Ausbildung / Weiterbildung Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF mit eidg. Diplom: 27 Anbieter

Eidg. dipl. Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF 2019: Berufsbegleitend zur ersten Führungsposition

Das eidgenössische Diplom als Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF kann über ein dreijähriges, berufsbegleitendes Studium an einer Höheren Fachschule erworben werden. Diese Weiterbildung bietet Personen mit einem kaufmännischen Lehrabschluss / einer Handelsmittelschule oder mehrjähriger kaufmännischer Berufspraxis die Möglichkeit, sich innerhalb kurzer Zeit zu fachkundigen Generalisten in Management und Betriebswirtschaft weiter zu bilden. Damit kann der Grundstein gelegt werden für eine erfolgreiche Karriere in der Wirtschaft. Absolventen des Lehrgangs haben die Möglichkeit, Ihre Ausbildung an einer Fachhochschule für Wirtschaft weiter zu führen und ein Bachelorstudium in Betriebsökonomie / Business Administration zu absolvieren.

Hier finden Sie passende Schulen zum Lehrgang Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF in Ihrer Region und können sofort Unterlagen bestellen:

Tipps und Infos zum Lehrgang «Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin (HF)»

  1. Kurzbeschreibung zum Lehrgang „Betriebswirtschafter/in HF“ 
    » Steckbrief Betriebswirtschafter/in HF
  2. Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad und wie ist das Image des Lehrgangs „Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin HF“ bei potentiellen Arbeitgebern?
    » Bekanntheit Betriebswirtschafter/innen
  3. Mit welcher Lohnerhöhung kann nach Abschluss des Lehrgangs gerechnet werden?
    » Lohn-Infos
  4. Was können Absolventen und Absolventinnen nach Abschluss des Lehrgangs? Was bringt mir die Weiterbildung zum Betriebswirtschafter HF / zur Betriebswirtschafterin HF?
    » Fähigkeiten und Perspektiven von Betriebswirtschafter/innen HF
  5. Erfolgsstorys und Erfahrungen von Absolventen
    » Erfolgsstorys Betriebswirtschafter
  6. Wie beurteilen bisherige Absolventen den Lehrgang?
    » Lehrgangsrating / Erfahrungen
  7. Ist der Lehrgang „Eidg. dipl. Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF“ für mich der Richtige?
    » Selbsttest Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin
  8. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs?
    » Vorteile Betriebswirtschafter HF

Berufungstest und Übersichten zu Weiterbildungen in Betriebswirtschaft

  1. Ist Betriebswirtschaft wirklich meine Berufung?
    » Selbsttest Berufung für Betriebswirtschaft
  2. Welche Weiterbildungen in Betriebswirtschaft gibt es noch? Wo steht der Betriebswirtschafter HF im Bildungssystem?

    » Infografik und Einordnung betriebswirtschaftliche Weiterbildungen

  3. Welche weiteren Lehrgänge in Betriebswirtschaft sind mit meinen Voraussetzungen möglich?

    » Kursfinder Betriebswirtschaft

  4. Bildungsratgeber mit ausführlichen Beschreibungen der Berufe in der Betriebswirtschaft 
    » Ratgeber Betriebswirtschaft

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Häufige Fragen zu Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterin (HF)

Was sind die Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium zum Betriebswirtschafter HF mit eidg. Diplom?

In der Regel wird von Bewerbern und Bewerberinnen für die Ausbildung zum Betriebswirtschafter HF / zur Betriebswirtschafterin HF mit eidg. Diplom eine abgeschlossene dreijährige Berufslehre als Kauffrau EFZ / Kaufmann EFZ mit mindestens zweijähriger kaufmännischer Berufserfahrung verlangt, oder aber eine Berufsmaturität oder Handelsmittelschuldiplom, ebenfalls mit zwei Jahren oder mehr Berufserfahrung. Alternativ werden zum HF-Studium in Betriebswirtschaft auch Personen mit gymnasialer Maturität und mindestes drei Jahren kaufmännischer Berufserfahrung zugelassen, ebenso wie Absolventen und Absolventinnen anderer mindestens dreijähriger Berufsausbildungen, die mindestens drei Jahre kaufmännische Berufspraxis sowie kaufmännische Grundkenntnisse nachweisen können, die sie durch Zusatzqualifikationen oder Zulassungsprüfungen erlangt haben.

Welche Inhalte werden während der HF-Ausbildung zur Betriebswirtschafterin vermittelt?

Während der Ausbildung zum Betriebswirtschafter HF / zur Betriebswirtschafterin HF mit eidg. Diplom werden umfassende Kenntnisse unter anderem in folgenden Bereichen, jedoch mit unterschiedlicher Priorität vermittelt: Finanzierung und Investition; Personalwesen; Marketing und PR; Unternehmensführung; Beschaffung und Logistik; Produktion; Qualität, Umwelt und Sicherheit; Rechnungswesen; Personalwesen; Informatik; Projektmanagement; Organisationsgestaltung und Organisationsentwicklung; Wirtschaftsenglisch, Steuern, Volkswirtschaftslehre, Statistik sowie Recht.

Welche Aus- und Weiterbildung gibt es für Betriebswirtschafter / Betriebswirtschafterinnen?

Wer sich für eine betriebswirtschaftliche Aus- oder Weiterbildung interessiert, der findet auf dem Schweizer Bildungsmarkt eine Reihe attraktiver Angebote. So können beispielsweise kurze Seminare besucht werden, die einen Einblick in das betriebsökonomische Geschehen geben und sich entweder auf grundlegendes BWL oder spezifische Themen konzentrieren. Solche Kurse dauern meist einen oder mehrere Tage und können Personalführung oder effiziente Protokollführung zum Thema haben, Projektmanagement oder MwSt. Basiswissen.

Daneben gibt es die eidgenössisch anerkannten Ausbildungen. Diese sind:

  • Betriebswirtschafter/in des Gewerbes mit eidg. Diplom
  • Betriebswirtschafer/in HF mit eidg. Diplom
  • Betriebswirtschafter/in HF plus Berufsmaturität BM2 für Erwachsene mit eidg Diplom
  • Bachelor of Science (FH) in Betriebsökonomie
  • Bachelor of Science (FH) in Business Administration
  • Betriebsökonomie / Betriebswirtschaft Master (FH)
  • CAS-Nachdiplomstudiengänge
  • DAS-Nachdiplomstudiengänge
  • MAS-Nachdiplomstudiengänge
  • Betriebsökonomie / Betriebswirtschaft Bachelor (Uni)

Welche Tätigkeiten übt ein/e Betriebswirtschafter/in aus?

Betriebswirtschafter und Betriebswirtschafterinnen sind in der Unternehmensführung, dem Personalmanagement und der Teamführung der unterschiedlichsten Unternehmen und Organisationen vorzufinden. Um unternehmerisch effizient und gewinnbringend arbeiten zu können, bedarf es einer umfassenden Generalistenausbildung mit betriebswirtschaftlichem Fundament, die weitreichende Zusammenhänge begreiflich macht. Oft in leitender Funktion sind Betriebsökonomen mit Verantwortungen in der operativen Führung, mit Unterstützungsprozessen oder Geschäftsprozessen betraut. Betriebswirtschafter und Betriebswirtschafterinnen optimieren Organisationsabläufe, erstellen Bilanzen, Kostenrechnungen und Budgets, erstellen Marketingstrategien aufgrund von Marktforschungsergebnissen, führen ihre Mitarbeiter oder ihr Team und sind für das Erreichen der Unternehmensziele verantwortlich.

Welchen Abschluss erlangen Betriebswirtschafter HF?

Absolventen und Absolventinnen des HF-Bildungsgangs zum Betriebswirtschafter HF mit eidg. Diplom erlangen den eidgenössisch anerkannten Titel: «dipl. Betriebswirtschafter/in HF».

Wie lange dauert die Ausbildung zum Betriebswirtschafter mit eidg. Diplom?

