Prozessfachmann Weiterbildung/ Prozessfachfrau (BP): Ausbildung, Übersicht Schulen, Infos

Gestaltung eines Prozessablaufs
Prozessfachmann / -fachfrau mit eFachausweis
So funktioniert der Online-Lehrgang
Vorschaubild des Videos «Prozessfachmann / -fachfrau mit eFachausweis»
Vorschaubild des Videos «Prozessfachmann / -fachfrau mit eFachausweis»
Vorschaubild des Videos «Prozessfachleute sind gesucht»
zu den Anbietern
(8)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(4)

Der Lehrgang Prozessfachmann/Prozessfachfrau (BP) ist eine Weiterbildung für Berufsleute aus handwerklich-technischen Berufen oder aus dem Produktions- und Dienstleistungsbereich. Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert 3 bis 4 Semester und dient der effizienten Vorbereitung auf die eidgenössische Berufsprüfung. Der Unterrichtsstoff umfasst die grundlegenden Themen, die für eine qualifizierte Tätigkeit im Prozessmanagement benötigt werden wie z.B. Unternehmensführung, Produktionsplanung, Qualitätsmanagement oder Zeitwirtschaft. Der Abschluss ermöglicht die anschliessende Weiterbildung zu einem eidg. Diplom wie Logistikleiter/in, Instandhaltungsleiter/in oder Techniker/in Unternehmensprozesse, Logistik.

Mehr zu dieser Berufsprüfung und den Lehrgängen in unseren «Tipps, Tests und Infos».

Selbsttest «Prozessfachmann Weiterbildung, Ausbildung»: Ist dieser Lehrgang für mich der Richtige?

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Prozessfachmann Weiterbildung/Prozessfachfrau (BP): Immer auf der Suche nach verbesserten Abläufen und Prozessen

Prozessfachleute findet man in den folgenden Gebieten: Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie, in Dienstleistungs- und anderen Unternehmen. Die Ausbildung zum Prozessfachmann / zur Prozessfachfrau löst den bisherigen Betriebsfachmann ab. Damit sollen Spezialisten und Spezialistinnen geschaffen werden, die mitten in betrieblichen Abläufen erfolgreich eingesetzt werden können.

Die Ziele der Ausbildung zum Prozessfachmann / zur Prozessfachfrau sind die Folgenden:

  • Partiell Prozesse und Regelkreise in Dienstleistungsunternehmen optimieren und in Einklang bringen
  • Arbeits- sowie Projektteams leiten, kompetente Mitarbeit in Teams, Tätigkeit als Moderator/in um damit die Kommunikation zu fördern und Lösungsvorschläge/Ergebnisse präsentieren
  • Probleme, die im Tagesgeschäft auftreten, systematisch lösen
  • Anwendergerecht notwendige Methoden und Werkzeuge instruieren und situativ anwenden
  • Produktionsprozesse optimieren und die damit verbundene umfassende Organisation aufbauen: Datenermittlung, Arbeitsgestaltung, Fertigungsplanung, Produktionsplanung/-steuerung
  • Beherrschen von Materialwirtschaft, betriebliches Rechnungswesen, Qualitätssicherung, Informatik, Arbeitssicherheit und Umweltschutz

Nach dem erfolgreichen Abschluss zum Prozessfachmann/ zur Prozessfachfrau mit eidg. Fachausweis können die Absolventen und Absolventinnen in kleineren, mittleren oder grösseren Unternehmen, in welchem Prozesse zur Entwicklung, Beschaffung, Herstellung und Wartung von Produkten oder Teile davon zur Anwendung kommen, eingesetzt werden. Ebenfalls können die Absolventen die Weiterbildung zum/zur Techniker/in HF Betrieb und Unternehmung ansteuern.

Fragen und Antworten

Die Prozessfachmann-Ausbildung schliesst mit einem eidg. Fachausweis ab und ist ist somit eidgenössisch anerkannt. Die Ausbildung gehört zur höheren Berufsbildung und ist nicht im Hochschulbereich (FH, PH, Uni) angesiedelt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, eine höhere Fachprüfung  als Logistikleiter oder Instandhaltungsleiter zu absolvieren oder an einer höheren Fachschule Prozesstechnik oder Maschinenbautechnik zu studieren.

