4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung NIV 15: 2 Anbieter

Suchen Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich NIV 15? Hier finden Sie erstklassige Schulen und Anbieter sowie Lehrgänge und Seminare zum Thema NIV 15.

ABZ-SUiSSE GmbH
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.2) Sehr gut 176 Bewertungen
Stärken: Praxislabor: Demonstrations- und Übungsanlagen um das Gelernte praxisbezogen umzusetzen.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
eduQua
Firmenangebote
Region: Aargau, Zentralschweiz
Standorte: Reiden
HFS für Anlagenunterhalt und Bewirtschaftung
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, Olten, Zürich

Häufige Fragen zu NIV 15 Anschlussbewilligung Niederspannung (Zert.)

Sind für die Teilnahme an der NIV 15 Prüfung besondere Voraussetzungen zu erfüllen?

Die Prüfung für die Anschlussbewilligung nach Art. NIV 15 beim ESTI setzt ein eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ als Servicetechniker/in Heizung, Sanitär, Kälte, Lüftung-Klima, oder ein EFZ in einem technisch handwerklichen Beruf, oder eine Berufsprüfung als Hauswart/in,  Installationsfachmann / Installationsfachfrau oder eine Höhere Fachprüfung als Hausmeister/in abgeschlossen hat. Darüber hinaus sind mindestens drei Jahren einschlägiger Berufserfahrung sowie mindestens 42 Lektionen Elektrotechnik bei einem dafür qualifizierten Ausbilder nachzuweisen.

Welche Inhalte werden in einem Kurs zur NIV 15 vermittelt?

Ein Vorbereitungskurs auf die Anschlussbewilligung NIV 15 beinhaltet das Erlangen von Wissen und Kompetenzen rund um die Elektronik-Grundlagen, Normen und Vorschriften zu Stark-und Schwachstromverordnung, Niederspannungs-Installationsverordnung, Elektrizitätsgesetzte, elektrische Niederspannungserzeugnis-Verordnung, Niederspannungs-Installations-Norm (NIN), Installations-Material und Betriebsmittel, Sicherheitseinrichtungen und Anschlussarten, die Messtechnik, Umgang mit Elektrizität inklusive Personensicherheit, Arbeitssicherheit, Instandhaltung und Brandschutz. Für eine umfangreiche Information über die detaillierten Inhalte der Weiterbildung wenden Sie sich bitte direkt über unser Kontaktformular an die entsprechende Ausbildungsinstitution.

Muss ich für die Anschlussbewilligung NIV 15 auch eine Prüfung ablegen?

Für die Anschlussbewilligung NIV 15 sind insgesamt acht Prüfungen abzulegen, zu jedem Prüfungsteil entweder praktisch, oder praktisch/mündlich, oder mündlich sowie schriftlich. Jede Prüfung dauert zwischen 15 und 30 Minuten, alle Prüfungen zusammen umfassen drei Stunden Prüfungszeit.

Welchen Abschluss erhalte ich nach einem Kurs zur NIV 15?

Nach dem Besuch aller obligatorischen Lektionen erhalten Sie ein Lehrgangszertifikat, welches Ihnen ermöglicht, an der Prüfung des Eidgenössischen Starkstrominspektorats ESTI teilzunehmen. Bei Bestehen der Prüfung erhalten Teilnehmende die „Anschlussbewilligung nach Art. 15 der Verordnung über Elektrische Niederspannungsinstallationen (NIV)“, welche Sie berechtigt, fest angeschlossene elektrische Erzeugnisse anzuschliessen und auszuwechseln, jedoch nicht an den Zuleitungen zu arbeiten.

» alle Fragen anzeigen...

Interessieren Sie sich für einen Kurs zur Prüfungsvorbereitung zur NIV 15?

NIV 15: Für sichere Installationen

Elektrische Installationen dürfen nicht von jeder Person durchgeführt werden, da die Gefahr zu gross ist, dass es dabei zu Schäden oder Unfällen kommen kann. Fachkundige Personen, die über das notwendige Wissen verfügen, um Installationsarbeiten fachgerecht durchzuführen, müssen daher über eine entsprechende Ausbildung verfügen und mit der Niederspannungs- Installationsverordnung (NIV; SR 734.27) vertraut sein. Diese hält alle wichtigen Punkte für elektrische Niederspannungsinstallationen fest, so auch den Artikel 15, der auch als NIV 15 bezeichnet wird.

NIV 15 ist die Anschlussbewilligung, die festlegt, welche Personen berechtigt sind, elektrische Installationsarbeiten durchzuführen. Diese Bewilligung wird erteilt, wenn ein Betrieb Betriebselektriker beschäftigen, die ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Elektromonteure sowie mindestens drei Jahre Berufserfahrung vorweisen können oder eine gleichwertige Aus- und Weiterbildung mit mindestens fünf Jahren Erfahrung besitzen oder aber über die Betriebselektrikerprüfung verfügen. Erst wenn ein Betrieb über eine solch gut ausgebildete kraft verfügt, kann er die NIV 15 Anschlussbewilligung beantragen. Die Bewilligung berechtigt die entsprechende Person dazu, fest installierte elektrische Erzeugnisse anzuschliessen und auszuwechseln.

Nicht immer verfügt ein Betrieb jedoch über Angestellte, die eine der benötigten Anforderungen vorzuweisen haben, um die NIV 15 zu beantragen. In solch einem Fall kann das Inspektorat eine Anschlussbewilligung dann erteilen, wenn die Person, die für die Installationsarbeiten eingesetzt werden soll, eine Prüfung besteht, die vom Inspektorium durchgeführt wird. Doch was wird geprüft? Was muss man beherrschen? Und wo erfährt man, was alles wichtig ist? In einem Lehrgang zur Prüfungsvorbereitung für die NIV 15 Anschlussbewilligung Niederspannung, das zusätzlich bei Bestehen mit einem Zertifikat schliesst, bekommen Sie die Grundlagen und das notwendige Fachwissen vermittelt, das notwendig ist, um die Prüfung zur NIV 15 Erlangung zu bestehen. Die Prüfung richtet sich vorrangig an Servicemonteure, Unterhaltsfachleute und Betriebsmechanniker. Informieren Sie sich jetzt hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch unverbindlich über die Schulen und Anbieter, bei denen Sie einen solchen Zertifikatslehrgang besuchen können.

Schulen, NIV, Seminar, Niederspannung, Ausbildung, Niederspannungsverordnung, Weiterbildung, Niederspannung Verordnung, Schule, Niederspannungs-Verordnung, Seminare, Elektromonteur, Lehrgang, Elektriker, Schulung, Elektrozeichner, Studium, Energie-Elektrotechnik, Kurse, Technikerschule, Universität, TS, Kurs, Schulungen, Elektro-Installateur, FH, Meisterprüfung Elektro-Installateur, Lehrgang, Energie, Zertifikatslehrgang, Strom, Uni, Elektrik, Lehrgänge, Elektronik, Training, Elektroniker, Trainings