Ausbildung / Weiterbildung Quereinsteiger Informatik

Eine Klasse mit Quereinsteiger in den Bereich Informatik
zu den Anbietern
(5)
Infos, Tipps & Tests

Informatiker / Informatikerin Berufsumsteiger (EFZ): Der effiziente Weg für Erwachsene  zum Lehrabschluss

Informatik-Fachleute mit anerkannten Abschlüssen sind gefragt – deshalb gibt es auch für Erwachsene Möglichkeiten, effizient den eidg. Lehrabschluss zum Informatiker oder zur Informatikerin EFZ zu erwerben. Diese schulischen Ausbildungen dauern 2–3 Jahre und können berufs- oder praktikumsbegleitend absolviert werden.

Erfahren Sie mehr über die Informatik-Lehrgänge für erwachsene Berufsumsteigerinnen und Quereinsteiger, die Fachrichtungen, Schulkosten usw. in unseren «Tipps, Tests und Infos».

Die folgende Liste zeigt Ihnen passende Anbieter:

Sortieren nach:
Alle Regionen (5) Aargau (0) Basel (0) Bern (4) Liechtenstein (0) Ostschweiz (3) Tessin (0) Westschweiz (0) Zentralschweiz (1) Zürich (4)
Adresse:
Hohlstrasse 535
8048 Zürich
Stiftung WISS Wirtschaftsinformatikschule Schweiz Grundbildung EFZ
Die Stiftung WISS – Wirtschaftsinformatikschule Schweiz bildet seit über 30 Jahren Informatiklernende aus. Als private Berufsschule bietet sie Jugendlichen in Zürich, Bern und St. Gallen die Möglichkeit, eine Informatiklehre auf schulischem Weg zu absolvieren. Jährlich bildet die WISS über 150 Informatik-Lernende aus.

Die WISS bietet sowohl eine 4-jährige Lehre als Informatiker/in EFZ in den beiden Fachrichtungen Applikationsentwicklung oder Systemtechnik als auch eine verkürzte 2-jährige Lehre für Berufsumsteiger an. Die ersten Lehrjahre verbringen die Lernenden an der WISS und eignen sich das Fachwissen für ihren Beruf an. Im anschliessenden bezahlten Praktikum sind sie Vollzeit im Unternehmen tätig. Ab August 2018 bietet die WISS neu eine dreijährige Informatiklehre an und bildet ICT-Fachmänner und ICT-Fachfrauen mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ) aus. Diese neue Lehre ermöglicht es auch Schülerinnen und Schülern mit einem Sekundarschule-B-Abschluss einen Informatikberuf zu erlernen.
Region: Bern, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Bern, St. Gallen, Zürich
Adresse:
Militärstrasse 106
8004 Zürich
Bénédict-Schule
Mit Bénédict kommen Sie weiter, denn nichts ist heute wichtiger, als eine zielgerichtete und professionelle Weiterbildung. Ob Sie sich nun für die Bénédict Handelsschule, Sprach- oder Kaderschule interessieren oder aber für die Bereiche Informatik, Medizin, oder Hotelmanagement – Die Bénédict Schule ist Ihr kompetenter und qualitätsbewusste Partner auf Ihrer beruflichen Laufbahn.
Stärken: Komplettpreise (ausgenommen ext. Prüfungen), Mo/Mi oder Di/Do oder Samstag Klassen, Überdurchschnittliche Prüfungserfolge, zentral gelegen. Gratis Parkplätze (Zürich), Kostenlose Vorkurse, Wahlfächer.
Region: Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Informatikausbildung CsBe
Zieglerstrasse 64
3000 Bern 14
Computerschule Bern AG CsBe - ICT Ausbildungszentrum
Das ICT Ausbildungszentrum Bern, CsBe, seit 20 Jahren in Bern ansässig, ist ein bedeutendes Kompetenzzentrum im ICT-Bereich. An der Zieglerstrasse 64 stehen zehn Schulungsräume mit rund 100 Arbeitsstationen bereit.

Zurzeit absolvieren rund 100 Auszubildende die anspruchsvolle Ausbildung zum Informatiker EFZ oder als Informatiker EFZ für Berufsumsteiger. Zudem gibt es für Schulabgänger ein berufsvorbereitendes Basisschuljahr Informatik/Mediamatik.

In der höheren Berufsbildung bieten wir die Ausbildungen zu den eidg. Fachausweisen (ApplikationsentwicklerIn, System - und NetzwerktechnikerIn und WirtschaftsinformatikerIn) oder das eidg. Diplom ICT- ManagerIn an

Im Bereich Weiterbildung bietet die CsBe eine breite Palette von Angebote mit international anerkannten Zertifizierungen von CompTIA, Microsoft oder Webmasters Europe.

Die modernen Schulungsräume stehen zudem interessierten Firmen aus Industrie, Gewerbe und Verwaltung zur Verfügung.
Stärken: Unsere erfahrenen Mitarbeiter und qualifizierten Lehrpersonen garantieren eine umfassende Ausbildungsberatung sowie eine professionelle Ausbildung. Ihr Erfolg ist unsere Motivation.
Region: Bern
Standorte: Bern
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Adresse:
Hohlstrasse 535
8048 Zürich
Stiftung WISS Wirtschaftsinformatikschule Schweiz
Die Stiftung WISS bietet seit über 30 Jahren Aus- und Weiterbildungen an und ist im Bereich der Wirtschaftsinformatik führend. WISS steht dafür ein, dass die Absolventinnen und Absolventen das erlernte Wissen 1:1 in der Praxis anwenden können. Mit dem modular aufgebauten Bildungsangebot erhalten Sie fundiertes IT-Wissen, von der Berufslehre über berufsbegleitende, eidgenössische Abschlüsse bis auf Stufe höhere Fachschule. Die WISS bietet zudem auch Weiterbildungen im Bereich Wirtschaft und Organisation an. Auch Firmen können von der langjährigen Erfahrung mit massgeschneiderten Schulungen profitieren. Die WISS ist EDUQUA-zertifiziert.
Region: Bern, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Zürich, Bern, St. Gallen
Nächster Info-Anlass
Adresse:
Edenstrasse 20
8045 Zürich
Zürcher Lehrbetriebsverband ICT
ZLI tritt als kantonaler Berufsverband mit eigenem Ausbildungszentrum auf. Im Ausbildungszentrum ist das ÜK Zentrum integriert, welches die überbtrieblichen Kurse für die ICT Berufe im Kanton Zürich durchführt. Auch ICT Aus- und Weiterbildungen für Erwachsene werden im Ausbildungszentrum angeboten.

