Ausbildung / Weiterbildung Versicherungsfachmann / Versischerungsfachfrau: 4 Anbieter

zu den Anbietern
(4)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung als Versicherungsfachmann/frau (BP)?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Berufsbild Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau

Die Versicherungsfachfrau / der Versicherungsfachmann erarbeitet für Privatpersonen, KMU und selbständig Erwerbende eine langfristige Versicherungsplanung aufgrund der individuellen Anliegen. Je nach Aufgabe und Betrieb übernehmen Sie unterschiedliche Bearbeitungs- und Entscheidungskompetenzen. Sie sind in den Bereichen Lebens-, Unfall-, Sozial- oder Krankenversicherung, in der Transportversicherung und Technischen Versicherungen, sowie in den Branchen Haftpflicht-, Sach- und Vermögensversicherung tätig und verfügen über umfassende Versicherungsfachkenntnisse.

 

Die Versicherungsfachfrau / der Versicherungsfachmann ist verantwortlich für die Organisation und Absicherung von Versicherungsnehmern gegen finanzielle Folgen persönlicher resp. sachlicher Gefahren oder Risiken bei Unglücksfällen und/oder Schadenfällen. Sie sind oft im Kundendienst als Berater tätig. Sie haben den Überblick über die möglichen Auswirkungen von Schäden. Zudem verstehen Sie die internen und externen Zusammenhänge der gewählten Versicherungsbranche.

 

Sie können sich im Gebiet der Personenversicherung oder Sach- und Vermögensversicherung vertiefen, wobei Sie besonders die praxisnahe Anwendung einsetzen. Ihr Fachwissen setzen Sie gezielt ein bei der Risikoanalyse und bei der Planung für eine optimale Deckung der Versicherung. Die Überprüfung eines Schadenfalls findet meist vor Ort statt, wo Sie sich mit den gegebenen Tatsachen auseinandersetzen. Sie sind deshalb immer wieder von neuem herausgefordert, müssen die Verhandlungen doch zur Zufriedenheit aller involvierten Parteien geführt werden. Oft gehen in einem Schadenfall Abklärungen mit Fachleuten aus anderen Branchen voraus.

 

Die Versicherungsfachfrau / der Versicherungsfachmann von der Schadenabteilung prüft die Deckungs- und Haftungsfragen bei eintreffenden Schadenmeldungen, nachdem die diversen Fakten zusammengetragen wurden. Je nach Funktion und Gesellschaft haben Sie unterschiedliche Bearbeitungs- und Entscheidungskompetenzen. Im Aussendienst andererseits verkaufen Sie Versicherungsleistungen. Um Verhandlungen erfolgreich zu führen, beherrschen Sie die wichtigsten Grundregeln im Dienstleistungsmarketing und Verkauf. Auskunft über Tarife, besondere Bedingungen, Vertragsabschluss und die wichtigsten Grundsätze des Versicherungsrechts müssen Ihnen vertraut sein, ebenso sind Sie stets über die neuesten Angebote der Branche informiert.

 

Sie finden im mittleren Kaderbereich ein breites Stellenangebot in folgenden Gebieten: im Leistungs-Schadenbereich, im Aussendienst, im Verkaufs- oder Beratungsbereich bei Agenturen oder am Hauptsitz der Versicherung, in der öffentlichen Verwaltung, bei diversen Verbänden und Organisationen. Sie können sich aber auch auf einen Bereich innerhalb der Banken oder Versicherungen spezialisieren.

 

Haben Sie Interesse an einer Weiterbildung in diesem Bereich? Dann informieren Sie sich konkret auf dem grossen Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch über die konkreten Möglichkeiten.


Fragen und Antworten

Modulaufbau Berufsprüfung Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis:

  • obligatorische Module - Vertiefung der Versicherungsgrundlagen
  • Wahlmodule - Spezialisierung auf Fachgebiet
  • Prozessmodule - Abschlussprüfung über einen Versicherungskernprozess

Der Nachweis der gültigen Modulzertifikate (obligatorische Module und drei Wahlmodule) ist Bestandteil der Zulassungskriterien für die eidgenössische Prüfung. Die Modulprüfungen dürfen nicht länger als fünf Jahre zurückliegen.

Absolventen / Absolventinnen des eidgenössischen Fachausweises Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau, die eine Führungsposition anstreben und Interesse an Gesamtzusammenhängen der Versicherungswirtschaft haben, steht der prüfungsfreie Eintritt in die Höhere Fachschule Versicherung HFV offen und sie profitieren vom Erlass einzelner Studienteile.

Obligatorische Module des Lehrgangs zur Berufsprüfung Versicherungsfachmann / Versicherungsfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis:

  • Persönliches Management
  • Versicherungswirtschaft
  • Versicherungsrecht
  • Versicherungsmarketing

Wahlmodule: (Drei Module müssen abgeschlossen werden)

  • Sachversicherung
  • Vermögensversicherung
  • Technische Versicherung
  • Transportversicherung
  • Einzellebensversicherung
  • Kollektivlebensversicherung (obligatorisch/überobligatorisch)
  • Banking and Finance
  • Krankenversicherung (obligatorisch/überobligatorisch)
  • Unfallversicherung (obligatorisch/überobligatorisch)
  • AHV / IV und übrige Sozialversicherung
  • Versicherungsmedizin

Prozessmodule: (Ein Modul muss gewählt werden)

  • Underwriting, inklusive Produktmanagement
  • Schaden- und Leistungsfallbearbeitung, Dienstleistungsmanagement
  • Vertrieb und Support

 Die eidgenössische Abschlussprüfung behandelt einen der vorgenannten Kernprozesse.

