Aus- und Weiterbildung Schweiz
8520 Anbieter

zu den Anbietern
(8520)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie nach Infos und Schulen für eine Aus- und Weiterbildung Schweiz? Hier finden Sie schnell passende Anbieter, Bildungstipps sowie Angebote für Bildungsberatungen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Aus- und Weiterbildung Schweiz - Erlangen Sie einen Überblick

Schweizer Berufsbildungsabschlüsse haben ihren Wert: Sie sind qualitativ hervorragend und auch auf einem hohen Niveau. Überdies ist die Vielfältigkeit der beruflichen Aus- und Weiterbildungsangeboten fast unübertroffen. Egal in welcher Branche, es existieren sehr viele Bildungsangebote und es werden laufend neue geschaffen und auf den Markt gebracht. Es ist praktisch nie zu spät, sich beruflich neu zu orientieren oder sich weiterzubilden, und die Karriereleiter hochzusteigen. Die Erwachsenenbildung ist ein grosses Gebiet mit vielen Möglichkeiten und Bildungswegen zum beruflichen Traumziel.

 

Diese starke Varietät und Vielseitigkeit bei der Aus- und Weiterbildung Schweiz hat aber auch seine Nachteile. So verlieren in diesem Bildungs-Dschungel viele ausbildungswillige Personen den Überblick und im schlimmsten Fall auch die Motivation, eine Ausbildung oder Weiterbildung zu absolvieren. Damit das nicht passiert, bietet das Schweizer Bildungsportal zahlreiche Services an, um das Verständnis für die Bildungsmöglichkeiten wieder herzustellen. Sie können auf Ausbildung-Weiterbildung.ch kostenlos themenspezifische oder allgemeine Bildungsratgeber herunterladen und dadurch den Überblick gewinnen. Oder aber Sie profitieren von einer kostenlosen Bildungsberatung. Mit Ihren Angaben über Ihre Interessen, Wunschvorstellungen für eine Aus- und Weiterbildung Schweiz und Ihren Angaben über Ihren Bildungshintergrund erarbeiten wir konkrete Bildungsvorschläge, welche wir Ihnen im Rahmen einer telefonischen Beratung empfehlen.

 

Verlieren Sie den Mut und die Bildungsmotivation nicht. Besuchen Sie das Schweizer Bildungsportal und nehmen Sie die Services in Anspruch. Sie finden ausserdem zahlreiche erstklassige Schulen mit Bildungsangeboten. Fordern Sie Unterlagen an und lassen Sie sich von den Schulen beraten.