Die Prozessfachfrau / Prozessfachmann Ausbildung zum eidg. Fachausweis dauert in der Regel berufsbegleitend drei bis vier Semester. Über die genaue Dauer geben die Ausbildungsinstitute Auskunft. Wer die Berufsprüfung besteht, erhält den eidgenössischen Fachausweis sowie geschützte Bezeichnungen.

Die Ausbildung Prozessfachmann / Prozessfachfrau bringt angehenden Prozessfachleuten ein schulinternes Zeugnis ein und bei Bestehen der eidgenössischen Berufsprüfung (BP) den Titel „Prozessfachmann / Prozessfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis“.

Der Vorbereitungslehrgang auf die Berufsprüfung (BP) Prozessfachmann / Prozessfachfrau mit eidg. Fachausweis bereitet angehende Fachleute auf die Arbeit in Unternehmen der Teile- und Produkte-Prozess-Entwicklung, -Herstellung, -Beschaffung und –Wartung vor. Dort sind sie für die partielle Optimierung und Einstellung von Regelkreisen und Prozessen zuständig, die Mitarbeit in Projekt- und Arbeitsteams und die Präsentation von Ergebnissen und Lösungsansätzen; die systematische Lösung von Problemen im Tagesgeschäft; die Analyse von Prozessen und Regekreisen sowie deren Lösungserarbeitung, Bewertung, Realisierung und Anwendung. Prozessfachleute mit eidg. Fachausweis wenden Werkzeuge und Methoden in jeder Situation passend an, unterweisen Mitarbeitende und eignen sich bei Bedarf selbständiges Wissen an.

In einer Ausbildung zur Vorbereitung auf den Fachausweis werden folgende Prozessfachfrau / Prozessfachmann Fächer behandelt:

  • Planen neuer Prozesse
  • Einführen neuer Prozesse
  • Lenken von Prozessen
  • Optimieren bestehender Prozesse
  • Kommunizieren mit internen Funktionsträgern und -trägerinnen

Für die Zulassung zur Abschlussprüfung Prozessfachmann mit eidg. Fachausweis / Prozessfachfrau mit eidg. Fachausweis sind folgende Modulabschlüsse vorzuweisen, die Sie während Ihrer Ausbildung erwerben: Mathematik und technische Statistik; Arbeitsmethodik und -systematik; Vertrags- und allgemeine Rechtslehre; Marketing, Verkauf und Kundendienst; Betriebsmittel und Instandhaltung; Unternehmensführung und Personalmanagement; Produktentwicklung und -pflege; Qualitäts- und Umweltmanagement; Zeitwirtschaft und Produktkostenrechnung; Materialwirtschaft und Produktionslogistik; Arbeitsgestaltung und Fertigungsplanung; Produktionsplanung und -steuerung.

Für die Weiterbildung Prozessfachmann / Prozessfachfrau sind mindestens fünf Jahre Berufserfahrung erforderlich, davon zwei Jahre im Einsatzgebiet der Prozessfachfrau / des Prozessfachmanns für Personen mit Matura oder gleichwertigem Abschluss. Personen mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis benötigen mindestens sechs Jahre Berufserfahrung, wobei die Dauer der beruflichen Grundbildung an die praktische Tätigkeit angerechnet wird. Berufsattest oder andere berufliche Vorbildung erfordert mindestens 8 Jahre Berufserfahrung, davon 2 Jahre in der industriellen Produktion. 

