4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Schröpfen: 1 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Schröpfen (Zert.)?

Bio-Medica Fachschule
Stärken: Berufsbegleitend / Modulare Bildungswege / Ohne langfrifstige Ausbildungsverpflichtung / Sofort anfangen / Hohe Qualität
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
eduQua
EMR
Firmenangebote
OdA AM
OdA KT
Region: Basel
Standorte: Basel

Häufige Fragen zu Schröpfen (Zert.)

Welche Lernziele verfolgt ein Lehrgang in Schröpfen?

Ein Grundkurs in Schröpfen vermittelt Ihnen alles wichtige Basiswissen, das Sie benötigen, um Patienten effektiv zu behandeln. Er fördert Ihre Kompetenzen auf vielfältige Weise und setzt alles daran, dass Sie nach Beendigung der Ausbildung folgende Ziele erreichen:
  • Befunde erheben und Behandlung daraus ableiten
  • Trockenes Schröpfen sicher anwenden
  • Schröpfmassage durchführen
  • Wissen um spezielle Ausleitungs- und Schröpftechniken
  • Wissen um Indikatoren und Kontraindikatoren

Wie unterscheiden sich die einzelnen Schröpf-Ausbildungen?

Jede Schule bietet ihre ganz eigene Ausbildung in Schröpfen an, die auf ihrer Philosophie und Schwerpunktsetzung beruht. Somit finden Sie bei jeder Schule unterschiedliche Inhalte, Dauer und Aufbau eines Kurses vor. Doch auch innerhalb einer Bildungseinrichtung gibt es häufig verschiedene Lehrgänge. Diese sind meist auf verschiedene Zielgruppen ausgerichtet, also  beispielsweise für Anfänger und Fortgeschrittene. Je nachdem welcher Gruppe Sie angehören, werden Ihnen selbstverständlich auch sehr unterschiedliche Inhalte vermittelt und Ihre Kenntnisse weiter ausgebaut. Auch können manche Ausbildungen für eine Registrierung bei ASCA, EMR oder anderen Verbänden eingesetzt werden, bei anderen, vor allem sehr kurzen Seminaren, ist dies meist nicht möglich. Sollte Sie eine Registrierung und anschliessende Krankenkassenanerkennung interessieren, so erfragen Sie dies bitte direkt bei den einzelnen Schulen.

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Schröpfen – Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie nach einer Ausbildung in Bezug auf das Thema Schröpfen?

Lernen Sie, wie man das Schröpfen ganz praktisch anwendet

Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf bestimmten Stellen des Körpers Unterdruck erzeugt wird. Es wird vorallem in der Alternativmedizin eingesetzt und gehört zu den ausleitenden Verfahren.

Schon die alten Griechen, Ägypter und Chinesen haben festgestellt, dass wenn der Körper schmerzt, Giftstoffe ausgeschieden werden sollten. Es gibt verschiedene Arten des Schröpfens, die praktiziert werden. Nebst dem trockenen Schröpfen mit den Schröpfgläsern, die mittels Unterdruck wirken, gibt es auch das blutige Schröpfen. Dabei werden Blutegel oder Baunscheidtiere eingesetzt, welche das Blut aus den Gefässen saugen. Mit den Gläsern kann man aber auch massieren (ebenfalls mit Unterdruck), wodurch die Durchblutung sehr angeregt wird und so die Giftstoffe schneller ausgeschieden werden.

All diese unterschiedlichen Anwendungen, die übrigens bereits auch bei Kindern möglich sind, können Sie in einem Kurs oder Seminar lernen. Mehr Informationen dazu können Sie auf www.ausbildung-weiterbildung.ch kostenlos anfordern.

Therapie, Lehrgänge, Chinesische Medizin, chinesisch, Schroepfen, Schröpfgläser, Schröpfgefässe, trocken, blutige Schröfpen, blutiges Schröpfen, Schröpfmassage, Massage, Saugmassage nach Zöbelein, Chinesische Münzmassage, Ausbildung, Weiterbildung, Schule, Schulen, Kurs, Kurse, Seminar, Seminare, Lehrgang, Blutegel, Baunscheidtiere, Schröpfen, Schröpfen bei Kindern, Massage, massieren