CAS Resilienztraining (FH): Ausbildung, Übersicht Schulen und Angebote

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie ein CAS Resilienztraining? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung.

Möchten Sie sich gerne persönlich zum Bildungsangebot beraten lassen? Kontaktieren Sie die Anbieter Ihrer Wahl über den «Kostenlos Infos zum Thema…»-Button – unverbindlich, schnell und einfach.

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

CAS Resilienztraining (FH): Stärken Sie Ihre und die Ressourcen Ihren Kunden nachhaltig

Sie möchten sich zum dipl. Resilienztrainer bzw. zur Resilienztrainerin ausbilden lassen und suchen nach einem geeigneten Lehrgang? Dann könnte der CAS Resilienztraining (FH) für Sie möglicherweise äusserst interessant sein. Dieser Lehrgang richtet sich an Personen aus der Prävention, wie Personalberater/-innen, Ausbildungsfachleute, Organisationsentwickler/innen, Coaches, Superioren und Supervisorinnen, an Führungskräfte, Personalentwickler/-innen, HR-Verantwortliche, an Personen aus dem Gesundheitswesen und Verantwortliche für Betriebliches Gesundheitsmanagement, welche ihre eigenen Ressourcen stärken und die anderer aktivieren lernen möchten.

Die Resilienz-Weiterbildung bildet Teilnehmer in drei Modulen aus, die aufeinander aufbauen und Sie in die Themen Life-Balance, Vitalität, Achtsamkeit, Werte, soziale Beziehungen und Ziele einführt. Zudem vertiefen Sie Ihr Wissen im Umgang mit Herausforderungen und setzen dieses konkret um. Auch methodisch-didaktische Fähigkeiten und Fertigkeiten werden im CAS Resilienztraining erworben, so dass Sie diese für jede einzelne Zielgruppe entsprechend vermitteln können. Ziel des Lehrgang ist es zum einen, Ihre ganz persönlichen Ressourcen zu stärken und mit diesen verantwortungsvoll umzugehen und zum anderen, dieses Wissen an Teams, Organisationen und Einzelpersonen weiterzugeben, um sie zufriedener im Berufsalltag zu machen und nachhaltig zu stärken.

Interessieren Sie sich für diese Weiterbildung und möchten mehr über Durchführungsort, Dauer, Zeit, Zulassungsbedingungen und Kosten erfahren? Dann wenden Sie sich mithilfe unserer Kontaktformulars ganz einfach direkt an die entsprechenden Schulen und lassen Sie sich ganz unverbindlich einige Unterlagen zum CAS Resilienztraining zusenden. Auf diese Weise können Sie alle wichtigen Angaben in Ruhe durchgehen und sich für einen Anbieter entscheiden, der Ihnen genau die Weiterbildung zum dipl. Resilienztrainer / zur dipl. Resilienztrainerin anbietet, die Sie sich wünschen.

Fragen und Antworten

Ein CAS (Certificate of Advanced Studies) ist ein Weiterbildungsabschluss an einer Hochschule.

  • Dauer: In der Regel 1 Semester berufsbegleitend
  • Titel: "Certificate of Advanced Studies in (Thema)"
  • Anerkennung: Internationale Vergleichbarkeit via ECTS-Punkte
  • ECTS-Punkte (European Credit Transfer System = Internationale Leistungspunkte)

Der Weiterbildungslehrgang CAS Resilienztraining bildet Interessenten innerhalb von drei Modulen zum Resilienztrainer / zur Resilienztrainerin aus. Das erste Modul führt Sie intensiv in die Thematik ein und trägt zur Stärkung Ihrer ganz eigenen Resilienz bei, die es benötigt, um zukünftig in diesem Bereich arbeiten zu können. Das zweite Modul vertieft das theoretische Wissen und erweitern dies im dritten Modul um methodisch-didaktisches Wissen. Sie erbringen am Ende jedes Moduls einen Kompetenznachweis, der je nach Modul aus Transferbericht, Fachreferat oder eigenem Resilienz-Training besteht.

Mit dem Besuch zwei weiterer Zertifikatslehrgänge kann der CAS Resilienztraining zum MAS (Master of Advanced Studies) Interkulturelles Coaching and Supervision führen. Für das Jahr 2016 sind dies die Lehrgänge CAS Interkulturelles Coaching sowie CAS Supervision und Teamcoaching. Die Auswahl der einzelnen CAS kann sich jedoch auch ändern, so dass Sie für exakte Angaben bitte direkt bei den entsprechenden Schulen nachfragen sollten.

Es ist tatsächlich möglich, dass Sie den CAS Resilienztraining auch ohne einen Abschluss auf Tertiärstufe besuchen, wie einen Bachelor- oder Master einer Fachhochschule oder Universität, einen eidgenössischen Fachausweis, ein eidgenössisches Diplom oder ein HF-Diplom. Ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis und mindestens vier Jahre Berufserfahrung sowie mindestens drei Jahre Führungs-Erfahrung oder eine Ausbildung in den Bereichen „Bildungswesen“, „HR“, „Kommunikation“ oder „Personalentwicklung“ sind ebenso ausreichend für die Zulassung zum Certificate of Advanced Studies Resilienz-Training.

Für den Certificate of Advanced Studies CAS Resilienztraining erhalten Sie 15 ECTS (European Credit Transfer and Accumulation System).

Der CAS Resilienztraining richtet sich an Interessierte, die in der Prävention arbeiten respektive dies zukünftig tun möchten. Dies umfasst Führungskräfte und Ausbildungs-Fachleute ebenso wie Supervisoren und Supervisorinnen, Coachs, betriebliche Mentoren und Mentorinnen, Organisations- und Personalentwickler/innen, Personalberater/innen und HR-Verantwortliche, Fachpersonen aus dem Bereich Gesundheit sowie Verantwortliche im BGM, dem betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Während der Dauer eines Jahres besuchen Sie zwanzig Lehrveranstaltungen für den CAS Resilienztraining.

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.

 

Sofort zur richtigen Weiterbildung

Toplisting
Adresse:
Konradstrasse 30
4600 Olten
Coachingzentrum
Ihr Swiss Coaching Hub für Coaching, betriebliches Mentoring, Supervision und Resilienztraining – seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt und seit 2010 EduQua zertifiziert.
Stärken: Seit 2001 erfolgreich am Markt. Eidgenössisch und international anerkannte Abschlüsse. Bundesbeiträge bei eidgenössischen Prüfungen. Hohe Erfolgsquote. eduQua zertifiziert.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Bern, Luzern, Muttenz, Olten, Zürich
Nächstes Startdatum Nächster Info-Anlass
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
BSO
Bundesbeiträge
eduQua
Online-Unterricht
SCA
Swiss Leaders

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung