4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Chefmonteur Heizung: 1 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung als Chefmonteur/in Heizung (BP)?

Bildungszentrum Suissetec
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Colombier, Manno, Zürich

Häufige Fragen zu Chefmonteur/in Heizung (BP)

Kann ich während der Ausbildung zum Heizungschefmonteur weiterhin berufstätig bleiben?

Bei den Lehrgängen zum Chefmonteur Heizung mit eidgenössischem Fachausweis handelt es sich um eine berufsbegleitende Weiterbildung, was jedoch nicht zwangsläufig bedeutet, dass Sie diese parallel zu einer Vollzeitbeschäftigung durchführen können. Meist findet der Unterricht freitags (ganzer oder halber Tag) sowie samstags statt, so dass Sie Ihr Arbeitspensum sicherlich etwas reduzieren oder ggf. umverteilen müssen.

Was lerne ich in der Weiterbildung zum Chefmonteur Heizung?

Die Weiterbildungslehrgänge zum Chefmonteur Heizung bereiten Sie effektiv auf die Berufsprüfung BP vor und richten sich strikt nach der Prüfungsordnung. So erwerben Sie während der Weiterbildung  15 Modulabschlüsse, ohne die eine Zulassung zur Abschlussprüfung unmöglich ist, es sei denn, Sie verfügen über Gleichwertigkeitsbestätigungen. Diese Module sind in den Bereichen der Arbeitsorganisation, der Berufskunde, der praktischen Arbeiten, des Finanzwesens, der Personalführung, der Projektierung und der angewandten Rechtsfragen zu finden und namentlich: Rohrinstallation; Schweisstechnik; Auftragsabwicklung; Bautechnik; MSR 1 (Messen / Steuern / Regeln); Hydraulik 1; Wärmelehre 1; Gebäudetechnik; Fachrechnen; Kalkulation 1; Rechtsgrundlagen; Personalführung; Fachzeichnen; Heiztechnik 1 und Heiztechnik 2.

Kann ich direkt nach meiner Lehre als Heizungsinstallateur die Weiterbildung zum Chefmonteur machen?

Es ist nicht möglich, dass Sie gleich im Anschluss an Ihre Lehrabschlussprüfung die Weiterbildung zum Chefmonteur Heizung beginnen. Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung müssen Sie nach Ihrer Grundbildung gesammelt haben, um zur Prüfung zugelassen zu werden und auch die Schulen legen diese Mindestanzahl an Berufspraxis meist als Zulassungsvoraussetzung für den Vorbereitungskurs fest.

Wie ist denn die Abschlussprüfung für den Heizungs-Chefmonteur aufgebaut?

Die Abschlussprüfung „Chefmonteur/in Heizung mit eidg. Fachausweis“ umfasst zwei Prüfungsteile, eine schriftliche Fallstudie, sowie ein mündliches Fachgespräch. Der schriftliche Prüfungsteil erfolgt innerhalb von vier Stunden und wird doppelt gewertet. Das Fachgespräch, welches innerhalb von 45 Minuten stattfindet, wird einfach gewichtet. Beträgt die Gesamtnote 4.0 oder höher, so gilt die Abschlussprüfung als bestanden.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Der Chefmonteur Heizung - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie eine Ausbildung zum Chefmonteur Heizung?

Chefmonteur Heizung: Für den Aufstieg ins mittlere Kader

Im Gegensatz zu einem Heizungsmonteur kümmert sich ein Chefmonteur Heizung mehr um administrative Dinge und plant den Einbau von Heizungen in Einfamilienhäusern oder Industriebetrieben. Er ist für die ganze Leitung zuständig. Das fängt bei der Materialbestellung an und hört bei der Abnahme des Werks auf. Die Anforderungen sind einiges höher. Dementsprechend bekommt ein Chefmonteur Heizung aber auch ein besseres Gehalt und zählt zum mittleren Kader eines Handwerkbetriebs.

 

Für diesen Posten ist eine Weiterbildung aber unabdingbar. Das grosse Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch hilft Ihnen eine Schule zu finden, wo Lehrgänge, Seminare oder Schulungen Sie auf die zukünftige verantwortungsvolle Aufgabe vorbereiten. Sie bekommen dabei einen Überblick, was Sie alles bei Ihrer Weiterbildung erwartet, wie lange Sie dauert oder welche Diplome Sie dabei erwerben können.