Je nach Bildungseinrichtung kann die Weiterbildung zum Betriebswirtschafter HF / zur Betriebswirtschafterin HF unterschiedlich lange dauern, meist jedoch berufsbegleitend 6 Semester.

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung als Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF?

Ausbildung oder Weiterbildung als dipl. Betriebswirtschafter HF, dipl. Betriebswirtschafterin HF

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Weiterbildung im Bereich Betriebswirtschaft?

 

Zunehmend werden Führungskräfte in ihrer täglichen Arbeit mit betriebswirtschaftlichen Fragen konfrontiert. Viele Unternehmen haben zunehmenden Bedarf an Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit einer technischen Ausbildung und einer zielgerichteten, sachgerechten Weiterbildung im Bereich Ökonomie wie die des Betriebswirtschafter.

 

Die Ausbildung an einer höheren Fachschule für Betriebswirtschaft bereitet Sie auf einen nächsten Karriereschritt als zukünftiges Kadermitglied vor. Das Studium zeigt Ihnen wirtschaftliche und unternehmerische Zusammenhänge auf, die in technischen Ausbildungen nicht vermittelt werden. Zudem wird Ihre Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit gefördert, damit Sie in interdisziplinären Teams wirksam mitarbeiten können. Betriebswirtschaft ist ein Thema, welches in den nächsten Jahren nochmals stark an Bedeutung zunehmen wird. Durch eine solide Ausbildung im Bereich Betriebswirtschaft sichern Sie sich einen klaren persönlichen Wettbewerbsvorteil auf dem Arbeitsmarkt.

 

Zielsetzung

Die HFW (Höhere Fachschule für Wirtschaft) ist gemäss Berufsbildungsgesetz eine interdisziplinäre höhere kaufmännische Generalistenausbildung auf Stufe Höhere Fachschule (HF). Sie bildet berufsbegleitend Kaderleute aus Wirtschaft und Verwaltung aus und bereitet zur Übernahme von Fach- und Führungsverantwortung vor.

 

Zielgruppe

Die HFW spricht Interessentinnen und Interessenten an, welche

• im kaufmännischen Bereich tätig und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen

• nicht Spezialisten sondern Generalisten bleiben möchten

• betriebswirtschaftliche Zusammenhänge verstehen lernen wollen

• belastbar sind und ihre Ziele konsequent verfolgen

 

Ausbildung

Absolventinnen und Absolventen der HFW erhalten eine umfassende und praxisbezogene Ausbildung. Das Studium (Dauer 6 Semester) kann nur berufsbegeleitend absolviert werden und erfordert deshalb von den Absolventinnen und Absolventen eine hohe Belastbarkeit.

 

Abschluss Betriebswirtschafter HF / Betriebswirtschafterin HF

Nach dem erfolgreichen Abschluss sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer befähigt, beispielsweise nachfolgende Funktionen wahrzunehmen:

• Abteilungsleiter/Abteilungsleiterin

• Projektleiter/Projektleiterin

• Geschäftsführer/Geschäftsführerin

• Kaufmännische Leitung

 

Titel

Wer die Diplomprüfung an einer eidgenössisch anerkannten HFW bestanden hat, darf den gesetzlich geschützten Titel

• Betriebswirtschafterin HF

• Betriebswirtschafter HF

öffentlich führen.

 

Auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie weitere interessante Informationen und Adressen von ausgewiesenen Weiterbildungs-Instituten und Fachschulen.

 

Kooperationspartner:

