Ausbildung / Weiterbildung Finanzplaner / Finanzplanerin: 7 Anbieter

Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidg Fachausweis: Die Finanzielle Zukunft von Familien und Selbständigen sichern

Der Lehrgang zum Finanzplaner / zur Finanzplanerin ist die Fortführung des Verbandsabschlusses «Finanzberater/in IAF». Personen aus dem Finanzdienstleistungs-Sektor und Quereinsteiger/innen können sich damit auf die eidg. Berufsprüfung vorbereiten. Die Lehrgänge sind berufsbegleitend konzipiert und dauern lediglich zwischen vier und neun Monaten.

Finden Sie hier den passenden Anbieter für Ihre Weiterbildung als Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidg. Fachausweis:

Tipps zum Lehrgang „Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidg. Fachausweis“

  1. Ist Finanzplanung wirklich meine Berufung? 
    » Selbsttest Berufung für Finanzplanung
  2. Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad und wie ist das Image des Lehrgangs „Finanzplaner / Finanzplanerin“ bei potentiellen Arbeitgebern?
    » Bekanntheit Finanzplaner/innen
  3. Mit welcher Lohnerhöhung kann nach Abschluss des Lehrgangs gerechnet werden? 
    » Lohn-Infos
  4. Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs „Finanzplaner / Finanzplanerin“? 
    » Fähigkeiten Finanzplaner/innen
  5. Erfolgsstorys von Absolventen
    » Erfolgsstorys Finanzplaner / Finanzplanerin
  6. Wie beurteilen bisherige Absolventen den Lehrgang? 
    » Lehrgangsrating
  7. Ist der Lehrgang „Finanzplaner / Finanzplanerin (BP)“ für mich der Richtige? 
    » Selbsttest Finanzplaner / Finanzplanerin
  8. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs? 
    » Vorteile Finanzplaner
  9. Überblick über das Berufsfeld Finanzplanung 
    » Ratgeber Banken, Finanzplanung und Versicherung

Kooperationspartner:

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Häufige Fragen zu Finanzplaner/in (BP)

Für wen eignet sich die Berufsprüfung Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweis?

Die Berufsprüfung Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweiseignet sich für Mitarbeiter / Mitarbeiterinnen aus der Finanzdienstleistungs-branche. Der Fachausweis qualifiziert sie als Fachmann / Fachfrau in der umfassenden Beratung und Betreuung privater Haushalte für sämtliche Versicherungs- und Finanzierungsfragen.

Welcher weiterführender Bildungsgang kann nach Abschluss des eidgenössischen Fachausweises Finanzplaner / Finanzplanerin besucht werden?

Absolventen / Absolventinnen des Fachausweises Finanzplaner / Finanzplanerin steht der Besuch des Bildungsganges KMU-Finanzexperte / KMU-Finanzexpertin mit eidgenössischem Diplom offen.

Welche Kompetenzen vermittelt der Lehrgang Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweis?

Absolventen / Absolventinnen des Lehrgangs Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweisverfügen über die notwendige Fachkompetenz, insbesondere rund um die Thematik der Vermögensbildung, der Vorsorgeplanung und der Aufbau- und Pensionsplanung, um private Haushalte umfassend zu beraten und zu betreuen. Solide Kenntnisse in den Bereichen Steuern, Recht, Versicherungen und Immobilien runden das Kompetenzprofil ab.

Welche Zulassungskriterien gelten für die Berufsprüfung Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidgenössischem Fachausweis?

  • Fähigkeitszeugnis einer mindestens dreijährigen Lehre oder gleichwertiger Ausweis und mindestens zwei Jahre Berufspraxis im Bereich der Finanzdienstleistung.

oder

  • Erfolgreicher Abschluss einer zweijährigen Grundbildung und fünf Jahre Berufspraxis, davon mindestens zwei Jahre im Bereich der Finanzdienstleistung.

oder

  • Mindestens fünf Jahre Berufspraxis im Bereich der Finanzdienstleistung.

und

  • Nachweis der folgenden Modulabschlüsse oder Gleichwertigkeitsbestätigung bis 30 Tage vor Prüfungsbeginn: Vermögensbildung, Vorsorge (Personen und Sozialversicherungen), Versicherungen (Sach- und Vermögensversicherungen), Immobilien / Finanzierung. Die Modulabschlüsse dürfen nicht älter als 32 Monate sein.

