Ausbildung / Weiterbildung
Gärtnermeister: 1 Anbieter

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Gärtnermeister/in (HFP)?

Adresse:
WBZ Kanton Luzern
Centralstrasse 21
6210 Sursee
Weiterbildungszentrum Kanton Luzern
Weiterbildung mit Erfolg - in Wirtschaft, Informatik, Gewerbe und Technik

Das Weiterbildungszentrum Kanton Luzern - kurz WBZ - ist regional verankert mit sechs Schulungsorten im Kanton Luzern, u.a. in Sursee und in Willisau. WBZ-Studierende sind Berufsleute, Wiedereinsteigende, Umschulungswillige und erfahrene Profis, die ihre Arbeitsmarktfähigkeit verbessern wollen.
Das WBZ begleitet jährlich 1'200 Studierende und bereitet sie auf ihrem Weiterbildungsweg im Bereich der höheren Berufsbildung und berufsorientierten Weiterbildung auf ihre Abschlüsse vor. 120 praxisnahe Dozierende lehren in über 50 Bildungsgängen in den Bereichen Wirtschaft, Informatik, Gewerbe und Technik.
Der höhe Qualitätsstandard bringt den Absolvierenden ihren ansehnlichen Erfolg. Als ausgewiesene Fachkräfte stärken sie die Wirtschaft schweizweit. Die hohen Erfolgsquoten und schweizweiten Spitzenergebnisse machen grosse Freude - immer wieder. Als ambitioniertes und innovatives Bildungsunternehmen übernimmt das WBZ eine massgebliche Rolle im Weiterbildungsmarkt.
Region: Zentralschweiz
Standorte: Luzern, Sursee, Willisau, Emmenbrücke, Hohenrain, Schüpfheim
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Beschreibung

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Der Gärtnermeister - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie eine Ausbildung zum Gärtnermeister?

Gärtnermeister: Mit der Fachprüfung in die Selbstständigkeit

Einem Gärtnermeister kommen viele betriebswirtschaftliche Aufgaben zu. Er organisiert, koordiniert und überwacht alle Bereiche eines Gärtnereibetriebs und trägt damit die Verantwortung für den ganzen Betrieb. Darunter fällt auch die Führung von Mitarbeitern. Zudem ist er für den Kundenkontakt und vor allem deren Pflege zuständig, denn ein Gärtnermeister ist in erster Linie für die Absatzmöglichkeiten und die Beschaffung von Aufträgen verantwortlich. Es ist denkbar, einen eigenen Gärtnerbetrieb zu führen, oder aber sich in einem Grossbetrieb im Kader anstellen zu lassen.

Wer die Ausbildung zum Gärtnermeister absolvieren möchte, muss bereits über eine Grundausbildung als Gärtner verfügen und über einige Jahre Berufserfahrung sowie Führungserfahrung verfügen. Dies sind die Voraussetzungen, um die Fachprüfung in einer der folgenden vier Richtungen machen: Baumschule, Stauden, Garten- und Landschaftsbau sowie Topfpflanzen und Schnittblumen. Wer an einer solchen Weiterbildung interessiert ist, findet bei Ausbildung-Weiterbildung eine übersichtliche Liste mit Schulen aus der ganzen Schweiz, die Kurse, Seminare und Lehrgänge für angehende Gärtnermeister anbieten. So treffen Sie mit Sicherheit die richtige Wahl für den ersten Schritt in eine selbstständige Zukunft.

Ausbildung, Schule, Schulung, Schulungen, Lehrgang, Kurs, Seminar, Training, Trainings, Höhere Fachschule, Fachhochschule, Fachhochschulen, Weiterbildung, Seminare, Gartenbau, Gartengestaltung, Gärtnerin, Obergärtner, Natur