Ausbildung / Weiterbildung Wirtschaftsinformatiker HF / Wirtschaftsinformatikerin HF

Wirtschaftsinformatiker besprechen ein Problem am PC
zu den Anbietern
(12)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Wirtschaftsinformatik HF: An der Schnittstelle zwischen IT und Unternehmensführung

Interessieren Sie sich für ein Studium zum Wirtschaftsinformatiker HF oder zur Wirtschaftsinformatikerin HF? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung.

Wenn Sie sich persönlich zu den Lehrgängen in Wirtschaftsinformatik HF beraten lassen wollen, kontaktieren Sie die Höheren Fachschulen Ihrer Wahl über den «Kostenlos Infos zum Thema…»-Button – unverbindlich, schnell und einfach.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Wirtschaftsinformatikin HF / Wirtschaftsinformatiker HF – Fachleute für Unternehmen und deren IT

Wirtschaftsinformatiker HF bewegen sich an der Schnittstelle von Management und Informatik. Sie verfügen über Kenntnisse der Informatik und Betriebswirtschaft, entwickeln betriebliche Kommunikationssysteme, betreuen die Mitarbeitenden bei deren optimaler Anwendung und stellen so Verbindungen her zwischen der ICT und allen anderen Unternehmensbereichen wie Marketing, Einkauf, Logistik oder Rechnungswesen.

Wirtschaftsinformatiker HF arbeiten in Führungspositionen. Sie beraten die Unternehmensleitung in strategischen Fragestellungen im Bereich der Wirtschaftsinformatik und führen ihre Mitarbeitenden. Für Ihren direkten Aufgabenbereich, die Planung, Entwicklung und Implementierung von ICT-Prozessen, übernehmen sie auch die finanzielle Führung.

Wirtschaftsinformatikerinnen HF sind interdisziplinäre Fachkräfte. Da sich die Arbeitswelt in immer mehr hochspezialisierte Bereiche aufgliedert, wächst auch der Bedarf an Profis, die über einzelne Fachbereiche hinausblicken, ein umfassendes Verständnis für alle Abteilungen aufbringen und diese miteinander vernetzen können. Die Zukunftsaussichten von Wirtschaftsinformatikern und -informatikerinnen HF sind entsprechend gut.

Das Wirtschaftsinformatik-Studium HF hat einen hohen Praxisbezug. Es ist generalistisch ausgerichtet und behandelt Lernstoff aus folgenden Bereichen:

  • Wirtschaftliche Grundlagen (strategische und finanzielle Führung, Führungsprozesse im Unternehmensalltag, Marketing, Management, Personalwesen, Kundenprozessgestaltung usw.)
  • Grundlagen der Leistungserbringung (Projekt-, Prozess-, Risiko- und Qualitätsmanagement)
  • Informatik und Wirtschaftsinformatik (Informations-, Wissens-, Service- und Change Management, Systems Engineering & Development, Application Engineering, ICT-Sicherheit usw.)
  • Allgemeinbildung und Methoden (Mathematik, rechtliche Grundlagen, Arbeitstechniken, schriftliche und mündliche Kommunikation, Wirtschaftsenglisch usw.)

Manche HF bieten zum Lehrgang in Wirtschaftsinformatik freiwillige Vertiefungsrichtungen wie Business Solutions oder Software Development an. Mit einer Vertiefungsrichtung können Studierende ihrer Weiterbildung ein persönliches Profil geben.

Die Weiterbildung zum dipl. Wirtschaftsinformatiker HF / zur dipl. Wirtschaftsinformatikerin HF eignet sich für Berufsleute mit kaufmännischem, elektrotechnischem oder anderem Berufsabschluss und mit Erfahrung in der Wirtschaftsinformatik, die sich sich für Informatik und betriebswirtschaftliche Fragestellungen interessieren. Wenn sie zudem logisch denken, gerne Probleme lösen, kommunikationsstark sind und gleichzeitig Fingerspitzengefühl im Umgang mit Mitarbeitenden auf allen Stufen mitbringen, sind sie hier mit hoher Wahrscheinlichkeit auf gutem Kurs.


