Heimstudium
8468 Anbieter

zu den Anbietern
(8468)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen Anbieter bezüglich Heimstudium? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Kurse, Lehrgänge, Seminare etc. zu diesem Thema.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Heimstudium: Auf praktischem Wege zum Hochschuldiplom

Für viele Leute kommt ein Studium an einer Universität oder einer Fachhochschule nicht in Frage. Dabei spielen verschiedene Gründe eine Rolle, beispielsweise berufliche, familiäre, nicht mobilsein, Unterrichtszeiten die nicht zum Beruf passen, und noch vieles weiteres. Für solche Leute bietet sich die Möglichkeit, ein Heimstudium zu absolvieren. Sie können so den notwendigen Stoff im eigenen Tempo und jederzeit zu Hause lernen, was dann zu gegebenem Zeitpunkt geprüft wird. Welche Lehrgänge im Heimstudium studiert werden können, erfahren Sie auf www.Ausbildung-Weiterbildung.ch. Zögern Sie nicht und informieren Sie sich über ihre Möglichkeiten. Aber nicht nur wenn es ums Heimstudium geht ist www.Ausbildung-Weiterbildung.ch eine der führenden Plattformen. Sie finden hier Kurse, Trainings und Seminare aus diversen Bereichen, selbstverständlich mit den dazugehörigen Schulen.


Fragen und Antworten

Nein, die Anzahl der Hochschulen in  der Schweiz, die ein Heimstudium oder Fernstudium anbieten, ist derzeit noch sehr begrenzt. So bieten in der Schweiz etwa die Fernfachhochschule Schweiz, Universitäre Fernstudien Schweiz, die Universitäten Genf und Luzern sowie die Kalaidos Fachhochschule Zürich Fernstudiengänge an. Möglich sind etwa die Studiengänge mit Bachelorabschluss in Psychologie, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft, Geschichtswissenschaften, Betriebsökonomie, Informatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik Theologie sowie in Medienwirtschaft und Medienmanagement. Auch Masterstudiengänge sind möglich, ebenso wie ein Studium an Fernhochschulen anderer Länder, wie etwa an der Fernuniversität Hagen.

Ein Heimstudium ist nicht zwangsläufiger preislich günstiger, als ein Studium an einer herkömmlichen Fachhochschule oder Universität, so dass Sie diesen Faktor bitte immer direkt für die einzelnen Studiengänge vergleichen sollten.

Studiengänge an Präsenzhochschulen, also an Hochschulen, bei denen Sie ausschliesslich Präsenzveranstaltungen besuchen, haben eine Regelstudienzeit von 6 Semestern für einen Bachelorabschluss. Ein Heimstudium an einer Fernuniversität oder Fernfachhochschule erstreckt sich über einen wesentlich längeren Zeitraum, etwa 9 Semester, oftmals auch mehr, so dass Sie mindestens die Hälfte länger studieren, als an herkömmlichen Hochschulen. Der Arbeitsaufwand pro Woche entspricht demnach etwa 20 bis 25 Stunden pro Woche für einen Bachelor- oder Masterabschluss, bei Nachdiplomstudiengängen (CAS, DAS, MAS, EMBA) beträgt der wöchentliche Zeitaufwand zwischen 10 und 15 Stunden. Dieses geringe Lernpensum ermöglicht es, dass Sie einer Berufstätigkeit von 50 bis maximal 80 Prozent nachgehen können.

Ein Abschluss an einer Fernfachhochschule und Fernuniversität steht dem einer herkömmlichen Hochschule in nichts nach und ist, sofern die Schule eine eidgenössische Anerkennung besitzt, gleichwertig.

Wer von einem Heimstudium spricht, meint meist ein Fernstudium, welches an einer Fernfachhochschule oder Fernuniversität absolviert werden kann. Bei dieser Studienform sind Sie zeitlich und örtlich wesentlich flexibler, als bei herkömmlichen Studienformen und haben die Möglichkeit, Ihr Lernpensum niedrig zu halten, um weiterhin berufstätig zu bleiben oder für die Familie da zu sein. Der Abschluss eines Fernstudiums ist mit dem eines herkömmlichen Studiums identisch. Im Fernstudium verbringen Sie die meiste Zeit angeleitet im Selbststudium, nehmen am Onlinestudium und an einigen wenigen Präsenzveranstaltungen pro Semester teil. Oftmals wird ein solches Studium, welches diese drei Elemente vereint, auch als „Blended Learning“ bezeichnet. Onlinekurse sind jedoch nicht nur an Fernhochschulen möglich, sondern bei immer mehr Bildungsanbietern, bei denen Sie ganz unterschiedliche Kurse und Lehrgänge im Fernlehrgang absolvieren können. Dabei handelt es sich allerdings nicht um Fernstudiengänge, die Ihnen einen Bachelor oder konsekutiven Master-Titel verleihen, sondern meist schulinterne Abschlüsse, die Sie beruflich oder privat bereichern.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Kaufmännische Aus- und Weiterbildungen (2125 Anbieter) Sprachschulen / Sprachreisen / Sprachaufenthalte (789 Anbieter) Informatik (528 Anbieter) Industrie / Gewerbe / Technik / Gestaltung (835 Anbieter) Gesundheit / Wellness / Beauty (961 Anbieter) Bildung / Soziales / Psychologie  (739 Anbieter) Gastronomie / Hotellerie / Tourismus (203 Anbieter) Hochschulen (1371 Anbieter)