Kommunikationsfachfrau / Kommunikationsfachmann: Ausbildung, Weiterbildung, Übersicht Schulen, Selbsttest

Ein Kommunikationsfachmann unterstützt seine Arbeitskollegin bei anstehenden Aufgaben.
zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Kommunikationsfachmann und Kommunikationsfachfrau (BP): der neue Name für die bisherigen Kommunikationsplaner

 
Kommunikationsfachleute: Gefragte Allrounder rund um die Marketingkommunikation

Als Kommunikationsfachfrau / Kommunikationsfachmann mit eidgenössischem Fachausweis planen, koordinieren und überwachen Sie die Werbe- und Kommunikationsmassnahmen für unterschiedliche Projekten. Dafür arbeiten Sie eng mit den verantwortlichen Personen, Stellen und Abteilungen der Gestaltung, Realisation, Produktion, Media und Marktforschung zusammen. Absolventen und Absolventinnen der Berufsprüfung sind in Medien- und Werbeagenturen, bei Werbegesellschaften, Medienverlagen oder in kleinen bis grösseren Unternehmen angestellt.

Die Weiterbildung zum eidgenössischen Fachausweis richtet sich an Personen, die bereits auf dem Gebiet der Werbung, PR, Marketing, Verkauf oder Direktmarketing tätig sind und nun darin aufsteigen möchten, und solche, die neu in die Kommunikations-, Marketing- und Verkaufsbranche einsteigen möchten. Die Vorbereitungskurse können berufsbegleitend absolviert werden und bereiten gezielt auf die Berufsprüfung vor. Mit einem eidgenössischen Fachausweis stehen Ihnen verschiedene Weiterbildungsmöglichkeiten offen.

In unseren Infos, Tipps und Tests erfahren Sie mehr über die Anforderungen, Inhalte, Kosten und Dauer der Berufsprüfung.

Selbsttest «Kommunikationsfachfrau/-fachmann mit eidg. Fachausweis»: Ist dieser Lehrgang für mich der Richtige?

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Kommunikationsfachfrau / Kommunikationsfachmann: Ein Berufsbild mit Allrounder-Qualitäten

Die Digitalisierung hat neue Kommunikationskanäle hervorgebracht, die unser Kommunikationsverhalten grundlegend verändert haben. Tagtäglich werden wir mit einer derart grossen Menge an Informationen konfrontiert, die wir gar nicht alle wahrnehmen, aufnehmen und verarbeiten können. Zielgerichtete Kommunikation ist deshalb gefragter denn je, um die Botschaften entsprechend platzieren zu können. Hierbei müssen viele Faktoren beachtet werden, es sind dementsprechend Kommunikations-Allrounder gefragt.

Kommunikationsfachleute sind solche Allrounder. So verfügt ein Kommunikationsfachmann / eine Kommunikationsfachfrau (ehemals Kommunikationsplaner / Kommunikationsplanerin) über fundierte und breite Grundkenntnisse der Marketingkommunikation. Sie arbeiten eng mit der Kommunikations- und Werbeleitung als auch Beratern und Beraterinnen zusammen und unterstützen diese. Sie übernehmen Verantwortung für die Planung und Koordination der jeweiligen Marketing- und Kommunikationsschritte für unterschiedliche Projekte. Ein Kommunikationsfachmann / eine Kommunikationsfachfrau fungiert dabei als wichtiger Dreh- und Angelpunkt für interne und externe Stellen sowie Fachkräfte aus den Abteilunge der Realisation und Produktion, Kreation, Gestaltung, Media oder Markforschung. Nebst der Erarbeitung von Aufträgen und Offerten arbeiten Kommunikationsfachleute auch im Bereich Sponsoring und Eventmanagement mit. Sie organisieren beispielsweise verschiedene Veranstaltungen und führen diese durch.

Sie verfügen aber auch über produkttechnische Kenntnisse, wie zum Beispiel die einzelnen Produktionsstufen, Techniken für die Produktion und Herstellung. Für eine zielgerichtete Kommunikation, bzw. erfolgreiche Umsetzung von Projekten ebenfalls relevant sind werberechtliche Aspekte, sowie Zeitpläne und Kostenüberwachung, die ebenfalls in den Tätigkeitsbereich eines Kommunikationsfachmannes / einer Kommunikationsfachfrau fallen.

Sie interessieren sich für Marketingkommunikation und möchten verschiedene Projekte betreuen und erfolgreich umsetzen? Sie sind vielseitig interessiert und sind auf der Suche nach einem Lehrgang, der Ihnen fundiertes theoretisches und praktisches Wissen in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Werbung vermittelt?

Hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch, der grossen Schweizer Bildungsplattform, finden Sie schnell und einfach passende Angebote von kompetenten Schulen. Profitieren Sie von umfangreichen Kursunterlagen, die Sie über das Anfrageformular online, gratis und unverbindlich bestellen können. Wenn Sie sich persönlich beraten lassen möchten, dann haben Sie auch die Möglichkeit einen Beratungstermin mit der jeweiligen Schule zu vereinbaren. Falls Sie sich bereits für ein Angebot entschieden haben, dann können Sie sich auch gleich einen der begehrten Ausbildungsplätze sichern.