Fragen und Antworten

Mit einer Weiterbildung Wirtschaftsinformatiker HF resp. Wirtschaftsinformatikerin HF können Sie gemäss Absolventen folgendes erreichen:

  • Verständnis der Businessprozesse und deren Zusammenwirken erlangen
  • vom Berufsbildungsgesetz geschützten und anerkannten, eidgenössischen Titel als dipl. Wirtschaftsinformatiker HF erlangen
  • Erlerntes kann unmittelbar in der eigenen Berufspraxis angewendet werden
  • Schnittstellentätigkeit zwischen Geschäftsbereich und IT
  • Können relevante Aussagen aus der Businessstrategie ableiten und analysieren
  • Einschätzung aktueller IT-Technologien und deren Einsatz für das erkannte Verbesserungspotenzial
  • Lösungen entwerfen und bewerten
  • Lösungen mittels Projekten effizient im Unternehmen einführen
  • Bachelor of Science in Wirtschaftsinformatik als Anschlussmöglichkeit

Dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF arbeiten als Führungskräfte an der Schnittstelle von Betriebswirtschaft, Informatik und Management. Tätig sind sie für KMU aller Branchen, Informatikdienstleister, Software-Hersteller oder in der Unternehmensberatung. Die Aufgaben von dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF sind:

  • Mitarbeiterführung und Überwachung von Projektarbeiten
  • Kümmern sich um den Betrieb computergestützter Systeme
  • Analyse von betrieblichen Abläufen und Geschäftsprozessen
  • Erheben nötige Daten und Informationen bestehender Systemarchitekturen zur Erstellung von Spezifikationen
  • Unterstützen und optimieren Management- und Geschäftsprozesse mit professionellen Informationssystemen
  • Analyse von IT-Problemen gemeinsam mit Spezialisten
  • Stellen die Bedürfnisse der Anwendenden an die IT-Lösungen fest
  • Evaluation möglicher Hard- und Software-Lösungen mit bestehendem System, eigenen Neuentwicklung oder angepasste externe Produkte und Erstellung eines Evaluationsberichts
  • Beteiligen sich an der Entwicklung von computergestützten Lösungen in unterschiedlichen UnternehmensfeldernBeraten die Unternehmensleitung in strategischen Fragen bezüglich Informationstechnologie und Digitalisierung
  • Sorgen für die Berücksichtigung der technisch-organisatorischen und finanziellen Rahmenbedingungen wie Budgets und Controlling – leiten IT-Projekte massgeblich
  • Begleiten computergestützte Systemeinführungen in die Praxis
  • Erstellen von Projektdokumentationen
  • Schulung der Anwendergruppen
  • Abklärung einfacher juristischer Fragen

Die Aufgaben dipl. Wirtschaftsinformatiker/in HF sind sehr abwechslungsreich und sie tragen eine grosse Verantwortung im Bereich Informatik und Digitalisierung.

Sie suchen eine passende Höhere Fachschule Wirtschaft für das Studium Wirtschaftsinformatik HF? Dann sollten Sie bei der Schulwahl auf folgende Kriterien achtgeben:

  • Bekanntheit und Image
  • Zufriedenheit der Absolvierenden sowie Spassfaktor durch Anlässe, Exkursionen etc.
  • Labels und Zertifizierungen
  • Infrastruktur und Einrichtung
  • Ausbildung und Erfahrung der Referenten
  • Webauftritt, Informationsanlässe und Beratungsqualität
  • Ausbildungsmethodik, Nachhilfe-Angebote, Networking und Karriere-Förderung
  • Erfolgsquoten als Höhere Fachschule Wirtschaftsinformatik und weiterführende Ausbildungsangebote
  • Standort, Unterrichtszeiten und Durchführungsgarantie
  • Preis

Wenn Sie sich zu all diesen Punkten Gedanken machen, finden Sie bestimmt die Höhere Fachschule Wirtschaftsinformatik, die zu Ihnen passt.

