Rehabilitation Care

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine Ausbildung zum Thema Rehabilitation Care? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung.

Möchten Sie sich gerne persönlich Bildungsangebot beraten lassen? Kontaktieren Sie die Anbieter Ihrer Wahl über den «Kostenlos Infos zum Thema…»-Button – unverbindlich, schnell und einfach.

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Tipps und Entscheidungshilfen für die Ausbildungswahl zu «Rehabilitation Care»

Der Weiterbildungsstudiengang MAS in Rehabilitation Care FH, also MAS in Rehabilitationspflege FH, ist modular aufgebaut und setzt sich aus mindestens sieben Pflichtmodulen plus zwei Wahlmodulen sowie drei Modulen für die Masterarbeit zusammen.

Folgende sieben Module bilden den Modulbaukasten für dieses Weiterbildungsstudium:

- Klinisches Assessment Rehabilitation Care

Dieses Modul schult in der richtigen Art der Daten- und Informationssammlung - eine wichtige Grundlage für die spätere professionelle pflegerische Arbeit auf Masterniveau und für zukünftige Führungspersonen in der Pflege ein "Must have".

- Multiprofessionelles Assessment in der Rehabilitationspflege

Die mittels verschiedenen Assessmentinstrumenten gesammelten Daten unterstützen die involvierten Berufsgruppen bei der Wahl der individuellen und zielgerechten Intervention in. Diese Informationen ermöglichen einen effizienten und effektiven Reha-Prozesss. Beobachtungen werden in der Pflege, also Rehabilitation Care mit systematisch erhobenen Daten untermauert und dem gesamten Behandlungsteam zur Verfügung gestellt.

- Rehabilitation zwischen Empirie und Wissenschaft

Beschäftigt sich mit dem Spannungsfeld zwischen erfahrungsbegründetem (empirischem) und forschungsbasiertem Wissen sowie deren Auswirkung auf die Pflege.

- Family Care

Die demografische Alterung der Gesellschaft sowie Fortschritte der Medizin führten zu viel längeren Behandlungs- und Pflegearrangements. Welche Konsequenzen entstehen hier für Angehörige? Ebenfalls ein Teil der Ausbildung in Rehabilitation Care.

- Psychosoziale Unterstützung

Während dem Modul setzen sich die Teilnehmer/innen mit dem eigenen Menschenbild, ihrer Grundhaltung im Beziehungsaufbau und mit den psychosozialen, systemischen und spirituellen Folgen einer Krankheit auf den Betroffenen auseinander. Ein weiteres Thema in diesem Modul von Rehabilitation Care ist die Krise und deren Bewältigung.

- Patienten- und Angehörigenedukation

Interventionen der Schulung, der Informationsgebung und der Beratung mit dem Ziel, die Fähigkeit der Patienten und deren Angehörigen zum Selbstmanagement zu fördern und aktiv durch Health Professionals zu unterstützen.

Detailliertere Informationen finden Sie hier auf dem grossen Schweizer Bildungsportal.


Fragen und Antworten

Mit mindestens 24 Monaten Studienzeit müssen Teilnehmende des MAS in Rehabilitation Care rechnen. Da der MAS einen Umgang von 60 ECTS und damit etwa 1800 Lernstunden aufweist, ist es je nach zeitlicher Verfügbarkeit auch ratsam, die Weiterbildung über einen längeren Zeitraum hin auszudehnen.

Ein Hochschulabschluss wird von den Interessenten des MAS in Rehabilitation Care erwartet, jedoch können auch mit einer „sur dossier“ Aufnahme Personen mit einem HF-Abschluss, Weiterbildungen im Umfang von mindestens 100 Stunden, drei Jahren Berufserfahrung (anstelle von zwei Jahren bei Hochschulabsolventen) sowie einem Zulassungsmodul über Recherche und Beurteilung von Forschungsergebnis zum Weiterbildungsmaster zugelassen werden.

Absolventen und Absolventinnen des MAS in Rehabilitation Care sind mit der Erhebung und Beurteilung der klinischen Zeichen von Patienten betraut und lassen diese in die Therapiekoordination und -planung mit einfliessen. Ihre Leistungen sind evidenzbasiert und bauen Assenssments auf, für welche Sie Daten erheben oder auf Studien. Sie sind für eine gezielte Unterstützung der Rehabilitationspatienten sowie deren Angehörigen zuständig und dank der Weiterbildung für die künftigen Herausforderungen des Rehabilitationsbereiches gewappnet.

Angesprochen für den Weiterbildungsmaster MAS in Rehabilitation Care sind Professionelle aus dem Gesundheitswesen sowie Pflegefachpersonen, die für Patienten/Patientinnen in ambulanten oder stationären Rehabilitationsinstitutionen verantwortlich sind.

Neben dem Master of Advanced Studies in Rehabilitation Care mit 60 ECTS können sowohl auch Diploma of Advanced Studies (DAS) mit 30 ECTS, als auch ein Certificate of Advanced Studies (CAS) mit 15 ECTS erworben werden. Ein CAS besteht in diesem Fall ausschliesslich aus drei Modulen, welche aus den folgenden ausgewählt werden können (Stand 2017): Klinisches Assessment, Grundlagen Neuro / Stroke, Frührehabilitation Neuro / Stroke, Konzepte der Rehabilitation.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Gloriastrasse 18a
8006 Zürich
Careum Hochschule Gesundheit
Die Careum Hochschule Gesundheit ist der Fachbereich Gesundheit der Kalaidos Fachhochschule. Die berufsbegleitenden Ausbildungs- und Weiterbildungsstudiengänge sind optimal auf die Praxis im Gesundheitswesen ausgerichtet. Im Zentrum stehen Entwicklungen in Praxis, Erkenntnisse aus Forschung und Erfahrung von Dozierenden und Studierenden. Ein Studium ermöglicht kluge Entscheide zu treffen im täglichen Spannungsfeld zwischen Lebensqualität bei Krankheit und Behinderung sowie Rahmenbedingungen der Gesundheitspolitik und Gesundheitswirtschaft.

Unsere Angebote sind:
Bachelor of Science in Nursing (BScN),
Master of Science in Nursing (MScN) mit den Schwerpunkten 'Applied Research' und 'Clinical Excellence',
Angebote MAS/DAS/CAS:
Care Management, Case Management, Home Care, Geriatric Care, Management of Healthcare Institutions, Oncological Care, Palliativ Care, Wound Care, Rehabilitation Care, Neuro/Stroke, Nephrological Care, Transplantationspflege, Pflege- und Gesundheitsrecht, Complex Care, Cardiovascular Perfusion, Wissenschaftspraxis
Stärken: Modulare, flexible Studienmodelle für anspruchsvolle Berufstätige, welche Karriere & Weiterbildung verbinden wollen. Maximaler Praxisbezug durch berufstätige Dozierende. Pers. Beratung und Begleitung
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
AAQ
Hybrid-Unterricht
Schweizerische Eidgenossenschaft
swissuniversities