Nach der Berufsprüfung sind folgende Prozessfachfrau / Prozessfachmann Weiterbildung zu empfehlen:

  • Kurse an Berufsfach- und Fachschulen sowie von Berufsverbänden
  • Höhere Fachprüfung (HFP) als dipl. Logistikleiter/in, dipl. Instandhaltungsleiter/in
  • Höhere Fachschule als dipl. Techniker/in HF Unternehmensprozesse oder dipl. Techniker/in HF Maschinenbau
  • Studiengänge in verwandten Fachrichtungen an Fachhochschulen wie Systemtechnik, Maschinentechnik oder Betriebsökonomie

Tipps, Tests und Infos zu «Prozessfachmann Weiterbildung / Prozessfachfrau (BP)»

Ist Prozessmanagement meine Berufung?
» Test Berufung
Wie hoch ist der Bekanntheitsgrad und wie ist das Image des Lehrgangs bei potenziellen Arbeitgebern?
» Bekanntheit und Image
Mit welcher Lohnerhöhung kann nach Abschluss des Lehrgangs gerechnet werden?
» Lohn-Infos, Lohnrechner
Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs «Prozessfachmann/-frau (BP)»
» Fähigkeiten und Kompetenzen
Welche Erfahrungen haben bisherige Teilnehmer/innen mit dem Lehrgang gemacht?
» Bewertung Ausbildung / Erfahrungen
Ist der Lehrgang «Prozessfachmann/-frau (BP)» für mich der richtige?
» Test: Erfülle ich die Voraussetzungen, kann ich den Lehrgang bestehen?
Welches sind die Vorteile des Lehrgangs?
» Vorteile
Welche Aus- und Weiterbildungen gibt es im Berufsfeld Prozessmanagement noch?
» Kompendium / Bildungsratgeber
Wie kann ich meine Weiterbildung finanzieren? Wie profitiere ich von der Subjektfinanzierung des Bundes?
» SBFI Bundesbeiträge Weiterbildung für Berufsprüfung und Höhere Fachprüfung
Was wird im Prozessfachmann Job verlangt? Wie teilen sich die Tätigkeiten auf?
» Informationen aus Job-Inseraten

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Warum Ausbildung-Weiterbildung.ch? Bildungsportal mit top Service für Bildungsinteressenten»
Vorschaubild des Videos «Prozessfachmann / -fachfrau mit eFachausweis»
Vorschaubild des Videos «Prozessfachleute sind gesucht»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.

 

Sofort zur richtigen Weiterbildung

Filtern nach Unterrichtsform:
Andere (0)
Adresse:
Bernstrasse 394
8953 Dietikon
Vorschaubild des Videos «Prozessfachleute sind gesucht»
Vorschaubild des Videos «Prozessfachleute sind gesucht»
sfb Bildungszentrum
(5.1) Sehr gut 37 37 Bewertungen (94% )
Die sfb ist eine der führenden Schulen für technische Aus- und Weiterbildung in der Schweiz. An 7 verschiedenen Kursorten in der ganzen Schweiz wird eine Vielzahl an Kursen und Lehrgängen angeboten. Dabei stehen der Praxisbezug und modernste Lehrmethoden im Vordergrund.
Stärken: 50 Jahre Erfahrung ▪ 8 Standorte ▪ auch in Deiner Nähe ▪ praxisorientiertes Lernen ▪ moderne Unterrichtsmethoden ▪ hohe Erfolgsquoten ▪ nahe bei den Bedürfnissen der Wirtschaft.
Region: Aargau, Bern, Ostschweiz, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Dietikon, Emmenbrücke, Olten, Prilly, Rüti, Winterthur, Zollikofen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bundesbeiträge
ISO 21001 SQS
ISO 9001 SQS
Karriere-Chancen
Swissmem
Adresse:
Max-Daetwyler-Platz 1
3014 Bern
Feusi Bildungszentrum
Ihr Erfolg ist unser Ziel. Seit 1952.
Bei uns stehen Sie im Mittelpunkt. In lernfördernder Atmosphäre bieten wir ein durchgängiges und praxisorientiertes Bildungsangebot für Ausbildung und Weiterbildung an den Standorten Bern, Muri-Gümligen und Solothurn. Mit unseren Bildungsangeboten wollen wir Sie in Ihrer Entwicklung unterstützen und fördern. Wir freuen uns, Sie in dieser Phase zu begleiten, damit gemeinsam das angestrebte Bildungsziel erreicht werden kann.
Stärken: Schnupperlektionen. Persönliche Beratung & Betreuung. Praxisorientiert. Hybrid Unterricht. Hohe Erfolgsquote. Gute Erreichbarkeit. Mehr als 70 Jahre Erfahrung.
Region: Aargau, Basel, Bern
Standorte: Bern, Gümligen, Solothurn
Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
eduQua
Swiss Olympic
Adresse:
Hirschengraben 43
6003 Luzern
Vorschaubild des Videos «Prozessfachmann / -fachfrau mit eFachausweis»
Vorschaubild des Videos «Prozessfachmann / -fachfrau mit eFachausweis»
eFachausweis
eFachausweis ist Dein Partner für die persönliche, kompetente und flexible online Vorbereitung auf die Berufsprüfung.

Wir glauben an eine zeitgemässe und individualisierte höhere Berufsbildung. Zeitgemäss bedeutet für uns, dass wir die heutigen und zukünftigen Lernmöglichkeiten nutzen. Diese Möglichkeiten ebnen den Weg für eine persönliche, kompetente und flexible Vorbereitung auf die Berufsprüfung.

Die Individualisierung spiegelt sich in unseren Angeboten und Leistungen wieder. Beispielsweise kannst Du Dich je nach Bedürfnis und Lehrgang vollkommen selbständig oder im Klassenverbund auf die Berufsprüfung vorbereiten. Im Mentoring Lernangebot erhältst Du individuelle Unterstützung von Experten. Bei verschiedenen Angeboten bieten wir Dir die Möglichkeit, deine persönlichen Prüfungsunterlagen zu erstellen.
Stärken: Dank Online-Unterricht mit 100 % Flexibilität zum eidgenössisch anerkannten Fachausweis.
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Tessin, Virtuelles Klassenzimmer, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Online
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bildungsberatung
Bundesbeiträge
Blended Learning
eduQua
Innovative Ausbildungsmethoden
Online-Unterricht
Inovatech Höhere Fachschule
Die Inovatech ist eine Höhere Fachschule für Technik, Energie und Wirtschaft. Wir legen grössten Wert auf unsere kompetenten und praxiserfahrenen Lehrbeauftragten und Studiengangleiter. Die Studiengänge sind nach den neusten Rahmenlehrplänen ausgerichtet. Der Standort Zofingen liegt sowohl mit öffentlichen Verkehrsmitteln als auch mit dem Auto sehr zentral. Die sehr gute Infrastruktur im Bildungszentrum Zofingen (BZZ) (technische Anlagen für den Unterricht, Mensa, Parkplätze, etc.) bildet den richtigen Rahmen für unsere Studierenden.

Die überschaubare Grösse unserer Schule lässt es zu, auf die persönlichen Wünsche und das Wohl unserer Studierenden spezifisch einzugehen.
Stärken: Inovatech verfügt über grosse Fachkompetenz und arbeitet aktiv mit Vertretern der Arbeitswelt zusammen. Die Studierenden erhalten Kompetenzen, die sie sofort im Alltag anwenden könne
Region: Aargau, Basel, Bern, Zentralschweiz
Standorte: Zofingen
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
Blended Learning
ISO 21001 SQS
ODEC
Adresse:
Tellistrasse 4
5000 Aarau
IBZ – Die Schweizer Schule für Technik und Management
Die IBZ, die Schweizer Schule für Technik und Management, ist deine verlässliche Partnerin für Aus- und Weiterbildungen in technischen Berufen wie Gebäude-, Betriebs- und Elektrotechnik, Informatik, Maschinenbau, Logistik und Qualitätsmanagement. Unsere praxisnahen Bildungsgänge führen zu anerkannten Abschlüssen wie Techniker/-in HF, eidgenössischen Fachausweisen und Diplomen sowie Zertifikaten.

Die IBZ gehört zu ipso! und ist damit Teil der grössten privaten Anbieterin von Aus- und Weiterbildungen in der Nordwestschweiz.

Jetzt einfach und bequem beraten lassen!

