4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Pflege – 996 Anbieter

Suchen Sie einen Anbieter für eine Weiterbildung oder Ausbildung im Pflege Bereich? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Lehrgänge, Kurse und Seminare zum Thema Pflegeberufe.

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

Langzeitpflege (Zert.) info (3 Anbieter)Assistent/in Gesundheit und Soziales (EBA) info (1 Anbieter)Ergänzende Bildung Fachfrau/Fachmann Gesundheit (EFZ) info (1 Anbieter)Fachmann/frau Gesundheit (EFZ) info (1 Anbieter)Pflegefachmann / Pflegefachfrau (HF) info (8 Anbieter)Pflege Bachelor (FH) info (3 Anbieter)Pflege für diplomierte Pflegende Bachelor (FH) info (1 Anbieter)Pflege Master (FH) info (2 Anbieter)DAS in Complex Care (FH) info (1 Anbieter)DAS in Nephrological Care (FH) info (1 Anbieter)MAS in Patienten- und Familienedukation (FH) info (1 Anbieter)MAS Hebammenkompetenzen plus (FH) info (1 Anbieter)MAS in Gerontologischer Pflege (FH) info (1 Anbieter)MAS in Home Care (FH) info (1 Anbieter)MAS in Onkologischer Pflege (FH) info (1 Anbieter)MAS in Palliative Care (FH) info (2 Anbieter)MAS in Pädiatrischer Pflege (FH) info (1 Anbieter)MAS in Rehabilitation Care (FH) info (1 Anbieter)MAS in Wound Care (FH) info (1 Anbieter)Weitere Aus- und Weiterbildungen im Gesundheitswesen  (32 Anbieter) Gesundheit / Wellness / Beauty (932 Anbieter)

Häufige Fragen zu Pflege

Um welche Art von Ausbildungen handelt es sich bei den CAS, DAS und MAS Angeboten in Pflege?

Bei CAS, DAS und MAS im Gesundheitswesen handelt es sich um spezialisierte Weiterbildungen auf Hochschulebene. Diese modular aufgebauten Bildungsangebote bilden in einem Certificate of Advanced Studies (CAS), einem Diploma of Advanced Studies (DAS) oder Master of Advanced Studies (MAS) bereits erfahrene und gut ausgebildete Pflegefachleute zu speziellen Themen weiter, etwa Palliative Care oder Pädiatrische Pflege. Für die Teilnahme an Zertifikatslehrgängen, Diplomlehrgängen oder Weiterbildungsmaster ist in der Regel ein abgeschlossenes Hochschulstudium und einige Jahre Berufserfahrung notwendig, doch meist werden auch dipl. Pflegefachfrauen / dipl. Pflegefachmänner bei ausreichender Qualifikation und Erfahrung „sur dossier“ zum Weiterbildungsstudium zugelassen.

Bei welchen Bildungsangeboten in Pflege handelt es sich um Berufsausbildungen?

Berufsausbildungen in der Pflege können in Form eines eidgenössischen Berufsattests EBA zum / zur Assistent/in Gesundheit und Soziales oder eines eidgenössischen Fähigkeitszeugnisses zum / zur Fachmann / Fachfrau Gesundheit durchgeführt werden.

Welche Voraussetzungen muss ich für die Weiterbildung zur dipl. Pflegefachfrau erfüllen?

Für die Weiterbildung zur dipl. Pflegefachfrau HF / zum dipl. Pflegefachmann HF ist eine abgeschlossene Berufslehre mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis, ein Fachmittelschulabschluss oder eine gymnasiale Maturität erforderlich. Zudem ist Einfühlungsvermögen, eine rasche Auffassungsgabe, Neugierde, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und emotionale Stärke ganz wichtig für einen Beruf als diplomiertes Pflegefachpersonal.

Ist der Pflege Bachelor für dipl. Pflegefachpersonen ein anderer als der herkömmliche Bachelor?

Mit einem Diplom in Pflege (HF, DN II, IKP, KWS, PsyKP, AKP) können Sie von einem verkürzten Bachelor profitieren dank des Wegfalls des üblichen Berufspraktikums von 2300 Stunden in klinisch-praktischer Unterweisung verteilt auf die Dauer von 44 Wochen.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Pflegeberuf - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie nach einer Ausbildung im Bereich Pflege?

Pflege: Eine grosse Herausforderung

Die Pflege ist ein hochspannendes Arbeitsgebiet. Kaum an einem anderen Ort hat man so viel mit Menschen und deren Schicksalen zu tun. Dies ist aber gleichzeitig eine grosse Herausforderung. Wer in der Pflege arbeitet, muss ein dickes Fell haben, um das Geschehene zu verarbeiten. Vielleicht gerade deshalb fehlt es in diesem Bereich oftmals an Arbeitskräften. Wenn Sie sich für eine entsprechende Ausbildung entscheiden, haben Sie daher meist gute Jobaussichten.

 

Denn dieses qualifizierte Personal ist sehr gefragt. Welche Lehrgänge in der Pflege zur Verfügung stehen und welche Schulen (Höhere Fachschule, Fachhochschule) solche Kurse und Trainings anbieten, erfährt man auf www.Ausbildung-Weiterbildung.ch. Das Portal verfügt über eine umfassende Datenbank, in der nahezu jeder gewünschte Kurs, jeder gewünschte Lehrgang und jedes gewünschte Seminar vorhanden ist – nicht nur im Pflegebereich.