4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Aromatherapie: 5 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung in Aromatherapie (Zert.)?

Alle Regionen (5) Aargau (0) Basel (0) Bern (3) Liechtenstein (0) Ostschweiz (2) Tessin (0) Westschweiz (0) Zentralschweiz (1) Zürich (2) Umkreissuche
Podofit Praxis & Fachschule
Region: Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Rapperswil SG
Schule für integrale Gesundheit und Aromatherapie
Region: Bern
Standorte: Bern, Köniz
PHYTOMED AG
Region: Bern, Ostschweiz
Standorte: Hasle b. Burgdorf, St. Gallen
Schweiz. Schule für Aromatherapie, SfA
Region: Bern
Standorte: Belp
Paracelsus Schule Zürich
Stärken: Älteste, akkreditierte und preisgünstigste Schule für Naturheilkunde ∙ Monatlicher Einstieg ∙ Berufsbegleitende Lehrgänge mit Modulen und wählbaren Lernzeiten.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
EMR
OdA KT
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Häufige Fragen zu Aromatherapie (Zert.)

Wie ist ein Diplomlehrgang in Aromatherapie aufgebaut?

Ein Diplomlehrgang in der Aromatherapie zielt darauf ab, Ihnen das Wissen und die Fertigkeiten zu vermitteln, die es benötigt, um Patienten optimal zu behandeln und Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Methode offiziell registrieren zu lassen. Aus diesem Grund sind diese Ausbildungen nach den Anforderungen des EMR (ErfahrungsMedizinischesRegister) und ACSA (Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin) aufgebaut. Dennoch können sich die Inhalte von Bildungseinrichtung zu Bildungseinrichtung unterscheiden. Klären Sie dies im Vorfeld bitte sorgfältig ab. Folgende Inhalte sind bei einer Diplomausbildung möglich:
  • Grundwissen der Aromatherapie
  • Botanik und Destillation
  • Fette Trägeröle
  • Chemie der ätherischem Öle
  • Atemwege und Immunsystem
  • Aromamassage
  • Anwendung und Einsatz in der Palliativ- und Geriatriepflege
  • Anwendung und Einsatz bei Babys und Kindern
  • Verdauungs-, Urogenitaltrakt und Frauengesundheit
  • Wickel und Kompressen
  • Anwendung und Einsatz bei psychischen Beschwerden und Erkrankungen
  • Nerven und Haut

Welche Ausbildungsmodelle gibt es im Bereich der Aromatherapie?

Die Aromatherapie ist eine perfekte Ergänzung für Massagetherapeuten/-inenn, Heilpraktiker/innen und Kosmetiker/innen, aber auch eine äusserst interessante Ausbildung für alle, die sich mit der Welt der Düfte für den persönlichen Nutzen beschäftigen wollen. Darüber hinaus kann diese Methode erlernt werden, um sich zukünftig als Aromatherapeut/in selbständig zu machen. Dies bedeutet, dass Sie sowohl die Grundlagen der Aroma-Therapie in einem mehrtägigen Seminar kennen lernen, als auch die Feinheiten in einer vollumfänglichen Ausbildung studieren können, je nachdem, welche Ziele Sie mit einem solchen Kurs verfolgen. Alle Kurse sind in der Regel berufsbegleitend, so dass Ihre berufliche Tätigkeit nicht oder nur teilweise minimiert werden muss (zum Teil bei einer Diplomausbildung).

Wie lange dauert eine Ausbildung in der Aromatherapie?

Die Dauer einer Aromatherapie Ausbildung kann sehr unterschiedlich sein und variiert je nach Anbieter und Ausbildungskonzept. So finden Sie Basisseminare in der Aromapflege und -therapie, die sich lediglich über einen Tag erstrecken und in dem Sie einen ersten Eindruck von der Anwendung und Wirkungsweise unterschiedlicher Gerüche und ätherischer Öle bekommen. Für Personen, die sich ein klein wenig intensiver mit dieser Materie auseinandersetzen wollen, gibt es kurze Lehrgänge, die sich beispielsweise über 5 bis 7 Präsenztage erstrecken und eingehend mit der Herstellung und Anwendung der Therapie vertraut gemacht werden. Für eine umfassende Ausbildung in der Aromatherapie empfiehlt sich ein Diplomlehrgang, der sich über einige Wochenenden erstreckt und auf diese Weise bis zu zwei Jahre dauern kann. Die Dauer der Ausbildung sollte in jedem Fall immer auf Ihre Ziele abgestimmt sein und Ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechen.

Kann ich eine Ausbildung zur Aromatherapeutin auch neben dem Beruf abschliessen?

In der Regel werden die allermeisten Ausbildungen im Bereich der Aromatherapie berufsbegleitend angeboten, so dass Sie Ihre berufliche Tätigkeit weiterhin vollumfänglich ausüben können. Der Ausbildungslehrgang in der Aroma-Therapie findet meist an den Wochenenden statt, die über die gesamte Ausbildungsdauer verteilt sind.

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Der Aromatherapie - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie sich weiterbilden im Bereich Aromatherapie?

Aromatherapie / Aromatologie – Eine neu entdeckte Heilkunst

Wenn Sie eine gesundheitliche Ausbildung abgeschlossen haben oder Masseur/in mit einer eigenen Praxis sind, dann ist es sehr empfehlenswert, das Angebot stets auszubauen und neue Heilkünste zu erlernen. Die Naturheilkunde wird in der heutigen Medizin immer wichtiger.

Eine sehr interessante Möglichkeit bietet die Aromatologie. Besuchen Sie einen Kurs über die Aromatherapie und lernen Sie alles über die verschiedenen Düfte und Öle, die zur Förderung der Ausgeglichenheit von Körper, Geist und Seele angewandt werden können. Ziel der Aromatherapie ist eine gute Entspannung und Kräftigung des Körpers und des Geistes, damit die Heilung von Beschwerden natürlich und ohne synthetische Heilmittel von Statten gehen kann. Ätherische Öle sind von Pflanzen produzierte Mischungen von Duftstoffen, diese sprechen den Geruchssinn einer der ältesten Sinne an, dies führt zu einer Sinneswahrnehmung aller verschiedener Körperfunktionen. Ausserdem werden durch die Nasenschleimhaut und/oder der Bronchienschleimheit die eingeatmeten Moleküle aufgenommen und finden so mit dem Blutstrom zu den Effektorganen. Die feine Substanz dieser kleinen Moleküle erlaubt eine leichtere Blut-Hirn-Schranken-Passage, dadurch besteht eine hohe Affinität zum Zentralnervensystem. Die vorwiegend ätherischen Öle werden alle von Pflanzen, Blumen und Bäumen gewonnen und werden oft im Zusammenspiel mit dem Tastsinn (Massage), dem Gesichtsinn (entspannende Umgebung) oder ruhiger Musik angewendet.

Oft ist die Aromatherapie auch eine Ergänzung zur Farbtherapie oder Musiktherapie. Die ätherischen Öle entfalten ihre Wirkung mit dem Einklang der natürlichen Kräfte des Körpers.