Fragen und Antworten

Absolventen und Absolventinnen des Lehrgangs Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau (BP) sind in der Lage

  • Kommunikationsstrategien und Kommunikationskonzepte zu entwickeln oder bei der Mitentwicklung dabei zu sein
  • Kunden bzw. Auftraggeber zu betreuen oder sie mit zu betreuen
  • Kommunikations- oder Marketingmassnahmen zu produzieren und zu realisieren
  • Entsprechende Kommunikationsinstrumente zu planen und zu realisieren oder daran massgeblich beteiligt zu sein
  • Medieneinsätze zu planen, organisieren und umsetzen
  • Termine und Budget zu überwachen und zu kontrollieren
  • Administrative Aufgaben auszuführen

Seit dem Jahr 2019 erlangen Absolventen und Absolventinnen der Weiterbildung zu Kommunikationsfachleuten den eidgenössisch anerkannten und geschützten Titel  «Kommunikationsfachmann mit eidg. Fachausweis» respektive «Kommunikationsfachfrau mit eidg. Fachausweis».

Auf Französisch: «Spécialiste en communication avec brevet fédéral»

Auf Italienisch: «Specialista della communicazione con attestato professionale federale»

Auf Englisch: «Executive in communications, Federal Diploma of Higher Education»

Mit der Weiterbildung zum Kommunikationsplaner / zur Kommunikationsplanerin (seit 2019 Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau mit eidg. Fachausweis) besteht für die Absolventen und Absolventinnen die Chance, in ganz unterschiedlichen kleineren oder grösseren Unternehmen sowie Organisationen tätig zu werden, ebenso wie in Kommunikations-, Werbe- und Medienagenturen, bei Verlagen oder bei Werbegesellschaften.

Für die Berufsprüfung Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau mit eidgenössischem Fachausweis gelten folgende Zulassungsbedingungen:

Mindestens zwei Jahre Berufspraxis bis zum Beginn der Prüfung in Kommunikation, Werbung, Marketing, Verkauf, Public Relations oder Direktmarketing. Und Nachweis über einen der nachstehenden Ausbildungen:

  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (Lehrabschluss) Kauffrau / Kaufmann.
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (mindestens dreijähriger Lehrabschluss) eines grafischen Berufes.
  • Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (mindestens dreijähriger Lehrabschluss) eines Verkaufsberufes.
  • Handelsmittelschuldiplom (vom SBFI anerkannt).
  • Mindestens dreijährige Diplommittelschule (vom Kanton anerkannt).
  • Maturitätszeugnis (alle Typen).
  • Höhere Fachprüfung für kaufmännische Berufe.
  • Fachhochschule oder Hochschule im kaufmännischen Bereich.
  • Fachausweise für Verkaufs-Fachleute, Marketing-Fachleute, PR-Fachleute.

oder

  • Mindestens drei Jahre Berufspraxis bis zum Beginn der Prüfung in Kommunikation, Werbung, Marketing, Verkauf, Public Relations oder Direktmarketing und
  • Anderes EFZ, Diplom oder Abschluss einer Fach- bzw. Hochschule.

Für die Zulassung zum Lehrgang Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Abschluss einer 3-jährigen beruflichen Grundbildung im kaufmännischen, grafischen oder Detailhandelsbereich

oder

  • Abschluss einer Handelsmittelschule, einer 3-jährigen Fachmittelschule, einer gymnasialen Maturität, einer höheren kaufmännischen Fachprüfung, einer höheren Fachschule oder einer Fachhochschule im kaufmännischen Bereich

oder

  • eidg. Fachausweis als PR-, Marketing-, Verkaufs- oder Dialog­marketing-Fachleute

und

  • 2 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Kommunikation, Werbung, Public Relations, Marketing, Verkauf oder Direkt-/Dialogmarketing

oder

  • ein anderes eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Diplom oder Abschluss einer Fach- oder Hochschule

und

  • 3 Jahre Berufspraxis in den Bereichen Kommunikation, Werbung, Public Relations, Marketing, Verkauf oder Direkt-/Dialogmarketing

Zugelassen sind auch Personen mit einer mindestens dreijährigen Berufspraxis in den Bereichen PR, Kommunikation, Marketing, Werbung, Verkauf oder Direktmarketing sowie einem EFZ, einem Diplom einer höheren Fachprüfung, einer höheren Fachschule oder einer Hochschule verfügen.

