Unternehmenskultur / Organisationskultur: Seminar, Coaching, Workshop, Beratung, Tipps und Fragen-Antworten

zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Sind Sie an einem Seminar, Workshop, Coaching oder an einer Beratung zum Thema Unternehmenskultur bzw. Organisationskultur interessiert? – Hier finden Sie passende Schulen sowie weitere Infos, Tipps und Hilfsmittel zur Weiterbildung.

Möchten Sie sich gerne persönlich zu diesem Thema beraten lassen? Kontaktieren Sie die Anbieter über den «Kostenlos Infos zum Thema...»-Button – unverbindlich, schnell und einfach.

Checklisten herunterladen

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Tipps und Entscheidungshilfen für die Ausbildungswahl zu «Unternehmenskultur»

Unternehmen sehen sich mit vielfältigen Änderungen konfrontiert: Vom Recruiting passender Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen über die VUCA-Welt bis hin zur Mitarbeiterbindung und dem Generationen-Mix. Dabei wird immer deutlicher, dass hierfür eine Veränderung der Unternehmenskultur (oft auch als Organisationskultur bezeichnet) erforderlich ist. Mittlerweile sind dafür auch eine Vielzahl an Begriffe entstanden: Culture-Change, Corporate Culture, Kulturwandel, Kulturentwicklung, Betriebskultur usw.

Unternehmen sind sich zunehmend der Tatsache bewusst, dass die erforderliche Veränderung der Unternehmenskultur bzw. der Organisationskultur auch für den Unternehmenserfolg von grosser Bedeutung ist. So beginnt und bleibt diese nicht nur intern, sondern ist eben auch von aussen wahrnehmbar. Wenn beispielsweise ein Kunde oder eine Kundin in einem Geschäft oder Restaurant eine freundliche Bedienung erhält.

Unter dem Begriff der Unternehmenskultur wird dabei die Persönlichkeit bzw. der Charakter eines Unternehmens zusammengefasst. Hierzu gehören Normen, Überzeugungen, Einstellungen, Werte usw., die vom Management und von den Mitarbeitern gelebt und praktiziert werden. Dazu gehört beispielsweise der Umgang mit Kollegen, Kunden und Partnern, der Umgang mit Fehlern, die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen oder wie die Führung gelebt wird. Dabei ist die Kultur eines Unternehmens keineswegs ein starres Konstrukt, sondern sie wird von vielerlei Faktoren beeinflusst und ist entsprechend wandelbar.

Folglich ist es sinnvoll sich laufend in diesem Bereich weiterzubilden. In einem Seminar, Workshop, Coaching oder durch eine Beratung wird unter anderem auf die zentralen Veränderungen eingegangen. So können die Motivation und Bindung von Mitarbeitenden, ihre Leistungsfähigkeit oder auch die Attraktivität des Arbeitsplatzes sowie die jeweiligen Schritte zur Verbesserung der Unternehmenskultur beitragen.

Interessieren sie sich für diesen Bereich und möchten mehr darüber erfahren? Dann sind sie in einer Beratung bzw. in einem Seminar, Workshop oder Coaching für Unternehmenskultur genau am richtigen Ort.


Fragen und Antworten

Eines der wohl berühmtesten Modelle zur Unternehmenskultur/Organisationskultur wurde von Edgar Schein entwickelt.

Darin hat er verschiedene Bereiche, wie Artefakte, Normen, Werte und grundlegende Annahmen, definiert, welche wiederum anhand ihrer Sichtbarkeit in drei verschiedenen Ebenen unterteilt werden.

  • 1.Ebene: Hier stehen die Artefakte, wie zum Beispiel das Unternehmensgebäude oder die Arbeitskleidung im Fokus. Sie sind für alle Unternehmensmitglieder, Steakholder oder auch externe Kunden sichtbar.
  • 2.Ebene: Diese Ebene besteht aus den Werten und Normen des Unternehmens. Also dem Gefühl, wie die Dinge sein sollten. Sie bieten einen Orientierungsrahmen für das Verhalten der Mitglieder.
  • 3. Ebene: Hier stehen die grundlegenden Annahmen im Mittelpunkt. Sie bilden die Grundlage der Unternehmenskultur, sind allerdings im Unterbewusstsein der Beteiligten angesiedelt.

Mit dem Ausdruck der Unternehmenskultur werden in einem Unternehmen geteilte Werte, Einstellungen, Normen und Überzeugungen zusammengefasst. Sie haben nicht nur einen Einfluss darauf wie die Betroffenen (damit sind sowohl die Mitarbeitenden als auch das Management gemeint) sich innerhalb des Unternehmens fühlen und handeln, sondern wie sie dies auch nach aussen tragen. Bezüglich Image und Unternehmenserfolg ist dies von zentraler Bedeutung.

Die Unternehmenskultur kann sich auf verschiedene Weisen zeigen bzw. ist unterschiedlich erlebbar. So zum Beispiel in der Identifikation der Mitarbeiter/innen mit dem Unternehmen, dem Umgang mit Konflikten und Fehlern, der Feedback-Kultur, dem Kommunikationsverhalten oder auch der Art und Weise, wie Leistung und Einsatz wertgeschätzt werden.

