Ausbildung / Weiterbildung Medizinischer Masseur: 6 Anbieter

Medizinischer Masseur / Medizinische Masseurin mit eidg. Fachausweis: Die Königsdisziplin der manuellen Therapie

Die Medizinische Massage gilt als wahrscheinlich älteste Heilkunst der Welt und ist die am häufigsten angewendete Behandlungsform der manuellen Therapien. Die Ausbildung richtet ebenso an gelernte Masseure und Masseurinnen wie an andere Fachpersonen aus dem Gesundheitswesen und an Quereinsteiger/innen, die sich in einem Bereich des Gesundheitswesens selbständig machen möchten. Die Lehrgänge bestehen aus einem schulischen und einem praktischen Teil und können berufsbegleitend oder als Vollzeitausbildung absolviert werden. Sie sind als direkte Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung konzipiert und wer die Abschlussprüfung besteht, darf den geschützten Titel « Medizinischer Masseur / Medizinische Masseurin mit eidg. Fachausweis» tragen. Die Ausbildung berechtigt dazu, eine eigene Massagepraxis zu führen und ärztlich verordnete medizinische Massagen anzubieten.

Sofort umfassende Kurs-Unterlagen von Schulen und nützliche Tipps erhalten:

Tipps zum Lehrgang „Medizinische/r Masseur/in (BP)”

  1. Ist Medizinische Massage wirklich meine Berufung?
    » Selbsttest Berufung für Medizinische Massage
  2. Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs „Medizinische/r Masseur/in (BP)“?
    » Fähigkeiten Medizinische Masseure und Masseurinnen
  3. Ist der Lehrgang „Medizinische/r Masseur/in (BP)“ für mich der Richtige?
    » Selbsttest Medizinische/r Masseur/in (BP)
  4. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs?
    » Vorteile Medizinische Massage
  5. Überblick über das Berufsfeld «Gesundheit und Medizin»
    » Ratgeber Gesundheit und Medizin

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Häufige Fragen zu Medizinische/r Masseur/in (BP)

Über welchen Zeitraum erstreckt sich die Ausbildung zum Medizinischen Masseur FA?

Die Weiterbildung zum Medizinischen Masseur / zur Medizinischen Masseurin kann in Teil- oder Vollzeit absolviert werden. Zwischen drei bis vier Jahre dauert dabei der Lehrgang in Teilzeit, etwa zwei Jahre in Vollzeit.

Welchen Abschluss erlange ich nach einer Ausbildung zum Medizinischen Masseur?

Nach bestandener Abschlussprüfung erlangen Absolventinnen und Absolventen den geschützten Titel: „Medizinischer Masseur mit eidgenössischem Fachausweis“ oder „Medizinische Masseurin mit eidgenössischem Fachausweis“.

Wie ist die Abschlussprüfung zum Medizinischen Masseur aufgebaut?

Die Abschlussprüfung für die Weiterbildung Medizinischer Masseur mit eidgenössischem Fachausweis ist in vier Prüfungsteile untergliedert, die jeweils in verschiedene Positionen unterteilt sein können. Prüfungsteil A ist eine schriftliche, zweistündig dauernde Überprüfung des Fakten- und Anwendungswissens, welche einfach gewichtet wird. Prüfungsteil B ist eine praktische Durchführung von Massage und physikalische Therapieformen, welche etwa vier Stunden dauert und doppelt gewichtet wird. Ein etwa einstündiges mündliches Fachgespräch und Fallpräsentation mit einer einfachen Gewichtung stellt den dritten Prüfungsteil (C) dar. Alle Prüfungsteile müssen mindestens die Note 4,0 aufweisen, um als bestanden zu gelten. 

Welche Voraussetzungen sind für die Zulassung zur BP Medizinischer Masseur zu erfüllen?