Als kantonale Organisation der Arbeitswelt (OdA) ist ZLI für das stark wachsende Berufsfeld der Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT) zuständig. ZLI pflegt den Kontakt zu allen Anspruchsgruppen und lebt die vom Gesetz gegebene Lernortkooperation. Durch Nachwuchsförderung und wertvolle Dienstleistungen fördert der Berufsverband die Bereitstellung der zukünftigen ICT Fachkräfte und trägt einen Teil zur Sicherung und Stärkung des Wirtschaftsstandortes Schweiz bei.
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Tipps, Tests und Infos zu «Informatiker / Informatikerin Berufsumsteiger (EFZ)»

  1. Was arbeiten Informatiker und Informatikerinnen? Welche Fachrichtungen gibt es?
    » Berufliche Tätigkeit
  2. Wie werde ich als Erwachsene/r Informatiker oder Informatikerin mit EFZ? Wie funktioniert die Nachholbildung für Berufsumsteiger?  
    » Ausbildungen, Voraussetzungen, Abschlüsse
  3. Zielgruppen der Lehrgänge für Berufsumsteiger/innen bzw. Erwachsene
    » Zielgruppe, Voraussetzungen, Zulassung
  4. Wie läuft die Ausbildung ab und was kostet sie?
    » Ausbildungsdauer und Kosten
  5. Was lerne ich in der Ausbildung?
    » Lernstoff
  6. Was für Möglichkeiten eröffnet mir der Lehrabschluss als Informatiker / Informatikerin (EFZ)?
    » Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten
  7. Welches sind die Vorteile dieser Ausbildung?
    » 10 Vorteile

 

Beschreibung

Suchen Sie die passende Informatikschule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Quereinsteiger Informatik?

Möchten sie als Quereinsteiger Informatik - Fachperson werden?

Haben Sie bereits eine abgeschlossene Berufsbildung, sind jedoch von Ihrer aktuellen beruflichen Tätigkeit enttäuscht bzw. in Ihrem jetzigen Berufsfeld noch nicht am richtigen Platz? Oder haben Sie die Matura abgeschlossen, möchten jedoch kein Studium beginnen, sondern gerne eine Lehre im Bereich Informatik absolvieren? Oder arbeiten Sie schon seit geraumer Zeit als Informatiker/in in der IT-Branche, haben jedoch keine entsprechende Grundbildung und möchten Sie diese deshalb jetzt nachholen?

Die verkürzte Lehre als Informatiker/in mit Eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (Informatiker/in Berufsumsteiger EFZ) ist die zwei- oder dreijährige Lehre für Quereinsteiger Informatik. Da im Bereich Informatik eine grosse Nachfrage nach ausgebildeten IT-Fachleuten herrscht, lohnt sich diese verkürzte Grundausbildung, welche in folgenden verschiedenen Bereichen angeboten wird sehr:

Fachrichtung Applikationsentwicklung:

In diesem Fachbereich werden die Quereinsteiger Informatik zu Spezialisten im Bereich der Softwareentwicklung. Ihre Arbeitgeber sind sowohl Software-Firmen wie auch Versicherungen, Banken oder öffentliche Verwaltungen. Sie entwickeln Programme (Applikationen), welche bei verschiedenen Prozessen eingesetzt werden (z.B. bei der Verwaltung von Kundendaten, im Controlling, in der Produktionsplanung, beim Zahlungsverkehr etc.). Diese Applikationen sind immer individuell den Bedürfnissen der Nutzer angepasst.

Fachrichtung Systemtechnik:

In dieser Fachrichtung lernen die Quereinsteiger Informatik die Konstruktion und die Wartung von IT-Systemen. So werten z.B. Arbeitsstationen, Server, Networks und Software aus, übernehmen Aufgaben im Bereich der Programmierung, ergänzen Konfigurationen von Geräten und führen die Anwender/innen in der Nutzung der Systeme ein und unterstützen sie bei Fragen oder Problemen. Ausserdem warten sie die Informatiknetzwerke und deren Anwendungen, somit sind sie nicht nur Spezialisten im Bereich der Software, sondern kennen sich auch mit der Hardware bestens aus. Bei Fehlern und Problemen in den Systemen sind sie eine wichtige Ansprechperson und dank ihrer kompetenten Professionalität schnell in der Lösungsfindung und der Behebung von Fehlern.

Suchen Sie konkrete Angebote von Schulen im Bereich Informatik für Berufsumsteiger? Neben der verkürzten Lehre als Informatiker mit EFZ bietet sich auch der Kurs CompTIA Fundamentals (Zert.) an für einen Um- oder Einstieg in den IT-Bereich, da er fundamentale Informatik-Grundlagen vermittelt. Finden Sie konkrete Angebote, Ratgeber, Checklisten und die Möglichkeit für kostenlose und unverbindliche Informationsunterlagen und Beratungsgespräche unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Bildungsportal der Schweiz.