Avanti KV Weiterbildungen
Avanti ist der Name für bewährte Weiterbildungen in der Nordwestschweiz. Wir stehen für Bildungsgänge, die Sie beruflich und persönlich vorwärts bringen. Sie können unseren neuen Namen wörtlich nehmen.
Region: Basel
Standorte: Liestal, Münchenstein
Bildungszentrum BVS St. Gallen
Wer sich heute in der Region Ostschweiz mit den Themen berufliche Entwicklung und Weiterbildung beschäftigt, sollte sich die Zeit nehmen, das Bildungszentrum BVS St. Gallen näher kennen zu lernen. Es gibt gute Gründe, weshalb pro Jahr über 1000 Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer unserem Weiterbildungsinstitut das Vertrauen schenken. Dieses erfreuliche Wachstum und die konstanten Erfolgsquoten basieren auf unserem bewährten Unternehmensgrundsatz: Das persönliche Wohlbefinden und die Ziele unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer stehen bei uns ganz im Zentrum.
Region: Ostschweiz
Standorte: St. Gallen
Handelsschule KV Aarau
Die Erwachsenenbildung Handelsschule KV Aarau ist das führende Erwachsenenbildungsinstitut für berufsbegleitende kaufmännische Weiterbildung in der Region Aarau.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.1) Sehr gut 261 261 Bewertungen (94% )
Stärken: Qualifizierte Dozenten/-innen mit grosser Praxisnähe ▪ Überdurchschnittliche Erfolgsquoten ▪ Moderne Infrastruktur ▪ Zentrale Lage mit hervorragender ÖV-Anbindung
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Aargau
Standorte: Aarau
MBSZ - Marketing & Business School Zurich AG
Die MBSZ ist ein kleineres, überschaubares Bildungsinstitut in der Nähe des HB Zürich und HB Bern. Sie bietet vornehmlich Lehrgänge zur Vorbereitung auf offizielle Prüfungen an, z.B. zur Vorbereitung auf die Fachausweise Marketing- und Verkaufsfachleute sowie die Diplome Marketing- und Verkaufsleiter. Zudem bietet die MBSZ die Höhere Fachschule Wirtschaft HFW und die Höhere Fachschule Marketing HFM an, die eidg. anerkannt sind. Zeitlich attraktive, modular umsetzungsorientierte und eidgenössisch anerkannte Nachdiplomstudien (Betriebsökonomie, Marketing, Verkauf, Online-Marketing, Coaching) runden das Angebot ab. MBSZ - 20 Jahre Erfahrung - zentral, persönlich, flexibel!
Als erste Höhere Fachschule in der Schweiz hat die MBSZ ein eidgenössisch anerkannten Abschluss in Online-Marketing eingeführt und baute ihre Digital Marketing Kompetenz kontinuierlich aus. Heute bietet Sie für jede Führungsfunktion geeignete Lehrgänge und Seminare in Digital bzw. Online-Marketing an.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.0) Sehr gut 79 79 Bewertungen (97% )
Stärken: In der letzten Kundenumfrage vom Oktober 2017 wurden die Teilnehmenden gefragt, für was die MBSZ steht. Die Antworten waren: flexibel, familiär und unkompliziert. Das freut uns, Danke!
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Bern, Zürich
Standorte: Bern, Zürich
ibW Höhere Fachschule Südostschweiz
Aus der reinen Technikerschule wurde in den letzten 25 Jahren die grösste Anbieterin von Erwachsenenbildung im ausseruniversitären Bereich in der Region Südostschweiz. Heute wird ein breites Spektrum an Weiterbildungen in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Informatik, Holz, Lifestyle, Sprachen, Bau, Architektur und Gestaltung angeboten. Seit dem Beitritt der Interkantonalen Försterschule Maienfeld (IFM) 2008 werden auch Berufsleute aus der gesamten Holzkette aus- und weitergebildet. Über 550 Dozierende, meist im Nebenamt, stehen in über 100 anerkannten Lehrgängen und 25 Abteilungen in 4 Teilschulen bereit, um den Studierenden ihr praxisorientiertes Wissen weiter zu geben. Es ist somit sichergestellt, dass die Weiterbildung den aktuellen Bezug und Bedarf der Wirtschaft jederzeit abdeckt. Die ibW ist zertifiziert nach ISO 9001:2008 und 29990 sowie dem eidgenössischen Bildungslabel eduqua. Ebenfalls ist die Schule Partnerin vom SWISS EXCELLENCE FORUM.
Region: Ostschweiz
Standorte: Chur, Maienfeld, Sargans, Ziegelbrücke
SIW Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik AG
unkompliziert - innovativ - anders
Wir führen den Unterricht mehrheitlich in einem virtuellen Klassenzimmer durch. Dort findet ein spannender und interaktiver Unterricht mit Diskussionen, Übungen und auch Gruppenarbeiten statt. Das alles zu Hause oder eben dort, wo gerade der Laptop steht. Wir bieten eine rundum digitale Lehr- und Lernplattform; so wie modernes Lehren und Lernen funktioniert. Keine mühsame Parkplatzsuche mehr, kein Reisen in überfüllten Zügen und auch kein Schleppen von Unterlagen. In all unseren Lehrgängen ist die Digitalisierung ein Kernthema, welches wir nicht nur unterrichten, sondern mit unserem einzigartigen Unterrichtsmodell "alpha-learning®" auch vorleben.

