Ausbildung / Weiterbildung Quereinsteiger Informatik

Eine Klasse mit Quereinsteiger in den Bereich Informatik
zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Informatiker / Informatikerin Berufsumsteiger (EFZ): Der effiziente Weg für Erwachsene  zum Lehrabschluss

Informatik-Fachleute mit anerkannten Abschlüssen sind gefragt – deshalb gibt es auch für Erwachsene Möglichkeiten, effizient den eidg. Lehrabschluss zum Informatiker oder zur Informatikerin EFZ zu erwerben. Diese schulischen Ausbildungen dauern 2–3 Jahre und können berufs- oder praktikumsbegleitend absolviert werden.

Erfahren Sie mehr über die Informatik-Lehrgänge für erwachsene Berufsumsteigerinnen und Quereinsteiger, die Fachrichtungen, Schulkosten usw. in unseren «Tipps, Tests und Infos».

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Möchten sie als Quereinsteiger Informatik - Fachperson werden?

Haben Sie bereits eine abgeschlossene Berufsbildung, sind jedoch von Ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit enttäuscht bzw. in Ihrem jetzigen Berufsfeld noch nicht am richtigen Platz? Oder haben Sie die Matura abgeschlossen, möchten jedoch kein Studium beginnen, sondern eine Lehre im Bereich Informatik absolvieren? Oder arbeiten Sie schon seit geraumer Zeit als Informatiker/in in der IT-Branche, haben aber keine entsprechende Grundbildung und möchten diese deshalb jetzt nachholen?

 

Die verkürzte Lehre als Informatiker/in mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (Informatiker/in Berufsumsteiger EFZ) ist die zwei- oder dreijährige Lehre für Quereinsteiger Informatik. Da im Bereich Informatik eine grosse Nachfrage nach ausgebildeten IT-Fachleuten herrscht, lohnt sich diese verkürzte Grundausbildung, die in folgenden verschiedenen Bereichen angeboten wird sehr:

 

Fachrichtung Applikationsentwicklung:

In diesem Fachbereich werden die Quereinsteiger Informatik zu Spezialisten im Bereich der Softwareentwicklung. Ihre Arbeitgeber sind sowohl Software-Firmen wie auch Versicherungen, Banken oder öffentliche Verwaltungen. Sie entwickeln Programme (Applikationen), die bei verschiedenen Prozessen eingesetzt werden (z.B. bei der Verwaltung von Kundendaten, im Controlling, in der Produktionsplanung, beim Zahlungsverkehr etc.). Diese Applikationen sind immer individuell den Bedürfnissen der Nutzer angepasst.

 

Fachrichtung Plattformentwicklung (bis 2021 «Systemtechnik»):

In dieser Fachrichtung lernen die Quereinsteiger Informatik die Planung, Installation und Wartung von IT-Systemen. Sie werten z.B. Arbeitsstationen, Server, Networks und Software aus, übernehmen Aufgaben im Bereich der Programmierung, ergänzen Konfigurationen von Geräten, führen die Anwender/innen in die Nutzung der Systeme ein und unterstützen sie bei Fragen oder Problemen. Ausserdem warten sie die Informatiknetzwerke und deren Anwendungen, somit sind sie nicht nur Spezialisten im Bereich der Software, sondern kennen sich auch mit der Hardware bestens aus. Bei Fehlern und Problemen in den Systemen sind sie eine wichtige Ansprechperson und dank ihrer Kompetenzen schnell beim Finden von Lösungen und der Behebung von Fehlern.

Suchen Sie konkrete Angebote von Schulen im Bereich Informatik für Berufsumsteiger? Neben der verkürzten Lehre als Informatiker mit EFZ bietet sich auch der Kurs CompTIA Fundamentals (Zert.) an für einen Um- oder Einstieg in den IT-Bereich, da er fundamentale Informatik-Grundlagen vermittelt. Finden Sie konkrete Angebote, Ratgeber, Checklisten und die Möglichkeit für kostenlose und unverbindliche Informationsunterlagen und Beratungsgespräche unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Bildungsportal der Schweiz.


Tipps, Tests und Infos zu «Informatiker / Informatikerin Berufsumsteiger (EFZ)»

Was arbeiten Informatiker und Informatikerinnen? Welche Fachrichtungen gibt es?
» Berufliche Tätigkeit
Wie werde ich als Erwachsene/r Informatiker oder Informatikerin mit EFZ? Wie funktioniert die Nachholbildung für Berufsumsteiger?
» Ausbildungen, Voraussetzungen, Abschlüsse
Zielgruppen der Lehrgänge für Berufsumsteiger/innen bzw. Erwachsene
» Zielgruppe, Voraussetzungen, Zulassung
Wie läuft die Ausbildung ab und was kostet sie?
» Ausbildungsdauer und Kosten
Was lerne ich in der Ausbildung?
» Lernstoff
Was für Möglichkeiten eröffnet mir der Lehrabschluss als Informatiker / Informatikerin (EFZ)?
» Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten
Welches sind die Vorteile dieser Ausbildung?
» 10 Vorteile

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Die folgende Liste zeigt Ihnen passende Anbieter:

Toplisting
Adresse:
Hohlstrasse 535
8048 Zürich
WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien, Grundbildung
Mit und für Studierende und Lernende – ein Kredo, dass die WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien nicht nur predigt, sondern auch täglich lebt.
Dank Mut zur Innovation und persönlicher Betreuung vermittelt WISS Praxisnähe und vertieft diese in den Bereichen: Wirtschaft, Informatik und Immobilien.

