Weiterbildung KV
4250 Anbieter

zu den Anbietern
(4250)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie einen Anbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung KV? Hier finden Sie eine Auswahl an Schulen sowie Lehrgänge, Kurse und Seminare für eine Weiterbildung KV.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Die Angebote für Weiterbildung KV – unbegrenzt vielseitig

Wenn man das KV abgeschlossen hat, stehen einem zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten offen. Oftmals wählen angehende Lehrlinge die Ausbildung zur Kauffrau bzw. zum Kaufmann, weil es ein gutes Sprungbrett in die Berufswelt ist. Es bietet eine ideale Grundbildung, eine breite Allgemeinbildung und fundierte Sprachkenntnisse – deshalb ist nach diesem Abschluss ein Wechsel in zahlreiche Branchen und Bereiche möglich.

Ein grosser Vorteil ist es, wenn man die Berufsmaturität begleitend absolvieren kann. Danach stehen einem die Türen zu zahlreichen Fachhochschulen offen. Ansonsten kann die BMS auch nach Lehrabschluss, als Weiterbildung KV, abgeschlossen werden und dauert vollzeitlich ein Jahr.

Für Kauffrauen und Kaufmänner, die sich entschieden haben, im kaufmännischen Bereich zu bleiben, bieten sich sehr viele verschiedene Möglichkeiten für Weiterbildung KV, wie z.B. eine Manager-Weiterbildung, ein Studium an einer Fachhochschule zu einem bestimmten Fachbereich (Steuern, Buchhaltung, Finanzen, Personalführung, Management, Journalismus, Sprachen etc.). Oft werden in den Betrieben auch betriebsinterne Weiterbildungen angeboten, die den Kaufleuten eine geeignete Grundlage für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in der Firma bieten.

Informieren Sie sich über die unterschiedlichen Möglichkeiten nach dem KV-Abschluss entweder über eine Berufsberatung oder auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch.


Fragen und Antworten

Neben Zertifikatslehrgängen und diversen Fortbildungen stehen Ihnen nach einer Berufslehre auch viele eidgenössische anerkannte Möglichkeiten für eine Weiterbildung KV offen. Berufsprüfungen mit eidgenössischem Fachausweis werden für knapp 50 unterschiedliche Berufe angeboten, angefangen von dem / der Ausbilder/in über den/die Detailhandelsfachmann/-fachfrau, Einkaufsfachfrau/-fachmann, Direktionsassistent/in, Fachmann/-fachfrau im Finanz- und Rechnungswesen, HR-Fachmann/-Fachfrau, Immobilienvermarkter/in, Marketingfachmann/-fachfrau, Medienfachmann/-fachfrau, PR-Fachmann/-Fachfrau und Logistikfachmann/-fachfrau bis hin zum/zur Spitalfachmann/-fachfrau, Textilhandelsspezialist/in, Versicherungsfachmann/-fachfrau, Verkaufsfachmann/-fachfrau, Wirtschaftsinformatiker/in und Zollfachmann/-fachfrau, alle mit eidgenössischem Fachausweis.

 

Je nach Art der Weiterbildung KV für die Sie sich interessieren, benötigt es eine andere Vorbildung und Berufserfahrung. Für Weiterbildungen zu Berufsprüfungen (BP) wird meist eine Berufslehre im entsprechenden Beruf oder eine gleichwertige Ausbildung, etwa mit Maturitätszeugnis oder Handelsmittelschuldiplom, verlangt sowie mehrere Jahre Berufspraxis im entsprechenden Fachbereich. Bei Zertifikatslehrgängen und Ausbildungen an Höheren Fachschulen (HF) sieht dies hingegen oftmals anders aus, bei denen auch Personen mit wenigen oder gar keiner Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich zugelassen werden können. Wenden Sie sich doch bitte für die einzelnen Ausbildungen oder Weiterbildungen für kaufmännische Berufe direkt an die jeweiligen Schulen – ganz einfach, schnell und unverbindlich über unser Kontaktformular.

Seminare als Weiterbildung KV werden in sehr vielen Bereichen angeboten, darunter auch in der Kommunikation. Darunter fallen all jene Schulungen, die kaufmännische Angestellte für ihren Arbeitsalltag benötigen und in denen sie sich gezielt und schnell fortbilden können, wie etwa Seminare zur Rechtschreibung, Gesprächsführung, E-Mail schreiben, Textformulierung, aber auch zu anderen Bereichen, wie etwa Zeitmanagement, Ordnungssysteme, Präsentationstechnik und ähnliche.

Viele Weiterbildungen im KV werden berufsbegleitend absolviert. Es besteht dabei also die Möglichkeit, dass Sie auch weiterhin berufstätig bleiben. Nicht bei allen Fortbildungen ist dies zu 100 Prozent möglich, oftmals macht es Sinn, sein Arbeitspensum zu reduzieren. Da dies jedoch von Lehrgang zu Lehrgang und Schule zu Schule sehr unterschiedlich sein kann, sollten Sie dies im Detail explizit für die jeweilige kaufmännische Weiterbildung abklären.

Höhere Fachprüfungen (HFP), welche ein eidgenössisches Diplom verleihen, sind Meisterprüfungen, welche den Absolventen und Absolventinnen ein hohes Mass an Spezialwissen, Fach- sowie Führungskompetenzen bescheinigen. Eine solche Weiterbildung KV erfordert daher eine gezielte Schulung und mehrere Jahre Berufserfahrung, ebenso wie eine vorangegangene Berufsprüfung (BP) im entsprechenden Fachgebiet. Ein erster Schritt nach einem erfolgreichen Qualifikationsverfahren wäre demnach eine Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis und erst im Anschluss eine HFP.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Kaufmännische Aus- und Weiterbildungen (2125 Anbieter) Administration/Sekretariat (26 Anbieter) Banken/Finanzen/Versicherungen  (141 Anbieter) Betriebswirtschaft / Wirtschaft (223 Anbieter) Contact Center (1 Anbieter) Detailhandel (44 Anbieter) Einkauf/Logistik (18 Anbieter) Führung/Management (457 Anbieter) Handelsschule/Wirtschaftsschule (111 Anbieter) Immobilien / Facility Management / Hauswirtschaft (90 Anbieter) Import/Export (18 Anbieter) Marketing/Kommunikation/Verkauf (419 Anbieter) Recht / Steuern  (61 Anbieter) Öffentliche Verwaltung/Politik (16 Anbieter) Personal/Organisation (181 Anbieter) Qualitätsmanagement (47 Anbieter) Rechnungswesen/Controlling/Treuhand (137 Anbieter) Technische Kaufleute / Geschäftsführer/ Geschäftsführerin (54 Anbieter) Nachdiplomstudien/-kurse (HF) (81 Anbieter)