Die Soziale Arbeit
742 Anbieter

zu den Anbietern
(742)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium in Sozialer Arbeit? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Sozialer Arbeit:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Die Soziale Arbeit - Finden Sie Bildungsangebote an Hochschulen für Soziale Arbeit

Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialkulturelle Animation, diese klassischen Handlungsfelder sind in der wissenschaftlich fundierten, praxisorientieren Grundausbildung in Sozialer Arbeit in der Schweiz integriert. Interessiert Sie die Soziale Arbeit? Arbeiten Sie gerne mit anderen Menschen zusammen? Interessieren Sie sich für Ursachen und Lösungsoptionen von heutigen sozialen Problemen und Fragestellungen? Ist es Ihnen ein Anliegen, Ihr während der vielseitigen Ausbildung angeeignetes Fachwissen zielstrebig und professionell einzusetzen und so Menschen in schwierigen Lebenslagen zu helfen?

 

Wenn Sie ein Studium der Sozialen Arbeit in der Schweiz absolvieren, dann sind Sie in der Lage, im gesamten Bereich der Sozialen Arbeit tätig zu sein. Wollen Sie einen Abschluss in Sozialer Arbeit an einer Fachhochschule ins Auge fassen? Bringen Sie die formellen Aufnahmebedingungen (Berufsmatur, Matur etc.) mit und sind Sie motiviert, auch Ihre persönlichen sozialen Kompetenzen weiter zu entwickeln? Die Soziale Arbeit ist überaus vielfältig und spannend: Im Bereich Sozialwesen finden Sie zahlreiche Bildungsangebote von kompetenten Fachhochschulen, die Ausbildungen in Sozialen Arbeit in der Schweiz anbieten.

 

Trauen Sie es sich zu, in komplexen Situationen eigenständig und mit Rücksicht auf die gelernte Theorie zu handeln? Können Sie sich vorstellen, Ihr Fachwissen während der Praxisausbildung und nach dem Studium in Handlungsfeldern wie Schulsozialarbeit, Kinderheime oder Sozialdiensten gezielt einzusetzen? Wollen Sie Sozialarbeiter / Sozialarbeiterin werden? Dann zögern Sie nicht länger, besuchen Sie die Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch. Finden Sie hier die richtigen Kontakte und fordern Sie die nötigen Informationen über die Soziale Arbeit und alle erdenklichen Bildungswege an.


Fragen und Antworten

Die Inhalte eines Bachelor-Studiums können je nach Hochschule variieren. In der Regel erlangen Sie zuerst im Bereich Soziale Arbeit Grundlagenwissen, das Ihnen als Basis dient, um sich weiter zu spezialisieren, etwa auf Sozialpädagogik, Sozialarbeit oder Soziokultur. Grundlagenmodule sind dabei unter anderem:
  • Soziokultureller Wandel
  • Lernprozess und Wissensintegration
  • Sozialisation
  • Interaktion und Kommunikation
  • Ethische Grundlagen
  • Rechtsgrundlagen
Im Bereich der Sozialarbeit vertiefen Sie sich anschliessend unter anderem in den Bereichen:
  • Beratung
  • Intervention
  • Sozialarbeit und Recht
  • Soziale Sicherheit
  • Projekt-Methodik
  • Integration und Migration
Sollten Sie sich für ein Studium an einer Hochschule in Soziale Arbeit interessieren, so haben Sie die Möglichkeit, dies an unterschiedlichen Standorten in der Schweiz zu tun. Oftmals können Sie zwischen verschiedenen Studienformen wählen, wie dem Vollzeitstudium, dem Teilzeitstudium und dem berufsbegleitenden Studium. Dabei verlängert sich das Studium selbstverständlich je nach Studienart. Das Vollzeit-Studium wird mit 6 Semestern veranschlagt, ein berufsbegleitendes Studium hat eine Dauer von etwa 8 Semestern und ein Teilzeit-Studium erstreckt sich in der Regel über 9 bis 10 Semester. Möchten Sie die Soziale Arbeit nach Ihrem Bachelor Studium weiter vertieft studieren, so bietet sich ein Masterstudium mit einer Dauer von meist 4 Semestern an. Weiterbildungslehrgänge wie CAS, DAS und MAS werden über ganz unterschiedliche Zeiträume durchgeführt, je nach Kursart, Abschluss und Hochschule. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich direkt bei den entsprechenden Hochschulen.
Neben den umfassenden Ausbildungen oder Weiterbildungen können Sie im Bereich der Sozialen Arbeit selbstverständlich auch kurze Seminare und Schulungen besuchen, die Ihnen zu ganz spezifischen Themen Wissen und Fachkompetenzen vermitteln. Solche Lehrgänge können beispielsweise Elterncoaching sein, Supervision in der Mediation, Sexualtherapie, Dialogisch-Systemische Kinderschutzarbeit, Arbeit mit Migranten-Familien, Konfliktmanagement, Traumata-Beratung, Kinder als Mitbetroffene von Häuslicher Gewalt, Case Management in der Kinder- und Jugendhilfe, oder auch humorvolle Strategien und Techniken. Die Soziale Arbeit umfasst sehr viele Teilaspekte und Bereiche, zu denen Sie in sehr vielen Lehrgängen vertiefende Einblicke erhalten können.
Nein, die Soziale Arbeit kann nicht  ausschliesslich an Fachhochschulen studiert werden. So können Sie beispielsweise nach einer Grundbildung in Betreuung EFZ eine höhere Fachschule besuchen und sich dort zum Sozialpädagoge / zur Sozialpädagogin HF oder zur/zum  Sozialpädagogischen Werkstattleiter/in HF ausbilden lassen. Oder Sie studieren anstatt an einer Fachhochschule an einer Universität Sozialarbeit und Sozialpolitik, bzw. Sozialpädagogik und Heilpädagogik. Auch wird eine Berufsprüfung in der Sozialbegleitung (BP) angeboten.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Beratung, Coaching, Supervision (203 Anbieter) Bildung / Soziales / Psychologie (FH/Uni/PH) (111 Anbieter) Führung, Management (allgemein) (143 Anbieter) Pädagogik, Heilpädagogik, Erwachsenenbildung (113 Anbieter) Psychologie und psychologische Therapie (120 Anbieter) Sozialarbeit, Betreuung (52 Anbieter)