4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu CAS Data Product Design (FH)

Ist für die Zulassung zum CAS in Product Design ein Hochschulabschluss erforderlich?

Ein Hochschulabschluss wird für den CAS in Product Design gewünscht, jedoch zwingend vorausgesetzt. Personen, welche über vergleichbare Qualifikationen verfügen und einschlägige Berufspraxis vorweisen können, haben die Möglichkeit, individuell durch die Studienleitung zugelassen zu werden.

Welche Ziele verfolgt der Lehrgang in Product Design?

Theoretische wie praktische Kompetenzen vermittelt der CAS in Product Design in der Datensicherheit und dem Datenschutz, im Service Design und Bisiness Model Design jeweils mit daten-spezifischen Aspekten sowie im User Testing, Rapid Prototyping und den praktischen Umsetzungsfähigkeiten.

Findet der Kurs in Product Design in Vollzeit statt?

Bei dem Weiterbildungslehrgang in Product Design handelt es sich um einen berufsbegleitenden Kurs, welcher sich über fünf Monate erstreckt. An einem Tag pro Woche findet die Weiterbildung statt, jeweils mit acht Lektionen pro Tag. Lediglich der Praxisworkshop findet einmal an zwei aufeinanderfolgenden Tagen statt. Da innerhalb der Schulferien kein Unterricht stattfindet, ist eine minimale Arbeitstätigkeit von 80 Prozent während des gesamten Kurses durchaus möglich.

Wie ist der Zertifikatslehrgang in Product Design aufgebaut?

Der Certificate of Advanced Studies in Product Design besteht aus vier Modulen, die aus Vorlesungen, Gruppenarbeiten, Firmen-Präsentationen, Fallbeispielen, Übungen und Selbststudium bestehen. Modul A thematisiert „Data-specific Service Design“, Modul B „Data-specific Business Model Design“, Modul C ist ein Praxisworkshop und Modul D befasst sich mit Datensicherheit und -schutz. Jeder Unterrichtstag besteht aus Theorie und praktischen Arbeiten, welche in Teamarbeit erfolgen.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Product Design?

CAS Data Product Design (FH) - Produktentwicklung aufgrund Datananalysen

Für Fachleute im Bereich Business Analysis oder Data Analysis, für Analytiker/innen und Data Miner und für Experten im Bereich es analytischen Marketings, aber auch für Ingenieure, Softwareprofis, IT-Fachleute und -Berater sowie für Marketingfachleute bietet der CAS Data Product Design (FH) eine spannende Weiterbildungsoption auf Fachhochschulebene. Dieser Certificate of Advanced Studies ist Teil des des DAS Data Science (FH) sowie des MAS Data Science (FH). Der Zertifikatslehrgang beschäftigt sich mit der Service- und Produktentwicklung aufgrund von Daten. Teilnehmer/innen erlernen Methoden zur Erhebung der wichtigen, ausschlaggebenden und anwenderspezifischen Value Proposition für ein Data Product. Zudem befassens ich Teilnehmer/innen des CAS mit der Frage, wie ein erfolgsversprechendes und rentables Businessmodell für ein Data Produkt entwickelt werden kann. Selbstverständliche behandelt der Lehrgang auch eingehend die rechtlichen Aspekte und den Bereich Datenschutz. Somit vermittelt er ein solides und umfassendes Verständnis im Bereich Data Product Design. Absolventen dieses Weiterbildungsstudiengangs verfügen über fundierte Kenntnisse und gelten als ausgewiesene Fachleute mit theoretischen wie auch praktischen Fertigkeiten rund um die Produktentwicklung und dem Business Model Design auf der Basis von Datenanalysen. Des Weiteren erlangen sie umfassende Kenntnisse auf den Gebieten Rapid Prototyping, User Testing, Data Protection und Data Securiy.

Der Lehrgang besteht aus vier Modulen:

1. Modul: Data-specific Service Design
Grundlagen des Service und Service Product Designs, Ausarbeitung von relevanten Daten und deren Einbingung ins Design. Unter anderem sind auch Themen wie Rapid Service Prototyping, Datenquellen und Service Blueprinting Teil dieses Moduls.

2. Modul: Data-specific Business Model Deisgn
Basis des Business Model Designs, Service Ecosystem-Gestaltung, Entwicklung von Businessmodellen und Service Ecosystemen für eine Data Product-Gestaltung, betriebswirtschaftliche Aspekte eines Geschäftsmodells analysieren und aufzeigen.

3. Modul - Praxis-Schulung
In einer praxisnahen Fallstudie wird ein Data Product in sämtlichen Schritten entwickelt und umgesetzt.

4. Modul - Data Security / Data Protection
Grundlagen zum Thema Datenschutz, Datensicherheit, Ethik sowie rechtliche Aspekte im Zusammenhang mit dem Data Product Design.

Weiterführende Informationen über diesen Weiterbildungsstudiengang oder über ähnliche Bildungsgänge finden Sie auf dem grössten Schweizer Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch. Bestellen Sie über die Bildungsplattform unverbindlich und kostenlos umfangreiches Informationsmaterial direkt von den Bildungsanbietern sowie hilfreiche unabhängige Ratgeber oder andere Unterlagen zum Thema.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Product Design: 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Product Design?

Auf dem Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch werden Ihnen die wichtigsten Lehrgänge zum Thema Data Science und Produktdesign:

ZHAW School of Engineering - Weiterbildung
Die ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung.

Die ZHAW School of Engineering setzt als eine der führenden technischen Hochschulen in der Schweiz auf zukunftsrelevante Themen. 13 Institute und Kompetenzzentren garantieren qualitativ hochstehende Ausbildung, Forschung und Entwicklung mit Schwerpunkt in den Bereichen Energie, Mobilität, Information und Gesundheit. Rund 2000 Studierende profitieren aktuell von der fundierten und praxisnahen Ausbildung, mehr als 300 Personen nutzen derzeit eines unserer Weiterbildungsangebote.
Region: Zürich
Standorte: Winterthur, Zürich