Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Weiterbildung Pflege – 62 Anbieter

Suchen Sie einen Anbieter zum Thema Weiterbildung Pflege Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Lehrgänge, Kurse und Seminare bezüglich einer Weiterbildung Pflege.

Häufige Fragen zu Weiterbildung Pflege

In welchen Bereichen kann ich eine fachliche Weiterbildung in Pflege machen?

Sollten Sie eine Fortbildung oder Weiterbildung in Pflege suchen, die Ihnen eine fachliche Vertiefung bietet, so werden von den einzelnen Schulen diesbezüglich etwa Lehrgänge zu den Themen Akutpflege, Care Gastronomie, Gerontopsychiatrie, Neurophysiologische Diagnostik, Palliative Care, OP-Lagerungspflege, Atembehinderung und Tuberkulose, Aktivierende Betreuung oder Altersarbeit angeboten. Auch zu weiteren Themenschwerpunkten finden Sie spezifische Bildungsangebote.

Wie lange dauert eine Weiterbildung in Pflege?

Eine Weiterbildung in Pflege, etwa in Form eines Kurses zur Fortbildung hat in den meisten Fällen eine Dauer von einem bis drei Tagen. Lehrgänge oder Weiterbildungen mit eidg. Abschluss erstrecken sich über einen wesentlich längeren Zeitraum, je nach Abschluss zwischen etwa einem halben und zwei Jahren.

Gibt es auch eine Weiterbildung in der Pflege zum Teamleiter?

Als Weiterbildung in der Pflege kann neben fachlichen Fortbildungen auch ein eidgenössischer Fachausweis angestrebt werden, etwa mit einer eidg. Berufsprüfung Teamleiter/in in sozialen und sozialmedizinischen Institutionen. Als erste Stufe der modularen Ausbildung bildet diese Weiterbildung Sie zu einer kompetenten Führungskraft aus und ermöglicht Ihnen, sich mit einem Branchenzertifikat für Abteilungs- / Bereichsleiter/innen sowie einer darauf aufbauenden Höheren Fachprüfung (HFP) für Institutionsleiter/innen im sozialen und sozialmedizinischen Bereich fundiert weiterzubilden und weiterzuentwickeln.

Kann ich auch ohne eine Berufsmatur eine Weiterbildung in Pflege an einer Höheren Fachschule machen?

Auch ohne Berufsmaturität ist eine Weiterbildung in Pflege an einer Höheren Fachschule (FH) möglich. Vorausgesetzt wird allerdings eine mindestens dreijährige Berufslehre mit EFZ (oder ein Fachmittelschuldiplom, Fachmatura oder gymnasiale Maturität). In welchem Bereich Sie Ihre Lehre absolviert haben, spielt hingegen keine Rolle, Für Personen mit EFZ Fachfrau Gesundheit / Fachmann Gesundheit kann die HF-Ausbildung jedoch in der Regel um bis zu ein Jahr verkürzt werden.

» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Weiterbildung Pflege - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie nach einer Möglichkeit für eine Weiterbildung Pflege?

Wenn Sie eine Weiterbildung Pflege suchen, finden Sie hier die Antwort

Arbeiten Sie in einem Spital, einem Heim oder einer ähnlichen Einrichtung in der Pflege? Möchten Sie gerne eine Veränderung im Berufsalltag oder einfach mehr Kompetenzen gewinnen? Dann ist eine Weiterbildung Pflege sehr zu empfehlen. Dank einer Weiterbildung in diesem Bereich können Sie eine Führungsposition in Ihrer Abteilung erlangen, mehr Verantwortung tragen oder einfach Sicherheit gewinnen.

 

Wenn Sie z.B. als Fachangestellte/r Gesundheit oder Pflegeassistent bzw. Pflegeassistentin arbeiten, dann könnten Sie eine Weiterbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann in Erwägung ziehen. Diese Weiterbildung ist auf dem höheren Fachschul-Niveau und gibt Ihnen die Möglichkeit, mehr über die Pflege allgemein zu erfahren und somit anspruchsvollere Aufgaben am Arbeitsort zu übernehmen.

 

Eine weitere interessante Möglichkeit ist, ein Master of Advanced Studies in Health Service Management auf Fachhochschulbasis abzuschliessen. Somit können Sie eine Abteilung einer Pflegeeinrichtung führen und Ihre Kompetenzen werden erweitert. Wenn Sie mehr über Weiterbildung Pflege, die Möglichkeiten, Schulen und Lehrgänge erfahren möchten, dann besuchen Sie das Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch und finden Sie zahlreiche Bildungsangebote!