Fachangestellter Gesundheit: Die richtige Ausbildung im Bereich Pflege, Gesundheit und Medizin finden
1038 Anbieter

zu den Anbietern
(1038)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Sie möchten gerne Fachangestellter Gesundheit lernen und suchen dafür noch einen passenden Anbieter?

Auf ausbildung-weiterbildung.ch, der grössten Schweizer Bildungsplattform, finden Sie zahlreiche Bildungsanbieter und umfangreiche Unterlagen zu den jeweiligen Kursangeboten.

 

 

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Fachangestellter Gesundheit: In 3 Jahren zum eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ

Als Fachangestellter Gesundheit (FaGe) sollten Sie grundsätzlich Freude am Umgang mit Menschen haben, sowie Teamfähigkeit, Flexibilität, Einfühlungsvermögen, Geduld, Verantwortungsbewusstsein als auch physische und psychische Belastbarkeit mitbringen. Ein Fachangestellter Gesundheit hat nämlich als zentrale Aufgabe Leute im täglichen Leben zu betreuen und für sie zu sorgen. Dabei ist er nicht nur um die Pflege der Patienten und Patientinnen, wie zum Beispiel die tägliche Körperpflege oder das Anziehen und Ausziehen bemüht, sondern muss sich auch in Bereichen wie zum Beispiel Administration, Logistik und Medizinaltechnik auskennen. So muss ein Fachangestellter Gesundheit teilweise auch einen Verbandswechsel vornehmen oder den Blutdruck messen. Auch das Verabreichen von einer Fachperson, wie einem Arzt oder Ärztin verschriebenen Medikamenten gehört zum beruflichen Alltag eines Fachangestellten Gesundheit. Um dieses Wissen zu erlangen ist der Besuch einer entsprechenden Schule unumgänglich, wobei formale Voraussetzungen erfüllt sein müssen. Denn um eine Lehre, Ausbildung oder Weiterbildung als Fachangestellter Gesundheit absolvieren zu können ist ein Abschluss an einer obligatorischen Schule mit guten bis sehr guten Leistungen erforderlich.

Sie sind gerne in Kontakt mit Menschen und haben Freude daran sich um sie zu kümmern? Sie haben ausserdem reges Interesse an medizinischen Themen? Sie möchten in einer Ausbildung mit Zukunftspotential beruflich durchstarten? Dann ist der Beruf Fachangestellter Gesundheit bestimmt das Richtige für Sie.

Auf ausbildung-weiterbildung.ch können Sie sich über passende Schulen sowie ihre Kursangebote informieren. Hierfür stehen Ihnen einfach, schnell, online, kostenlos und unverbindlich umfangreiche Broschüren zur Verfügung, in welchen Sie hilfreiche Informationen zur Ausbildung finden und Schulen miteinander vergleichen können. Über das Anfrageformular können Sie auch einen persönlichen Beratungstermin mit der jeweiligen Schule vereinbaren oder sich gleich einen Studienplatz reservieren.


Fragen und Antworten

Als Fachangestellter Gesundheit haben Sie die Möglichkeit in sehr unterschiedlichen Einrichtungen im Sozial- und Gesundheitswesen tätig zu werden. Dies kann beispielsweise die Spitex sein oder Behinderten- und Altersheime. Aber auch psychiatrische Einrichtungen, Behinderten- und Pflegeheime, Akutspitäler oder Rehabilitationszentren sind mögliche Arbeitsorte.

Die Lehre zum Fachmann Gesundheit EFZ hat eine Dauer von 3 Jahren, wobei Sie in den ersten zwei Jahren an 2 Tagen in der Woche und im dritten Jahr nur noch an einem Tag in der Woche die Berufsfachschule besuchen. An den übrigen Tagen arbeiten Sie als angehender Fachangestellter Gesundheit in Ihrem Ausbildungsbetrieb.

Fachangestellter Gesundheit werden Sie mit einer Lehre zum Fachmann Gesundheit EFZ. Auch können Erwachsene, die über keine Lehre oder über eine in einem anderen Bereich verfügen, mit einer Ergänzenden Bildung zu einem Lehrabschluss gelangen. Dazu besuchen Sie ausschliesslich in den Modulen entsprechende Kurse, in denen Ihnen Erfahrung, Wissen und Kompetenzen fehlen, und können auf diese Weise schnell Ihren Lehrabschluss nachholen. Diese Nachholbildung Gesundheit setzt jedoch voraus, dass Sie über mehrere Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen verfügen.

Nach einer Grundbildung, also Lehre, zum Fachmann Gesundheit EFZ sollten Sie zuerst einmal einige Jahre Berufserfahrung sammeln, um zum einen Routine und Sicherheit zu erlangen und zum anderen, um zu erkennen, in welche Fachrichtung Sie sich gerne weiterentwickeln möchten. Im Anschluss steht Ihnen als Fachangestellter Gesundheit eine grosse Anzahl an interessanten Weiterbildungen offen, die Sie entweder an einer Fachschule, einer Höheren Fachschule oder einer Fachhochschule absolvieren können. So können Sie sich beispielsweise mit einem Studium zum Bachelor of Science (FH) in Pflege ausbilden lassen, ebenso wie in den Fachrichtungen Sozialer Arbeit, Physiotherapie, Diätetik und Ernährung, Hebamme oder Ergotherapie. Sollten Sie kein Hochschulstudium anstreben, so können Sie an einer Höheren Fachschule eine Diplomausbildung etwa zum dipl. Fachmann für medizinisch-technische Radiologie HF absolvieren, ebenso wie zum dipl. Pflegefachmann HF. Möchten Sie lieber eine weniger umfangreiche, jedoch auch eidgenössisch anerkannte Weiterbildung absolvieren, so können Sie mit Berufsprüfungen (BP) Ihre berufliche Karriere vorantreiben. Folgende Weiterbildungen sind dabei als Fachangestellter Gesundheit (FaGe) denkbar:

  • Fachmann / Fachfrau für neurophysiologische Diagnostik mit eidgenössischem Fachausweis
  • Medizinische/r Kodierer/in mit eidgenössischem Fachausweis
  • Berater/in für Atembehinderungen und Tuberkulose mit eidgenössischem Fachausweis
  • Medizinische/r Masseur/in mit eidgenössischem Fachausweis
  • Transportsanitäter/in mit eidgenössischem Fachausweis

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Vorbereitungsjahr für medizinische Berufe (Zert.)  ( Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
)
Ergänzende Bildung Fachfrau / Fachmann Gesundheit (EFZ)  ( Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
Fachmann / Fachfrau Gesundheit (EFZ)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
Gesundheit / Wellness / Beauty (970 Anbieter) Medizinisches Sekretariat (63 Anbieter)