Um die Bandbreite für den Wirtschaftsinformatik HF Lohn zu ermitteln, berechnen wir im Salarium (Statistischer Lohnrechner des Bundes) den Lohn für einen 26-jährigen nach dem Studium angestellt bei einem IT-Dienstleister. Je nach Wohnort ergibt sich dort eine Lohnspanne von jährlich CHF 84'890 bis CHF 120'263. Bei einer Tätigkeit im Finanzbereich liegt die Lohnspanne für den Wirtschaftsinformatiker HF Lohn sogar bei CHF 102'960 bis CHF 122'746. Bei einer Tätigkeit in der Verwaltung oder Beratung liegt die Spanne zwischen CHF 88'699 bis CHF 121'225. Berechnen Sie mit Ihrem Lohnrechner Ihre eigene Bandbreite des Lohns als Wirtschaftsinformatiker/in HF unter Eingabe der Arbeitsregion, Branche und Alter.

Insgesamt müssen zwischen CHF 15'000 bis CHF 21'000 in den Abschluss Dipl. Wirtschaftsinformatiker HF investiert werden. Darin enthalten sind die Einschreibegebühren, alle Lehrmittel, interne Prüfungen sowie die abschliessende Diplomarbeit. Hinzu kommen meist zusätzliche Kosten von CHF 400 für ein externes Englisch-Examen. Die Studiengänge an höheren Fachschulen HF werden von den Kantonen finanziell unterstützt. Bei diesen Gesamtkosten wurden die Kantonsbeiträge schon in Abzug gebracht. Es braucht dazu lediglich eine Wohnbestätigung des stipendienrechtlichen Wohnsitzes. Für diese Investition erhalten Sie in einem national anerkannten Abschluss bestätigte bereichsspezifische praxisorientierte Fach- und Führungskenntnisse. Danach können erfolgreiche Absolventen den geschützten Titel Dipl. Wirtschaftsinformatiker HF oder Dipl. Wirtschaftsinformatikerin HF tragen.

Ein Studium in Wirtschaftsinformatik HF richtet sich an Personen mit betriebswirtschaftlicher Grundbildung oder Informatikabschluss, die in einer Schnittstellenfunktion zwischen der Informatik und den Fachbereichen arbeiten oder sich dafür interessieren. Als Generalisten vermitteln diese zwischen Informatikern und Betriebswirtschaftlichen Mitarbeitenden. Dafür braucht es Kenntnisse der betriebswirtschaftlichen Prozesse. Wirtschaftsinformatik-HF-Studenten zeigen Interesse daran, das Potenzial zur Unterstützung solcher Prozesse durch Informations- und Kommunikationstechnologien zu prüfen. Um durch Nutzung der Informationstechnologie ganzheitliche soziale und wirtschaftliche Systeme zu entwickeln, braucht es analytisches Denkvermögen. Zudem können Wirtschaftsinformatik-Studenten an der Höheren Fachschule ihre Kommunikationskompetenzen und ihr Verhandlungsgeschick weiter ausbauen.

Diese Frage können wir mit den Ergebnissen aus einer Umfrage von Ausbildung-Weiterbildung.ch leicht beantworten. Diese hat nämlich gezeigt, gut 72 % der Befragten tun dies, um diese mit den eigenen Bedürfnissen abzugleichen. Knapp 16 % interessieren sich nach einer Empfehlung für die Weiterbildung Wirtschaftsinformatiker HF. Gegen 12 % der Umfrageteilnehmenden geben für den Grund des Interessens an der HF-Ausbildung in Wirtschaftsinformatik an, diesen Abschluss schon häufiger in Job-Inseraten gelesen zu haben. Durch die zusätzliche Bemerkung von Befragten kamen noch weitere Gründe für das Bildungsinteresse am Lehrgang Wirtschaftsinformatiker/in HF dazu: «Dieser Lehrgang wird mein Knowhow erweitern und weitere Chancen auf Stellen ermöglichen.» und «Dieser Lehrgang wird mein Know How erweitern und weitere Chancen auf Stellen ermöglichen.».