Besuche eine Probelektion und überzeuge dich selbst. Melde dich auf unserer Homepage an und du bekommst umgehend die Zugangsdaten für unsere virtuellen Klassenzimmer.
Stärken: Wir unterrichten in allen Lehrgängen mit «alpha-learning®», bieten eine Lernplattform, physische und digitale Lehrmittel, elektronische Lernkarten und Lern-Games. Und begleiten die Studenten eng.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Aargau, Basel, Bern, Virtuelles Klassenzimmer, Zürich
Standorte: Bern, Glattbrugg, Olten, Winterthur
KBZ – Kaufmännisches Bildungszentrum Zug
Das Kaufmännische Bildungszentrum Zug KBZ bietet, nebst beruflicher Grundbildung, Weiterbildungen in den Bereichen Handelsschule und Informatik, Management, Personal, Finanzen, Marketing und Verkauf sowie Sprachen an. Über 100 Lehrpersonen unterrichten am KBZ jährlich gut 2000 Teilnehmende in Kursen, Lehrgängen und an der Höheren Fachschule für Wirtschaft (HFW Zug).
Region: Zentralschweiz
Standorte: Zug
ABB Technikerschule
Die ABB Technikerschule ist eine dynamische Bildungsinstitution in der Höheren Berufsbildung und bietet technisch wie auch kaufmännisch ausgebildeten, ambitionierten Berufsfachleuten eidgenössisch anerkannte Bildungsgänge, Nachdiplomstudien, Vorbereitungslehrgänge auf Höhere Fachprüfungen sowie Weiterbildungskurse an.

Die ABB Technikerschule mit Standort Baden und neu in Sursee wurde 1971 gegründet und hat sich zu einer anerkannten Weiterbildungsinstitution für technische Berufsleute entwickelt. Als Verein organisiert, ist sie unabhängig, nicht profitorientiert und wird von über 60Trägerschaftsmitgliedern aktiv unterstützt.

Die Schule ist öffentlich und kann berufsbegleitend besucht werden. Mit modernsten Unterrichtsmethoden bilden erfahrene Dozierende qualifizierte Fach- und Führungskräfte mit hohem Praxisbezug aus.
Region: Aargau, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Baden, Sursee
KV Business School Zürich
Als grösste kaufmännische Schule der Schweiz bietet die KV Business School Zürich ein umfassendes Weiterbildungsangebot auf allen Bildungsstufen an – ganz nach dem Leitsatz «kein Abschluss ohne Anschluss».

