Ausbildung / Weiterbildung Metallbau-Werkstattleiter

zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Hier finden Sie schnell kompetente Anbieter für Ihre Weiterbildung zum Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter sowie weitere Informationen und Entscheidungshilfen zur Wahl der richtigen Ausbildung.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Montage- oder Werkstattleiter: So bilden Sie in Zukunft auch Lehrlinge aus

Denken Sie es ist Zeit im Beruf wieder einmal einen Schritt weiter zu kommen? Eine Möglichkeit dazu ist beispielsweise die Weiterbildung zum Werkstattleiter. Mit einer solchen Weiterbildung werden Sie zum Spezialist, der in einem breit gefächerten Tätigkeitsfeld völlig neue Perspektiven vorfinden wird. Sie werden beispielsweise in der Lage sein Lehrlinge auszubilden, Sie können die Werkstattleitung eines KMU-Betriebs übernehmen oder auch die Ausführungsplanungen entgegennehmen.

Interessieren Sie sich für eine Weiterbildung zum Werkstattleiter, hilft Ihnen das Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch gerne weiter. Hier finden Sie verschiedene Schulen, wie auch eine Höhere Fachschule oder eine Fachhochschule, die Kurse, Seminare oder Trainings zum Werkstattleiter anbieten. Dementsprechend können Sie diese Weiterbildung mit einem Diplom abschliessen und Ihre Berufschancen damit erheblich erhöhen.


Fragen und Antworten

Nach erfolgreichem Abschluss der Berufsprüfung erlangen Metallbau-Werkstattleiter und -Werkstattleiterinnen den Titel: „Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter/in mit eidgenössischen Fachausweis“.

Oftmals bieten Schulen den Unterricht zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung zum Werkstattleiter respektive Metallbau-Werkstatt- und Montageleiter mit eidgenössischem Fachausweis an Freitagnachmittagen sowie samstags an. Einige Weiterbildungen finden hingegen ausschliesslich an Samstagen statt, andere an einem Wochentag. Wenden Sie sich daher für die exakten Kursdaten bitte via Kontaktformular direkt an die Schulen, die Sie interessieren.

Die Metallbau-Werkstattleiter Weiterbildung erfolgt in der Regel berufsbegleitend innerhalb von vier Semestern und umfasst wöchentlich zwischen 8 und 12 Stunden Unterricht. Hinzu kommt Selbstlernzeit, die je nach Schüler/in zwischen drei und fünf Stunden pro Woche beträgt.

Neben einem einschlägigen Lehrabschluss sowie Berufserfahrung im Metallbau von mindestens drei Jahren nach Qualifikationsverfahren ist zudem das Bestehen sämtlicher erforderlicher Modulabschlüsse respektive deren Gleichwertigkeitsbestätigung vorzuweisen. Hinzu kommt der Abschluss eines Berufsbildnerkurses.

Das Bestehen aller acht Module ist für die Zulassung zur Berufsprüfung zum Metallbau-Werkstattleiter erforderlich. Diese Module sind: Marketing und Akquisition; Betriebsleitung I; Bauphysik I; Personalführung I; Kalkulation I; Werkstoff- und Verfahrenstechnik; Projektmanagement I sowie Konstruieren I.

Für die Teilnahme an der Weiterbildung zum Metallbau-Werkstattleiter / zur Metallbau-Werkstattleiterin mit eidg. Fachausweis müssen Interessenten entweder einen Lehrabschluss als Metallbaukonstrukteur / Metallbaukonstrukteurin mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ, als Metallbauer / Metallbauerin EFZ oder eines verwandten Berufes mit mehrjähriger Berufserfahrung im Metallbau vorweisen können.


Infos, Tipps und Tests zur Weiterbildung «Metallbau-Werkstattleiter (BP)»

Werde ich zur Ausbildung zum Metallbau-Werkstattleiter zugelassen? Schaffe ich die Berufsprüfung? Kann ich den Aufwand bewältigen?
» Selbsttest: Passt diese Weiterbildung zu mir?
Wie kann ich meine Weiterbildung finanzieren? Wie profitiere ich von der Subjektfinanzierung des Bundes?
» SFBI Bundesbeiträge Weiterbildung für Berufsprüfung und Höhere Fachprüfung


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Die folgende Liste zeigt Ihnen passende Anbieter:

Toplisting
Adresse:
Tellistrasse 4
5000 Aarau
IBZ – Die Schweizer Schule für Technik und Management
IBZ – Die Schweizer Schule für Technik und Management ist deine verlässliche Partnerin für Aus- und Weiterbildungen in technischen Berufen wie Gebäude-, Betriebs- und Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Logistik und Qualitätsmanagement.

Die IBZ gehört zu ipso! und ist damit Teil der grössten privaten Anbieterin von Aus- und Weiterbildungen in der Nordwestschweiz.

Jetzt einfach und bequem beraten lassen!
Sie möchten über Ihre individuellen Laufbahn- und Karriereziele sprechen und haben hierzu persönliche Fragen? Dann vereinbaren Sie ein Online-Beratungsgespräch, rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Sie.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Sargans, Sursee, Winterthur, Zug, Zürich
Adresse:

Schreinerstrasse 5
9000 St.Gallen
Baukaderschule St.Gallen
Die Baukaderschule St.Gallen ist eine eidgenössisch anerkannte Höhere Fachschule für Technik mit Angeboten in den Fachbereichen Bauplanung, Bauproduktion, Immobilienbewirtschaftung und Logistik. Sie wird als Abteilung des Gewerblichen Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen (GBS St.Gallen) geführt.
Region: Ostschweiz
Standorte: St.Gallen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Adresse:
Lorrainestrasse 3
3013 Bern
Technische Fachschule Bern
WIR BILDEN PERSPEKTIVEN - EINZIGARTIG.

Unter einem Dach - für die Zukunft

Wir führen attraktive Grund- und Weiterbildungen.
Als Lehrbetrieb, Berufsfachschule und Anbieterin von überbetrieblichen Kursen verbinden wir Theorie und Praxis.
Region: Bern
Standorte: Bern
Adresse:
Reishauerstrasse 2
8090 Zürich
Baugewerbliche Berufsschule Zürich
Die Baugewerbliche Berufsschule Zürich (BBZ) – eine kantonalzürcherische Institution – zählt mit ca. 4500 Lernenden und Studierenden in der beruflichen Grund- und Weiterbildung zu den grösseren Ausbildungsstätten der Berufsbildung in der Schweiz.
Region: Zürich
Standorte: Zürich