Um eine Unternehmenskultur zu verändern bedarf es zuerst einmal viel Geduld. Auf dem Weg zur Veränderung sollte zuerst einmal der IST-Zustand analysiert werden, wobei hierfür die Historie aufgelistet wird. So haben entsprechende Führungsstile oder Team-Dynamiken das aktuelle Unternehmenskultur massgeblich geprägt.

Dann sollte die Frage gestellt werden, was mit einer neuen Kultur erreicht werden möchte. Also: Was ist das Ziel? Sprechen Sie ausserdem mit Mitarbeitenden und Entscheidungsträgern und finden Sie so heraus, was die Stärken aber auch die Schwächen der Kultur des Unternehmens ist.

Schliesslich sollten konkrete Ziele formuliert werden.

Um mögliche Massnahmen zu definieren ist es sinnvoll zuerst einmal zu analysieren, ob die aktuelle Unternehmenskultur gut funktioniert oder nicht.

Dies ist allerdings kein einfaches Unterfangen, da es sich bei diesem Thema um ein soziales Phänomen handelt und viele Faktoren nicht sichtbar oder direkt messbar sind. Die Messung mittels quantitativen Verfahren und die Resultate anhand von Kennzahlen auszudrücken ist daher schwierig.

Hier eignen sich vielmehr qualitative Ansätze, zum Beispiel mit Fragebögen, Beobachtung oder Gesprächen (Interviews). Folgende Faktoren werden oft für die Auswertung der Unternehmenskultur verwendet:

  • Mitarbeiterzufriedenheit
  • Krankheitsrate
  • Leistung und Einsatz
  • Fluktuation der Mitarbeiter/innen

Die Unternehmenskultur ist ein bedeutender Erfolgsfaktor. Sie hat zum Beispiel nicht nur Einfluss darauf, dass Firmen ihre gesteckten (geschäftlichen) Ziele erreichen, sondern wirkt sich auch auf die Mitarbeiterzufriedenheit aus. Dies ist besonders erwähnenswert, um Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Krisenzeiten halten zu können und die Fluktuationsrate tief bleibt. Zufriedene Mitarbeiter/innen arbeiten zudem produktiver und ihre Motivation steigt, wenn sie sich mit den Werten und Normen eines Unternehmens identifizieren können, was wiederum einen Einfluss auf die Ergebnisse und folglich den Unternehmenserfolg hat.

Schliesslich ist an dieser Stelle auch zu erwähnen, dass eine gute Unternehmenskultur zu einem besseren Arbeitgeberimage und Reputation auf dem Arbeitsmarkt führt, womit sich ein Unternehmen im Konkurrenzkampf gegenüber ihren Mitstreitern optimal positionieren kann. 

Folgende Themen können in Workshops, Seminare oder Coachings zum Thema Unternehmenskultur behandelt werden:

  • Ziele, Aufbau und Entwicklung der Unternehmenskultur
  • Die Einflussfaktoren
  • Lernkultur im Wandel
  • Motivation und Bindung von Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen
  • Arbeitsplätze attraktiv gestalten
  • Offene und angstfreie Feedback-Kultur
  • Konstruktiver Umgang mit Rückmeldungen
  • Achtsamkeit usw. 

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können.

Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von erfahrenen neutralen Bildungsberatenden helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von Bildungsprofis konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Bildungsangebots:

  • Übersicht über die verschiedenen Bildungsarten
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Beantwortung Ihrer Fragen zum Schweizer Bildungssystem
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Krusächer 6
5642 Mühlau
Manuela Broz- Kulturbooster: Wir bringen Unternehmenskultur ins Gleichgewicht
Aus der Schieflage ins Gleichgewicht So bringst du Unternehmen in Balance
Das A und O, Herausforderungen in Unternehmen auch zukünftig zu meistern: Gute Zusammenarbeit.
Wir zeigen Ursachen, Wechselwirkungen und Handlungsoptionen auf. Balance und Gleichgewicht sind der Schlüssel, damit wieder mit stabiler Kraft an einem Strang gezogen wird! Gleichgewicht im Unternehmen bedeutet: Gesunde Unternehmensseele — von den Wurzeln bis an die Spitze.
Gerade in stürmischen Zeiten speichern Wurzeln Kraft und unterstützen das Wachstum.
Wir bilden Kulturgestalter, Träger, verbreiter oder Booster für wirkungsvolle Unternehmenskultur aus.
Region: Aargau
Standorte: Mühlau
Nächstes Startdatum
Adresse:
Nasenweg 10
Basel Basel
New Work Akademie Basel
Die New Work Akademie Basel in Basel. Unser Fokus sind die Themen des New Work – also die moderne und neue Art und Weise der Zusammenarbeit, Wertschöpfung und Organisation von Unternehmen.

- Wir lehren Themen des New Work
- Wir forschen im Bereich New Work
- Wir beraten Unternehmen
- Wir arbeiten semi-virtuell. Online-Kurse und Präsenzseminare ergeben den optimalen Mix für effizientes Lernen. So schaffen wir maximale Flexibilität für unsere Lernenden.

Moderne Didaktik:
Die didaktische Reduktion beschreibt den Fokus auf die relevanten Inhalte.
- Gezielte Inhalte statt Informations-Overload
- Lernmotivation und Eigeninitiative steigern
- Kollaboratives Lernen
Region: Basel
Standorte: Basel
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
SVEB