Ein Studium HF Wirtschaftsinformatik dauert berufsbegleitend drei Jahre. Dabei umfasst es ca. 1'000 Lektionen mit unterschiedlichen Zeitvarianten an ein bis zwei Tagen pro Woche – Morgen, Nachmittag, Ganztags oder Abend. Über die Zeitdauer des Studiums muss eine 50%-ige berufliche Tätigkeit im Umfeld der Wirtschaftsinformatik nachgewiesen werden können.

Auf Nachfrage bei Bildungsinteressenten durch eine Umfrage von Ausbildung-Weiterbildung.ch gaben knapp 47 % an, die Schule schon davor gekannt zu haben. Über 35 % haben eine oder mehrere Schulen zur Weiterbildung Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftsinformatikerin HF nach einer expliziten Empfehlung angefragt. Hingegen vertrauen gut 18 % für die Schulwahl auf Online-Bewertungen. Durch frei getextete Antwort von befragten Bildungsinteressenten haben wir weitere Gründe für Schulanfragen erfahren:

  • «Ich suche eine Online/Fernstudium Möglichkeit, also Virtuelles Klassenzimmer.»
  • «Zufall»
  • «in Winterthur ansässig»

Tipps, Tests und Infos zum Studiengang «Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftsinformatikerin (HF)»

Wie bekannt ist der Studiengang «Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftsinformatikerin (HF)» bei potenziellen Arbeitgebern und wie ist sein Image?
» Bekanntheit und Image
Mit welchem Lohn kann ich nach Abschluss des Studiengangs rechnen?
» Lohn-Infos, Lohnrechner
Was können Absolventinnen und Absolventen nach dem Studienabschluss? Was bringt die Weiterbildung als «Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftsinformatikerin (HF)»?
» Fähigkeiten und Perspektiven
Beurteilungen / Erfahrungen von bisherigen Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs
» Bewertung beruflicher Nutzen
Ist der Studiengang «Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftsinformatikerin (HF)» für mich der richtige?
» Selbsttest: Erfülle ich die Voraussetzungen?

Infografik «Informatik Ausbildungen und Weiterbildungen»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort die richtige Bildungsstufe und Abschluss finden!

Kennen Sie Ihre Möglichkeiten für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Informatik? Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Schweizer Bildungssystem stehen und welche höheren Stufen und Abschlüsse es gibt.

sofort kostenlos Infografik downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Suchen Sie eine Höhere Fachschule für Ihr Studium in Wirtschaftsinformatik? Hier finden Sie sofort kompetente Anbieter Wirtschaftsinformatiker / Wirtschaftsinformatikerin HF:

Adresse:
Hanflandstrasse 17
9471 Buchs
Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs bzb
Das Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs ist führender und zertifizierter Bildungsanbieter für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Seit über 100 Jahren bündeln wir unser Wissen, unsere Erfahrung und Kompetenz, um Ihre persönliche und berufliche Aus- und Weiterbildung aktiv mitzugestalten – vom ersten Semester bis zur Abschlussprüfung. Über 160 Kursleiterinnen und Kursleiter unterrichten Sie in Vorbereitungs-, Grundlagen- und Vertiefungskursen. Lernen Sie jetzt unsere vielfältigen Bildungsangebote kennen!
Stärken: Wir sind die grösste Weiterbildungsinstitution im Rheintal. Qualität und kompetenzorienter Unterricht ist unser oberstes Credo.
Region: Ostschweiz
Standorte: Buchs SG
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bundesbeiträge
Cambridge English
eduQua
IQNet
ISO 9001 SQS
Adresse:
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
Feusi Bildungszentrum
Ihr Erfolg ist unser Ziel. Seit 1952.
Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. In lernfördernder Atmosphäre bieten wir ein durchgängiges und praxisorientiertes Bildungsangebot für Ausbildung und Weiterbildung an den Standorten Bern, Muri-Gümligen und Solothurn. Mit unseren Bildungsangeboten wollen wir Sie in Ihrer Entwicklung unterstützen und fördern. Wir freuen uns, Sie in dieser Phase zu begleiten, damit gemeinsam das angestrebte Bildungsziel erreicht werden kann.
Stärken: Schnupperlektionen. Persönliche Beratung & Betreuung. Praxisorientiert. Hybrid Unterricht. Hohe Erfolgsquote. Gute Erreichbarkeit. Mehr als 69 Jahre Erfahrung.
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Bern, Gümligen, Solothurn
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
eduQua
Swiss Olympic
Adresse:
Erwachsenenbildung
Bahnhofstrasse 46
5001 Aarau
Handelsschule KV Aarau
(5,1) Sehr gut 261 261 Bewertungen (94% )
Die Erwachsenenbildung Handelsschule KV Aarau ist das führende Erwachsenenbildungsinstitut für berufsbegleitende kaufmännische Weiterbildung in der Region Aarau.
Stärken: Qualifizierte Dozenten/-innen mit grosser Praxisnähe ▪ Überdurchschnittliche Erfolgsquoten ▪ Moderne Infrastruktur ▪ Zentrale Lage mit hervorragender ÖV-Anbindung
Region: Aargau, Basel, Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
eduQua
ISO 21001 SQS
KV Bildungsgruppe Schweiz
Modell F
Adresse:
Bernerstrasse Süd 169
8048 Zürich
IFA – Die Höhere Fachschule der Digitalen Wirtschaft
Bildung am Puls der Zukunft: Die IFA ist die führende Anbieterin höherer Berufsbildung in den Bereichen Wirtschaft, Informatik und Wirtschaftsinformatik in der Deutschschweiz. Das Weiterbildungsangebot umfasst Studiengänge auf Stufe Höhere Fachschule, Vorbereitungskurse auf Berufsprüfungen und höhere Fachprüfungen sowie Seminare und Zertifizierungsprüfungen.

Die IFA ist stark im Berufsfeld verankert und bezieht führende Branchenexperten mit ein. Daher sind wir als Kompetenz- und Innovationspartnerin für Studierende wie Unternehmen die erste Adresse.

Die Wurzeln der IFA reichen ins Jahr 1979 zurück. Seit 2015 ist die IFA ein Teil von ipso!. Der Unterricht findet in modernen Schulräumen in Basel, Bern, St. Gallen und Zürich statt.

Jetzt einfach und bequem beraten lassen!
Vereinbaren Sie ein Online-Beratungsgespräch, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail.
Region: Basel, Bern, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, St. Gallen, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Adresse:
Dreilindenstrasse 20/ Postfach
6000 Luzern 6
KV Luzern Berufsakademie
Die KV Luzern Berufsakademie verschreibt sich ganz dem Erfolg der Studierenden. Mit dieser Zielsetzung als oberste Priorität betreiben wir eine ambitionierte Schule mit vielfältigen Angeboten. Unser Ziel ist es, Ihre Weiterbildungsbedürfnisse vollumfänglich abzudecken.