An einer Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachmann Ausbildung werden folgende wichtigsten beruflichen Handlungskompetenzen vermittelt:

  • Kunden bzw. Auftraggeber mitbetreuen
  • Kommunikations-Strategien bzw. -konzepte (mit-)entwickeln
  • Marketing Kommunikation realisieren und produzieren
  • Weitere Kommunikations-Instrumente (mit-)planen und realisieren
  • Einsätze in digitalen Medien realisieren
  • Medieneinsatz planen und umsetzen
  • Administrative (kaufmännische) Aufgaben erledigen
  • Spezifische Aufgaben ausführen (Rechtliches, Präsentationen, Marktforschungen etc.)
  • Termine und Kosten überwachen

Kommunikationsfachleute haben folgende Weiterentwicklungsmöglichkeiten:

  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom als Kommunikationsleiter/in
  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom als Marketingleiter/in
  • Mit Berufsmaturität: Fachhochschulstudium in Kommunikation Richtung Journalismus/Organisationskommunikation oder Betriebsökonomie (Business Administration) mit Vertiefung Marketing
  • Mit qualifizierter Berufs- und Führungserfahrung (Aufnahme «sur dossier»): Nachdiplomstudium an Fachhochschule EMBA Business Administration – Strategisches Marketing, Marketing Management oder Communication Management

Bei der Weiterbildung zur Kommunikationsfachfrau / zum Kommunikationsfachmann handelt es sich um eine gefragte allrounder Weiterbildung. Hier lernen Sie alles Wissenswerte rund um Kommunikation, Marketing und Verkauf:

  • Integrierte Kommunikation, Kommunikation: Instrumente, Konzept, Kreation
  • Realisation / Produktion
  • Media
  • Werbung, Werberecht, Werbewirtschaft
  • Marketing, Verkauf und Distribution
  • Marktforschung
  • Betriebswirtschaft
  • Volkswirtschaft

Tipps, Tests und Infos zu «Kommunikationsfachfrau / Kommunikationsfachmann (BP)»

Wie bekannt ist der Abschluss «Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau (BP)»?
» Bekanntheit, Image
Mit welchem Lohn kann ich nach Abschluss der Weiterbildung rechnen?
» Lohn-Infos, Lohnrechner
Was lerne ich in den Vorbereitungskursen? Wie kann ich die Kenntnisse beruflich nutzen?
» Fähigkeiten und Kompetenzen
Was für Möglichkeiten eröffnet mir die Ausbildung/der Abschluss?
» Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten
Wie lange dauert die Weiterbildung «Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau (BP)», wie läuft sie ab und wie viel kostet sie?
» Ausbildungsdauer und Weiterbildungskosten
Welche persönlichen Erfahrungen haben bisherige Teilnehmer/innen mit dem Lehrgang gemacht?
» Bewertung Ausbildung / Erfahrungen
Gehöre ich zur Zielgruppe, bin ich zugelassen, schaffe ich den Abschluss?
» Selbsttest
Welches sind die Vorteile dieser Weiterbildung?
» 10 Vorteile Kommunikationsfachmann / Kommunikationsfachfrau (BP)
Berufsbilder im Bereich Kommunikation, Marketing und Verkauf. Ratgeber mit ausführlichen Beschreibungen der Aus- und Weiterbildungen
» Kompendium / Bildungsratgeber Marketing
Wie kann ich meine Weiterbildung finanzieren? Wie profitiere ich von der Subjektfinanzierung des Bundes?
» SBFI Bundesbeiträge Weiterbildung für Berufsprüfung und Höhere Fachprüfung
Was wird in Jobs Kommunikation mit Berufsprüfung verlangt? Wie teilen sich die Tätigkeiten auf?
» Informationen aus Stellen-Inseraten

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.

 

Finden Sie hier Schulen in Ihrer Region, die Vorbereitungskurse zum Kommunikationsfachmann, zur Kommunikationsfachfrau anbieten:

Toplisting
Adresse:
Josefstrasse 59
8005 Zürich
SWISS MARKETING ACADEMY
Die sma Swiss Marketing Academy AG ist seit 20 Jahren spezialisiert auf Weiterbildungen in den Bereichen Marketing, Verkauf, Kommunikation und Event und eine der führenden Schulen in der Schweiz.

Was uns auszeichnet: Prüfungs- UND praxisbezogene Ausbildung, Dozierende aus der beruflichen Praxis, überdurchschnittliche Erfolgsquoten an den eidgenössischen Prüfungen, vielfältiges Kursangebot (Abend-, Nachmittags- und Abendkurse), intensives Prüfungstraining, Intensivseminarien (in den Kurskosten bereits enthalten) und einen permanenten Informationsaustausch über Teams.

Kursangebot:
- EMK (Basisausbildung im Marketing)
- eidg. Marketingfachleute FA, eidg. Verkaufsfachleute FA, eidg. Kommunikationsfachleute FA
- eidg. dipl. Marketingleiter/in, eidg. dipl. Verkaufsleiter/in, eidg. dipl. Kommunikationsleiter/in
- Marketingmanager/in HF, dipl. Marketing- und Verkaufsleiter/in NDS HF

Unterrichtsmethoden:
Wir bieten unsere Kurse online (über Teams), hybrid, dual und als Präsenzunterricht an.
Region: Zürich
Standorte: Zürich

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung