4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt (EFZ)

Was lernt man in einer Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung?

Die Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung EFZ umfasst insgesamt 1088 Lektionen Unterricht, die sich mit 360 Lektionen in allgemeinbildendem Unterricht und 128 Lektionen praktischem Unterricht verteilen. In den restlichen Stunden wird theoretisches Fachwissen vermittelt, zu Themen wie Arbeitsorganisation, Arbeitssicherheit, Gesundheitsschutz, Umweltschutz, Grünpflegearbeiten, Abfallbewirtschaftung, Reinigungsarbeiten, Reparaturen, baulicher Unterhalt sowie Kontroll- und Wartungsarbeiten.

Muss ich bereits als Hauswart gearbeitet haben, um die Fachmann Betriebsunterhalt Ausbildung EFZ beginnen zu können?

Bis zur Abschlussprüfung, nicht bis zu Beginn der Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung, müssen Lernende über mindestens 2 Jahre Berufspraxis als Hauswart / Hauswartin verfügen, sowie 3 Jahre allgemeine Berufserfahrung.

Wie lange dauert es für die Fachmann Betriebsunterhalt Ausbildung?

Die Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung als Nachholbildung mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ hat eine Dauer von 2 Jahren bis zum Qualifikationsverfahren (Lehrabschlussprüfung – LAP).

Ist es möglich, während der Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung auch zu arbeiten?

Die Berufsschule besuchen Sie für die Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung hauptsächlich an den Abenden sowie samstags vormittags. Dadurch steht Ihnen ausreichend Zeit zur Verfügung, um auch weiterhin Ihrer Berufstätigkeit nachzugehen.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Hauswartschule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt (EFZ)?

Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt Weiterbildung mit Eidg. Fähigkeitszeugnis für Erwachsene in verkürzter Form

Fachpersonen für den Betriebsunterhalt übernehmen die Verantwortung für die reibungslose Funktionalität sämtlicher Einrichtungen in Gebäuden. Sie sind überall dort tätig, wo grosse Gebäude und Einrichtungen laufenden Unterhalt benötigen wie beispielsweise öffentlche Verwaltungen, Unternehmungen, Fabriken, Schulischen Einrichtungen, Institutionen, Spitäler, Sportzentren, Werkhöfe u.v.m. Dort übernehmen sie für das gesamte Areal in den Gebäuden wie auch in der Umgebung sämtliche Aufgaben in den Bereichen Unterhalt und Reinigung. Dies erledigen sie je nach Grösse des Areals und der Anlagen zusammen mit einem Team oder alleine. Die Ausbildung kann einerseits mit Schwerpunkt Hausdienst oder Werkdienst absolviert werden. Während Spezialisten im Bereich Hausdienst eher Aufgaben in den Gebäuden übernehmen, sind Angestellte mit Schwerpunkt Werkdienst mehr im Freien tätig. Während der Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt Weiterbildung für Erwachsene erhalten die Teilnehmer/innen ein umfassendes Know-How in den Bereichen Gartenpflege, Abfallbewirtschaftung und in der Reinigung von Gebäuden sowie von der Umgebung oder Anlagen im Freien.

Fachleute im Bereich Betriebsunterhalt mit Schwerpunkt Hausdienst ersetzen bei Notwendigkeit eigenständig kleinere defekte Teile wie Dichtungen, Lampen oder Türschlösser. Sie sind für sämtliche haustechnischen Anlagen zuständig und übernehmen die Verantwortung für deren Wartung. Auch kleinere Reparaturarbeiten können sie selbstständig ausführen. Bei umfangreicheren Beschädigungen oder wenn grössere Renovationen anstehen organisieren sie Fachleute und koordinieren deren Einsätze.

Fachleute im Bereich Betriebsunterhalt mit Fokus auf Werkdienst übernehmen den baulichen Unterhalt und können Schäden an Bauten und Aussenanlagen selbstständig reparieren. Sie pflegen die Grünanlagen, Zufahrts- und Gehwege sowie die Strassen, räumen Schnee und reparieren Schäden im Bodenbelag.

Die unterschiedlichen Werkzeuge, Maschinen und Fahrzeuge die die Fachpersonen für Betriebsunterhalt bedienen warten und reinigen sie selbstständig und können auch einfachere Reparaturen daran eigenständig ausführen.

Die Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt Ausbildung kann nach der Sekundarschule während einer dreijährigen Lehre absolviert werden. Spannend ist die Tatsache, dass der Lehrgang Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt Weiterbildung für Erwachsene auch in verkürzter Form duchgeführt wird. Wer also schon einige Jahre Berufserfahrung in der Hauswartung nachweisen kann, der hat die Möglichkeit, das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis innerhalb von lediglich zwei Jahren berufsbegleitend zu erwerben. Dieser verkürzte Lehrgang steht auch Personen mit begrenzten Deutschkenntnissen offen (Niveau B1). Unverbindliche Angeobte von Schulen finden Sie über das Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch.

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Fachmann / Fachfrau Betriebsunterhalt Ausbildung: 1 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Fachfrau oder Fachmann Betriebsunterhalt?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche passende Lehrgangsangebote auf verschiedenen Bildungsstufen:

ENAIP Internationaler Bund GmbH
ENAIP Internationaler Bund GmbH ist die erste Adresse für Menschen jeder Herkunft, weil wir mit unserer langjährigen Erfahrung, den passenden Dienstleistungen und fairen Preisen den persönlichen und beruflichen Erfolg jedes einzelnen Kursteinlehmenden unterstützen / fördern.
Region: Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Zürich, Luzern