4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Shiatsu (Zert.)

Welche Voraussetzungen gelten für einen Shiatsu-Lehrgang?

Für Grundkurse zur Shiatsu Ausbildung müssen Sie in den meisten Fällen keinerlei Voraussetzungen erfüllen. Bei einem Diplom- oder Zertifikatslehrgang gelten meist nur einige wenige Bedingungen:
  • Mindestalter von 21 Jahren
  • Schulerfahrung von mindestens neun Jahren
  • Berufslehre von drei Jahren

Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es im Shiatsu?

Shiatsu ist eine japanische Therapieform, die mit chinesischer Medizin und Philosophie im Laufe der Zeit ergänzt und vervollständigt wurde. Diese manuelle Therapie kann sowohl in einem mehrtägigen Seminar in den Grundelementen erlernt werden, um sie anschliessend im Freundes- oder Familienkreis anzuwenden, als auch für eine professionelle Tätigkeit in Form eines mehrjährigen Lehrgangs. Der Grundkurs findet meist an drei Wochenenden oder als Intensivseminar statt. Die Shiatsu Ausbildung dauert in etwa drei Jahre. Meist wird das Zen Shiatsu gelehrt, eine Weiterentwicklung, die westliche Physiologie und Psychologie sowie Dehnungen, Rotationen, Kontraktionen Hand-, Fuss-, Knie- und Ellenbogendruck mit einschliesst und mit philosophischen Ansätzen des Zen Buddhismus ergänzt.

Welche Inhalte vermittelt ein Grundkurs in Shiatsu?

Der Inhalt der Shiatsu Ausbildung hängt sehr stark von der jeweiligen Schule ab, der jedoch wie folgt aussehen könnte:
  • Basistechnik Zen Shiatsu
  • Meridian-Einführung
  • Meditationen
  • Yin und Yang
  • Meridian-Dehnungen

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Shiatsu Ausbildung - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie nach einer Schule für eine Shiatsu Ausbildung?

Shiatsu Ausbildung – Lernen Sie die aussergewöhnliche Körpertherapie

Shiatsu wurde in Japan entwickelt und entsprang der traditionellen chinesischen Massage Tuina. Vor ca. 100 Jahren begann man, verschiedene Massagetechniken, Akupunktur und Akupressur mit der energetischen Körperarbeit zu vereinen und eine Massageform zu entwickeln, die sich von den Entspannungsmassagen abgrenzt. Shiatsu bedeutet "Fingerdruck". Es wird jedoch nicht nur der Finger für die Druckmassage eingesetzt, sondern der ganze Körper. Der Behandelnde versucht, mit dem Körpergewicht zu arbeiten, wobei viel Sensibilität, Aufmerksamkeit und Offenheit gefragt wird.

 

Dies führt zu einer energetischen Verbindung zwischen dem Patienten und dem behandelnden Therapeuten. Im Westen wird meistens lediglich mit den Fingern, den Handballen, Ellbogen und den Knien behandelt.

 

Haben Sie schon eine Massage-Ausbildung und interessieren Sie sich für eine Shiatsu Ausbildung? Dann besuchen Sie Ausbildung-Weiterbildung.ch und finden Sie zahlreiche Bildungsangebote und auch wichtige Informationen über Shiatsu. Sie haben die Möglichkeit, Schulen direkt online zu kontaktieren.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Shiatsu Ausbildung: 3 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung oder Weiterbildung in Shiatsu (Zert.)?

Phoenix - Schule für KomplementärTherapie
Unter dem Dach der Schule wird zur Zeit die Ausbildung in der Methode Shiatsu und verschiedene Fortbildungen angeboten. Die Ausbildung von Phoenix ist von der OdA KT akkreditiert. Phoenix begleitet Studierende zum Branchenzertifikat der Organisation der Arbeitswelt KomplementärTherapie, einem anerkannten Abschluss. Die Studierenden stehen im Zentrum des Lernens an Phoenix. Das Phoenix-Team garantiert für eine erfolgreiche Aus- und Weiterbildung.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.3) Sehr gut 8 8 Bewertungen (100% )
Stärken: Studierende erhalten praxisnahen Unterricht. Sie werden sich der eigenen Stärken, Möglichkeiten und Grenzen bewusst. Diese Selbsterfahrung befähigt sie zur künftigen Begleitung von KlientInnen.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Ko Schule für Shiatsu
Die Ko Schule für Shiatsu ist eine der wenigen reinen Shiatsu-Schulen in der Schweiz. Sie steht seit 1997 für eine hochstehende Shiatsu-Ausbildung und qualifizierte Fortbildungen im Bereich Shiatsu und Komplementärtherapie.

Wir bilden Erwachsene auf dem zweiten Bildungsweg zu KomplementärTherapeutInnen Methode Shiatsu aus. Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Die ersten Module werden in der Ausbildung zum Wellness Shiatsu Practitioner (mit Zertifikat) zusammengefasst, welcher anderthalb Jahre dauert.
Danach bauen Sie auf Ihr solides Basiswissen auf. Ihr individuelles Tempo bestimmt, wie es weitergeht. Das heisst: Sie können alle für das Branchenzertifikat KT erforderlichen Module und Lerneinheiten im eigenen Tempo absolvieren.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.0) Sehr gut 12 12 Bewertungen (100% )
Stärken: Die Ko Schule für Shiatsu ist eine der wenigen reinen Shiatsu-Schulen in der Schweiz. Wir legen Wert auf ganzheitlichen Unterricht mit Herz und optimalen Lernerfolgen.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Kientalerhof
Der Ort der Ruhe. Für konzentriertes Lernen und tiefe Erholung. Für Firmen und Private.

Der Kientalerhof bietet professionelle Aus- und Weiterbildungen in verschiedenen Methoden der Körpertherapie an.
Der Kientalerhof arbeitet eng zusammen mit den Berufsverbänden, den Registrierungsstellen für TherapeutInnen und der Organisation der Arbeitswelt (OdA).

Ob Tanz oder Musik, Yoga oder Meditation, Auszeit oder Ausbildung – wir bieten zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung.
Die Ruhe des Ortes und die farblich auf ihre Funktionalität abgestimmten Räume schaffen beste Voraussetzungen für gemeinsames Lernen und Erholen inmitten der Natur. Zur Entspannung stehen zudem eine Holzofensauna und der Garten zur Verfügung.
Region: Bern
Standorte: Kiental, Wetzikon