Berufsbildende Angebote mit nationalen und zentralen Abschlüssen gehören genauso dazu, wie Kurse, die aktuelle Themen aufnehmen und entsprechende Kompetenzen praxisorientiert zertifizieren. Ergänzt wird das Angebot mit über 140 Tagesseminaren zu aktuellen Themen. Gegliedert in zwölf Bildungswelten, deckt die Schule sämtliche kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Themenbereiche ab.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs bzb
Das Berufs- und Weiterbildungszentrum Buchs ist führender und zertifizierter Bildungsanbieter für die Ostschweiz und das Fürstentum Liechtenstein. Seit über 100 Jahren bündeln wir unser Wissen, unsere Erfahrung und Kompetenz, um Ihre persönliche und berufliche Aus- und Weiterbildung aktiv mitzugestalten – vom ersten Semester bis zur Abschlussprüfung. Über 160 Kursleiterinnen und Kursleiter unterrichten Sie in Vorbereitungs-, Grundlagen- und Vertiefungskursen. Lernen Sie jetzt unsere vielfältigen Bildungsangebote kennen!
Stärken: Wir sind die grösste Weiterbildungsinstitution im Rheintal. Qualität und kompetenzorienter Unterricht ist unser oberstes Credo.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Ostschweiz
Standorte: Buchs SG
zB. Zentrum Bildung – Wirtschaftsschule KV Baden
ES IST DEINE WEITERBILDUNG! Eine persönliche Betreuung der Studierenden und hohe Erfolgsquoten machen das zB. Baden aus - den grössten Anbieter für Grund- und Weiterbildung im Grossraum Baden. Die Studierenden und der Arbeitsmarkt stehen hier im Vordergrund. Alle Informationen für Sie auf unserer Website.
Region: Aargau
Standorte: Baden, Zurzach
HKV Handelsschule KV Schaffhausen
Ob Aus- oder Weiterbildung - Die HKV Handelsschule KV Schaffhausen ist die Adresse in Schaffhausen im kaufmännischen Bereich. Mit ihrem Angebot ebnet sie den Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Starten Sie mit uns Ihre Karriere.
Stärken: Die ganzheitliche Bildung der Lernenden und deren Begleitung stehen für uns im Mittelpunkt.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Ostschweiz, Zürich
Standorte: Schaffhausen
HSO Wirtschafts- und Informatikschule
Die HSO Wirtschafts- und Informatikschule bietet kaufmännische Grundausbildungen in einem modularisierten, durchlässigen System an, welches individuelle Ausbildungswege zulässt (berufsbegleitend, kompakt, individuell, Vollzeitunterricht). Ergänzt wird das Angebot durch weiterführende Lehrgänge an der Kaderschule, Höhere Fachschule und Executive (EMBA).
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Baar, Basel, Bern, Chur, Luzern, Rapperswil, Solothurn, Thun, Zürich Altstetten, Zürich Oerlikon
KS Kaderschulen Bern - St. Gallen - Zürich - Luzern
Die KS Kaderschulen wurde 1975 in St. Gallen gegründet und sind heute eine eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule für Wirtschaft. Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Erwachsenenbildung und die Einbindung in die KALAIDOS Bildungsgruppe Schweiz sind Garanten für die Wahrung von Kontinuität, Qualität sowie Akzeptanz in der Berufswelt. Wir konzentrieren uns mit aller Kompetenz auf die drei Bereiche Immobilien, Wirtschaft und Marketing und haben ein für Sie übersichtliches und vor allem durchgängiges Bildungsangebot gestaltet.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich-Altstetten
WKS KV Bildung - Weiterbildung
Die WKS KV Bildung bietet in der Weiterbildung marktgerechte und attraktive Bildungsgänge an und ermöglicht so weitere Karriereschritte. In der Grundbildung das Bildungsunternehmen Lernende auf das Qualifikationsverfahren und die Berufsmaturität für verschiedene Berufe vor.
Region: Bern
Standorte: Bern
Akad Business
AKAD Business ist in der Schweiz die führende private Anbieterin berufsbegleitender Weiterbildung im Niveaubereich zwischen Berufsabschluss und Hochschule.
Stärken: 60 Jahre Erfahrung - Flexibel lernen trotz Familie und Beruf - überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote - individuelle Betreuung
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Basel, Bern, Westschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Lausanne, Zürich
BFB – Bildung Formation Biel-Bienne / Weiterbildung
BFB - Bildung Formation Biel-Bienne
Ihr Bildungsunternehmen für Wirtschaft beim Bahnhof Biel.

Die BFB – Partnerin für berufliche Weiterbildung
Jährlich bereiten sich 1500 Erwachsene an der BFB erfolgreich auf Zertifikats- und Diplomprüfungen vor, die ihnen ein Weiterkommen im Berufsleben ermöglichen.

