4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Studiengang Informatik – 352 Anbieter

Suchen Sie geeignete Anbieter für einen Studiengang zum Thema Informatik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Informatik:

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

ICT-System- und Netzwerktechniker/in (BP)
(ehemals Informatiker/in (BP)) info (5 Anbieter)
ICT-Applikationsentwickler/in (BP)
(ehemals Informatiker/in (BP)) info (3 Anbieter)
Wirtschaftsinformatiker/in (BP)
(ehemals Informatiker/in (BP)) info (7 Anbieter)
Informatik, Mediamatik, Wirtschaftsinformatik (98 Anbieter) Führung, Management (allgemein) (128 Anbieter) Wirtschaftsinformatiker/in (HF) info (12 Anbieter)Upgrade für HF Absolventen (Passerelle) zum Bachelor (FH) info (2 Anbieter) Studium: Bachelor/Master (FH) (19 Anbieter) Weiterbildung (FH) (76 Anbieter) Studium: Bachelor/Master (Uni) (2 Anbieter)

Häufige Fragen zu Studiengang Informatik

Ist es möglich, den Studiengang Informatik HF mit einer bestimmten Vertiefung zu wählen?

Je nach Höherer Fachschule können Sie Ihren Studiengang in Informatik mit unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen wählen, etwa Systemtechnik / IT Services Engineering; Interaktive Medien; Systemtechnik / Applikationsentwicklung oder Technische Informatik.

Benötigt es für einen Studiengang in Informatik eine Berufsmaturität?

Eine Berufsmatur oder gymnasiale Matur mit mindestens einem Jahr einschlägiger Berufserfahrung sind für einen Bachelor Studiengang in Informatik Zulassungsvoraussetzungen. An einigen Fachhochschulen ist auch der Zutritt mit einem Diplom einer Höheren Fachschule (HF) im technischen Bereich möglich, ebenso wie eine sur-Dossier-Aufnahme für Studieninteressenten anderer Abschlüsse.

Werden verschiedene Studiengänge in Informatik an einer FH angeboten?

An Fachhochschulen (FHs) können Studierende sich unter verschiedenen Schwerpunkten eines Studiengangs in Informatik entscheiden, so beispielsweise für einen Bachelor in Business Information Technology / Wirtschaftsinformatik; Wirtschaftsinformatik Schwerpunkt Digital Connected Society; Digital Ideation; iCompetence, Computer Science, Design & Marketing – Informatik; Medizininformatik; Systemtechnik; Information Science und selbstverständlich Informatik. Auch weitere Fachrichtungen und Vertiefungen sind an den einzelnen Hochschulen vorzufinden.

Benötige ich für einen NDS-HF Studiengang in Informatik bereits bestimmte Programmiererfahrung?

Die Zulassungsbedingungen zu einem Nachdiplomstudium NDS an einer Höheren Fachschule HF können je nach HF variieren. So sind ein abgeschlossenes Studium einer Fachhochschule (FH) oder HF respektive ein gleichwertiger Abschluss sowie höhere Programmiersprache-Kenntnisse an der einen Schule erforderlich, an der anderen werden neben Absolventen eines Diploms Techniker TS, Techniker HF oder eines anderen HF-Diploms und Hochschulabsolventen auch Absolventen einer Berufsprüfung mit eidgenössischem Fachausweis oder einer Höheren Fachprüfung HFP zugelassen, die über keine oder wenig Programmiererfahrung verfügen. Wenden Sie sich über unser Kontaktformular bitte direkt an die einzelnen Höheren Fachschulen und erfragen Sie die jeweiligen aktuellen Teilnahmevoraussetzungen.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie passende Bildungsangebote auf dem Gebiet Informatik?

Studiengang Informatik – Verbinden Sie während des Studiums Informatik und Technik

Auf dem Schweizer Bildungsmarkt gibt es eine ganze Reihe äusserst interessanter Aus- und Weiterbildungen als Studiengang Informatik. Neben den herkömmlichen Studiengängen gibt es zudem kombinierte Ausbildungen. Hier wird Ihnen einer dieser Studiengänge einmal näher vorgestellt.

 

Interessieren Sie sich für Informatik und begeistern Sie sich zudem für Maschinentechnik? Wollen Sie diese beiden Gebiete verknüpfen und an einer kompetenten Hochschule einen Studiengang Informatik besuchen? Maschinentechnik-Informatik ist ein Bachelorstudiengang, welcher den Studierenden fundierte Ingenieurgrundlagen vermittelt. Zudem werden Fachkenntnisse in den Bereichen Mechanik, Mess-, Steuer-, und Regeltechnik, Elektrotechnik, Datenbanken und auch Informatik für Ingenieure vermittelt. Durch diese Grundlagen und der fachspezifischen Vertiefungsrichtung, welche im 3. Studienjahr festgelegt wird, werden auch Sie zu wissenschaftlich fundierter Arbeit befähigt und Sie lernen verantwortungsbewusstes Handeln im späteren Berufs-Alltag.

 

Studiengang Informatik: Wenn Sie das Studium Maschinentechnik-Informatik erfolgreich abgeschlossen haben, können Sie die erlernten Informatikmittel aber auch Ihre Ingenieurkenntnisse gewinnbringend im Berufsalltag einsetzen. Sie werden zu einem kompetenten Projektleiter / zu einer kompetenten Projektleiterin ausgebildet und können Ihre Fachkenntnisse je nach Interesse in unterschiedlichen Tätigkeitsgebieten anwenden. Sind Sie motiviert, während des Studiums verschiedene Projekte in Teams auszuarbeiten? Denn so entwickeln Sie Team- und Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft sowie Führungsqualitäten, was für die Tätigkeit als Ingenieur bedeutend ist.

 

Sehen Sie auf der Schweizer Bildungsplattform, Ausbildung-Weiterbildung.ch, nach aktuellen Bildungsangeboten. Sie können auch die jeweiligen Kontakte unkompliziert ausfindig machen und nach weiteren Informationen fragen. Machen Sie mit dem Studiengang Informatik den ersten wichtigen Schritt Ihrem beruflichen Ziel entgegen.

Seminare, Schule, Bachelor Studiengang Informatik, Lehrgänge, Master Studiengang Informatik, Ausbildung, Studiengang Informatik FH, Weiterbildung, Studiengang Informatik Uni, Fachschule, Informatik studieren, Kurse, Kurs, Fachhochschulen Informatik, Seminar, Studiengänge Informatik, Schulen, Fachhochschule Informatik, Fachhochschulen, FH Informatik, Hochschule, Informatik Studium, Lehrgang, Studiengang Informatik, Fachhochschule, Studium, Hochschulen