Ausbildung / Weiterbildung Gesundheitsrecht

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Pflege- und Gesundheitsrecht? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach viele passende Bildungsangebote für Pflegefachpersonen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

DAS in Pflege- und Gesundheitsrecht FH - eine wichtige Weiterbildung für Fachpersonen aus dem pflegerischen, therapeutischen oder sozialen Bereich

Fachpersonen der Pflege oder aus dem therapeutischen Sektor, Hebammen und Sozialarbeitende profitieren tagtäglich davon, wenn sie über ein umfassendes Wissen im Bereich des Pflege- und Gesundheitsrechts verfügen. Fundierte rechtliche Kenntnisse bei der Ausübung der beruflichen Tätigkeit führen zu einer erhöhten Sicherheit im Auftreten gegenüber Patienten und Patientinnen, Angehörigen, Behörden, Krankenversicherer. Fachpersonen mit einem umfassenden Wissen betreffend dem Pflege- und Gesundheitsrecht wecken in ihrem Gegenüber das Vertrauen und haben ein sichereres Auftreten. Dies ist angesichts der immer komplexer werdenden Fragen rund um die Pflege und Gesundheit sowie aufgrund dem sich ständig erweiternden Aufgabengebiets in der Gesundheitsversorgung immer wichtiger. Mittelpunkt bilden immer mehr die qualitativen Aspekte und deren Gewährleistung

Pflegerische und therapeutische Aufgaben sind im Besonderen vom Gesundheits- und Berufsrecht betroffen. Natürlich werden sie jedoch auch vom Sozialrecht, dem Erbrecht, dem Kindes- und Erwachsenenschutzrecht und dem Familienrecht tangiert.

 

Wenn Sie Ihr Know-how und Ihr Fachwissen auf dem Gebiet des Pflege- und Gesundheitsrecht vertiefen möchten, finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch passende Bildungsangebote von relevanten Fachschulen und Fachhochschulen in Ihrer Region. Als Bildungsinteressent/in haben Sie auf diesem Bildungsportal die Möglichkeit, kostenlose und unverbindliche Informationsunterlagen direkt via E-Mail zu bestellen und zusätzlich von zahlreichen weiteren Services zu profitieren. Ein Besuch des Bildungsportals lohnt sich auf jeden Fall und bringt Sie weiter!

 


Fragen und Antworten

Eine Berufstätigkeit während der Weiterbildung zum Diploma of Advanced Studies (DAS) in Pflegerecht und Gesundheitsrecht ist mit einem Umfang von 50 bis 80 Prozent möglich.

Der Diploma of Advanced Studies DAS Diplomlehrgang in Pflege- und Gesundheitsrecht variiert in seiner Dauer je nach gewähltem Wahlmodul, erstreckt sich aber über die Dauer von mindestens einem Jahr, das Sie jedoch mit einer geringeren Intensität auch über einen längeren Zeitraum ausdehnen können.

Das Nachdiplomstudium zum Diploma of Advanced Studies FH in Pflege- und Gesundheitsrecht wird mit 30 ECTS verrechnet, was einem Lernaufwand von etwa 900 Stunden entspricht, inklusive Prüfungsvorbereitung, Präsenzveranstaltungen und Selbststudium. Jedes der sechs Module umfasst vier bis sechs Präsenztage, hinzu kommt ein Zulassungsmodul über das Recherchieren und Beurteilen von Forschungsergebnissen für Personen ohne einen Hochschulabschluss oder HöFa II.

Neben einem DAS (Diploma of Advanced Studies) Diplomlehrgang FH in Pflege- und Gesundheitsrecht wird auch ein kürzerer CAS (Certificate of Advanced Studies) Lehrgang angeboten, der aus drei Pflichtmodulen besteht, anders als der DAS mit vier Pflichtmodulen, einem Wahlmodul sowie dem Diplommodul.

Für den Diplomlehrgang FH in Pflege- und Gesundheitsrecht sind folgende Pflichtmodule zu belegen: Strafrecht und Datenschutz; Sozialversicherungen und Patientenrecht; Haftpflicht und Berufsausübung; sowie Ethik im Gesundheitswesen. Hinzu kommen ein Wahlmodul, wobei das Modul „Erfolgreiches Verhandeln“ für dieses DAS empfohlen wird, sowie ein Diplomarbeitsmodul. Für Personen ohne Hochschulabschluss ist zusätzlich das Zulassungsmodul „Forschungsresultate: Recherche und Beurteilung“ obligatorisch.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Gloriastrasse 18a
8006 Zürich
Careum Hochschule Gesundheit
Die Careum Hochschule Gesundheit ist der Fachbereich Gesundheit der Kalaidos Fachhochschule. Die berufsbegleitenden Ausbildungs- und Weiterbildungsstudiengänge sind optimal auf die Praxis im Gesundheitswesen ausgerichtet. Im Zentrum stehen Entwicklungen in Praxis, Erkenntnisse aus Forschung und Erfahrung von Dozierenden und Studierenden. Ein Studium ermöglicht kluge Entscheide zu treffen im täglichen Spannungsfeld zwischen Lebensqualität bei Krankheit und Behinderung sowie Rahmenbedingungen der Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft.

Unsere Angebote sind:
Bachelor of Science in Nursing (BScN),
Master of Science in Nursing (MScN) mit den Schwerpunkten 'Applied Research' und 'Clinical Excellence',
Angebote MAS/DAS/CAS:
Care Management, Case Management, Home Care, Geriatric Care, Management of Healthcare Institutions, Oncological Care, Palliativ Care, Wound Care, Rehabilitation Care, Neuro/Stroke, Nephrological Care, Transplantationspflege, Pflege- und Gesundheitsrecht, Complex Care, Cardiovascular Perfusion, Wissenschaftspraxis
Stärken: Modulare, flexible Studienmodelle für anspruchsvolle Berufstätige, welche Karriere & Weiterbildung verbinden wollen. Maximaler Praxisbezug durch berufstätige Dozierende. Pers. Beratung und Begleitung
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
AAQ
Hybrid-Unterricht
Schweizerische Eidgenossenschaft
swissuniversities