4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Buchhaltung Kurs – 126 Anbieter

Möchten Sie eine Ausbildung / Weiterbildung absolvieren bezüglich Buchhaltung Kurs? Hier haben Sie eine Auswahl von verschiedenen Schulen, Lehrgängen, Kursen und Seminaren bezüglich Buchhaltung Kurs.

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

Controlling (Zert.) info (1 Anbieter)Eingeschränkte Revision (Zert.) info (1 Anbieter)Finanzbuchhaltung (Zert.) info (4 Anbieter)Führungslehrgang Finanz- und Rechnungswesen (Zert.) info (1 Anbieter)Lohnbuchhaltung (Zert.) info (3 Anbieter)Rechnungslegung (Zert.) info (2 Anbieter)Rechnungslegung und Controlling (Zert.) info (1 Anbieter)Rechnungswesen-Assistent/in, -Sachbearbeiter/in (Zert.) info (38 Anbieter)Treuhand (Zert.) info (1 Anbieter)Treuhandsachbearbeiter/in (Zert.) info (10 Anbieter)Vorkurs Rechnungswesen (Zert.) info (7 Anbieter)Fachmann/frau für Finanz- und Rechnungswesen (BP) info (25 Anbieter)Treuhänder/in (BP) info (7 Anbieter)Experte/in in Rechnungslegung und Controlling (HFP) info (6 Anbieter)Treuhandexperte / Treuhandexpertin (HFP) info (1 Anbieter)Wirtschaftsprüfer/in (HFP) info (1 Anbieter)NDS-HF Controller/in (HF) info (1 Anbieter)CAS in KMU-Prüfung (FH) info (1 Anbieter)EMBA mit Vertiefung Controlling (FH) info (1 Anbieter) Rechnungswesen/Controlling/Treuhand (FH) (14 Anbieter)

Häufige Fragen zu Buchhaltung Kurs

Muss sich mein Arbeitgeber an meiner Weiterbildung finanziell beteiligen?

Grundsätzlich muss sich Ihr Arbeitgeber nicht an Ihrer Weiterbildung finanziell beteiligen, es sei denn, dies ist explizit vertraglich geregelt oder er verlangt von Ihnen eine solche. In vielen Fällen wird ein Arbeitgeber jedoch seinen Mitarbeitern einen Anteil an den Kosten für eine berufliche Weiterbildung im Beriech der Buchhaltung vergüten, wenn dies für seine momentane oder seine zukünftige Tätigkeit relevant oder gar unerlässlich ist. Sprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten über Ihre Pläne und auch Ihre zukünftige Rolle im Unternehmen, sofern Sie in diesem auch nach Ihrer Weiterbildung beschäftigt bleiben möchten. Haben Sie ohnehin vor, nach einem Buchhaltungskurs Ihre Stellung zu wechseln, so wird Ihr derzeitiger Arbeitgeber keinerlei Interesse daran haben, Sie finanziell zu unterstützen und Sie die Kosten alleine tragen müssen. Bei Lehrgängen, die Ihrem jetzigen Unternehmen zugutekommen, können, falls Sie keinen finanziellen Zuschuss erhalten, auch andere Absprachen getroffen werden, etwa der Besuch eines Kompaktkurses innerhalb der Arbeitszeit oder ein zeitlicher Ausgleich in Form von Überstunden für die Stunden Ihrer Bildungsmassnahme.

Für welche Personen ist eine Weiterbildung in der Buchhaltung zu empfehlen?

Die Möglichkeiten, sich im Bereich der Buchhaltung aus- und weiterbilden zu lassen, sind sehr gross, so dass für jegliche Interessenten der passende Lehrgang, Kurs oder Studiengang gefunden werden kann. Dennoch eignet sich eine Ausbildung in dieser Sparte selbstverständlich nicht für Jedermann, vor allem nicht für Personen, denen eine strukturierte und genaue Arbeitsweise wenig zusagt. Denn Buchhalter, Treuhänder, Sachbearbeiter Rechnungswesen, Fachfrauen Finanz- und Rechnungswesen, Controller, Experten für Rechnungslegung und alle anderen in diesem Zweig Tätigen müssen, um das Unternehmen, für das Sie arbeiten nicht in den Ruin zu treiben, eine exakte Arbeitsweise an den Tag legen, über anhaltisches und logisches Denkvermögen verfügen, verantwortungsbewusst handeln, zuverlässig und organisiert sein, ebenso wie teamfähig und diskret.

Ich möchte nur einen kurzen Einblick in die Buchhaltung bekommen. Gibt es dafür Kurse?

Es gibt einige Lehrgänge, die Sie nicht grundlegend in alle Bereichen der Buchhaltung ausbilden, sondern Ihnen in diversen Teildisziplinen Wissen vermitteln. Solche Kurse eignen sich für Selbständige, die eine Ahnung von dem bekommen möchten, was Ihre Buchhalter bewerkstelligen oder die einen Teil dieser Aufgaben gerne selbständig übernehmen möchten. Auch für Angestellte, die des Öfteren buchhalterische Tätigkeiten ausüben müssen, werden kurze Seminare zu den Themen Anlagebuchhaltung, Lohnbuchhaltung, Credit Management, Rechnungswesen, Finanzführung und vieles mehr angeboten.

Gibt es auch eine eidgenössisch anerkannte Weiterbildung im Bereich der Buchhaltung?

Ja, es existieren auf dem Schweizer Bildungsmarkt einige eidgenössisch anerkannte Weiterbildungen für den Bereich der Buchhaltung in Form von Berufsprüfungen, Höheren Fachprüfungen, Diplome Höheren Fachschulen sowie Studiengänge und Nachdiplomstudiengänge an Fachhochschulen. Unter anderem können Sie dabei folgende Weiterbildungen anstreben:
  • Treuhänder/in (BP)
  • Fachmann / Fachfrau für Finanz- und Rechnungswesen (BP)
  • Treuhandexperte / Treuhandexpertin (HFP)
  • Experte / Expertin in Rechnungslegung und Controlling (HFP)
  • Wirtschaftsprüfer/in (HFP)
  • Finanzmanagement / Rechnungswesen (HF)
  • Sowie Nachdiplomstudiengänge (NDS-HF) und Weiterbildungslehrgänge wie CAS, EMBA, DAS und MAS an Fachhochschulen
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Buchhaltung Kurs - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für einen Buchhaltung Kurs?

Buchhaltung Kurs: Behalten Sie den Überblick

Wenn Sie ein Klein- oder Kleinstunternehmen führen, müssen Sie möglicherweise die Buchhaltung selber erledigen. Das ist aber nicht ganz einfach. Damit alles glatt läuft und die Rechnung am Ende stimmt, sollten Sie es in Erwägung ziehen, einen Buchhaltung Kurs zu besuchen. Dort lernen Sie alles über Kreditoren, Debitoren usw. kennen. Nach dem Besuch des Buchhaltung Kurses sollten Sie dann in der Lage sein, ihre Abrechnung selber zu erstellen.

 

Auf www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie sicherlich einen Buchhaltung Kurs in Ihrer Nähe. Zögern Sie nicht, investieren Sie in Ihr Unternehmen und in sich selber. Auf www.ausbildung-weiterbildung.ch gibt es zudem verschiedene andere Kurse, Seminare, Schulungen und Trainings sowie ausführliche Informationen in Form von Ratgebern zu den unterschiedlichen Bildungsbereichen, z.B. das Bildungsangebot im Bereich Höhere Fachschulen oder Lehrgänge an der Fachhochschule.