  • Fähigkeitszeugnis (Lehrabschluss) Kaufmann / Kauffrau der Privatversicherungsbranche und mindestens zwei Jahre Praxis nach Lehrabschluss im Berufsfeld der Versicherung.

oder

  • Fähigkeitszeugnis eines mindestens dreijährigen Lehrabschlusses oder Handelsschule (vom Bund anerkannt) oder Maturitätszeugnis und Nachweis des Bestehens der schriftlichen Prüfung Versicherungsvermittler / Versicherungsvermittlerin VBV und mindestens drei Jahre Praxis im Berufsfeld der Versicherung.

oder

  • Nachweis des Bestehens der schriftlichen Prüfung  Versicherungsvermittler / Versicherungsvermittlerin VBV und fünf Jahre Berufspraxis, davon mindestens drei Jahre im Berufsfeld der Versicherung.

und

  • Nachweis der erforderlichen gültigen Modulzertifikate respektive Gleichwertigkeitsbestätigung.
Absolventen / Absolventinnen des Lehrgangs zeichnen sich durch breites Wissen der Versicherungswirtschaft aus und verfügen über tiefe Kenntnisse in bestimmten Fachgebieten. Ihre hohe Fachkompetenz qualifiziert sie als Leistungsträger in festgelegten Versicherungsprozessen.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Die folgende Liste zeigt Ihnen passende Anbieter:

Sortieren nach:
Toplisting
Adresse:
Jungholzstrasse 43
8050 Zürich
AKAD
(4,9) Gut 56 56 Bewertungen (89% )
AKAD bietet seit über 60 Jahren Bildungsgänge in der gymnasialen Maturität und Berufsmaturität, sowie in der höheren Berufsbildung und Weiterbildung an. Die AKAD ist ein Unternehmen der Kalaidos Bildungsgruppe.
Stärken: 60 Jahre Erfahrung - Flexibel lernen trotz Familie und Beruf - überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote - individuelle Betreuung
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Lausanne, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
EFQM 2020
Adresse:
Effingerstrasse 70
3001 Bern
WKS KV Bildung - Weiterbildung
Die WKS KV Bildung bietet in der Weiterbildung marktgerechte und attraktive Bildungsgänge in den Bereichen Management & Führung, Finanzen & Controlling, Marketing, PR & Verkauf sowie HR, Personalwesen & Sozialversicherungen an.
Region: Bern
Standorte: Bern
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
ISO 29990 ProCert
KV Bildungsgruppe Schweiz
Adresse:
Bildungszentrum Sihlpost, Sihlpostgasse 2
8004 Zürich
KV Business School Zürich
Als grösste kaufmännische Schule der Schweiz bietet die KV Business School Zürich ein umfassendes Weiterbildungsangebot auf allen Bildungsstufen an – ganz nach dem Leitsatz «kein Abschluss ohne Anschluss».

"Wir stärken Menschen. Heute für morgen. Mit der Wahl des Bildungspartners beginnt Ihr Erfolg. Wir prägen seit über 130 Jahren die kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Weiterbildung in der Region Zürich. Durch enge Zusammenarbeit mit allen Branchen der Wirtschaft erfassen wir die Anforderungen und Entwicklungen des Arbeitsmarkts. Diese setzen wir in praxisnahe, aktuelle Bildungsangebote um."

Berufsbildende Angebote mit nationalen und zentralen Abschlüssen gehören genauso dazu, wie Kurse, die aktuelle Themen aufnehmen und entsprechende Kompetenzen praxisorientiert zertifizieren. Ergänzt wird das Angebot mit über 120 Tagesseminaren zu aktuellen Themen. Gegliedert in zwölf Bildungswelten, deckt die Schule sämtliche kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Themenbereiche ab.
Stärken: Unsere Bildungsangebote stellen einen Benchmark dar, geniessen in der Arbeitswelt höchste Anerkennung und schaffen einen Mehrwert für alle.
Region: Zürich
Standorte: Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
Cicero
eduQua
KV Bildungsgruppe Schweiz
Adresse:
Emil Frey-Strasse 100
4142 Münchenstein
kv pro (Avanti KV Weiterbildungen und Handelsschule KV Basel)
(5,1) Sehr gut 11 11 Bewertungen (100% )
Als kv pro engagieren wir uns in der Höheren Berufsbildung und gehören zu den grössten Anbietern von berufsbegleitenden kaufmännischen Weiterbildungen in der Region. Hervorgegangen aus der Weiter-/Kaderbildung der Handelsschule KV Basel (Basel-Stadt) und Avanti KV Weiterbildungen (Baselland), prägen wir das kaufmännische Bildungswesen in der Region seit mehr als 150 Jahren.

Wir fühlen uns zu einem hohen Qualitätsanspruch verpflichtet, um unsere Kunden bestmöglich für die beruflichen Herausforderungen unserer Zeit vorzubereiten. Wir sehen uns als partnerschaftlicher Wegbegleiter auf dem Karriereweg unserer Teilnehmenden.

An unseren Unterrichtsstandorten Basel, Liestal und Münchenstein bieten wir Weiterbildungen in allen kaufmännischen Vertiefungsrichtungen und auf allen gängigen (NQR-Stufen) Niveaustufen an. Unsere erfahrenen Lehrbeauftragten kommen mehrheitlich aus der Privatwirtschaft.

Getragen wird kv pro vom Kaufmännischen Verband Region Beide Basel, dem Arbeitnehmerverband der Kaufleute.
Stärken: Hoher Praxistransfer, persönliche Beratung & Betreuung, aktuelle Lehrmittel, Dozenten aus der Praxis, Standortbestimmungen, langjährige Erfahrung.
Region: Basel
Standorte: Basel, Liestal, Münchenstein, Reinach
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
Firmenangebote
Blended Learning
Cambridge English
Edupool
KV Bildungsgruppe Schweiz
ODEC
Online-Unterricht