Ausbildung Schweiz
8515 Anbieter

zu den Anbietern
(8515)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine Schule in der Schweiz für eine Ausbildung oder Weiterbildung?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erhalten Sie eine Auswahl von verschiedenen Schulen, Lehrgängen, Kursen und Seminaren bezüglich Ausbildung Schweiz.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Ausbildung Schweiz: Das Angebot ist grenzenlos

Wenn Sie noch unentschlossen sind, welchen beruflichen Weg Sie einschlagen möchten, dann wissen Sie, wie gross das Angebot in der Schweiz ist. Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern ist es in der Schweiz möglich, als Quereinsteiger fast jedes berufliche Ziel zu erreichen. Das Schweizer Bildungssystem ist einmalig und schier unbegrenzt. Die kann aber auch zu einiger Verwirrung führen, denn teilweise ist das Angebot so unübersichtlich gross, dass man keine Möglichkeit mehr sieht, die kleinen aber feinen Unterschiede zwischen den verschiedenen Ausbildungsangeboten ausfindig zu machen. Wenn Sie nach einer Ausbildung Schweiz suchen, dann gibt es aber eine galante Möglichkeit, eine übersichtliche und nüchterne Auflistung der renommiertesten und besten Schulen zu finden – www.ausbildung-weiterbildung.ch.

Über 450 Schulen präsentieren dort ihre Bildungsangebote und können direkt online kontaktiert werden. So können Sie Informationsbroschüren bequem nach Hause geliefert bekommen und diese in Ruhe vergleichen. Wenn es um eine Ausbildung Schweiz geht, besuchen über 4000 Besucher täglich das Portal und machen sich dort schlau.


Fragen und Antworten

Einen Lehrabschluss können Sie nur in einer Vollzeitausbildung nachholen. Doch haben Sie auch die Möglichkeit, im Rahmen einer Nachholbildung das eidgenössische Fähigkeitszeugnis (EFZ) zu erwerben, sollten Sie in dem von Ihnen gewünschten Bereich bereits über mehrjährige Berufserfahrung verfügen. Dazu müssen Sie keinen Lehrvertrag abschliessen, sondern können das Qualifikationsverfahren, die Lehrabschlussprüfung, mit ausreichender individueller Vorbereitung selbständig durchlaufen. Diese können Sie auch mit speziellen Vorbereitungskursen tun, die Sie auf Ihre Prüfung vorbereiten. Auch besteht die Möglichkeit, dass Sie bereits absolvierte Ausbildungen und Erfahrungen anerkennen lassen können und ausschliesslich fehlende Bereiche, die es für einen Abschluss benötigt, separat absolvieren. Artikel 32 und 32 BBV regeln diese beiden Verfahren. Für die Validierung von bereits vorhandenen Bildungsleistungen sowie den Lehrabschluss für Erwachsene müssen Sie mindestens 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung vorweisen können.  Auch eine verkürzte Grundbildung ist neben der herkömmlichen Grundbildung möglich, wobei diese beiden Varianten in der Regel vollzeitlich durchgeführt werden. Informationen zu allen vier Möglichkeiten des Erwerbs eines Lehrabschlusses und allgemein zur Ausbildung Schweiz erhalten Sie auch bei den Berufsberatungen.
Die Höhe des Lehrlingslohns ist nicht einheitlich geregelt. Je nach Branche, Berufsfeld, Arbeitsort und auch Grösse des Lehrbetriebs kann der Lohn dabei sehr stark variieren. Es existiert keine Regelung für einen Mindestlohn während der Lehre, dennoch halten sich die meisten Unternehmen an die Lohnempfehlungen der Berufsverbände, die diese regelmässig überarbeiten. Grundsätzlich gilt, dass die Höhe des Lehrlingslohns zwischen dem Unternehmen und dem Lehrling ausgehandelt wird und im Lehrlingsvertrag festgehalten wird. Als Beispiele werden hier einige Lohnempfehlungen der entsprechenden Berufsverbände für das 1. Lehrlingsjahr angegeben (Stand August 2014):
  • Anlageführer/in EFZ: 500 CHF
  • Automobil-Fachmann/-frau EFZ: 600 CHF
  • Buchhändler/in EFZ: 765 CHF
  • Coiffeur / Coiffeuse EFZ: 400 CHF
  • Elektroniker/in EFZ: 600 CHF
  • Fachmann/-frau Betreuung EFZ: 750 CHF
  • Kaufmann/-frau EFZ: 770 CHF
  • Hoch / Köchin EZF: 1020 CHF
  • Maurer/in EFZ: 825 CHF
  • Pharma-Assistent/in EFZ: 500 CHF
  • Polymechaniker/in EFZ: 550-600 CHF
  • Restaurationsfachmann/-frau EFZ: 1020 CHF
  • Spengler/in EFZ: 750 CHF
  • Tiermedizinische/r Praxisassistent/in EFZ: 452 CHF
  • Systemgastronomiefachmann/-frau EFZ: 1020 CHF
  • Polygraf/in EFZ: 300 CHF
Es ist grundsätzlich nicht verpflichtend, einen Eignungstest zu machen, um sich für eine Lehrstelle zu bewerben. Manche Unternehmen verlangen jedoch tatsächlich von Bewerbern die Teilnahme an einem Multicheck oder einem Basischeck. Auch der Nantys Kompass zeigt Ihre Kompetenzen auf. Im Normalfall gibt das Unternehmen, bei dem Sie sich bewerben möchten an, ob ein Eignungstest erwartet oder erwünscht ist und falls ja, welcher bevorzugt wird. Fragen Sie daher am besten direkt bei den entsprechenden Unternehmen nach, bevor Sie sich einem Test unterziehen.
Die Verkürzung einer Lehre ist nicht einheitlich geregelt. Meist werden Sie jedoch mit einer gymnasialen Maturität vom allgemeinbildenden Unterricht befreit und müssen in diesen Bereichen zudem keine Prüfungen absolvieren. Zudem können Sie Ihre Lehre oftmals um ein Jahr verkürzen, sofern der Lehrbetrieb damit einverstanden ist und dies vertraglich festhält. Für die folgenden Bereiche können Sie zudem einen kompakten Lehrgang absolvieren, der mit dem EFZ, dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis bereits nach 2 Jahren abschliesst:
  • Polymechaniker/in
  • Elektroniker/in
  • Konstrukteur/in
  • Automatiker/in
  • Informatiker/in

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Kaufmännische Aus- und Weiterbildungen (2157 Anbieter) Sprachschulen / Sprachreisen / Sprachaufenthalte (753 Anbieter) Informatik (544 Anbieter) Industrie / Gewerbe / Technik / Gestaltung (827 Anbieter) Gesundheit / Wellness / Beauty (969 Anbieter) Bildung / Soziales / Psychologie  (742 Anbieter) Hochschulen (1380 Anbieter)