Du möchtest über deine individuellen Laufbahn- und Karriereziele sprechen und hast hierzu persönliche Fragen? Du bist dir nicht sicher, ob ein bestimmter Bildungsweg für dich der richtige ist oder ob du die Anforderungen für ein Studium bereits erfüllst? Dann vereinbare ein Online-Beratungsgespräch, rufe uns an oder sende uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf dich.
Stärken: Unsere Aus- und Weiterbildungen orientieren sich an der Praxis: Du lernst genau das, was du heute und morgen in deinem Alltag brauchst.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Sargans, St. Gallen, Sursee, Winterthur, Zug, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
ICT Berufsbildung
IQNet
ISO 21001 SQS
ODEC
VSP
Adresse:
Feldmühlestr. 28
9400 Rorschach
WZR Rorschach-Rheintal
(5.2) Sehr gut 18 18 Bewertungen (100% )
Das Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal gehört mit über 2000 Studierenden zu den grössten Anbietern im Bereich der Erwachsenenbildung in der Ostschweiz.

Die praxiserfahrenen Dozierenden wissen aus eigener Erfahrung, was heute in den Unternehmen gefragt ist. Entsprechend sind die Lehrinhalte auf die Anforderungen der Wirtschaft und der Abschlussprüfungen ausgerichtet. Sie lernen, was Sie in der Praxis brauchen. Am WZR lernen Sie in einer familiären Atmosphäre und tauschen sich intensiv mit Ihren Mitstudierenden und Dozenten aus. So verbessern Sie Ihre Sozialkompetenz und sind gepaart mit neuem Fachwissen fit für berufliche Herausforderungen.

Wir freuen uns auf Sie.
Stärken: ▪ über 50 Lehrgänge & Kurse ▪ grosses Online-Angebot ▪ Dozierende aus der Praxis ▪ Persönliche Betreuung & angenehmes Lernklima ▪ top Erfolgsquoten im CH-Vergleich ▪ gute Erreichbarkeit
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Rorschach, Altstätten, St. Gallen
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
Cambridge English
Edupool
eduQua
Adresse:

Kurzenerchingerstrasse 8
8500 Frauenfeld
Bildungszentrum für Technik BZT Frauenfeld
Der attraktive Ostschweizer Standort für die berufliche Weiterbildung in den Bereichen Technik, Medizintechnik, Informatik, Elektro, Metallbau, Bauplanung und Gebäudetechnik.
Stärken: - kompetente Dozenten aus der Wirtschaft - zeitgemässe Lernmethoden dank Unterricht mit eigenen Laptops - gratis Zugang zu Office365-Produkten und digitalen Medien vom Herdt-Verlag
Region: Ostschweiz
Standorte: Frauenfeld TG
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
Blended Learning
ICT Berufsbildung
IQNet
ODEC
Swissmechanic
Adresse:
Steigstrasse 26
8406 Winterthur
SIW Höhere Fachschule für Wirtschaft und Informatik AG
(4.8) Gut 36 36 Bewertungen (83% )
unkompliziert - innovativ - anders
Wir führen den Unterricht mehrheitlich in einem virtuellen Klassenzimmer durch. Dort findet ein spannender und interaktiver Unterricht mit Diskussionen, Übungen und auch Gruppenarbeiten statt. Das alles zu Hause oder eben dort, wo gerade der Laptop steht. Wir bieten eine rundum digitale Lehr- und Lernplattform; so wie modernes Lehren und Lernen funktioniert. Keine mühsame Parkplatzsuche mehr, kein Reisen in überfüllten Zügen und auch kein Schleppen von Unterlagen. In all unseren Lehrgängen ist die Digitalisierung ein Kernthema, welches wir nicht nur unterrichten, sondern mit unserem einzigartigen Unterrichtsmodell "alpha-learning®" auch vorleben.

Besuche eine Probelektion und überzeuge dich selbst. Melde dich auf unserer Homepage an und du bekommst umgehend die Zugangsdaten für unsere virtuellen Klassenzimmer.
Stärken: Wir unterrichten in allen Lehrgängen mit «alpha-learning®», bieten eine Lernplattform, physische und digitale Lehrmittel, elektronische Lernkarten und Lern-Games. Und begleiten die Studenten eng.
Region: Aargau, Basel, Bern, Virtuelles Klassenzimmer, Zürich
Standorte: Bern, Chur, Glattbrugg, Luzern, Olten, St. Gallen
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Bundesbeiträge
Blended Learning
eduQua
Innovative Ausbildungsmethoden
Online-Unterricht

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung