Finanzanalytiker
111 Anbieter

Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung zum Finanzanalytiker?

Banking & Finanzen (Zert.) (17 Anbieter) Banking & Finanzen (BP/HFP) (16 Anbieter) Banking & Finanzen (HF)  (5 Anbieter) Finanzanalytiker / Finanzanalytikerin / Vermögensverwalter / Vermögensverwalterin (HFP)  (1 Anbieter)Finanz- und Anlage-Experte/Expertin (HFP)  (1 Anbieter)KMU-Finanzexperte/-expertin (HFP)  (1 Anbieter) Weiterbildung (FH)  (30 Anbieter) Banking & Finanzen (FH/Uni) (40 Anbieter)

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Fragen-Antworten

Beschreibung

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Der Finanzanalytiker - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung im Bereich Finanzanalytikerin / Finanzanalytiker?

Finanzanalytikerin / der Finanzanalytiker

Die Finanzanalytikerin / der Finanzanalytiker und die Vermögensverwalterin / der Vermögensverwalter verfügen über ein umfangreiches Fachwissen in der Vermögensverwaltung und -anlage sowie im Analysieren des Finanzmarktes. Portfolio, Arbitrage Pricing und Cross Currency Swaps sind Fachausdrücke aus dem Bereich der Finanzanalyse und Vermögensverwaltung. Um die optimales Varwaltung eines Vermögens zu gewährleisten, sind fundierte Kenntnisse über die Anlagemöglichkeiten von Vermögenswerten, beispielsweise in Aktien, Obligationen und neuen Finanzinstrumenten wie Optionen, Futures und Swaps (eine Kombination von Kassageschäft und Termingeschäft im Devisenhandel) Bedingung.

 

In dieser Branche müssen Sie die Kapitalstruktur kennen, also den Finanzaufbau und die Dividendenpolitik, die sogenannte Ertragslage, der zu beratenden Firmen, die als Gläubiger oder als Schuldner zur Bank in Beziehung treten können. Sie müssen sich unablässig über die Situation des Finanzmarktes durch die Medien und durch Informationen von Brokerfirmen informieren. Selbstverständlich wissen sie über Fusionen von Gesellschaften und anderen wichtigen Ereignissen auf dem Finanzmarkt Bescheid. Sie haben ein zu verwaltendes Vermögen in Aktien, Obligationen und anderen Wertpapieren dann effizient angelegt, wenn die Risiko-Ertragskombination optimal ist. Heutzutage sind Kunden gut orientiert und erwarten eine persönliche, auf sie abgestimmte Beratung. Als Finanzanalytiker/in kontrollieren Sie die Portfolios der Kunden regelmässig, um sich zu vergewissern, dass die Anlagen aktuell sind. Sie beachten die Richtlinien und Vorschriften der Schweizerischen Bankiervereinigung und berücksichtigt ethische Grundsätze.

 

Veränderungen im Bankensektor und auf dem internationalen Finanzmarkt fordern die Finanzanalytiker/in heraus, sich permanent weiterzubilden. Sie sind gesuchte Spezialisten, welche im Kader vorwiegend bei Bankinstituten, Privatbanken und spezialisierten Firmen für Vermögensverwaltung arbeiten. Weitere mögliche Arbeitsbereich sind Finanz- und Vermögensverwaltung im Rahmen der Unternehmensberatung.

 

Auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie Fachhochschulen und diverse Anbieter von Weiterbildungen in diesem Bereich. Informieren Sie sich über die eidg. anerkannten Titel "Dipl. Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in" und/oder über das international anerkannte Diplom "Certified International Investment Analyst" (CIIA).