Die Berufspraxis muss bis zum Beginn der Prüfung erbracht werden. Das BBT entscheidet über die Gleichwertigkeit von ausländischen Ausweisen und Diplomen.

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Finanzplaner/in mit eidg. Fachausweis - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie sich weiterbilden als Finanzplanerin oder Finanzplaner?

Was macht ein Finanzplaner bzw. eine Finanzplanerin in der Praxis?

Finanzplanerin mit eidg. Fachausweis / Finanzplaner mit eidg. Fachausweis

 

Der Beruf des Finanzplaners hat sich in der Schweiz innert weniger Jahre fest etabliert. Im Schweizer Privatkundengeschäft der Banken und Versicherungen und in der stark wachsenden Branche unabhängiger Finanzberaterinnen und Finanzberater nimmt die Bedeutung der privaten Finanzplanung rasch zu. Von allen Qualifikationen im Rahmen der beruflichen Weiterbildung im Finanzsektor (Bank, Versicherung, Finanzplanung) wird die Finanzplanung mit Abstand am stärksten nachgefragt. Finanzplanerinnen und Finanzplaner können im Bereich der privaten Haushalte eine auf die Kundenbedürfnisse abgestimmte langfristige Finanzplanung erarbeiten. Sie bringen das umfassende Fachwissen mit einem systematischen Ansatz in eine Analyse und Planung der Einnahmen und Ausgaben sowie in eine ganzheitliche Bestandesaufnahme des Vermögens, der Schulden, der Steuern sowie der Lebensrisiken ein. Im Zentrum steht die Lösung aus einer Hand auf Basis des individuellen Finanzplans.

 

Der Lehrgang richtet sich an Fachpersonen im Finanz-Dienstleistungsbereich, welche ihren privaten Kunden Finanzplanungen anbieten und das notwendige Fachwissen mit dem eidgenössischen Fachausweis Finanzplaner nachweisen wollen. Wer den Fachausweis besitzt, ist in der Lage, privaten Haushalten, insbesondere Unselbständigerwerbende in der Erwerbsphase, eine differenzierte, auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmte Planung und Beratung anzubieten. Weitere Angebote der privaten Finanzplanung erschliessen die attraktiven Beratungssegmente der (Früh)Pensionsplanung und der Nachfolgeplanung für KMU-Inhaber.

 

Auf dem Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie kompetente Anbieter von Lehrgängen. Ausserdem können Sie direkt online bei der Schule Ihrer Wahl detaillierte Informationen bestellen.

Das sagen Bildungsinteressenten über Ausbildung-Weiterbildung.ch

Vor ein paar Tagen habe ich die bestellten Unterlagen erhalten. Das Bildungsportal ist übersichtlich aufgebaut. Es ist so einfacher sich einen kurzen Überblick zu verschaffen in diesem Bildungs-Dschungel. Kundenfreundlicher Service. Keine Änderungsvorschläge.

Marianne Schweizer Graf, Aarwangen
Bewertung:
IfFP Institut für Finanzplanung
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(4.8) Gut 132 Bewertungen
Stärken: Erprobtes Know-how | Langjährige Erfahrung | Hoher Praxisbezug
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Cicero
eduQua
IAF
Innovative Ausbildungsmethoden
Karriere-Chancen
Region: Aargau, Basel, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Buchs SG, Olten, Zürich
KV Zürich Business School
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
ISO 9001 SQS
Region: Zürich
Standorte: Zürich
WKS KV Bildung
Region: Bern
Standorte: Bern
Feusi Bildungszentrum
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Bern, Gümligen, Solothurn
Handelsschule KV Aarau
Region: Aargau
Standorte: Aarau
Mendo AG
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.1) Sehr gut 35 Bewertungen
Stärken: Hohe Qualitätsansprüche / Zweisprachiges Angebot / Führend in der Ausbildung von Finanzberater/innen
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Cicero
Region: Bern, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz
Standorte: Bern, Luzern, St. Gallen, Lausanne, Vezia
KV Luzern Berufsakademie
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
IQNet
Region: Zentralschweiz
Standorte: Luzern