Der Erfolg der KV Luzern Berufsakademie beruht auf der langjährigen Praxiserfahrung, der Eigenverantwortung, dem Leistungswillen, der Freude am Unterrichten und dem persönlichen Engagement unserer Lehrpersonen. Sie steigern laufend ihr fachliches Wissen, ihr pädagogisches Können und ihre soziale Kompetenz, um die Studierenden noch besser auf die Prüfungen vorbereiten und gemeinsam mit ihnen überdurchschnittlich gute Resultate erreichen zu können.
Stärken: DAS grösste betriebswirtschaftliche Kompetenzcenter der Zentralschweiz • hohe Erfolgsquoten • 400 Dozierende aus der Wirtschaft • 100 Lehrgänge/Kurse • heute lernen – morgen anwenden • zentrale Lage
Region: Zentralschweiz
Standorte: Luzern
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Cicero
Edupool
eduQua
hfw
HRSE
IAF
KV Bildungsgruppe Schweiz
SVF
Adresse:
Vadianstrasse 45
9001 St. Gallen
BVS St. Gallen
Wer sich heute in der Region Ostschweiz mit den Themen berufliche Entwicklung und Weiterbildung beschäftigt, sollte sich die Zeit nehmen, das Bildungszentrum BVS St. Gallen näher kennen zu lernen. Es gibt gute Gründe, weshalb pro Jahr über 1000 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer unserem Weiterbildungsinstitut das Vertrauen schenken. Dieses erfreuliche Wachstum und die konstanten Erfolgsquoten basieren auf unserem bewährten Unternehmensgrundsatz: Das persönliche Wohlbefinden und die Ziele unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen bei uns ganz im Zentrum.
Region: Ostschweiz
Standorte: St. Gallen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Adresse:
Hohlstrasse 535
8048 Zürich
WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien
Die WISS Schulen für Wirtschaft Informatik Immobilien AG ist im Januar 2021 aus den beiden renommierten Bildungsinstituten KS Kaderschulen und Wirtschaftsinformatikschule Schweiz WISS entstanden. Sie verfügen zusammen über einen gemeinsamen Erfahrungsschatz von über 85 Jahren.
WISS bietet qualitativ hochwertige Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Wirtschaft, Informatik und Immobilien, mit einem starken Fokus auf die digitalen Entwicklungen. Seit 2017 ist sie Platin Bildungspartner von ICT-Berufsbildung Schweiz. WISS bietet innovative Bildungskonzepte mit hybriden Lernformen, dank denen der Kunde zeitlich und örtlich unabhängig studieren kann. Die modularen und durchdachten Weiterbildungen ermöglichen dem Kunden, ein individuelles Profil anzueignen und sich entlang seiner Interessen und Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die Dozierenden sind Experten auf ihrem Unterrichtsgebiet. Dadurch gehören Absolventinnen und Absolventen der Höheren Fachschulen (HF) zu den gefragtesten auf dem Arbeitsmarkt.
Stärken: Breites Bildungsangebot im Berreich höhere Berufsbildung in Wirtschaft, Informatik und Immobilien. Modulare Studienmodelle, praxisbezogene Dozenten und orts- und zeitunabhängiges Lernen
Region: Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Luzern, Zürich, Bern, St. Gallen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
eduQua
Adresse:

Kurzenerchingerstrasse 8
8500 Frauenfeld
Bildungszentrum für Technik BZT Frauenfeld
Das Bildungszentrum für Technik BZT in Frauenfeld ist eine kantonale Institution mit einer führenden Weiterbildungsabteilung für technische Berufe im Kanton Thurgau. Wir bieten HF Lehrgängen und Kurse in den Bereichen Industrie, Informatik und Gebäudetechnik an.
Region: Ostschweiz
Standorte: Frauenfeld TG
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Adresse:
Andreasstrasse 15
8050 Zürich
HSO Wirtschafts- und Informatikschule
Das HSO-Bildungsangebot ist mit Absicht breit gefächert – dadurch bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum lebenslangen Lernen. Unsere Aus- und Weiterbildungsangebote sind intelligent, clever durchdacht und vernetzt. Wo immer Sie bei uns einsteigen und erfolgreich abschliessen, wir bieten Ihnen den Anschluss zum nächsten Weiterbildungsziel. Das HSO-Bildungsangebot reicht von eidgenössischen Fähigkeitszeugnissen, Fachausweisen, Diplomen und Nachdiplomen über europäisch anerkannte Bachelorlehrgänge bis hin zu global akkreditierten Masterlehrgängen.
Stärken: Über 60 Jahre Erfahrung | 11 Standorte | 4 Starts im Jahr | Direkte Anwendung in der eigenen Praxis | Persönliche Betreuung | Dozierende sind Spezialisten/Spezialistinnen | Modernste Unterrichtsformen
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Baar, Basel, Bern, Chur, Luzern, Rapperswil, Solothurn, Thun, Zürich Altstetten, Zürich Oerlikon
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
ACBSP
hfw
HRSE
ODEC
Swiss Marketing
eduQua
edu-suisse
ISO 9001 SQS
Adresse:
Jungholzstrasse 43
8050 Zürich
AKAD
(4,9) Gut 56 56 Bewertungen (89% )
AKAD bietet seit über 60 Jahren Bildungsgänge in der gymnasialen Maturität und Berufsmaturität, sowie in der höheren Berufsbildung und Weiterbildung an. Die AKAD ist ein Unternehmen der Kalaidos Bildungsgruppe.
Stärken: 60 Jahre Erfahrung - Flexibel lernen trotz Familie und Beruf - überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote - individuelle Betreuung
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Lausanne, Zürich
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
EFQM 2020
Adresse:
Steigstrasse 26
8406 Winterthur
SIW Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik AG
unkompliziert - innovativ - anders
Wir führen den Unterricht mehrheitlich in einem virtuellen Klassenzimmer durch. Dort findet ein spannender und interaktiver Unterricht mit Diskussionen, Übungen und auch Gruppenarbeiten statt. Das alles zu Hause oder eben dort, wo gerade der Laptop steht. Wir bieten eine rundum digitale Lehr- und Lernplattform; so wie modernes Lehren und Lernen funktioniert. Keine mühsame Parkplatzsuche mehr, kein Reisen in überfüllten Zügen und auch kein Schleppen von Unterlagen. In all unseren Lehrgängen ist die Digitalisierung ein Kernthema, welches wir nicht nur unterrichten, sondern mit unserem einzigartigen Unterrichtsmodell "alpha-learning®" auch vorleben.