Rund 125 Referentinnen und Referenten bringen ihre Fach- und Methodenkompetenz sowie ihre Praxiserfahrung in den Unterricht ein und sorgen so nicht nur für Prüfungserfolg sondern auch für einen raschen Transfer des Erlernten in den Berufsalltag der Teilnehmenden.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Bern
Standorte: Biel
IFA Weiterbildung AG
Unser Angebot richtet sich an Fachkräfte, die mit gezielter Weiterbildung ihre Chancen im dynamischen Arbeitsmarkt erhalten und verbessern wollen. Für diese Bedürfnisse bieten wir verschiedene attraktive Lehrgänge an: Von Zertifikaten für Einsteiger über eidg. Fachausweise und Diplome für Fachkräfte bis hin zu Nachdiplomstudien für Spezialisten und Manager. Dank einer ganzheitlichen Wahrnehmung Ihrer Ausgangssituation entspricht ein IFA-Laufbahnkonzept sowohl Ihrem Können als auch Ihrem Wissen. Nutzen Sie die Chance einer gezielten Steigerung Ihres Marktwertes für Ihren persönlichen Erfolg. Lassen Sie sich in einem kostenlosen und unverbindlichen Gespräch aufzeigen, wie Ihre Zukunft aussehen könnte.
Stärken: Seit 40 Jahren bilden wir hoch qualifizierte Fachkräfte aus.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Basel, Bern, Ostschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, St. Gallen, Zürich
KV Luzern Berufsakademie
Die KV Luzern Berufsakademie verschreibt sich ganz dem Erfolg der Studierenden. Mit dieser Zielsetzung als oberste Priorität betreiben wir eine ambitionierte Schule mit vielfältigen Angeboten. Unser Ziel ist es, Ihre Weiterbildungsbedürfnisse vollumfänglich abzudecken.

Der Erfolg der KV Luzern Berufsakademie beruht auf der langjährigen Praxiserfahrung, der Eigenverantwortung, dem Leistungswillen, der Freude am Unterrichten und dem persönlichen Engagement unserer Lehrpersonen. Sie steigern laufend ihr fachliches Wissen, ihr pädagogisches Können und ihre soziale Kompetenz, um die Studierenden noch besser auf die Prüfungen vorbereiten und gemeinsam mit ihnen überdurchschnittlich gute Resultate erreichen zu können.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Zentralschweiz
Standorte: Luzern
Feusi Bildungszentrum
Sie wollen es also wissen? Dann werden Sie sich bei uns wohl fühlen. Als führende private Bildungsanbieterin für Ausbildung und Weiterbildung mit den Standorten Bern, Gümligen und Solothurn sind wir die Alternative zu den staatlichen Angeboten. Bitte konsultieren Sie unsere Website für die aktuellen Durchführungsorte.
Region: Aargau, Basel, Bern, Zürich
Standorte: Bern, Gümligen, Solothurn
Handelsschule KV Basel
Die Handelsschule KV gehört zum KV Basel. Sie bietet im Raum Basel Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten für all jene an, die im kaufmännischen Bereich arbeiten (möchten). Sie ist das Zentrum für Berufsschule, Weiter- und Kaderbildung.
Stärken: Bildung mit höchstem Qualitätsanspruch.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Basel
Standorte: Basel
Inovatech
Die Inovatech ist eine Höhere Fachschule für Energie, Technik und Wirtschaft mit eidg. anerkannten Bildungsgängen. Wir legen grössten Wert auf unsere kompetenten und praxiserfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Der Standort Zofingen liegt sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sehr zentral. Die sehr gute Infrastruktur im Bildungszentrum Zofingen (Mensa, Parkplätze, etc.) bildet den richtigen Rahmen für unsere Studierenden.

Die überschaubare Grösse unserer Schule lässt es zu, auf die persönlichen Wünsche und das Wohl unserer Studierenden spezifisch einzugehen.