Um zu Abschlussprüfung zugelassen zu werden, sind alle acht Modulabschlüsse oder deren Gleichwertigkeitsbescheinigung vorzuweisen sowie ein Jahr Berufspraxis. Zudem müssen Prüflinge über ein EFZ oder einen gleichwertigen oder höheren Abschluss verfügen und dürfen keinen Eintrag im Zentralstrafregister besitzen, der mit einer Arbeit als Medizinischer Masseur unvereinbar ist.

Wo arbeitet ein Medizinischer Masseur?

Als Medizinischer Masseur mit eidg. Fachausweis haben Sie die Möglichkeit, sich in einer eigenen Praxis selbständig zu machen oder aber eine Anstellung in einer Therapiepraxis, einem Spital, einem Altenheim einem Rehabilitationszentrum, einer Klinik, einem Heilbad oder Kurszentrum zu erhalten. Auch bei Sportverbänden und -vereinen, ebenso wie in Wellnesszentren und Kurhotels können Sie einer beruflichen Tätigkeit nachgehen.

Welche Module müssen für die Berufsprüfung Medizinischer Masseur abgeschlossen werden?

Wer für die Abschlussprüfung der Berufsprüfung „Medizinischer Masseur“ zugelassen werden will, der muss bis zur Anmeldung an die Prüfung acht Modulabschlüsse oder Gleichwertigkeitsbescheinigungen vorweisen können. Die Module sind:

  • Erhebung Interpretation und Dokumentation der Daten
  • Massnahmen und Interventionsprozesse
  • Durchführung der Massnahmen
  • Gestaltung von Beziehungen, Zusammenarbeit, Konfliktbewältigung
  • Gestaltung des Arbeitsplatzes
  • Gewährleistung der Administration und Organisation
  • Qualitätssicherung
  • Klinisches Praktikum

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Medizinischer Masseur - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung als medizinischer Masseur?

Medizinischer Masseur: Ausbildung mit eidgenössischem Fachausweis

Das Kapital eines guten medizinischen Masseurs sind seine Hände. Mit gezielten Handgriffen, dem optimalen Druck oder einem sanften Streichen kann ein Medizinischer Masseur so manche Verspannung lindern. Um dies zu gewährleisten hat ein Medizinischer Masseur viele Methoden zur Auswahl. Dies reicht von der klassischen Massage über Elektrotherapie bis hin zu Therapien mit Wasser und Wärme u.v.m. Damit man all diese Therapien-Methoden auch fachgerecht anwenden und sie gezielt einsetzen kann, ist eine fundierte Aus- und/oder Weiterbildung notwendig.

 

Das grosse Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch hilft Ihnen dabei, eine geeignete Schule zu finden, wo Sie sich über die Möglichkeiten und Kurse genaustens informieren können. Bei Bedarf können Sie auch auf die vielen Ratgeber und Checklisten zurückgreifen, welche Sie bei der Suche nach der richtigen Schule kostenlos unterstützen.

Kompetenz- und Schulungszentrum IKMP GmbH
Region: Basel
Standorte: Therwil
Bodyfeet AG
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Dietlikon, Goldach, Jegenstorf, Landquart, Muttenz, Rapperswil, Root, Thun, Visp
Swiss Prävensana Akademie
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
eduQua
EMR
ISO 29990 SGS
Region: Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Rapperswil, Zürich, Bern
Dickerhof AG
Stärken: Das Bildungszentrum Dickerhof AG ist seit über 30 Jahren im Bereich Ausbildung tätig, verfügt über moderne Unterrichtsräume und ist mit allen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
eduQua
EMR
ISO 29990 SQS
SFK
Region: Zentralschweiz
Standorte: Emmenbrücke
St.Galler medizinische Fachschule
Stärken: Über 45 Jahre Ausbildungserfahrung / Praxisorientierte Weiterbildungsmöglichkeiten / Qualität ist unser Erfolg
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
EMR
IQNet
ISO 29990 SQS
OdA mm
Region: Ostschweiz
Standorte: St. Gallen
Prophylaxe Gesundheits- und Schulungszentrum
Region: Bern
Standorte: Bern