert werden?

Zwei Jahre umfasst die Ausbildung zur Handarbeitslehrerin des Vereins Textil und Kunst, hinzu kommt ein Jahr Hospitationen und Praktika. Die ersten zwei Jahre können als Wochenausbildung oder Blockausbildung absolviert werden, wobei die Wochenausbildung aus vier Lektionen Unterricht pro Woche und die Blockausbildung aus 12 Blöcken zu jeweils vier Tagen besteht. Hinzu kommt Selbststudium von circa sechs Stunden wöchentlich.

In welcher Form findet die Handarbeitslehrerin Ausbildung statt?

Die Handarbeitslehrerin Ausbildung kann sowohl als Wochenkurs oder auch als Blockkurs absolviert werden. Bei einer Wochenausbildung nehmen Sie einmal wöchentlich am Unterricht teil (jeweils 4 Lektionen) sowie an einem Wochenende. Hinzu kommen rund 10 Stunden wöchentlich, die für das Selbststudium und Hausarbeit einberechnet werden müssen. Bei der Blockausbildung finden an 12 Terminen Blockveranstaltungen zu je vier Tagen statt, die sich über rund zwei Jahre verteilen.

Wie lange dauert eine Handarbeitslehrerin Ausbildung?

Die Handarbeitslehrerin Ausbildung (Fachausbildung Handarbeit) wird innerhalb von zwei Jahren berufsbegleitend durchgeführt. Anschliessend erarbeiten die Schüler/innen selbständig ihre Diplomarbeit und nehmen an obligatorischen Praktika und Hospitationen teil.

Welche Ausbildungsziele verfolgt die Ausbildung zur Handarbeitslehrerin?

Die Weiterbildung zur Handarbeitslehrerin verfolgt das Ziel, zur Fachlehrerin im Handarbeitsunterricht an Waldorfschulen und Rudolf-Steiner-Schulen pädagogisch und methodisch-didaktisch auszubilden, um Kinder bei ihren allgemeinen Lernschritten Unterstützung leisten und ihnen den Weg vom Spiel zur Arbeit aufzeigen zu können.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Handarbeitslehrerin Ausbildung oder Weiterbildung?

Handarbeitslehrerin Ausbildung - so werden Sie Fachlehrperson für Kunst und Textil

Haben Sie ein grosses Herz für Kunst, Gestaltung, Textil und Handarbeit und möchten Sie Ihre Leidenschaft gerne an Kinder und Jugendliche weitergeben? Könnten Sie sich vorstellen, als Fachlehrkraft für Handarbeitsunterricht an einer Waldorf oder Rudolf Steiner Schule mit Klassen vom 1. bis zum 8. Schuljahr zu arbeiten? Verfügen Sie bereits über einige Kenntnisse und Erfahrungen in textilen Techniken und haben Sie eine Schulbildung auf Sekundarstufe II abgeschlossen? Dann wäre unter Umständen die dreijährige nebenberufliche Weiterbidlung als Fachlehrer bzw. Fachlehrerin für Handarbeitsunterricht die richtige Entscheidung, um Ihr Hobby und Ihre Leidenschaft zum Beruf zu machen. In dieser beruflichen Tätigkeit haben Sie die unvergleichlich schöne Möglichkeit, Ihre Freude für das Handwerk an Kinder weiterzugeben und sie darin zu motivieren, gestalterisch kreativ zu werden.

Die Handarbeitslehrerin Ausbildung erfordert eine Zeitinvestition von jeweils einem halben Tag Präsenzunterricht und einem halben Tag Selbststudium pro Woche und ist somit sehr gut mit einer beruflichen Tätigkeit vereinbar. Zudem sind pro Ausbildungsgang zwei Wochenenden für schulische Projekte geplant. Die Handarbeitslehrerin Ausbildung ist die optimale pädagogische und methodisch-didaktische Ausrüstung für die spätere Lehrtätigkeit. Sie lernen, Kinder auf ihrer Entwicklungsreise vom Spiel zur Arbeit professionell zu begleiten und werden dazu ausgerüstet, die jeweiligen individuellen Lernschritte zu unterstützen.

Während den ersen zwei Jahren der Handarbeitslehrerin Ausbildung werden Ordner und Portfolios erstellt, welche als Unterrichtsdokumentation dienen. Diese stellen im Zusammenspiel mit der Präsentation einer Teillektion den Abschluss der zweijährigen Schulausbildung dar. Im dritten Jahr findet kein Unterricht statt, dafür werden Praktika an Schulen und weitere Hospitationen gemacht. Die Diplomarbeit mit praktischem Teil, schriftlicher Ausarbeitung und Referat bildet den krönenden Abschluss der Weiterbildung zur Handarbeitslehrkraft.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Handarbeitslehrerin Ausbildung oder Weiterbildung: 1 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für Ihre Handarbeitslehrerin Ausbildung oder Weiterbildung?

Auf Ausbildlung-Weiterbildung.ch werden Ihnen die besten Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich Handarbeit aufgezeigt:

Textil und Kunst
In einer zweijährigen, berufsbegleitenden Fachausbildung werden fachliche und pädagogische Grundlagen erarbeitet für die Lehrtätigkeit im Fach Textiles Gestalten / Handarbeit der 1.-8. Klasse an Rudolf Steiner Schulen.

Das Arbeiten mit den Händen ist für die Entwicklung eines Kindes wesentlich. Die Kinder können direkt ihre eigenen Fähigkeiten erfahren, die Feinmotorik der Hände schulen, das Erlebnis von Ästhetik geniessen und den Schönheitssinn erleben und dadurch die Grundlagen für das geistige Denken und Arbeiten vorbereiten und begleiten.
Region: Basel
Standorte: Basel