FH für Soziale Arbeit
111 Anbieter

zu den Anbietern
(111)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein FH-Studium zum Thema Soziale Arbeit? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Soziale Arbeit:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

FH für Soziale Arbeit – Werden Sie im Sozialwesen fachmännisch tätig

Haben Sie eine ausgeprägte soziale Ader? Lieben Sie die Zusammenarbeit mit anderen Menschen und Personengruppen und wollen Sie diese Tätigkeit professionell ausüben? Ein Studium an einer Fachhochschule-FH für Soziale Arbeit ist somit bestimmt das richtige für Sie. Erfüllen Sie die formellen Aufnahmebedingungen, indem Sie einen (Berufs-)Matur-Abschluss vorweisen können? Dann lohnt sich jetzt ein Blick auf die spannenden Bildungsangebote von diversen Fachhochschulen. Absolvieren Sie eine professionelle Ausbildung in Sozialer Arbeit. Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialkulturelle Animation: Dies sind klassische Handlungsfelder, welche in der wissenschaftlich fundierten, praxisorientieren Grundausbildung in Sozialer Arbeit in der Schweiz integriert sind.

 

Haben Sie Freude daran, Ursachen und Lösungsmethoden von heutigen sozialen Problemen und Fragen zu ermitteln? Wollen Sie das Fachwissen, welches Sie sich während der fundierten Ausbildung aneignen, gezielt und erfolgssicher einsetzen und Menschen so in verschiedensten sozialen Problemen behilflich sein? Schon während der Praxisausbildung an einer FH für Soziale Arbeit, auf welche grossen Wert gelegt wird, können Sie in sozialen Handlungsfeldern wie etwa Schulsozialarbeit, Kinderheime oder Sozialdiensten tätig sein und die gelernte Theorie zweckvoll umsetzen.

 

Wenn Sie zudem gewillt sind, auch stets Ihre eigenen persönlichen, sozialen und kognitiven Kompetenzen zu entwickeln, dann sind die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium an einer FH für Soziale Arbeit gegeben. Für alle weiteren Schritte steht Ihnen die Schweizer Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch zur Verfügung. Hier finden Sie unzählige Bildungsangebote und die richtigen Kontakte.


Fragen und Antworten

Bei einem Vollzeitstudium an einer FH für Soziale Arbeit wird mit sechs Semestern Regelstudienzeit gerechnet. Bei einem Teilzeitstudium verlängert sich die Dauer des Studiums entsprechend.

Es besteht tatsächlich die Möglichkeit, dass Sie während Ihres Studiums an einer FH für Soziale Arbeit auch Module besuchen, die abends angeboten werden und auf diese Weise besser Vereinbar mit Job und/oder Familie sind. Solch ein Angebot finden Sie jedoch nicht bei allen Fachhochschulen vor, so dass Sie bitte direkt bei den entsprechenden Hochschulen bezüglich dieses Punktes nachfragen sollten (mit unserem Kontaktformular).

Die Tätigkeitsfelder und Arbeitgeber von Absolventen und Absolventinnen eines Studiums an einer FH für Soziale Arbeit sind sehr vielfältig und breit gefächert. So finden sie Anstellungen in Jugendanwaltschaften; der Sozialplanung und der Gemeinwesen-Arbeit; in der Forschung und Lehre; bei Sozialdiensten in Spitälern und Gemeinden; in der KESB – der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde; in Berufsbeistandsschaften; Krippen und Horten, Arbeitsvermittlungsstellen; in Beratungsstellen für Familien, Kinder und Jugendliche, Betagte, Erwachsene und Beeinträchtigte; bei Integrations- und Beschäftigungsprogrammen; bei Organisationen für Migration und Asylwesen; in Freizeit-, Gemeinschafts- und Jugendzentren; sowie im Schul- und Bildungswesen.

An einigen Hochschulen in der Schweiz ist es möglich, dass Sie innerhalb des Fachgebiets der Sozialen Arbeit auch Schwerpunkte wählen. Möglich ist dies an einer FH für Soziale Arbeit etwa mit den folgenden Vertiefungen:

  • Sozialarbeit
  • Soziokultur
  • Sozialpädagogik

Wer ein konsekutives Masterstudium in Social Work an einer FH für Soziale Arbeit beginnen möchte, kann sich nach den zu besuchenden Basismodulen für eine der vier angebotenen Vertiefungsrichtungen entscheiden. Diese Vertiefungen sind standortabhängig und werden dementsprechend ausschliesslich an den einzelnen Hochschulen angeboten. Diese sind:

  • Bern: Gesellschaftlicher Wandel und die Organisation Sozialer Arbeit
  • Zürich: Soziale Probleme und Lebensführung: Theorien – Analysen – Interventionen
  • Luzern Soziale Arbeit in Kontext Sozialpolitik, Recht und Ökonomie
  • St. Gallen: Professions- und Methodenentwicklung

Unabhängig von der Fachhochschule, an der Sie die Basismodule des Masterstudiums besuchen, können Sie sich auch frei für eine Vertiefung einer der anderen FHs einschreiben und so Ihr Master-Studium auch an zwei unterschiedlichen Hochschulen absolvieren.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Studium: Bachelor/Master (FH, PH) (15 Anbieter) Weiterbildung (FH, PH) (88 Anbieter) Studium: Bachelor/Master (Uni) (2 Anbieter) Weiterbildung (Uni) (6 Anbieter)