4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Versicherungsvermittlung: 4 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung zum Thema Versicherungsvermittlung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Akad Business AG
Stärken: 60 Jahre Erfahrung - Flexibel lernen trotz Familie und Beruf - überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote - individuelle Betreuung
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
EFQM
Region: Basel, Bern, Westschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Lausanne, Zürich
Mendo AG
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.1) Sehr gut 40 Bewertungen
Stärken: Hohe Qualitätsansprüche / Zweisprachiges Angebot / Führend in der Ausbildung von Finanzberater/innen
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Cicero
Region: Bern, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz
Standorte: Bern, Luzern, St. Gallen, Lausanne, Vezia
WKS KV Bildung - Weiterbildung
Region: Bern
Standorte: Bern
IfFP Institut für Finanzplanung
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.0) Sehr gut 61 Bewertungen
Stärken: Erprobtes Know-how | Langjährige Erfahrung | Hoher Praxisbezug
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Cicero
eduQua
Firmenangebote
IAF
Innovative Ausbildungsmethoden
Karriere-Chancen
Region: Aargau, Basel, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Buchs SG, Olten, Zürich

Häufige Fragen zu Versicherungsvermittler/in (Zert.)

Wie lange dauert eine Versicherungsvermittlung Weiterbildung in etwa?

Je nach Anbieter, bei dem Sie Ihren Lehrgang in der Versicherungsvermittlung beginnen, kann die Dauer der Weiterbildung variieren, beläuft sich jedoch meist auf etwa fünf Monate mit rund 20 Präsenztagen.

Wie ist die Prüfung für das Zertifikat in Versicherungsvermittlung VBV aufgebaut?

Die Abschlussprüfung des Lehrgangs Versicherungsvermittler VBV gliedert sich in eine schriftliche sowie eine mündliche Prüfung. Die schriftliche Prüfung findet zweimal jährlich in Prüfungszentren statt und beinhaltet Kenntnisse rund um die Versicherungswirtschaft, Sozial- und Personenversicherungen sowie Haftpflichtversicherungen, Sachversicherungen und andere Vermögensversicherungen für Gewerbe und private Haushalte, sowie Rechtskenntnisse. In der mündlichen Prüfung für das Versicherungsvermittlung Zertifikat können die Prüflinge zwischen den Themen „Kleine Unternehmen“ sowie „Private Haushalte: Selbständigerwerbende, Familien, Einzelpersonen“ wählen und müssen in einem fiktiven Kundengespräch eine Beratungs- und Verkaufssituation durchlaufen.

Ich bin bereits in der Versicherungsvermittlung tätig, möchte jedoch gerne das VBV Zertifikat erwerben. Muss ich dennoch den gesamten Kurs besuchen?

Für Personen, die über mehrjährige Erfahrung in der Versicherungsvermittlung verfügen und demnach einen Grossteil des in einem Kurs vermittelten Wissens bereits erlernt und praktisch umgesetzt haben, bieten die Schulen spezielle „Profi“ Kurse an, die mit einer Zutrittsprüfung / einem Assessment-Test starten und bei Bestehen in nur sieben Kurstagen zur Zertifikatsprüfung führen.

Muss ich für eine Ausbildung in der Versicherungsvermittlung bereits bei einer Versicherung arbeiten?

Um den Lehrgang zum Versicherungsvermittler VBV absolvieren zu können, benötigen Sie nicht zwingend Erfahrung in der Versicherungsvermittlung oder in einem anderen Bereich der Versicherungsbranche. Der Kurs eignet sich auch für Personen, die sich spezielles Wissen aneignen möchten, um zukünftig in der Vermittlung und Versicherungsberatung tätig werden zu können. Neben Branchenneulingen empfiehlt sich das Seminar jedoch auch für bereits im Versicherungswesen tätige Makler oder Aussendienstmitarbeitende, die ein anerkanntes Zertifikat erlangen wollen.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie sich über eine Ausbildung zum Thema Versicherungsvermittlung informieren?

Absolvieren Sie eine Ausbildung zum Thema Versicherungsvermittlung

Wer die Arbeit in der Versicherungsbranche schätzt und eventuell bereits eine Vorbildung im Bereich Versicherungen mitbringt, für den wäre eine Ausbildung bzw. Weiterbildung zum Thema Versicherungsvermittlung eine interessante Option für die berufliche Laufbahn. Versicherungsvermittler und Versicherungsvermittlerinnen arbeiten hauptsächlich mit Versicherungsverträgen jeglicher Art. Sie bieten Privatpersonen aber auch Firmen und Unternehmen Versicherungsverträge an und schliessen diese Verträge im besten Fall auch ab. Wer diese interessante Tätigkeit in der Versicherungsvermittlung ausübt, muss die Kunden über bestehende Risiken aufklären können und die Chancen und Sicherheiten der zur Verfügung stehenden Verträge verständlich machen.

 

Für die Ausübung dieses Berufs zum Versicherungsvertreter oder zur Versicherungsvertreterin sind Persönlichkeitskompetenzen wie Offenheit und Ehrlichkeit sowie auch Glaubwürdigkeit unerlässlich. Als Versicherungsvermittler/in müssen Sie zudem kommunikative Fähigkeiten und Überzeugungskraft mitbringen, aber auch den Kontakt zu anderen Menschen mögen. Das Fachwissen, über welches Sie für diese Tätigkeit verfügen müssen, erlangen Sie während der Ausbildung in der Versicherungsvermittlung an einer ausgesuchten Schule. Sie werden in Fächern wie beispielsweise Recht, Versicherungswirtschaft und Kundenberatung geschult. Fasziniert Sie eine Ausbildung zum Versicherungsvermittler bzw. zur Versicherungsvermittlerin? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch können Sie weitere Infos und Unterlagen anfordern. Treten Sie ganz einfach mit einigen ausgesuchten Schulen in Kontakt und lassen Sie sich kostenloses Informationsmaterial zu Kursen in Versicherungsvermittlung ganz einfach per Post oder Email zusenden.