Besuche eine Probelektion und überzeuge dich selbst. Melde dich auf unserer Homepage an und du bekommst umgehend die Zugangsdaten für unsere virtuellen Klassenzimmer.
Stärken: Wir unterrichten in allen Lehrgängen mit «alpha-learning®», bieten eine Lernplattform, physische und digitale Lehrmittel, elektronische Lernkarten und Lern-Games. Und begleiten die Studenten eng.
Region: Aargau, Basel, Bern, Virtuelles Klassenzimmer, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Blended Learning
Bundesbeiträge
eduQua
Innovative Ausbildungsmethoden
Online-Unterricht
Adresse:
Emil Frey-Strasse 100
4142 Münchenstein
kv pro (Avanti KV Weiterbildungen und Handelsschule KV Basel)
(5,1) Sehr gut 11 11 Bewertungen (100% )
Als kv pro engagieren wir uns in der Höheren Berufsbildung und gehören zu den grössten Anbietern von berufsbegleitenden kaufmännischen Weiterbildungen in der Region. Hervorgegangen aus der Weiter-/Kaderbildung der Handelsschule KV Basel (Basel-Stadt) und Avanti KV Weiterbildungen (Baselland), prägen wir das kaufmännische Bildungswesen in der Region seit mehr als 150 Jahren.

Wir fühlen uns zu einem hohen Qualitätsanspruch verpflichtet, um unsere Kunden bestmöglich für die beruflichen Herausforderungen unserer Zeit vorzubereiten. Wir sehen uns als partnerschaftlicher Wegbegleiter auf dem Karriereweg unserer Teilnehmenden.

An unseren Unterrichtsstandorten Basel, Liestal und Münchenstein bieten wir Weiterbildungen in allen kaufmännischen Vertiefungsrichtungen und auf allen gängigen (NQR-Stufen) Niveaustufen an. Unsere erfahrenen Lehrbeauftragten kommen mehrheitlich aus der Privatwirtschaft.

Getragen wird kv pro vom Kaufmännischen Verband Region Beide Basel, dem Arbeitnehmerverband der Kaufleute.
Stärken: Hoher Praxistransfer, persönliche Beratung & Betreuung, aktuelle Lehrmittel, Dozenten aus der Praxis, Standortbestimmungen, langjährige Erfahrung.
Region: Basel
Standorte: Basel, Liestal, Münchenstein, Reinach
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Blended Learning
Bundesbeiträge
Cambridge English
Edupool
KV Bildungsgruppe Schweiz
ODEC
Online-Unterricht