Ausbildung / Weiterbildung Tontechniker Ausbildung oder Weiterbildung

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Tontechniker Ausbildung oder Weiterbildung?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach die besten Angebote von renommierten Schulen aus der ganzen Schweiz:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Dank Tontechniker Ausbildung professionelle Aufträge für Veranstaltungen erhalten

Ob im TV, Radio, in Tonstudios, bei Musicals, Konzerten oder Theaterstücken, bei Beschallungsfirmen oder allgemein in der Film- und Musikbranche - überall sind professionelle Tontechniker darum bemüht, dass die Vertonungen über Lautsprecher oder Kopfhörer musikalisch, technisch und künstlerisch professionell und ausgewogen sind. Sie sind dafür verantwortlich, dass die Aufnahmen, Übertragungen, Beschallungen und Vertonungen einwand- und störungsfrei laufen und übernehmen zugleich das Installieren und den technischen Unterhalt der aufwändigen und komplizierten Audiosystemen. Der Beruf erfordert somit neben umfangreichem technischen Wissen auch ein Flair für Kunst und ein Ohr für Musik, Klänge und Töne. Die Tontechniker Ausbildung beinhaltet somit neben zahlreichen technischen Schwerpunkten auch die musikalische Bildung.

Wer in diesem Berufsfeld tätig ist, braucht auch ein Flair für Menschen. Verantwortliche für Ton- und Verantstaltungstechnik arbeiten eng mit Regisseuren, Darstellern, Künstlern und Dirigenten zusammnen und haben die Aufgabe, deren Vorstellungen im Rahmen der technischen Möglichkeiten zu verwirklichen. Dies erfordert zudem ein hohes Mass an Einfühlungsvermögen und Vorstellungskraft. Auch eine schnelle Reaktionsfähigkeit ist sehr wichtig, deshalb lernen Absolventen der Tontechniker Ausbildung unmittelbar auf kleinste tonalistische Veränderungen, Störungen oder Verzerrungen zu reagieren, das Problem oder Störungsfeld zu erkennen und entsprechend zu beseitigen. 

Möchten Sie mehr über die Tontechniker Ausbildung erfahren oder suchen Sie konkrete Angebote von den besten Schulen in diesem Bereich? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach die besten Bildungsangebote der Schweiz. Bestellen Sie über das Bildungsportal kostenloses und unverbindliches Informationsmaterial direkt bei den Schulen oder vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin damit Sie sämtliche noch offenen Fragen zum Lehrgang oder Berufsbild klären können.


Fragen und Antworten

In der Tontechniker Weiterbildung zum eidg. Fachausweis wird den Teilnehmenden umfangreiches Wissen innerhalb folgender Schwerpunkte vermittelt:

  • Aufnahmetechnik
  • Studiotechnik
  • Audiodesign
  • Broadcast / Film
  • Elektronik
  • Digital Audio
  • Digital Media
  • Musik
  • Beschallungstechnik
  • Akustik
  • Elektro-Akustik

Nach bestandener Berufsprüfung (BP) erlangen Absolventen und Absolventinnen den eidgenössisch anerkannten Abschluss «Tontechniker / Tontechnikerin mit eidgenössischem Fachausweis».

Die Tontechniker Ausbildung mit eidg. Fachausweis wird berufsbegleitend innerhalb von 2 Jahren absolviert.

Ja, derzeit kann die Tontechniker Ausbildung ausschliesslich an der Technischen Berufsschule Zürich in Zusammenarbeit mit FFTON Fachschule für Tontechnik in Zürich, am CFMS in Lausanne sowie am CESMA in Biggio absolviert werden.

Neben einem guten Gehör, guter psychischer und physischer Belastbarkeit, einem technischen Verständnis, Musikinteresse sowie einer hohen Konzentrationsfähigkeit wird von den Teilnehmenden der Tontechniker Weiterbildung erwartet, dass sie entweder über eine abgeschlossene berufliche Grundbildung in verwandten Gebiet (Multimediaelektroniker/in EFZ, Informatiker/in EFZ, Elektroniker/in EFZ, Veranstaltungsfachmann/-frau EFZ oder Mediamatiker/in EFZ) sowie mindestens 1.5 Jahre Berufserfahrung in der professionellen Audiotechnik verfügen, oder aber bei anderer Berufsausbildung oder gymnasialen Maturität mindestens 2 Jahre erwähnte Berufserfahrung nachweisen können. Mindestens 5 Jahre einschlägige Berufspraxis sind ohne einer dieser Vorbildungen nachzuweisen.

Selbstverständlich können sich auch Tontechnikerinnen weiterbilden, etwa in Fachkursen von Schulen, Firmen und Berufsverbänden, an Privatschulen, Höheren Fachschulen oder Fachhochschulen. So können etwa Tontechniker die Ausbildung zum Bachelor of Science in Multimedia Production oder Elektrotechnik, den Bachelor of Arts in Musik mit Vertiefung Tonmeister/in, Audiodesign oder Medienkunst sowie oder andere interessante Studiengänge wählen.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Sihlquai 101
8090 Zürich
TBZ Höhere Fachschule
Die TBZ Höhere Fachschule bereitet Ihre Studierenden mit verschiedenen Weiterbildungslehrgängen auf Höhere Fachprüfungen, Berufsprüfungen sowie Zertifikatsprüfungen in folgenden Bereichen vor:

- Automobiltechnik
- Elektrotechnik/Elektronik
- Informatik
- Tontechnik/Akustik

Ein zusätzliches Kursangebot in den oben erwähnten Bereichen rundet das Weiterbildungsangebot der TBZ HF ab.
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Nächstes Startdatum