Vertrauen auch Sie uns und wir begleiten Sie auf dem Weg zu Ihrem Erfolg.
Region: Aargau, Bern, Zentralschweiz
Standorte: Zofingen
SEITZ Handels- und Kaderschule Luzern
Die SEITZ Handels- und Kaderschule, gegründet 1939, ist in der Zentralschweiz eine qualitativ führende Berufsfachschule. Mit bester Ausbildungsqualität, kompetenter, sorgfältiger Beratung und persönlicher Betreuung führen wir unsere Studierenden in einem inspirierenden Lernklima auf kürzestem Weg zu überdurchschnittlichen Abschlusserfolgen. An der SEITZ können alle Lehrgänge von der kaufmännischen Grundausbildung (eidg. KV-Abschluss, Handelsdiplom VSH) bis zur höheren Fachausbildung (eidg. Fachausweis, anerkanntes Diplom) berufsbegleitend oder im Vollzeitpensum absolviert werden. Unsere Unterrichtszeiten geben Ihnen mehr zeitliche Flexibilität. Bei uns beraten Sie nur erfahren Bildungsfachleute, die selbst auch unterrichten.
Stärken: Die SEITZ besteht seit 1939 und ist im Raum Luzern ein qualitativ führendes Aus- und Weiterbildungsinstitut.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Zentralschweiz
Standorte: Luzern
Minerva
Vorteil Minerva – nah am Markt mit bedürfnisorientierten Lehrgängen. Die Minerva ist eine der führenden Schulen in der kaufmännischen Grundbildung, an der sich Jugendliche und Erwachsene höchst erfolgreich aus- und weiterbilden. Minerva gehört zur Kalaidos-Bildungsgruppe Schweiz, dem grössten privaten Bildungsanbieter in der Schweiz. Ob Vollzeitschule oder berufsbegleitende Lehrgänge, die Minerva bietet optimale Voraussetzungen für das Erreichen der angestrebten Ziele. Grundlagen für den Erfolg sind die hohe Qualität sowie das flexible und praxisnahe Schulkonzept, das sich laufend an die Bedingungen und Bedürfnisse der heutigen Zeit anpasst.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Baden, Basel, Bern, Luzern, St. Gallen, Zürich
SIB Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie
Das SIB ist seit 1963 eine der ersten Adressen für Führungs- und betriebswirtschaftliche Fachausbildung und mit über 650 Studierenden die grösste Höhere Fachschule für Wirtschaft (HFW) der Schweiz. Ob Studiengänge, öffentliche Seminare oder Firmentrainings: Mit dem SIB als Weiterbildungspartner erhalten Sie alles aus einer Hand!
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Bildungszentrum für Wirtschaft Weinfelden, Weiterbildung
Das Bildungszentrum für Wirtschaft Weinfelden ist für die Grundbildung von Kaufleuten und MPA zuständig. Die Abteilung Weiterbildung gehört mit über 3600 Kursteilnehmer/innen und mehr als 200 Angeboten im Programm zu den führenden Anbietern der Ostschweiz. Direkt neben dem Bahnhof von Weinfelden gelegen, ist das BZWW dank der guten Verkehrsverbindungen schnell und einfach erreichbar.

Die Weiterbildung teilt sich in die vier Bereiche Informatik, Persönlichkeit, Sprachen und Wirtschaft auf. Ausserdem ist das BZWW Prüfungscenter für SIZ, ECDL, DELF/DALF, AIL und Multicheck.
Stärken: Qualifizierte Lehrkräfte, aktuelle Lehr- und Lernformen, ausgezeichnete Prüfungsresultate.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Ostschweiz
Standorte: Weinfelden
TEKO Schweizerische Fachschule
Ein solides Basiswissen und ein dauernder Wissensvorsprung eröffnen und sichern Ihnen heute ein erfolgreiches Berufsleben. Die persönliche Aus- und Weiterbildung bildet dazu die wichtigste Voraussetzung. Mit aktuellen und praxisbezogenen Lehrgängen bauen Sie ein solides Fundament für optimale Berufschanchen. Die TEKO Schweizerischen Fachschulen unterstützen Sie bei Ihrer Weiterbildung in Technik, Wirtschaft und Administration.
Region: Basel, Bern, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Glattbrugg, Luzern, Olten