CAS Klinische Fachspezialistin: Übersicht Schulen, Informationen und Wissenswertes

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Sind Sie in der Pflege tätig und möchten Sie Ihre Kompetenzen mit einer Weiterbildung ausweisen oder erweitern?

Die Weiterbildung CAS Klinische Fachspezialistin / Klinischer Fachspezialist bietet Ihnen die Möglichkeit. Hier finden Sie Angebote von Hochschulen und wissenswerte Informationen rund um die Weiterbildung:

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Tipps und Entscheidungshilfen für die Ausbildungswahl

Im CAS Klinische Fachspezialistin bzw. Klinischer Fachspezialist eignen sich die Teilnehmenden Kompetenzen an, welche ihnen ermöglichen, innerhalb einer Delegation durch einen Arzt und in Zusammenarbeit mit der Ärzteschaft verschiedene anspruchsvolle und verantwortungsschwere Aufgaben zu übernehmen. Dazu gehören folgende Tätigkeiten:

  • Die Anamnese aufgrund der körperlichen Untersuchung
  • Die Aufstellung einer Diagnose bzw. das Inbetrachtziehen und Berücksichtigen einer möglichen Konsiliardiagnose in Zusammenarbeit mit dem Arzt
  • Die Konzeption und Durchführung eines Behandlungsplans
  • Das Assistieren bei Operationen
  • Auf Anordnung des Arztes das Vornehmen kleinerer Eingriffe
  • Die Verantwortung über die adressatengerechte Weiterleitung
  • Das Anordnen und Organisieren von Verlegungen und Überweisungen
  • Die Erstellung von Dokumentationen, Berichten und Protokollen

Der CAS Klinische Fachspezialistin ist aufgeteilt in drei Module, wobei das erste Modul sieben Themen beinhaltet, welche alle in einer schriftlichen Prüfung abgeschlossen werden (Labor- und Bildgebende Diagnostik, Pharmakologie, Pneumologie, Kardiologie, Schmerzmanagement und Umgang mit Notfällen).

Im zweiten Modul geht es um Organisation, Planung, Beratung, Kommunikation sowie Informationsfluss und Auftrittskompetenz.

Das dritte Modul kann entweder mit Schwerpunkt Onkologie oder Administration und Organisation im Gesundheitswesen absolviert werden.

Der CAS Klinische Fachspezialistin bzw. Klinischer Fachspezialist richtet sich an Pflegefachleute HF oder FH, sowie Assistenzärzt/innen, welche frisch aus dem Studium kommen oder aber Klinischen Fachspezialisten, welche ihre Kompetenzen in einem Abschluss bestätigen lassen möchten.


Fragen und Antworten

Die Kosten für die Klinischer Fachspezialist Ausbildung stellen sich wie folgt zusammen:

  • 3 Module à je Fr. 2'750.- (Total Fr. 8'250.-)
  • Freiwillige weitere Kurse: Fr. 350.00 / Kurstag
  • Einzelprüfungen: Fr. 70.- pro Thema
  • Einschreibegebühr: Fr. 300.-
  • Dossierprüfung bei Anmeldung "sur-Dossier": Fr. 200.-

Die Klinische Fachspezialistin Ausbildung ist aufgeteilt in drei Module und dauert berufsbegleitend 1 Jahr, wobei man für die drei Module 450 Stunden Lernaufwand einkalkulieren sollte. Davon sind ca. 150 Stunden Präsenzunterricht. Es ist auch möglich, nur einzelne Module zu absolvieren.

Der Klinische Fachspezialistin Lohn ist eindeutig um einiges höher als der von Pflegefachkräften ohne Weiterbildung. Durchschnittlich kann man nach dem CAS Klinische Fachspezialistin mit einer Lohnerhöhung von ungefähr Fr. 1'500.- pro Monat rechnen. Dies ist natürlich von verschiedenen Konditionen des Arbeitgebers abhängig.

Zu den Tätigkeiten von Klinische Fachspezialist Jobs in Spitälern und Kliniken zählen alle Aufgaben, welche dem Arztdienst auf einer Station zugeteilt werden. Dazu gehören folgende Bereiche:

  • Tägliche Visite
  • Anamnesen mittels Körperuntersuchung
  • Diagnosenstellungen in Rücksprache mit Ärzten
  • Kontrolle von Wunden und Verbänden
  • Verlaufsdokumentation
  • Übeweistungen und Verlegungen
  • Austrittsberichte
  • Koordination zwischen Pflege und Ärzten
  • Planung von Behandlungen
  • u.v.m.

 

Wie Fachpersonen in der gesamten Gesundheitsbranche sind auch Absolvent/innen des CAS Klinische Fachspezialistin sehr gesucht. Ein Blick in die Stellenportale aus der gesamten Deutschschweiz zeigen, dass die Chancen, dass man aus verschiedenen Klinische Fachspezialistin Stellen auswählen kann, nicht gering sind.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Sofort zur richtigen Weiterbildung

Adresse:
Katharina-Sulzer-Platz 9
8400 Winterthur
ZHAW Departement Gesundheit
Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.
Das Departement Gesundheit der ZHAW ist das grösste und renommierteste Schweizer Zentrum für Gesundheitsberufe. Als einzige Fachhochschule vereint es Aus- und Weiterbildungsangebote sowie Forschung und Entwicklung für Pflege, Hebamme, Ergo- und Physiotherapie sowie Public Health auf einem attraktiven Campus.

Angebot
BSc Studiengänge (Biomedizinische Labordiagnostik, Ergotherapie, Gesundheitsförderung und Prävention, Hebammen, Pflege, Physiotherapie)
MSc Studiengänge (Ergotherapie, Hebamme, Pflege, Physiotherapie)
Weiterbildung: CAS / DAS / MAS / Weiterbildungskurse
Region: Zürich
Standorte: Winterthur
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
swissuniversities

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung