4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Spenglermeister: 2 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Spenglermeister? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Technische Fachschule Bern
Region: Bern
Standorte: Bern
Bildungszentrum Suissetec
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Colombier, Manno, Zürich

Häufige Fragen zu Spenglermeister/in (HFP)

Muss ich für die Höhere Fachprüfung zum Spenglermeister unbedingt eine Schule besuchen?

Vorausgesetzt, Sie verfügen nicht bereits über mehrere Weiterbildungsabschlüsse, bei denen Sie die für die Höhere Fachprüfung zum Spenglemeister mit eidg. Diplom erforderlichen Modulabschlüsse bereits bestanden haben, ist der Besuch einer Schule und der Abschluss der einzelnen Module unumgänglich. Sollten Sie bereits Modulabschlüsse vorweisen können, die identisch mit den Anforderungen an die Module sind, so können Sie eine Gleichwertigkeitsbescheinigung beantragen und müssen dieses Modul nicht besuchen und abschliessen. Da dies jedoch eine sehr individuelle Abklärung ist, nehmen Sie bitte direkt mit der entsprechenden Berufsschule oder dem Bildungszentrum Kontakt auf.

Kann ich mich mit der Weiterbildung zum Spenglermeister gleich selbständig machen?

Nach einer Weiterbildung zum Spenglermeister mit eidg. Diplom sind Sie bestens für eine Selbständigkeit vorbereitet und besitzen das Know-how, um ein Unternehmen zu führen. Während der Ausbildung lernen Sie alles Erforderliche über die Unternehmensführung, die Administration, Kundenbetreuung und Kundenaquise. Sie befassen sich mit den Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit und denen eines erfolgreichen Marketings, mit der Einsatzplanung von Mitarbeitern und der Materialplanung und -bestellung. Zudem kennen Sie sich mit der Arbeitssicherheit und den anzuwendenden Normen und Vorschriften aus, mit Kostenvoranschlägen, Budgetplanung und Nachkalkulationen, dem Rechnungswesen, Finanzwesen, Versicherungswesen und Steuerwesen. Auch Verhandlungsführung und Personalführung fällt in Ihr Zuständigkeitsgebiet als Spengler-Meister. All diese Kompetenzen und Ihre Erfahrung als Spenglerpolier sind ausreichend, um den Schritt hin zu einer Selbständigkeit als Spenglermeister zu wagen und einen eigenen Spenglerbetrieb zu übernehmen oder aufzubauen.

Wie ist die Diplomarbeit zum Spenglermeister aufgebaut?

Für die Diplomarbeit zum/zur Spenglermeister/in mit eidg. Diplom bearbeiten Sie eine Aufgabenstellung, die von der QS-Kommission vorgegeben wird, selbständig und in Heimarbeit. Sie haben bis zu vier Wochen Zeit, daraus eine Abschlussarbeit zu machen, die im Normalfall 15 bis 20 Stunden Zeit in Anspruch nimmt. Die Details zur Diplomarbeit können Sie dem Prüfungsreglement und der Wegleitung entnehmen, welche Sie direkt bei den Schulen bestellen können.

Ich möchte meine Weiterbildung zum Spenglermeister machen, habe aber Italienisch als Muttersprache und traue mir nicht zu, die Diplomarbeit in Deutsch zu schreiben. Gibt es da eine Lösung?

Die Diplomarbeit, die Fallstudie sowie die mündliche Prüfung zum Spenglermeister mit eidg. Diplom müssen nicht zwingend in deutscher Sprache erfolgen. Sie haben auch die Möglichkeit, diese in Französisch oder in Italienisch abzulegen. Dies sollten Sie allerdings im Vorfeld bei der Anmeldung zur Abschlussprüfung vermerken.

Möchten Sie sich über eine Ausbildung zum Thema Spenglermeister informieren?

Spenglermeister – Mehr Verantwortung und Kompetenzen

Sind Sie ein leidenschaftlicher Spenglerpolier mit eidgenössischem Fachausweis oder haben Sie eine gleichwertige Ausbildung absolviert? Können Sie zudem bereits vier Jahre Berufserfahrung vorweisen? Damit Sie beruflich mehr Kompetenzbereiche abdecken und auch als Führungsperson tätig sein können, empfiehlt sich für Sie die Ausbildung zum Spenglermeister (Höhere Fachprüfung HFP). Die Ausbildung befähigt Sie dazu, einen eigenen Betrieb zu führen oder in einem grösseren Unternehmen eine Führungsposition einzunehmen. Nehmen Sie die nächste Stufe Ihrer Karriere und wagen Sie die Herausforderung.

Das Unternehmen nach aussen zu vertreten ist eine von vielen bedeutenden Aufgaben eines Spenglermeisters. Dabei kümmern Sie sich um die Betreuung der bestehenden Kunden sowie um die Akquisition von neuen Kunden. Sie verhandeln mit Lieferfirmen und sind die Ansprechperson, wenn Bauherren Fragen oder sonstige Anliegen haben. Zudem führen Sie das Personal und kontrollieren deren Arbeit bei Besuchen von Baustellen. Arbeitsaufträge organisieren Sie vom Anfang bis zum Ende und sorgen dafür, dass alles ordnungsgemäss seinen Lauf nimmt. Während der Ausbildung zum Spenglermeister werden Sie auf all diese und viele weitere Aufgaben vorbereitet. Dazu werden Ihnen während Ihrer berufsbegleitenden Weiterbildung, die mindestens drei Semester, also anderthalb Jahre dauert, folgende Inhalte vermittelt:

• Berufskunde und Qualitätsmanagement

• Finanzwesen

• Arbeitsorganisation

• Angewandte Rechtsfragen

• Personalführung

• Marketing

• Unternehmensführung

Machen Sie sich ein genaueres Bild: Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie zahlreiche Bildungsangebote und Kontakte, bei denen Sie nähere Informationen zur Ihrer Weiterbildung zum eidgenössisch diplomierten Spenglermeister (HFP) anfordern können.

Kurse, Ausbildung Meister, Seminare, Sanitär Meister, Trainings, Spengler, Bildung, Spengler Ausbildung, Berufsbildung, Training, Spengler Weiterbildung, Ausbildung, Schule, Spengler Meister, Fachschule, Lehrgang, Weiterbildung, Spenglermeister Ausbildung, Lehrgänge, Lehre, Seminar, Kurs, Schulen