4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Shopleiter / Shopleiterin: Ausbildungen, Kurse, Weiterbildungen, Schulen und hilfreiche Karrieretipps – 5 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Shopleiter/in?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt verschiedene lohnende Bildungsangebote für angehende Führungspersonen von Detailhandelsgeschäften, Tankstellenshops etc.

Häufige Fragen zu Shopleiter / Shopleiterin: Ausbildungen, Kurse, Weiterbildungen, Schulen und hilfreiche Karrieretipps

Welchen Abschluss braucht es, für die Teilnahme an einem Shopleiter Lehrgang?

Wer sich zum Shopleiter oder zur Shopleiterin ausbilden lassen möchte, der kann im Normalfall ohne einen bestimmten Abschluss an einer solchen Weiterbildung teilnehmen. Vorausgesetzt wird allerdings Motivation und Unterrichtsbesuch von mindestens 80 Prozent, sowie die Teilnahme an der schriftlichen Abschlussprüfung für die Erlangung des Abschlusses.

Welchen Abschluss erhalten Absolventen der Weiterbildung zur Shopleiterin?

Wer zu mindestens 80 Prozent am Präsenzunterricht des Shopleiter Kurses / Shopleiterinnen Kurses teilgenommen hat, erhält ein Attest der jeweiligen Schule. Wer zudem die Abschlussprüfung besteht, erlangt das Schuldiplom «Shop Manager» respektive «Schop Managerin» der Bildungseinrichtung.

Was lernen Teilnehmer der Weiterbildung zum Shopleiter?

Um den Anforderungen eines Shopleiters / einer Shopleiterin gerecht zu werden und erfolgreich einen Shop zu führen, bedarf es grundlegender Kenntnisse in sehr unterschiedlichen Bereichen. Daher wird in einer Ausbildung auch die Themenvielfalt grossgeschrieben und den Teilnehmenden Inhalte zum Landesindex der Konsumentenpreise, zum Wirtschaftskreislauf und der wirtschaftlichen Beziehungen vermittelt, zu Angebot und Nachfrage, dem Konjunkturzyklus, zur Mitarbeiterführung, Sitzungstechnik, Kommunikation, Feedback, Prioritäten setzen und Selbstmanagement. Hinzu kommen Inhalte zur Personaladministration und dem Arbeitsrecht, etwa zu AHV, IV, EO, ALM, BV, UV, EL, MV, FZ und Arbeitszeugnissen. Auch Grundlagen des Rechnungswesens und des Finanzwesens werden thematisiert, etwa mit betrieblichen Kalkulationen, Buchführung, Bilanzkennzahlen, Mehrwertsteuer, Erfolgsrechnung, Abschreibungsverfahren und Budgetierung. Des Weiteren vermittelt der Lehrgang zum Shop-Leiter / zur Shop-Leiterin Kenntnisse in Beschaffung und Logistik sowie in Absatz und Marketing. Detaillierte Informationen zum Lehrgang Shopleiter / Shopleiterin erhalten Sie via Kontaktformular direkt von der entsprechenden Schule.

Was genau ist ein Shopleiter?

Eigenverantwortlich führt ein Shopleiter oder eine Shopleiterin einen Convenience-Store, einen Tankstellenshop oder ein anders Geschäft im Detailhandel und trägt auch das unternehmerische Risiko. Oftmals sind sie auch Franchisenehmer. Zu verwechseln ist ein Shop-Leiter / eine Shop-Leiterin jedoch nicht mit einem Filialleiter / einer Filialleiterin, der oder die dem Hauptsitz unterstellt ist, welcher meist das Finanzwesen, den Wareneinkauf und einen Grossteil der Administration wahrnimmt und bei dem die Filialleitung kein unternehmerisches Risiko trägt.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Shopleiter/in?

Shopleiter/innen - Einen Shop mit Verantwortung führen

Ob Franchisenehmer oder Eigenständige Führungspersonen in einem Laden oder Detailhandelsbetrieb - die Weiterbildung als Shopleiter/in hilft den Teilnehmer/innen, ihre Verantwortung im Bereich Shopmanagement wahr zu nehmen und mehr Sicherheit bei den alltäglichen Aufgaben zu gewinnen. Der kompakte, berufsbegleitende Kurs ist sehr praxisorientiert und vermittelt umfassendes betriebswirtschaftliches Know-How für eine erfolgreiche Betriebsführung. Ob Sie einen Convinience-Store, Tankstellenshop oder ein anderes Detailhandelsgeschäft führen - eine fundierte Aus- und Weiterbildung ist unverzichtbar und hilft Ihnen immens bei der Übernahme des unternehmerischen Risikos.

Franchisenehmer profitieren von einer umfassenden Einführung in das Franchising. Weitere wichtige Themeninhalte sind beispielsweise das Personalmanagement, Kommunikation, Priorisierung von Pendenzen, Betriebswirtschaft, Konsumverhalten, Marketing, Arbeitsrecht und die fundierte Einführung in die Finanzbuchhaltung.  

 

Möchten Sie mehr über diese oder ähnliche Bildungsangebote im Bereich Detailhandel erfahren? Suchen Sie detailliertere Informationen wie beispielsweise Kursdaten, Kurskosten, Kursorte und Aufnahmebedingungen? Auf Ausbildung-Weiterbildung finden Antworten direkt von den Schulen auf diese und weitere Fragen. Nehmen Sie via Kontaktformular unverbindlich und kostenfrei Kontakt auf, organisieren Sie sich ein kostenloses persönliches Beratungsgespräch und bestellen Sie umfassende Unterlagen zu den einzelnen Lehrgängen.