Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Arbeitsagoge / Arbeitsagogin: Ausbildung, Weiterbildung, Kurse und Schulen – 2 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Arbeitsagoge / Arbeitsagogin?

Häufige Fragen zu Arbeitsagoge / Arbeitsagogin: Ausbildung, Weiterbildung, Kurse und Schulen

Bereitet der Kurs zur Arbeitsagogin auch auf die HFP vor?

Ein Lehrgang zur Arbeitsagogin / zum Arbeitsagogen dient der Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung (HFP) in Arbeitsagogik und setzt mit den zu absolvierenden Modulen die Grundlage für die Anmeldung zur HFP, doch führt die Ausbildung nicht zwangsläufig zu der Prüfung. Während der Ausbildung können Sie sich auf die HFP anmelden und parallel zum Lehrgang zusätzliche Prüfungsvorbereitungen besuchen.

Erstreckt sich die Ausbildung zum Arbeitsagogen über einen längeren Zeitraum?

Der Arbeitsagoge / Arbeitsagogin Lehrgang kann in zwei verschiedenen Modellen absolviert werden, in Form eines Kompaktkurses und eines Modullehrgangs. Beide Modelle haben denselben Inhalt und schliessen mit demselben Abschluss, sie unterscheiden sich lediglich in der Dauer und der Verteilung Präsenzunterricht und Begleitetes Selbststudium. Bei einem Kompaktseminar müssen Sie mit zwei bis zweieinhalb Jahren Ausbildung rechnen, bei einem modular aufgebauten Lehrgang in der Arbeitsagogik mit zweieinhalb bis zu fünf Jahren Ausbildung.

Benötige ich für eine Ausbildung in der Arbeitsagogik bereits Berufserfahrung?

Neben allgemeiner Berufserfahrung von mindestens drei Jahren sind für die Ausbildung zur Arbeitsagogig / zum Arbeitsagogen zudem arbeitsagogische Praxis von mindestens einem halben Jahr vorzuweisen (bei einigen Ausbildungsanbietern mindestens ein Jahr). Da die Zulassungsbedingungen je nach Institut variieren können, wenden Sie sich bitte für detaillierte Angaben direkt an die entsprechenden Schulen via Kontaktformular.

Welche Ausbildung kann ich besuchen, um Arbeitsagoge zu werden?

Der Weg zu einer Berufstätigkeit als Arbeitsagoge / Arbeitsagogin führt in vielen Fällen über eine umfangreiche Ausbildung zu einer Höheren Fachprüfung (HFP). Die Ausbildung kann selbstverständlich auch dann besucht werden, wenn Sie nicht die Absicht haben, an der HFP teilzunehmen und ein eidgenössisch anerkanntes Diplom zu erlangen.

Ausbildung-Weiterbildung.ch :Der Arbeitsagoge / Arbeitsagogin - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung als Arbeitsagoge / Arbeitsagogin?

Arbeitsagoge / Arbeitsagogin: Dank fundierter Ausbildung und permanenter Weiterbildung maximale Kompetenz ausstrahlen.

In der Funktion Arbeitsagoge / Arbeitsagogin werden Personen, die Schwierigkeiten haben, im Arbeitsmarkt integriert zu werden, tatkräftig unterstützt. Die Förderung der Selbständigkeit, die Kompetenzerweiterung und eine enge psychologische Betreuung der betroffenen Personen steht dabei im Vordergrund. Um kompetent und professionell als Arbeitsagoge / Arbeitsagogin arbeiten zu können, ist eine fundierte Ausbildung und laufende Weiterbildung sehr wichtig.

 

Suchen Sie Informationen über Lehrgänge, Kurse und anbietende Institute in diesem Bereich? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie einen schnellen Überblick. Lassen Sie sich von den Instituten Ihres Interesses detaillierte Kursinformationen über Ausbildungsmöglichkeiten zum Thema Arbeitsagoge / Arbeitsagogin zukommen. Sie können dazu ganz einfach das praktische Kontaktformular benutzen.