Fragen und Antworten

In den meisten Fällen ist es möglich, dass Sie einen Lehrgang zum CAS (Certificate of Advanced Studies), zum DAS (Diploma of Advanced Studies) oder auch zum MAS (Master of Advanced Studies) auch ohne Hochschulabschluss besuchen können. Dies liegt daran, dass sich diese Lehrgänge an Berufspersonen mit mehrjähriger Berufserfahrung richten, die ihre Fachkompetenzen weiter vertiefen wollen und gezielte Weiterbildungen suchen. Daher werden in der Regel auch Interessenten sur Dossier zugelassen. Für detaillierte Informationen zu einer Aus- und Weiterbildung Schweiz an einer Fachhochschule wenden Sie sich bitte direkt an die entsprechenden Bildungseinrichtungen.
Nicht alle ausländischen Diplome werden in der Schweiz anerkannt. Damit Sie eine Anerkennung erhalten, muss Ihre Ausbildung folgende Kriterien erfüllen:
  • Die Ausbildung muss es auch in der Schweiz geben und über das Bundesgesetz geregelt sein
  • Gleiche Dauer oder länger wie schweizer Ausbildung
  • Ausbildung muss praktisch und an einer Berufsschule stattgefunden haben
  • Ausbildung muss mit einer staatlich anerkannten Prüfung abgeschlossen worden sein
Sollten Sie eine Ausbildung in einem EU-Staat gemacht haben, so wird diese auch in der Schweiz anerkannt. Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) gibt Ihnen darüber genauere Auskünfte und ist für das Anerkennungsverfahren ausländischer Diplome zuständig. Für die Anerkennung von Maturitäts- und Universitätsabschlüssen informiert Sie das CRUS – Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten und ETHs in der Informationsstelle für Anerkennungsfragen. Sollten Sie eine Aus- und Weiterbildung Schweiz absolvieren wollen und möchten Ihre Berufsabschlüsse aus dem Gesundheitswesen anerkennen lassen, so wenden Sie sich an die Abteilung Berufsbildung / Anerkennung des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK), für Anerkennungen von Diplomen im Bereich Erziehung und Sozialwesen an die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektionen (EKD).
Auch nach Ihrem Lehrabschluss ist es möglich, die Berufsmaturität zu erwerben. Dies können Sie sowohl in Vollzeit, als auch berufsbegleitend tun. Eine Vollzeitausbildung dauert in diesem Fall ein Jahr, berufsbegleitend anderthalb bis zwei Jahre. Um eine Berufsmaturität erlangen zu können, müssen Sie jedoch ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis vorweisen können und sich für eine der sechs Richtungen entscheiden. Zur Auswahl stehen für diese Art der Aus- und Weiterbildung Schweiz:
  • Technische Richtung
  • Gewerbliche Richtung
  • Gesundheitliche und soziale Richtung
  • Kaufmännische Richtung
  • Naturwissenschaftliche Richtung
  • Gestalterische Richtung
In der Schweiz sind sehr viele Aus- und Weiterbildungen eidgenössisch, also staatlich anerkannt, doch selbstverständlich längst nicht alle. Sollten Sie sich für eine Aus- und Weiterbildung Schweiz interessieren und Wert darauf legen, dass diese eine eidgenössische Anerkennung aufweist, so sollten Sie sich über das Schweizer Bildungssystem ein klein wenig genauer informieren (siehe Navigationsleiste „Bildungshilfe“ oben). Eidgenössisch anerkannte berufliche Bildungsabschlüsse sind:
  • Eidgenössisches Berufsattest (EBA) berufliche 2-jährige Grundbildung
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) berufliche3 bis 4-jährige Grundbildung
  • Eidgenössischer Fachausweis (FA) mit Berufsprüfung (BP)
  • Eidgenössisches Diplom mit Höherer Fachprüfung (HFP)
  • Eidgenössisches Diplom einer Höheren Fachschule (HF)
  • Bachelor von Hochschulen
  • Master von Hochschulen
Sie können in der Schweiz an Universitäten, Fachhochschulen und anderen Hochschulen studieren, sofern Sie zum Studium zugelassen werden und die Gebühren bezahlen können. Für eine Aus- und Weiterbildung Schweiz benötigen Sie eine Aufenthaltsbewilligung, die Sie spätestens zwei Wochen nach Einreise in die Schweiz bei Ihrer Wohngemeinde beantragen müssen. Dazu stellen Sie einen Antrag auf Aufenthaltsbewilligung ohne Erwerbstätigkeit, die für die Dauer eines Jahres gilt und jährlich verlängert werden kann, solange Sie studieren. Darüber hinaus müssen Sie nachweisen können, dass Sie während Ihrer Ausbildung in der Lage sind, sich finanziell zu versorgen, sie also nicht auf Sozialleistungen angewiesen sein werden, auch nicht im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls. Detaillierte Auskünfte dazu erhalten Sie bei den kantonalen Migrationsbehörden.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Kaufmännische Aus- und Weiterbildungen (2156 Anbieter) Sprachschulen / Sprachreisen / Sprachaufenthalte (753 Anbieter) Informatik (544 Anbieter) Industrie / Gewerbe / Technik / Gestaltung (828 Anbieter) Gesundheit / Wellness / Beauty (970 Anbieter) Bildung / Soziales / Psychologie  (742 Anbieter) Gastronomie / Hotellerie / Tourismus (205 Anbieter) Hochschulen (1380 Anbieter)