Die Begleitung und Unterstützung durch sämtliche Etappen der Lehr- und Studiengänge gestaltet die Bildung an der WISS als einen Lebensabschnitt, in dem berufliche und persönliche Horizonte erweitert werden.

Den Branchenwandel und die Digitalisierung sieht die WISS als Antrieb für die stetige Weiterentwicklung und Optimierung der Bildungsangebote. Mit langjähriger Erfahrung bietet WISS zahlreiche Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Von der beruflichen Ausbildung bis zu eidg. Fachausweisen, HF-Diplomstudien oder FH-Studien wie CAS / DAS / BSc oder MAS in Kooperation mit renommierten Bildungspartnern – erfahren, vertrauenswürdig, kompetent.

Von beruflichen Anfängen bis zum Studium – WISS ist stets eine treue Bildungsbegleiterin
Stärken: Berufliche Aus-/Grundbildung in Informatik (auch für Berufsumsteiger). Praxisorientiert, kompetente Dozierende und mit Fokus auf die digitalen Herausforderungen der Zukunft.
Region: Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, St. Gallen, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Blended Learning
Cambridge English
eduQua
edu-suisse
Hybrid-Unterricht
ICT Berufsbildung
Online-Unterricht
Adresse:
Militärstrasse 106
8004 Zürich
Benedict-Schulen Schweiz
Mit Benedict kommen Sie weiter, denn nichts ist heute wichtiger, als eine zielgerichtete und professionelle Weiterbildung. Ob Sie sich nun für die Benedict Handelsschule, Sprach- oder Kaderschule interessieren oder aber für die Bereiche Informatik, Medizin, oder Hotelmanagement – Die Benedict Schule ist Ihr kompetenter und qualitätsbewusste Partner auf Ihrer beruflichen Laufbahn.
Stärken: Komplettpreise (ausgenommen ext. Prüfungen), Mo/Mi oder Di/Do oder Samstag Klassen, Überdurchschnittliche Prüfungserfolge, zentral gelegen. Gratis Parkplätze (Zürich), Kostenlose Vorkurse, Wahlfächer.
Region: Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
ACBSP
anavant
ASCA
Bundesbeiträge
Cambridge English
eduQua
Hybrid-Unterricht
VSH
Adresse:
Informatikausbildung CsBe
Zieglerstrasse 64
3007 Bern
Computerschule Bern AG CsBe - ICT Ausbildungszentrum
Das ICT Ausbildungszentrum Bern, CsBe, seit mehr als 20 Jahren in Bern ansässig, ist ein bedeutendes Kompetenzzentrum im ICT-Bereich. An der Zieglerstrasse 64 stehen zehn Schulungsräume mit rund 100 Arbeitsstationen bereit.

Zurzeit absolvieren rund 100 Auszubildende die anspruchsvolle Ausbildung zum Informatiker EFZ oder als Informatiker EFZ für Berufsumsteiger. Zudem gibt es für Schulabgänger ein berufsvorbereitendes Basisschuljahr Informatik/Mediamatik.

In der höheren Berufsbildung bieten wir die Ausbildungen zu den eidg. Fachausweisen (ApplikationsentwicklerIn, System - und NetzwerktechnikerIn und WirtschaftsinformatikerIn) oder das eidg. Diplom ICT- ManagerIn an

Im Bereich Weiterbildung bietet die CsBe eine breite Palette von Angebote mit international anerkannten Zertifizierungen von SIZ, CompTIA, Microsoft oder Webmasters Europe.

Die modernen Schulungsräume stehen zudem interessierten Firmen aus Industrie, Gewerbe und Verwaltung zur Verfügung.
Stärken: Unsere erfahrenen Mitarbeiter und qualifizierten Lehrpersonen vermitteln einen qualitativ hochstehenden und sehr praxisorientierten Unterricht. Erfolg seit mehr als 20 Jahren. Erfolgsquote > 95 %.
Region: Bern
Standorte: Bern
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Blended Learning
Bundesbeiträge
eduQua
Online-Unterricht
Schweizerische Eidgenossenschaft
Adresse:
Edenstrasse 20
8045 Zürich
Zürcher Lehrbetriebsverband ICT
Der Zürcher Lehrbetriebsverband ICT (ZLI) ist als kantonaler Berufsverband der Träger der ICT Berufe Informatik, ICT Fachleute und Mediamatik.
Als Organisation der Arbeitswelt (OdA) vertritt ZLI die Interessen der Ausbildungsbetriebe im Kanton Zürich auf allen Ebenen der Bildung für das stark wachsende Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT).

ZLI pflegt den Kontakt zu allen Anspruchsgruppen und lebt die vom Gesetz gegebene Lernortkooperation. Durch Nachwuchsförderung und wertvolle Dienstleistungen fördert der Berufsverband die Bereitstellung der zukünftigen ICT Fachkräfte und trägt einen Teil zur Sicherung und Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz bei.

Das ZLI Ausbildungszentrum ist für die überbetrieblichen Kurse (ÜK) zuständig und bietet die Berufslehre für Erwachsene wie auch Beratung, Workshops & ICT Module sowie Kurse für Berufsbildner/innen an.
Region: Zürich
Standorte: Zürich