Direktmarketing Fachfrau
428 Anbieter

zu den Anbietern
(428)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie den passenden Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt erstklassige Schulen, Lehrgänge, Kurse, Seminare und Berater und Beraterinnen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Direktmarketing-Fachfrau: So gelangt Ihre Werbung direkt zum Kunden

Direktmarketing bedeutet, wie es der Name schon sagt, Marketingmassnahmen, die den Kunden direkt ansprechen. Sie laufen also nicht über einen Radiosender oder einen Fernsehkanal. Vielmehr findet der künftige Kunde direkt etwas in seinem Briefkasten – ob elektronisch oder physisch über die Post.

Somit erfordern diese Werbemassnahmen, dass sich der Kunden beim Absender meldet und sein Interesse zeigt. Diese Art des Marketings erreicht eine um einiges höhere Zielgruppe als anderen Massnahmen im Marketing, weil ihre Werbung entweder personifiziert ist oder dem Kunden direkt zugestellt wird. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit erheblich, dass die Werbung auch tatsächlich wahrgenommen wird.

Im Direktmarketing kann der (potentielle) Kunde nicht einfach wegzappen oder seinen SPAM-Ordner leeren – er wird direkt mit der Werbung konfrontiert und soll sich beim Absender melden. Das ermöglicht den direkten Kundenkontakt – über grosse Distanzen. Die Direktmarketing-Fachfrau ist für sämtliche Marketingmassnahmen verantwortlich. Sie muss diese mit internen und externen Fachleuten planen und anschliessend durchführen.

Die grosse Aus- und Weiterbildungsplattform www.ausbildung-weiterbildung.ch bietet Ihnen einen guten Überblick über die Möglichkeiten, wie Sie sich im Bereich Direktmarketing schulisch weiterentwickeln können.


Fragen und Antworten

Es existieren wenige Ausbildungen, die Sie speziell auf eine Position als Direktmarketing-Fachfrau vorbereiten, doch ist dies selbstverständlich möglich. Viel mehr Bildungsangebote existieren für den Marketingbereich im Allgemeinen, die Ihnen die Grundlagen des Marketings oder auch weiterführendes Know-how vermitteln, die Sie durchaus auch für eine Anstellung im Direktmarketing qualifizieren.

Um zu einer eidgenössischen Berufsprüfung im Bereich Marketing und Verkauf zugelassen zu werden, ist das Bestehen der MarKom Zulassungsprüfung noch bis zum Jahr 2019 Pflicht. Das betrifft sowohl die eidgenössischen Fachausweise zur Marketingfachfrau (Direktmarketing-Fachfrau), als auch zur PR-Fachfrau, Kommunikationsplanerin, Verkaufsfachfrau sowie Texterin. Ab 2019 ist die MarKom Zertifikatsprüfung nicht mehr obligatorisch als Zulassungsbedingung.

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie auch mit einer Berufsprüfung zur Marketingfachfrau oder einem verwandten eidgenössischem Fachausweis zum Nachdiplomstudiengang zugelassen werden. Dazu müssen Sie jedoch nach der Berufsprüfung mindestens sechs Jahre als Direktmarketing-Fachfrau oder in einer anderen anspruchsvollen Stellung Berufserfahrung in diesem Bereich gesammelt haben. Exakte Zulassungsbedingungen erhalten Sie direkt von den entsprechenden Schulen.

Eine Ausbildung mit Abschluss „Direktmarketing-Fachfrau“ gibt es in dieser Form nicht. Eine Weiterbildung zum/zur Direktmarketing-Manager/in NDS-HF oder zum Marketingfachmann / zur Marketingfachfrau mit eidg. Fachausweis. Eine MarKom Zertifikatsprüfung MZP ist meist der Einstieg ins Marketing oder Direktmarketing.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Marketing/Kommunikation/Verkauf (428 Anbieter)