Bauphysik: Ausbildung, Studium, Infos, Anbieterübersicht

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Bauphysik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Bildungsangebote von renommierten Fachhochschulen - auch zum Thema Bauphysik:

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Bauphysik – die Physik des Bauens

Seit den Siebzigerjahren hat die Bauphysik eine immer grössere Bedeutung im Baugewerbe bekommen. Der Wärmeschutz und der Schallschutz von Gebäuden - letzterer vor allem beim vermehrten Bau von Mehrfamilienhäusern - hat an Wichtigkeit zugenommen, somit auch die damit zusammenhängenden bauphysikalischen Überlegungen in der Gebäudeplanung. Diese Themen werden in den Bereichen der Architektur und des Bauingenieurwesen an zahlreichen Universitäten und Fachhochschulen geforscht und bearbeitet. Irrtümlicherweise nimmt man oft an, dass auch die gebäudestatischen Berechnungen zu diesem Tätigkeitsfeld gehören, diese sind jedoch Teil der Tragwerkslehre. Folgende Themengebiete gehören zur Physik des Bauens:

  • Wärme
  • Akustik
  • Feuchtigkeit
  • Brandschutz
  • Tageslicht
  • Klima

Weiterbildungen in diesem Bereich richten sich in erster Linie an Baufachleute aus den Bereichen der Architektur, des Bauingenieurwesens und der Geomatik. Möchten Sie sich eingehender mit dieser Weiterbildungsmöglichkeit (CAS oder DAS an einer Fachhochschule) auseinandersetzen? Suchen Sie Informationen über diese Weiterbildung oder eine spezifische Fachhochschule? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche interessante Bildungsmöglichkeiten, Ratgeber und weiterführende Links zu Karrieretipps etc.


Fragen und Antworten

Der Zertifikatslehrgang (CAS) in Bauphysik hat eine Dauer von etwa vier Monaten mit einem Tag Unterricht in der Woche. Möchten Sie den CAS zu einem DAS (Diploma of Advanced Studies) ausbauen und zwei zusätzliche Module besuchen, so verlängert sich die Studienzeit entsprechend auf etwa 3 Semester.
Bei einem DAS handelt es sich um einen Diplomlehrgang an einer Fachhochschule, einem Diploma of Advanced Studies, welcher mit 30 bis 40 ECTS-Credits verrechnet wird. In der Regel besteht ein CAS in aus zwei bis vier Certificate of Advanced Studies (CAS) Zertifikatslehrgängen, die in beliebiger Reihenfolge und auch unabhängig voneinander besucht werden können. Beim DAS Biophysik haben Sie ein Pflichtmodul sowie zwei Ergänzungsmodule, die Sie aus einer kleinen Auswahl wählen können, etwa: CAS Akustik, CAS Brandschutz, CAS professionelle Lichtplanung in der Architektur, CAS Bau-Physik im Holzbau oder Bau-Physik in der Praxis.
Der CAS sowie der DAS in Bauphysik richten sich an Fachkräfte aus dem Ingenieurwesen, der Architektur, der Building Physics und der Gebäudetechnik, die sich explizit weiterbilden möchten und zudem über einen Hochschulabschluss oder einen vergleichbaren Abschluss sowie einigen Jahre Berufserfahrung im Bauwesen verfügen. Sollten Sie nicht über einen dieser Abschlüsse verfügen, aber dennoch gerne einen Zertifikatslehrgang oder Diplomlehrgang besuchen wollen, so können Sie nach einer Eignungsabklärung dennoch zugelassen werden. Nähere Auskunft dazu erhalten Sie direkt von den Hochschulen.
Bauphysiker und Bauphysikerin können Sie als Bauingenieur/in FH oder ETH, Architekt/in FH oder einem Berufsfeld innerhalb der Gebäudetechnik oder Bauplanung mit höherem Fachabschluss werden. Spezialisierte Weiterbildungen in Bauphysik, wie ein CAS (Certificate of Advanced Studies) oder ein DAS (Certificate of Advanced Studies) vermittelt Ihnen zudem aktuelles Praxis-Wissen in der physikalischen Planung.

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.

 


Sofort zur richtigen Weiterbildung

Adresse:
Hofackerstr. 30
4132 Muttenz
Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik FHNW
Die Hochschule für Architektur, Bau und Geomatik ist ein Fachbereich der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW mit Sitz in Muttenz bei Basel. Sie besteht aus den fünf Instituten Architektur, Bauingenieurwesen, Digitales Bauen, Geomatik sowie Nachhaltigkeit und Energie am Bau.
Region: Basel
Standorte: Muttenz

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung